Welche Gitarre für einen Anfänger

von Freem@n, 11.02.07.

  1. Freem@n

    Freem@n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.07   #1
    Hi Leute,

    ich bin vor kurzem auf die Idee gekommen E-Gitarre zu spielen bzw. hatte ich schon seit längerem diesen Wunsch. Ich habe bis jetzt noch keinerlei Kenntnisse bezüglich Gitarren. Deswegen meine Frage:
    Welche E-Gitarren-Sets wären für Anfänger zu empfehlen und haben ein gutes Preisleistungsverhältnis?

    Es gibt eine Menge Angebote aber leider weiß ich nicht welche Firmen nun gut/schlecht sind und auf was man genau achten sollte.
    Ich würde mich freuen wenn ihr mir ein paar Tipps geben könntet.

    Im Voraus schon mal vielen Dank für eure Antworten!

    Freem@n
     
  2. Speckie

    Speckie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    15.03.08
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.02.07   #2
    Servus,

    Ibanez bietet gute Qualität und hat erschwingliche Einsteigergitarren. Ich habe seiner Zeit mit einem Yamaha Anfängerset begonnen...das hat für den Anfang auch gereicht...mittlerweile bin ich auf hochwertigere Sachen umgestiegen..:D
    Also,..ich würde Dir empfehlen, Dich nach einem Set umzuschauen..und dann vergleichen, wieviel Du ausgeben müsstest, um Dir die Sachen einzeln zu kaufen ( also Klampf', Verstärker.u. Zubehör)...:)
    (wenn Du die Sachen einzeln kaufst, wird es u.U. mehr kosten,..aber die Frage ist, womit Du Dich zufrieden gibst, bzw. wohl fühlst!):great:

    MFG
     
  3. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 11.02.07   #3
  4. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 12.02.07   #4
    Erste Möglichkeit: An Gitarren-Sets kann man eigentlich das Ibanez Jumpstart empfehlen. Damit wirst Du für den Anfang, denke ich gut mit rum kommen.
    Ibanez Jumpstart-Set GRX-40 BK
    https://www.thomann.de/de/ibanez_grx40ju_jb.htm

    No-Name-Billig-Sets in den Preisbereichen die unter und um 150 € liegen, sollte man möglicht die Finger von lassen. Die Qualität lässt einfach zu sehr zu Wünschen übrig und das ist das Geld einfach nicht Wert.

    Zweite Möglichkeit: Am besten ist es, sich ein Set aus einzelnen Komponeten zusammen zu stellen, da man dann weiß was man hat und man sich aussuchen kann was man lieber möchte. Denn Sets können nicht alle Wünsche erfüllen.

    Wie hoch ist Dein Budget für alles zusammen?

    :)
     
  5. Cookieman

    Cookieman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    21.01.13
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    78
    Erstellt: 12.02.07   #5
    No Name ist HÄufig auch no Quality . Guck dich lieber bei günstigen Modellen Namenhafter Hersteller um .
     
  6. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 12.02.07   #6
    dat die ganz billigen teile keinen vom hocker reißen is schon klar.

    dennoch kann man mit nem 80 euro lidl gitarrenset schonma erfahren ob man überhaupt längerfristig gitarre spielen möchte. ich seh da auch nich dat problem, dat hier viel geld innen wind geschossen wurd.

    ich hab auch mit nem absolut grausam klingenden marshall amp angefangen und bin trotzdem dabei geblieben ;)

    wenns allerdings von vornherein bisl hochwertiger, und einen die ersten 2 jahre oder (ohne band) begleiten soll, sollten für die gitarre schon 200 euro, für den amp 100 euro und für restliches zubehör ungeffähr 50 euro zur verfügung stehen.

    manch ein anfänger scheut sich aber davor direkt soviel geld auszugeben, kann ich auch gut verstehen, 350 euro sind immerhin kein pappenstiehl und ne verdammte menge geld, deshalb kann ich den ganz billigen 80 euro sets garnicht so negativ gegenüberstehen, die taugen nich viel, aber helfen einen über die ersten monate seine meinung übers gitarrenspiel zu festigen, und wenns doch keinen spaß macht sind halt keine 350 euro futsch :D
     
  7. Freem@n

    Freem@n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #7
    Also erstmal danke für die Antworten!
    Mein Budget liegt bei wirklich max. 150€. Mir ist schon klar das die Klangqualität und das Zubehör für richtig hochwertiges Zeugs um einiges teurer ist.
    Aber wie gesagt wäre ich dann Anfänger...

