Welche Tonabnehmer hat meine BC-Rich-Gitarre?

  • Ersteller chriz0101
  • Erstellt am
chriz0101
chriz0101
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.11
Registriert
09.01.10
Beiträge
310
Kekse
459
Ort
Niedersachsen, Alfeld
Hallo Leute, habe mir letztes Jahr eine E-Gitarre gekauft.
Leider finde ich nirgends angaben dazu, welche Tonabnehmer eingebaut sind.
Selbst auf der Hersteller Seite steht nur:

"Pickups: 2 black humbuckers"
Zu Humbuckers hab ich in der Google übersetzung nichts gefunden, dict.cc spuckt Brummunterdrücker aus?! :confused:


Meine Gitarre ist eine
BC Rich WARLOCK BK Bronce II

Diese habe ich vor einem halben Jahr gekauft, als Anfänger Gitarre, die Form war mit ausschlaggebend.

Nun würde ich gerne wissen, welche Tonabnehmer dies nun genau sind, und ob sie aktiv oder passiv sind.

Wäre auch sehr verbunden, wenn ihr meine Frage beantworten könntet.

Danke schonmal im voraus

Chriz
 
Eigenschaft
 
L
langhaar!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Registriert
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
Brummunterdrücker ist die Übersetzung von Humbucker. Was stört dich daran?
Aktive Pickups würdest du daran erkennen, dass deine Gitarre eine Batterie benötigt; das würdest du merken.

Warum sollten deine Humbucker einen eigenen Namen haben? Vielleicht gibt es eine interne Bezeichnung bei BC Rich, eine Materialnummer. Aber was bringt dir das, wenn du weisst, dass deine Humbucker z.B. xy 543 HB genannt werden?
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Als erstes mal besagt Humbucker nur die Bauart deiner Tohnabnehmer, in deinem Fall vereinfacht gesagt das du zwei Reihen Spulen hast, Humbucker ist also an sich keine Bezeichnung für die Modelle in deiner Gitarre.

Die übersetzung stimmt sogar insofern als das diese Art Tohnabnehmer ursprünglich deshalb gebaut wurden.

Deine Tohnabnehmer werden wohl sehr warscheinlich passiv sein. Erstens weil in dieser unteren Preisklasse wohl eher selten aktive PUs verbaut werden und zweitens weil du ansonsten ein Batteriefach in der Gitarre hättest.

Das deine Tohnabnehmer keine weitere besondere Bezeichnung haben wird wohl daran liegen das sie einfach nunmal Billigtonabnehmer, vllt von BC Rich selbst, vllt irgend ein China Zeugs sind.


mfg Ronald
 
L
langhaar!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.05.15
Registriert
02.07.08
Beiträge
1.582
Kekse
5.040
Das deine Tohnabnehmer keine weitere besondere Bezeichnung haben wird wohl daran liegen das sie einfach nunmal Billigtonabnehmer

Das sehe ich noch nicht mal als Grund. Ich denke, es ist eher so, dass ein Name schlicht und einfach nicht benötigt wird, da die Abnehmer wohl weder separat erwerblich sind noch beworben werden.
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Das sehe ich noch nicht mal als Grund. Ich denke, es ist eher so, dass ein Name schlicht und einfach nicht benötigt wird, da die Abnehmer wohl weder separat erwerblich sind noch beworben werden.

Ja natürlich, ist wohl auch eine sich gegenseitig bedingende Wechselwirkung in diesen Fällen, zusammen mit Gründen die dann widerum Resultate aus anderen Gründen sind. :D

Nur mal als Beispiel werden solche Sachen wie "billige" Hauseigene PUs ja prinzipiell nicht nicht :gruebel: Vertrieben weil das der Vertrieb nicht will, sondern weil es einfach kein Kunde will. Und warum, weil sie "vergleichsweise" zu Markenprodukten nicht die selbe Qualität bieten und günstig produziert sind. Wir drehn uns also im Kreis, aber ich versteh was du meinst.

