Welchen Stage Tuner?

von QOTSA_Lover, 02.05.07.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 02.05.07   #1
    Will mir nen Stage Tuner zulegen und weiß nicht welchen. Vorallem der Preis lässt einen immer wieder ins Grübeln geraten...

    Ich sag euch gleich auf was ich hinauswill :-)

    Teugt der Behringer was oder nicht?

    Ich weiß nicht wo da die riesen unterschiede sein sollen. Lass mich aber gerne aufklären warum die teueren auch besser sin.....
     
  2. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 02.05.07   #2
    Preisunterschiede:

    - Material Gehäuse
    - Material Klinkenbuchsen (wichtig!)
    - Material Taster
    - Qualität der Signalbearbeitung (Bypass)
    - Ablesbarkeit
    - Qualität bzgl. Stimmen, insbes. ob der Tuner ständig "springt" (sehr nervig!)
    - Möglichkeiten bzgl. Referenzton (zB wichtig bei Bands mit Bläser!)
    - allgemeine Haltbarkeit
    ...

    Ich kenne den Behringer nicht, kann daher kein Urteil abgeben. Aber grundsätzlich gibt es eben schon Unterschiede.

    Boss ist wohl der Standard. Qualität hat da schon ihren Preis, aber die Frage ist halt immer was man da alles braucht.
    Ich bin mit meinem Fender Tuner für 50 Euro ganz zufrieden.
     
  3. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #3
    Ich besitze den LU 20 von Ibanez, die LEDs bewegen sich machmal ein wenig langsam aber stimmen tut er dennoch sehr gut. Mit 42 euro machste au nix falsch weil der immer noch halb so teuer ist wie der Rest
     
  4. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 02.05.07   #4
    Ah ja an so sachen wie klinkenbuchsen etc hab ich gar nicht gedacht. Aber klar, ja....:rolleyes:

    Aber sind das wirklich richtig hörbare unterschiede, oder ist das schon wieder was für die abteilng Sound Fetisch? Keine Ahnung. Ist halt schwierig. Für das Geld halt echt verlockend.
     
  5. desperado

    desperado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 02.05.07   #5
    Ich habe das TU2 von Boss, hat mich nie im Stich gelasssen. Praktisch fand ich, dass man andere Effekte damit mit Strom versorgen konnte. Da ich aber nun einige FX im Rack habe, habe ich mir das DTR1000 von Korg gekauft.
    Empfehlen kann ich das Ibanez LU 20 oder das Boston BTU 500 [​IMG]
    Das ist sehr robust und hat zusätzlich einen True Bypass. Kostet 59,- EUR.
    Auf gar keinen Fall würde ich den Stage Tuner von Arion kaufen. Totales Schrott Teil (da traut man sich nicht drauf zu treten vor Angst, das Ding könnte kaputt gehen...:D )
    Gruß
    desperado
     
  6. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 02.05.07   #6
  7. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #7
    Das Ibanez LU 20 kann auch den Signalweg stummschalten ...............ich denke das können se alle ab ner gewissen Preisspanne
     
  8. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 02.05.07   #8
    Glaub dem Mann, er hat Recht! Ich hab 3 DT-10 von Korg und alle laufen seit Jahren ohne zu meckern oder zu murren!
     
  9. MannmitGitarre

    MannmitGitarre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Tief im Süden: Oberschwaben - dort wo das legendär
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    101
    Erstellt: 02.05.07   #9
    Hi despaerado,
    ich habe den Arion und bin sehr zufrieden damit, klar ist es Plaste, aber IMHO sehr stabil. Er kann aber nicht chromatisch. Ablesbarkeit ist normalerweise gut, bei starker Sonne eher dürftig, aber das ist bei anderen bestimmt ebenso.
    Gruß MannmitGitarre
     
  10. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #10
    Natürlich ist das DT 10 der Oberhammer, hatte ich auf meinem alten Effektboard auch, nur war es mir jetzt zu teuer wieder eines anzuschaffen und hab emich deshalb für die günstigere Variante entschieden, und stimmen tuts auch
     
  11. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 02.05.07   #11
    ich hatte das dt10 auch... war absolut genial das teil.
    damit machst du eigendlich nix falsch...
     
  12. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 02.05.07   #12
    Ich hab den Ibanez LU-20 und bin damit absolut zuufrieden! Hab schon teure Racktuner erlebt, die langsamer waren oder Signale meiner (doch sehr tief gestimmten Gitarre) nicht erkannt haben - der LU 20 reagiert jedoch sehr präzise udn schnell und hat auch 2 Ausgänge für Mute oder ByPass... FÜr seine 40-45€ ist das auf jeden Fall einer der Bodentuner mit einem der besten Preis/Leistungs Verhältnisse!