    Kann ich denn bei so nem "billig set" wenigstens raushören ob ich den richtigen Ton getroffen hab :rolleyes: ? Wenn ich gefallen dran finde und dann nicht mehr zufriden bin hab ich 100€ ausgegeben und brauch was neues ... aber besser als gleich 400€ auszugeben und dann keine Lust mehr dran zu haben oder?

    Freem@n
     
  8. LordWimsey

    LordWimsey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.06
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    989
    Erstellt: 12.02.07   #8


    Diese Meinung habe ich auch, ABER es kann natürlich auch sein, dass das billige Equipment einem den Einstieg
    derartig vermiest, dass man den Spaß verliert. :(

    Son Billigset ist dann aber auch gut, ums an die Wand zu nageln oder irgendwelchen Kiddies in der
    Verwandtschaft zu schenken, die Eltern freuen sich... :twisted:

    Musikalische Früherziehung ist doch WICHTIG.. :D


    EDIT:

    Das Posting hat sich überschnitten...

    Das sehe ich auch so. Wenn Du aber jemand bist, der sein Zeugs auch wieder verkauft, hast Du mit Gitarren
    von meinetwegen Yamaha oder Ibanez auch einen höheren Wiederverkaufswert.
    Alles in allem eine schwierige Sache.

    Jetzt beim Antworten weiß ich nicht mehr... kommt Gebrauchtkauf in Frage? So eine Yamaha Pacifica oder Ibanez GSA60
    oder GRG170 gehen bei ebay für etwas über 100€ weg, und dann gibts da noch die Geheimtipps...

    Da hast Du auf jeden Fall mehr fürs Geld.

    Dann noch für 30€ irgend so einen Brüllwürfel mit 15W und gut ist. (naja. ein Kabel.)

    Der Amp wird scheiße klingen, aber die Gitarre hast Du in der Hand, die muss sich gut anfühlen. (Imho)

    [/EDIT]

    Grüße,
    Peter
     
  9. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 12.02.07   #9
    150€...sieht wohl nach einem Harley Benton- Set (oder ähnliches) aus...wobei ich sagen muss , dass die Harley Benton Amps nicht das schrecklichste sind. Ich hatte auch mal eine Harley Benton Les Paul in der Hand und fand sie nicht brutal schlimm. Also optisch schon sehr versaut, aber es war brauchbar. Egal für welches Set du dich entscheidest, würde ich dir empfehlen, jemanden die Gitarre einstellen zulassen. Saitenlage und Sattel zum Beispiel lassen immer stark zu wünschen übrig.
     
  10. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 12.02.07   #10
    hallo,
    als erstes musst du dir jemanden unabhängigen suchen (nicht gerade den Verkäufer!), der sich mit Gitarren auskennt. Den nimmst du dann in einen Laden mit und der begutachtet dann auch die billigen Dinger.
    Woher solltest du als absoluter Beginner auch wissen, auf was man achten muss?
    Wahrscheinlich würdest du dich eher von Preis und Optik blenden lassen als von Verarbeitung und Klang.
    Ich kann mir gut vorstellen, dass es auch in dem "Billigst-Sektor" Unterschiede gibt, die nur jemand mit Erfahrung entdeckt.
    Wenn du dich dann mit dem Instrument in der Hand wohlfühlst, dann nimm es.

    ... wenn du Schrott gekauft hast, wirst du nie Spaß daran haben und es sicher wieder aufgeben

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  11. Freem@n

    Freem@n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #11
    irgendwie weiß ich nicht was ich machen soll ... entweder klein und billig und sh** Qualität oder dann doch schon etwas teurer.
    wenn ich mir kein set kaufen würde sondern alles einzeln was wäre da zu empfehlen was nicht gleich mein budget sprengt (erhöht auf ... max 300€ wenns geht billiger).