Ich hab mir nur nach einiger Zeit angewöhnt, im Gitarren Anfänger Forum ein Thema zwar möglichst Hilfreich aber nicht allzu kleinkariert abzufrühstücken, weil das den Anfänger meist eh nicht interressiert und es bei späteren Recherchen durch andere Anfänger (wofür so ein Forum ja gedacht ist) weniger Verständnis ihrer seits erfordert.


mfg Ronald
 
chriz0101
chriz0101
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.11
Registriert
09.01.10
Beiträge
310
Kekse
459
Ort
Niedersachsen, Alfeld
ich weiss nichtmal wie ein batteriefach bei einer solchen gitarre aussieht, habe hinten nur einmal eine platte wo der hals mit festgeschraubt ist und ein großes ziemlich ovales etwas, was mit mir schrauben befestigt ist, aber ich noch nie geöffnet habe
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
ich weiss nichtmal wie ein batteriefach bei einer solchen gitarre aussieht, habe hinten nur einmal eine platte wo der hals mit festgeschraubt ist und ein großes ziemlich ovales etwas, was mit mir schrauben befestigt ist, aber ich noch nie geöffnet habe

Die "ovale Platte" wird wohl das E-Fach sein, wo auf der Vorderseite der Gitarre dann die Postis und der Switch aus dem Body kommen.

Du hast kein Batteriefach, weil die PUs sind passiv sind.


mfg Ronald
 
chriz0101
chriz0101
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.11
Registriert
09.01.10
Beiträge
310
Kekse
459
Ort
Niedersachsen, Alfeld
Ok Danke für die Zahlreichen antworten.

Ist es leicht diese PUs "auszuwechseln" gegen aktive?
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Ok Danke für die Zahlreichen antworten.

Ist es leicht diese PUs "auszuwechseln" gegen aktive?

Das hängt von deinen technischen Fähigkeiten im Löten ab, wenn dus selber machen willst oder von deinem Geldbeutel, wenn du es machen lassen willst.

Die naheliegenste Frage wird allerdings sein:

Lohnt es sich denn diese PUs gegen "aktive" auszuwechseln und da muss ich ganz klar sagen Nein.


mfg Ronald
 
Doc.Jimmy
Doc.Jimmy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.770
Kekse
1.837
Lohnt es sich denn diese PUs gegen "aktive" auszuwechseln und da muss ich ganz klar sagen Nein.

Kann ich nur zustimmen.

Gute pu's ( ob jetzt aktiv oder passiv ) lohnen nur wenn der rest auch auf dem level liegt.

Bei kleinen übungsamps bzw. einsteiger gitarren sind die unterschied so minimal das sich der kaufpreis da kaum lohnt.

Dann lieber das geld sparen und irgendwann mal in eine bessere gitarre stecken.

Zum üben tuns die verbauten pu's allemal. Alles andere ist geldverschwendung da du dir über die jahre mit sicherheit mal etwas bessere gitarren zulegen wirst.
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Bei kleinen übungsamps bzw. einsteiger gitarren sind die unterschied so minimal das sich der kaufpreis da kaum lohnt.

Da hätte man dann sogar noch Glück gehabt ! Bei einigen bastelwütigen Anfängern in meinem Bekanntenkreis, klang es nach dem PU-Tausch auf EMG81-85er Kombi :rolleyes: (was wohlgemerkt 200 Euro sind)
dann noch schlimmer als vorher, weil die hochwertigen transparenten PUs die niedrige Qualität der Gitarre weniger kaschiert haben.


mfg Ronald
 
TieKai
TieKai
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.14
Registriert
07.03.09
Beiträge
75
Kekse
369
Also ich denke es bringt nicht sonderlich viel an einer Anfänger Gitarre im unteren Preisbereich (deine kostet bei Thomann 198€) großartig mit neuen Tonabnehmern oder der gleichen rumzufummeln. Spiel lieber auf der Gitarre weiter, spar dein Geld und kauf dir später eine Gitarre in der die Tonabnehmer deiner Wahl drin sind.

edit: Da war jemand schneller.
 
