Was spielt ihr im Moment besonders gerne auf eurer Mundharmonika?


A
AntjeK.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.22
Registriert
06.01.21
Beiträge
6
Kekse
0
Ich bin grade am böhmischen Traum und es fehlt mir eine Note, das A...das geht über zu Ab. Ich ärgere mich grade zu Tode und bastele an einer Lösung, wie ich das hinbekomme :confused:
Irgendwie muss ich das vertuschen auf der Eb Harp, ich weiss nur noch nicht wie:)
 
Torquemada
Torquemada
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.199
Kekse
10.429
Warum wird das a denn zum as?
 
A
AntjeK.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.22
Registriert
06.01.21
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo Torquemanda, ist ein bisschen verwirrend geschrieben von mir, ja :D
Erst kommt das aufgelöste As (also A) und dann As als Note (direkt hintereinander in der Tonfolge). Die Tonart ist Eb, also ist das As ja auf der Harp, aber das A halt nicht. Da ich mit Akkordbegleitung spiele (Zungenblocking) und ich auch keine Overblows beherrsche, schwierig.
IMG_20210531_152513.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Torquemada
Torquemada
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.199
Kekse
10.429
Ich muss zugeben, dass ich das Stück nicht kenne. Ich spiele aber auch praktisch ausschließlich mit Zungenschlagbegleitung und ohne "Bendings" und erst recht ohne "Overblows" (geht auf den Tremolo- und Oktavmodellen so eh nicht).

Ich schaue mir immer die harmonische Struktur an: Welche Akkorde gehören dazu? – Wenn das Stück in der Tonart Es Dur steht, dann legen die ersten drei Noten im ersten Takt den Dominantakkord nahe, also B Dur. Der hat die Töne b, d, f und as. Das würde passen; die Auflösung in den Tonikaakkord (Es Dur) käme dann im vierten Takt. (Man müsste natürlich n bisschen mehr vom Stück sehen, um sicher zu sein.) Außerdem steht das a ja auf einer ganz unbetonten Zählzeit. Daher würde ich vermuten, dass das a da einfach nur ein (an sich unwichtiger, aber schön gefühliger) chromatische Durchgangston ist, um vom b aufs as zu gleiten. Is also nur ein Füllsel. Dann kann man da eigentlich fast alles spielen. Am unauffälligsten wäre vielleicht, statt des a einfach schon ein as zu spielen, also statt a | as dann as | as?

Sowas Ähnliches habe ich bei Pack die Badehose ein gemacht. An sich taucht da in C Dur einmal ein gis auf, das ich ja auch nicht habe.

Edit: Oder vielleicht g | as? Was einem halt besser gefällt. :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
A
AntjeK.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.22
Registriert
06.01.21
Beiträge
6
Kekse
0
Laut den Noten aus dem Akkordeon Youtube Kanal, wechselt die Tonart auch nach Ab im Stück. Ja, es ist eigentlich nur ein Übergangston, den ich allerdings nicht so unwichtig finde. Aber ich probiere mal deinen Vorschlag. Bis jetzt habe ich die Polka nur nach Gehör gespielt und kam einfach überhaupt nicht drauf, was ich genau in den zwei Takten falsch mache. Jetzt ist mir das klar. Ja, ich spiele auch nur mit Zungenschlag und ohne Bendings bei solchen Stücken. So fällt eine fehlende Noten auch kaum auf :D Da hast du recht. Bis auf diesen Teil bekomme ich wirklich alles hin. Höre es dir mal an, es ist ein schönes Stück :) Danke dir!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.740
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
Ansonsten mit mehreren Mundharmonikas spielen.
Habe mir jetzt aber nicht genau angesehen, welche Harp jeweils als Ergänzung passen könnte.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Mecky
Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
18.09.14
Beiträge
265
Kekse
1.812
Ja der „Böhmische Traum“ hat schon was und wenn er richtig gespielt wird ist es auch ein Traum.

Es ist nicht nur ein Halb-Ton der in dem Stück vorkommt, es sind mehrere!

Ob es Sinn macht oder nicht die nun alle zu kaschieren?

Aber nicht ist unmöglich, ausprobieren und wenn es klingt ist es doch okay.



PS: Wenn mit Zungenschlagakkorde gespielt wird, sei noch zu beachten, das stellenweise statt Eb- & Ab-dur, Cm & Fm kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
A
AntjeK.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.22
Registriert
06.01.21
Beiträge
6
Kekse
0
@Mecky, also auf der Harp funktioniert es wirklich gut. Und ich möchte mich nicht in die Theorie und Noten reinsteigern...ich spiele es nach Gehör. Und das passt! Ja klar gibt es in dem Stück Halbtöne und Mollakkorde, aber auch auf der Harp. Das ist ja das, was mir Spaß macht: rauszufinden, wie es am Besten klingt. Diese eine Stelle habe ich jetzt für mich so hinbekommen (Danke, Torquemada), dass es gut klingt. Ich muss damit nicht auftreten :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Mecky
Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
18.09.14
Beiträge
265
Kekse
1.812
@AntjeK., ich sagte doch, wenn es klingt ist es doch okay!

Mit dem was ich sonst noch ansprach wollte ich sicherlich nicht auf Theorie & Noten hinaus. Die Halbtöne sind ja Fakten und keine Theorien. Für meinem Geschmack, in der Originalversion schon gewichtige Elemente. In den Hüttenpartyversionen z. B. (DJ Ötzi – Der hellste Stern) sicherlich weniger auffällig wenn gewisse Halbtöne vertuscht werden.