    Gebrauchtgitarren würden natürlich auch gehen soweit ich davon ausgehen kann das sie noch funktionieren;).
    Was war denn gemeint mit "Geheimtipps"?

    PS: Bin begeistert wie schnell hier die Antworten kommen ... vor 7min geschrieben ... 2 neue :D
     
  12. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 12.02.07   #12
    Also bei 300€ könntest du dir nen Roland Cube und eine Squier 51 zum Beispiel holen. Die Squier 51 habe ich auch und die macht mir immer noch Spaß, auch wenn ich andere, hochwertigere Gitarren zu Hause habe. Die Verarbeitung von meiner ist nicht schlecht und auch der Klang überzeugt mich. Clean sowie auch mit Verzerrung. Der Hals lässt sich meiner Meinung nach sehr gut bespielen und ist nicht mit dickem Lack überzogen, wo man nur dran hängen bleibt ;). Spiel diese doch einmal an, es lohnt sich!
     
  13. Freem@n

    Freem@n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #13
    wenn ich deinem rat folge und mit die Squier 51 für rund 150€ kaufen würde fehlt mir jetzt nur noch ein verstärker ... ideen?
     
  14. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 12.02.07   #14
    Ja wie schon gesagt den Roland Cube ;) oder den Marshall MG 15 das war mein erster, den fand ich jetzt nicht so toll.
     
  15. GI Peter Pan

    GI Peter Pan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.276
    Erstellt: 12.02.07   #15
    btw: am anfang hab ich keinen unterschied zwischen gut und scheiße gehört, ergo werden dat viele absolute anfänger auch nich, also is der klang schon fast wieder zweitrangig und als einziges kriterium bei absolut niedrigen budget bleibt die bespielbarkeit.

    bei 300 euro kapital sieht die sache natürlich wieder anders aus :D
     
  16. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 12.02.07   #16
    Mit diesem knappen Budget empfehle ich folgendes:

    :: Gitarre: Squier Bullet Strat (109 EUR)
    :: Amp: Peavey Backstage Guitar Amp (56 EUR)

    Liegt zwar 15 EUR über Deinem Budget (günstiger hab ich es nicht gefunden), aber für insgesamt 165 EUR bekommst Du ordentliches Einsteiger-Equipment. Die Squier-Gitarre ist für den Preis sogar ziemlich gut (Testbericht).
     
  17. Freem@n

    Freem@n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #17
    Danke schön!
    Hat irgendjemand an dieser Zusammenstellung etwas zu meckern?:D (verbesserungsvorschläge)
    Wenn dem nicht so ist werde ich mir das wohl die Woche mal bestellen ...
     
  18. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 12.02.07   #18
    Also ich nicht. ;) Aber berechne nochmal so um die 30€ für Pleks, Stimmgerät und Gurt.
     
  19. Freem@n

    Freem@n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.02.07   #19
  20. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 12.02.07   #20

    Finger weg!!!
    Im Laden kostet die Bullet 109,- und bei i bääh schon darüber (incl. Versand der aber beim Musikhaus Versand gratis ist!!!)
    Ein Kabel gibt es z.B. beim Store schon für 3,50 € und viel besser wird dieses auch nicht sein.
    Wenn du ein komplettes Set haben willst kann ich dir dieses Set nahe legen.
    Da ist alles dabei was du für den Start brauchst.
    Wichtig ist jedoch dass du die Gitarre anspielst.
    Diese Set's wird es wohl bei sehr vielen Gitarren Läden geben.
    Der Vorteil beim Store gegenüber i bäääh ist dass du ab 20 € Einkaufswert keine Versandkosten hast und der Preis der ist den du siehst.
    Viel Glück und Spass ;)

    PS: aus meiner Sig. kannst du entnehmen dass ich auch eine Squier habe und sehr zufrieden bin :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping