"Weiches" China

von DrummerOfTheYear, 11.01.07.

  1. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 11.01.07   #1
    Ich wollt mir demnächst mal nen China zulegen, allerdings fallen mir spontan nur Chinas ein, die ja recht aggressiv und durchdringlich klingen.. kennt jemand ein China das eher weich und warm klingt? also etwas dezenteres..
     
  2. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 12.01.07   #2
  3. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 12.01.07   #3
    Ein Swish klingt normalerweise etwas weicher. Falls du hauptsächlich den etwas etwas trashigeren Chinesischen Sound willst, würde ich mal so etwas wie das O-Zone Crash, Istanbul Agops oder chinesische Crashes (z.B. die Zultan Aja) anschauen.
     
  4. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 12.01.07   #4
    oder mal nach einem alten Paiste "Mellow China" suchen
     
  5. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 12.01.07   #5
    ja würd mich freuen wenn du mir darüber mal berichtest, sobald du´s gespielt hast ;)
     
  6. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 07.02.07   #6
    Wenn ich auch ein Zildjianler bin, die Paiste 2002er chinas find ich auch nicht zu hart.
     
  7. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 10.02.07   #7
    hallo nochmals
    jetzt nachdem ich das anatolian swish ja losgeworden bin hab ich mir ein Ufip 18" classseries fast china geholt... und find das richtig gut. es ist sehr angenehm vom sound her.
    sehr weich.....für ein china auch recht warm....
    und es ist super sauber... also nicht zu trashig sondern halt ein schön sauberer china sound
    da es ja ein fast china ist.... spricht es ein tick schneller an und ist auch etwas rauschiger.
    es ist seht dünn und dadurch von der dynamik her sehr gut zu regulieren durch die 18" hat es aber auch noch genug lautstärke nach oben hin.....
    ich benutzt das für rock bis hard rock und alternative bis alternative metal ... wie gesagt gefällt mir sehr gut.
    die unterschiedlichen sound´s die je nachdem wo man es anschlägt entstehen sind allesamt verwendbar und hören sich interessant an.
    insgesamt ist es sehr vielseitig da an es riden;alleine oder auch in kombi mit crash/HiHat oder splash crashen kann. wenn man es leicht antickt rauscht es schön vor sich hin
    weiß jetzt nicht ob es zu jedem crash spielbar ist. spiele selber A custom crash´s und HiHat und ein ufip class splash und dazu passt es sehr gut.
     
  8. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 10.02.07   #8
    Gute Wahl:great:
    Sicher das "Rauschigste" in der Oberklasse. Ich hatte mal ein Exemplar mit nur 850 Gramm (!!) bei 18". Sensationell!
    Aber: Bereite dich darauf vor, dass es den nächsten Winter nicht erleben wird:( Das Ding wird -bei deiner Musik- an der Krempe einreißen. So wahr wie Christi Himmelfahrt auf einen Donnerstag fällt:mad:

    Gruß T.
     
  9. WilliamBasie

    WilliamBasie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    3.917
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    489
    Kekse:
    12.820
    Erstellt: 11.02.07   #9
    ...und so wahr wie ich min. 7-8 Drummer (persönlich!!) kenne, die die gleichen Erfahrungen wie Watts gemacht haben!
    Herrliches Becken, aber will zärtlich behandelt werden...
     
  10. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 11.02.07   #10
    hey.... vielen dankt für die guten hinweise.....
    ist auf jeden fall gut zu wissen woran man ist....
    das ist immer schon so ein problem bei mir gewesen ich steh auf sehr dünne becken und das ist mit meiner musirichtung ja recht schwierig.....
    werde das china sehr pfleglich behandeln!!
    vielen dank!
     
  11. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 13.02.07   #11
    Erstmal ein großes Danke für die Umfangreichen Informationen.. also sehr dünne Becken sind bei mir leider auch ungeeignet, da ich schon nen recht intensiven Stil drauf habe.. Meine Becken müssen schon nen bissel was abkönnen ^^
     
  12. WattsNr2

    WattsNr2 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.05
    Zuletzt hier:
    29.04.12
    Beiträge:
    277
    Ort:
    55127 Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    257
    Erstellt: 13.02.07   #12
    Hallo DFTY,

    du wolltest doch ein "weiches, warmes, dezentes" China, oder?? Das passt dann aber nicht zu deiner o. a. Aussage:screwy:
    Kleine Anekdote: Eine recht bekannter Schlagzeuger (er spielt seit 1963 bei den Rolling Stones....) war auch vernarrt -seit 1978- in dieses Ufip Class China. Da er aber seine Chinas immer so aufschraubt wie ein normales Becken (hier also mit der Biegung nach oben!), gingen sie noch schneller kaputt. Die Beckenschmiede in Italien mussten "Sonderschichten" einlegen:D .
    Irgend ein italienisches Schlitzohr hatte aber die Lösung. Charlie stieg um auf das Ufip Natural China, und das ist bis heute sein allerliebstes Becken, trotz der vielen Zildjians, die er sonst benutzt...
    Das Natural ist dicker, nicht abgedreht und sieht aus wie direkt aus dem Ofen.... Es klingt auch "zart gespielt" gut, verträgt aber locker härtere Gangart. Das wäre vielleicht auch für dich interessant. Soundbeispiele hast du jede Menge. Auf jedem Song der Stones seit etwa 1983 hörst du dieses Teil, weil Charlie da ständig draufhaut:D

    Gruß T.
     
  13. DrummerOfTheYear

    DrummerOfTheYear Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.14
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    -3
    Erstellt: 14.02.07   #13
    nun ja.. ein derart bekannter schlagzeuger hat in der Regel aber auch ein Endorsment bei den jeweiligen Beckenfirmen und kriegt die Teile eh hinterher geschmissen ^^ und selbst wenn nicht.. die Kohle um für nachschub zu sorgen hat er alle mal.. schau dir mal die Spielweise von Travis Barker (ehemal Blink 182) an. Ich könnte mir gut vorstellen, dass der einen Satz Becken pro Woche vernichtet :D
     
  14. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 15.02.07   #14
    Da ist er nicht der einzige... Sobald du für diese teuren Instrumente nicht mehr selber aufkommen musst, verlierst du den Bezug dazu.
     
Die Seite wird geladen...

mapping