    MfG Czebo
     
  13. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 02.05.07   #13
    Meine Worte, danke
     
  14. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 02.05.07   #14
    Das dt-10 frisst im gegensatz zum boss mehr strom, hab ich den eindruck...
    mein bandkollege wechselt sehr viel häufiger die batterien als ich, nur mal als randnotiz...
    kann auch ins geld gehen!
    meine empfehlung tu-2, was anderes kenn ich kaum(außer dt..), war der erste den ich mir zugelegt hab und funktioniert wie am ersten tag.
    auch bei direkter sonneneinstrahlung noch relativ gut zu lesen!
     
  15. .:buLLi:.

    .:buLLi:. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.05
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    561
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    269
    Erstellt: 02.05.07   #15
    Ich hab den Boss TU-2. Sehr gutes Teil! Kann ich nur empfehlen!
    Dass es stabil ist, wie sonstwas muss ich ja nicht erwähnen! :D
    Mein Bandkollege hat das DT-10. Ist auch sehr gut!
    Jedoch find ich mein Boss-Gerät besser...(sonst hätte ich es ja nicht gekauft) :great:
     
  16. desperado

    desperado Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    23.11.14
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 02.05.07   #16
    Hi MannmitGitarre!
    Ich denke, wenn man den Arion Tuner hat, erfüllt er sicher seinen Zweck, aber angenommen, der ginge kaputt (was ja IMHO schnell passieren kann :D ), würdest Du Dir den nochmal kaufen?
    Mein Basser hat den, dummerweise haben wir aus der Band ihm den auch noch geschenkt (wir hatten nicht mehr Kohle), aber schon die Batterieabdeckung kann ja wohl nicht ernst gemeint sein, oder?
     
  17. GuitaRomi

    GuitaRomi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    15.01.16
    Beiträge:
    192
    Ort:
    Fürth
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    738
    Erstellt: 02.05.07   #17
    Hey cool,
    der von Desperado gezeigte boston Tuner sieht ja mal richtig schick aus, nach nem Tuner mit True Bypass hab ich schon länger ausschau gehalten.
    Relativ Preiswert isser auch nocht:great:
     
  18. Sca

    Sca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.04
    Zuletzt hier:
    11.05.16
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    212
    Erstellt: 02.05.07   #18
    wenns vom preis her nich grade in boss/korg region sein soll, kann ich den fender pt-100 empfehlen, stimmt sicher schnell, ist klein, stabil (schalter is nurn bischen komisch) und gut ablesbar, das alles zu nem fairen preis.

    hat jemand eigentlich mal den LU20 mit dem LU10 verglichen? is nur der schalter und das metallgehäuse der unterschied oder stimmen die auch unterschiedlich? beim lu10 (hab ich auch) bin ich nämlich mit der ansprache nicht zufrieden, dauert relativ lange und pendelt öfter mal umher (ok bei dem preis...)
     
  19. KastellQuell

    KastellQuell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.06
    Zuletzt hier:
    1.02.14
    Beiträge:
    313
    Ort:
    Bembelhausen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    340
    Erstellt: 03.05.07   #19
    Also ich hab den Arion Tuner auch, er tut seine Pflicht, kastriert den Sound nicht und gerade die Batterieabdeckung find ich genial einfach, ok manche würden sagen primitiv, aber ich finds absolut cool so die Batterien zu wechseln, mittlerweile hab ich das Teil aber mit externer Stromversorgung ausgestattet. Also unterschätzt bitte nicht den süssen Arion Tuner, falls meine Band mal auf die Idee kommt die Gitarren runterzustimmen, ok, dann verhöcker ich das Teil, aber bis dahin behalt ich den guten ARION. Ich finde der macht auch optisch ne gute Figur, keine Ahnung ob ich an Geschmacksverirrung leide, aber er ist ein echter Freund geworden. :cool::great:
     
  20. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 03.05.07   #20
    Das Problem ist halt, dass die Klinkenbuchsen beim Behringer direkt auf die Platine gelötet sind, was heißt, dass bei häufigem Auf- und Abbau des Geräts die Lötstellen an der Platine/Klinkenbuchse stark beansprucht werden und durch die starre Bindung es vorzugsweise zu Brüchen der Lötstellen kommt. Ergebnis: Wackelkontakte oder Funktionsverweigerung.

    Was bisher noch gar nicht zum Behringer erwähnt wurde: Er ist sehr träge... also er brauch recht lang bevor einen Ton anzeigt. Ich finde so etwas sehr nervig. Außerdem hat er die Macke, dass er in der Mute-Stimm-Funktion eine Art Fiepen zum Amp ausgibt, sobald eine LED leuchtet. Nächstes Manko: Bei tiefen Tönen (bei einem Bass bspw.) hat er ebenfalls recht große Probleme den Ton zu erkennen... von der erhöhten Trägheit mal abgesehen.
    Welche denn?

    Greets. Ced
     
Die Seite wird geladen...

mapping