Gogeta2oo2
Gogeta2oo2
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.01.22
Registriert
06.02.08
Beiträge
481
Kekse
916
Ort
Karlsruhe
Ich kann schon verstehen das er die anderen Tonabnehmer will, aber aktive PUs vorallem EMGs lohnen sich echt gar nicht. Vorallem müsstest du ja schauen wo du die Batterie unterbringts, schlimmstenfalls ein Fach dafür fräsen. Viel zu viel aufwand. Für so 350/400 € + bekommste eine Gitarre mit aktiven Tonabnehmern. Du solltest dir nur im klaren sein ob du sowas überhaupt benötigst.
Auf jeden fall wie immer: Im Gitarrenladen testen ;)
 
Doc.Jimmy
Doc.Jimmy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.770
Kekse
1.837
Da hätte man dann sogar noch Glück gehabt ! Bei einigen bastelwütigen Anfängern in meinem Bekanntenkreis, klang es nach dem PU-Tausch auf EMG81-85er Kombi :rolleyes: (was wohlgemerkt 200 Euro sind)
dann noch schlimmer als vorher, weil die hochwertigen transparenten PUs die niedrige Qualität der Gitarre weniger kaschiert haben.


mfg Ronald


Ja das klingt nachvollziehbar :D
Hab ich zwar selbst noch nicht erlebt weil ich A. solche gitarren schon ewig nicht mehr in die finger nehm. Und B. von sowas eh abrate bzw. nix halte.

Wobei man da auch bedenken muss das man zu anfang nicht so die kenntnis hat das es eben nicht nur an den pu's schwächen geben kann.
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Ja das klingt nachvollziehbar :D
Hab ich zwar selbst noch nicht erlebt weil ich A. solche gitarren schon ewig nicht mehr in die finger nehm. Und B. von sowas eh abrate bzw. nix halte.

Wobei man da auch bedenken muss das man zu anfang nicht so die kenntnis hat das es eben nicht nur an den pu's schwächen geben kann.

Nya, wenn dann irgend ein Anfänger den ich kenn zu mir kommt, sich in nen Mesa steckt und trotzdem nich klingt dann muss man ihm das eben schonend erklären. Genau deshalbist es ja immernoch besser man erklärt es hier jemandem einfach, auch wenn es halt das 100000. mal ist, aber das ist mir immernoch lieber als wenn ein Gitarristenkollege dann enttäscht ist :) oder Geld zum Fenster rauswirft, das er hätte besser anlegen können.

Im gegensatz zu Gogeta2002 seh ich allerdings in den seltensten Fällen ein Problem darin 1 oder wenn man mag sogar 2 Batterien in der Gitarre unterzubekommen. Im E-Fach ist meist genug Platz.
Soll aber nur der Vollständigkeit halber gesagt sein da der TO unsrer Meinung nach die PUs ja eh nicht wechseln soll ;)



mfg Ronald
 
chriz0101
chriz0101
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.06.11
Registriert
09.01.10
Beiträge
310
Kekse
459
Ort
Niedersachsen, Alfeld
Ok, eine ausgesucht hab ich, jetzt heisst es sparen... :D

Von dem technischen Daten vollkommen überzeugt

Leider gefällt mir der Kopf meiner ausgesuchten Gitarre optisch nicht, ich denke mal es ist aber nicht so schwer diesen auszuwechseln
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Ok, eine ausgesucht hab ich, jetzt heisst es sparen... :D

Von dem technischen Daten vollkommen überzeugt

Leider gefällt mir der Kopf meiner ausgesuchten Gitarre optisch nicht, ich denke mal es ist aber nicht so schwer diesen auszuwechseln

Den Headstock auswechseln ?
Vielleicht solltest du bei deinem nächsten Einkauf nicht wieder den selben Fehler machen wie beim ersten und dich stattdessen für ein Instrument entscheiden das bis auf persönliche Justierungen genau deiner Vorstellung entspricht.


mfg Ronald
 
Doc.Jimmy
Doc.Jimmy
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
28.12.10
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.770
Kekse
1.837
Nya, wenn dann irgend ein Anfänger den ich kenn zu mir kommt, sich in nen Mesa steckt und trotzdem nich klingt dann muss man ihm das eben schonend erklären. Genau deshalbist es ja immernoch besser man erklärt es hier jemandem einfach, auch wenn es halt das 100000. mal ist, aber das ist mir immernoch lieber als wenn ein Gitarristenkollege dann enttäscht ist :) oder Geld zum Fenster rauswirft, das er hätte besser anlegen können.

Im gegensatz zu Gogeta2002 seh ich allerdings in den seltensten Fällen ein Problem darin 1 oder wenn man mag sogar 2 Batterien in der Gitarre unterzubekommen. Im E-Fach ist meist genug Platz.
Soll aber nur der Vollständigkeit halber gesagt sein da der TO unsrer Meinung nach die PUs ja eh nicht wechseln soll ;)



mfg Ronald

Mesas sind auch ganz böse amps die jeden fehler schön betonen :D
Naja, man muss da selbst seine erfahrungen machen und die kann man sich hier auch nur zum teil anlesen. Als anfänger im laden weiss man ja nicht ob eine gitarre gut klingt, es kommst eben ton raus, aber sowas mit null vorkenntnis beurteilen ist schon unmöglich. Da kann man nur mit gutem rat von hier gewisse modelle in die engere auswahl nehmen.
Genauso mit den pus, wenn sich jemand nicht von der meinung abbringen lässt kann man auch nix machen. Nicht das es in jedem fall schlechter als vorher klingt, aber man erhält durch die aktion auch nicht gerade seinen traumsound.

Ok, eine ausgesucht hab ich, jetzt heisst es sparen...

Von dem technischen Daten vollkommen überzeugt

Leider gefällt mir der Kopf meiner ausgesuchten Gitarre optisch nicht, ich denke mal es ist aber nicht so schwer diesen auszuwechseln

:confused: Kopf tauschen...

Am besten isses du stellst mal einen link zu der gitarre rein, und wir gucken mal was man da in richtung machen kann. Es gibt so gut wie immer ne alternative die dann auch 100% passt.
 
H
H?rman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.09.14
Registriert
17.03.04
Beiträge
725
Kekse
3.267
Ort
Springstille
Naja, man muss da selbst seine erfahrungen machen und die kann man sich hier auch nur zum teil anlesen. Als anfänger im laden weiss man ja nicht ob eine gitarre gut klingt, es kommst eben ton raus, aber sowas mit null vorkenntnis beurteilen ist schon unmöglich. Da kann man nur mit gutem rat von hier gewisse modelle in die engere auswahl nehmen.
Genauso mit den pus, wenn sich jemand nicht von der meinung abbringen lässt kann man auch nix machen. Nicht das es in jedem fall schlechter als vorher klingt, aber man erhält durch die aktion auch nicht gerade seinen traumsound.

Ganz genau und in Anbetracht dessen, dass der TO seine erste Gitarre wohl ausschlieslich nach optischen Gesichtspunkten und dem (Achtung Neologismus) Schwengelfaktor der Gitarre ausgewählt hat und dann vermutlich (will hier niemandem was unterstellen) aufgrund irgend welcher Klischees, Vorbilder o.ä. aktive PUs (bestümmt krasse EMGs :rolleyes:) reinhauen wollte, ist im Anfängerbereich erstens Feingefühl, bei der Vermittlung "grausamer" Warheiten geboten und man muss den jungen Wilden in ihrer Hektik auch erst einmal drauf hinweisen das sie erstmal herausfinden müssen was sie wollen und (und das gestehen sich die wenigsten ein) dass das Defizit im eigenen Spiel, Sound, Groove oder sonstwas meist nicht am Instrument zu suchen ist.


mfg Ronald
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben