Wechsel zwischen Cat-Fry und Grund-Fry

von StrooverHD, 15.05.19.

  1. StrooverHD

    StrooverHD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.19
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.05.19   #1
    Hi
    Ich versuche momentan Fry-Screaming zu lernen und Ich hab Probleme vom Cat-fry zum Grund-fry zu kommen. Ich bekomm nur so ein Mix aus Cat-fry und meiner stimme hin, aber es ist nich wirklich verzerrt. Oder kommt die Verzerrung dann mit der Zeit erst?
    Danke schonmal ;)
     
  2. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    3.243
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    19.053
    Erstellt: 17.05.19   #2
    Hast du dir diesen und diesen Thread schon mal durchgelesen?
     
  3. StrooverHD

    StrooverHD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.19
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.05.19   #3
    Ja die hab ich mir durchgelesen ich habe mich dann durch das Tutorial von Dragonfly zum Basis Fry gearbeitet und bin an dem Punkt hängen geblieben wo man vom Cat-Fry zum Grund-Fry wechselt daher entstand ja die Frage :D
    LG
     
  4. DeadHonor

    DeadHonor Metal(gesangs) Mod Moderator

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    3.243
    Ort:
    Bad Oldesloe
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    19.053
    Erstellt: 18.05.19   #4
    Ah, okay. Wie lange sitzt du da jetzt bereits dran? Manchmal braucht es verdammt lange, bis es auf einmal Klick macht.
     
  5. StrooverHD

    StrooverHD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.19
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.05.19   #5
    Ich sitze ungefähr ein halbes Jahr daran

    LG :)
     
  6. WolfChild

    WolfChild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.14
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    613
    Erstellt: 18.05.19   #6
    Mit den reinen Beschreibungen hier konnte ich auch wenig anfangen, weil da jeweils eins ganz fehlt: Placement. Beim Fry ist es meiner Ansicht nach sehr wichtig, den Ton hinten oben im Hals am Zäpfchen platziert zu kriegen. Den Punkt kann man gut finden, wenn man ein "rollendes R" spricht, dabei zappelt dein Zäpfchen ganz ordentlich hin und her. Kombiniert man den cat fry mit bissi mehr Druck und läßt den Ton an die eben gefundene Stelle wandern - lockerer Hals und Zwerchfellatmung vorrausgesetzt - kommt dein Fry von ganz allein. Und dann kann man auch mehr Druck drauf geben ohne i-welche Halsprobleme.

    Schau dir zum Placement mal das Video von Doug Zed an:


    Und zum Aufbau des kompletten Fry das von Callum Howle:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. StrooverHD

    StrooverHD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.19
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.05.19   #7
    Vielen dank ich schau gleich mal rein :D

    LG
     
  8. StrooverHD

    StrooverHD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.19
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.05.19   #8
    Eine Frage habe ich jetzt noch und zwar ich glaube das Grundgeräusch kann ich jetzt jedoch kann ich mit dem Grundgeräusch nichts sagen sondern nur eben das Geräusch machen kommt das mit der Zeit wenn ich weiter übe?

    LG
     
  9. WolfChild

    WolfChild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.14
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    613
    Erstellt: 18.05.19   #9
    An der Stelle solltest du Atmung üben. Stell dich aufrecht hin, hol tief Luft in dem du mit dem Zwerchfell "nach unten" atmest. Dabei wölbt sich dein Bauch ein bißchen, du spürst einen Druck an der seitlichen Bauchmuskulatur und im unteren Rücken. Gewöhn dir schonmal an durch dem offenen Mund tief und schnell einzuatmen, das brauchst du später. Da haste keine Zeit mehr um gemütlich durch die Nase einzuatmen, du brauchst zackig viel Luft. Mit genau der erspürten Muskulatur drückst deine Luft kontrolliert heraus und erzeugst du jetzt das Fry-Geräusch, so gleichmäßig wie möglich, was Sound und Lautstärke angeht.

    Das du dabei 'a' oder 'i' erzeugst, kommt ganz automatisch mit der Art, wie du deinen Mund formst. Übernimm die Mundstellung einfach vom Sprechen her, so kannst du 'a', 'i' oder 'o' erzeugen. Dem 'o' kommt eine besondere Bedeutung bei. Mit zurückgerollter Zunge wird das dann ein tiefer Ton, der tiefste, den man mit Fry erzeugen kann. Brich immer ab bevor dir die Luft komplett ausgeht, aber versuch den Luftstrom so zu kontrollieren, dass du den Fry schön gleichmäßig und lange machen kannst.

    Wenn das gut klappt, sag zuerst 'a' und geh in den Fry über. Wieder mit gleichem Sound und Volumen, nichtmal die Tonhöhe sollte sich ändern, nur die Verzerrung dazu schalten. Das kannst du Monate üben und immer noch besser werden. Fry is auch nicht sonderlich laut, mit dem Druck nimmt hauptsächlich die Verzerrung zu, aber bei den meisten wird es dann auch undeutlich.

    Wenn das klappt, fang an zu reden. Mach wie im Video erst mal die Vokale, dann Wörter. Sing ein paar Lieder mit. Übertreib dabei die Artikulation bzw. Mundformung und nimm dirch unbedingt mal auf. Was man selbst so von sich hört während man screamt hört sich ein wenig doller an als in real. ;)

    Zum Thema Placement und Übergang clean/distortion hier noch ein gutes Video, das mir einiges verständlich gemacht hat. Ich hab lange viel rumprobiert, konnte das auch nicht immer und gleich gut, aber i-wann ist der Knoten dann geplatzt.
     
  10. StrooverHD

    StrooverHD Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.19
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.05.19   #10
    Vielen Dank für die Antwort du hattest ja geschrieben das Fry nicht wirklich laut ist. Bei mir ist das aber schon ziemlich laut ist das dann schon ein Scream oder was ist das genau?

    LG
     
  11. WolfChild

    WolfChild Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.14
    Zuletzt hier:
    24.05.19
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    613
    Erstellt: 18.05.19   #11
    Naja, Lautstärke ist ohne Messung immer relativ. Verglichen mit normaler Sprechlautstärke ist mein Fry lauter, aber nicht viel. False Chord Growls werden vieeel lauter. :D

    Keine Ahnung was du da machst, nimm es doch mal auf und zum Vergleichen eben auch Gesprochenes in normaler Laustärke.
     
Die Seite wird geladen...

mapping