Im #81 hast du von einer Note ( aufgelöstes Ab) geredet. Deshalb schrieb ich das es nicht nur diese eine Stelle in dem Stück gibt.



Ich betone aber noch einmal: Alles was einem selbst gefällt ist doch okay!

Auf Mundharmonika habe ich dieses Stück noch nicht gespielt. Ich werde mich aber mal dransetzen, Chromatisch oder Chordomonika….
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
A
AntjeK.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.09.22
Registriert
06.01.21
Beiträge
6
Kekse
0
Mecky, die DJ Ötzi Version gefällt mir überhaupt nicht!
Es ging mir nicht prinzipiell darum, Halbtöne zu vertuschen...sondern nur, irgendwie genau diese Stelle gut klingen zu lassen, um möglichst auch dem Original nahe zu sein. Ja, es ist manchmal nicht einfach...und wenn man dazu noch Akkorde mit Zungenblocking zufügt, kann dass schnell ziemlich schräg klingen. Hauptsache, es macht Spaß, das ist das Wichtigste.
Da bin ich mal gespannt auf deine Interpretation. Chromatisch ist halt einfach Melodiespiel, geht natürlich auch und hat seinen Reiz. Ist nur nichts für mich bei solchen Stücken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Mecky
Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
18.09.14
Beiträge
265
Kekse
1.812
Es ging mir nicht prinzipiell darum, Halbtöne zu vertuschen...sondern nur, irgendwie genau diese Stelle gut klingen zu lassen, um möglichst auch dem Original nahe zu sein. Ja, es ist manchmal nicht einfach...und wenn man dazu noch Akkorde mit Zungenblocking zufügt, kann dass schnell ziemlich schräg klingen. Hauptsache, es macht Spaß, das ist das Wichtigste.

So habe ich es eigentlich auch verstanden. Als Einzelspieler wird man wohl immer irgendwie Improvisieren müssen. Letztendlich zählt doch das, das das Ergebnis einem, auch ohne gewisse Originalelemente gefällt.
Chromatisch ist halt einfach Melodiespiel, geht natürlich auch und hat seinen Reiz. Ist nur nichts für mich bei solchen Stücken.
Auf Chromatischen spiele ich schon, wenn es passt auch mit Zungenschlag. An Stellen wo es auf "Ohrenschmerzen" hinaus läuft lass ich mir was einfallen. Diese Probleme gibt es mit einer Chordomonika kaum bis garnicht. Zweistimmiges Spiel mit passenden richtigen Akkorden geht mit keiner anderen MuHa so gut wie mit einer Chordomonika.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mecky
Mecky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
18.09.14
Beiträge
265
Kekse
1.812
Ich strebe es sicherlich nicht an hier etwas an Interpretationen ein zu stellen.

Wenn es sich ergeben sollte und es zeitlich passt werde ich es aber angehen.

Mir schwebt vor, (so wie es auch @Mangore machte) mit einem Looper zu arbeiten.

Melodie eventuell noch zweite Stimme, für Bass und Akkorde kämen meine Bass- & Akkord-Muhas zum Einsatz.

Alles im allen sicherlich reizvoll, den Böhmischen Traum zu träumen…
 
Torquemada
Torquemada
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.199
Kekse
10.429
Es ist Advent und die Erde wartet auf den Erlöser:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.740
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
@Torquemada
Das klingt toll! Sind das drei Seydel Sailor Steel in E-Moll, G-Dur und D-Dur?

Adventliche Grüße
Lisa 🎄
 
M
Mangore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.22
Registriert
06.02.19
Beiträge
35
Kekse
301
Ort
Bornheim
Ich kann auch noch ein Adventslied beisteuern:

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T
thomastux
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
13.08.05
Beiträge
53
Kekse
160
Ort
Berlin
Guten Abend,

ich habe hier noch nie eine Audiodatei eingestellt.
Ich betrachte das mal für mich als ersten Test ...

"Wir sagen euch an den lieben Advent"
Hohner Comet Wender in C-Dur.
 

Anhänge

  • Wir_sagen_euch_an_den_lieben_Advent__C.mp3
    1,1 MB
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Lisa2
Lisa2
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.09.22
Registriert
09.05.13
Beiträge
6.740
Kekse
55.625
Ort
Vorgebirge/Rhnld.
Ich kann auch noch ein Adventslied beisteuern:
Schön! Das klingt aber nicht nach Mundharmonika :gruebel:

@Torquemada
Dein Test hat funktioniert! :great:
Wenn Du Stücke mit mehreren Mundharmonikas spielst, ist ein Video allerdings wesentlich informativer, weil dann die Wechsel zwischen den Instrumenten deutlicher werden. :heartbeat:

Adventliche Grüße 🎄
Lisa
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Torquemada
Torquemada
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.09.22
Registriert
26.05.09
Beiträge
1.199
Kekse
10.429
Schön! Das klingt aber nicht nach Mundharmonika :gruebel:
Doch, doch! :) @Mangore spielt Chrom und hat hier in Mehrspurtechnik die einzelnen Stimmen eingespielt und dann übereinandergelegt. (Bass wahrscheinlich technisch runteroktaviert.)

@Torquemada
Dein Test hat funktioniert! :great:
Wenn Du Stücke mit mehreren Mundharmonikas spielst, ist ein Video allerdings wesentlich informativer, weil dann die Wechsel zwischen den Instrumenten deutlicher werden.
@thomastux hat zwar auch ein blaues T als Avatarbildchen, ist aber trotzdem ein anderer. ;)

Zum Wechsel zwischen den Mundharmonikas: Ja, finde ich auch. Da ist ein Video wirklich sinnvoll. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben