Welches 18" ist stabil

von Drumlakl, 04.04.08.

  1. Drumlakl

    Drumlakl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.08   #1
    Hi ich hab ein Problem, ich begleite sehr viel mit meinem 18" Crash Anatolian Limited One. Leider hatte das Becken schnell einen Riss, dann hab ich das 17" Baris von Anatolian benutzt und auch relativ schnell einen Riss entdeckt.
    Kann man Anatolian wieder Löten oder Schweißen? Oder welches Becken ist zu empfehlen, das nicht so schnell kaputt geht?
     
  2. mrbungle

    mrbungle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.13
    Beiträge:
    3.905
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    5.287
    Erstellt: 04.04.08   #2
    An deiner Technik feilen = keine Risse im Becken! :)
    Oder mal die Beckenaufhaengung ueberdenken. Becken muessen sich bewegen koennen.
     
  3. Drumlakl

    Drumlakl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.04.08   #3
    Muß dazu sagen, der Riss ist im Becken nicht am Rand. Das Becken schwingt!
     
  4. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 04.04.08   #4
    Ich bin ausgewiesener Anatolian Fan und habe noch niemals nicht einen Riß produziert. Ich kann mir nicht vorstellen, daß gleich bei zwei Becken ein Riß entsteht und dies nichts mit der Anschlagstechnik und -stärke und/oder der Aufhängung zu tun haben soll.
    Erzähl mal etwas, was für Musik spielst Du und sei bitte ehrlich in der Beantwortung der Frage, wie Du mit dem Material umgehst.
     
  5. Benschi

    Benschi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    3.03.14
    Beiträge:
    2.670
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    13.557
    Erstellt: 04.04.08   #5
  6. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 04.04.08   #6
    Ich plädiere auf ein Foto, dass uns den Riss zeigt.

    mb ;)
     
  7. lukassaku

    lukassaku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.11.07
    Zuletzt hier:
    29.08.11
    Beiträge:
    851
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 04.04.08   #7
    mein musikladen hier in hamburg hat anatolian jetzt auch rausgeworfen, da sie von keiner anderen marke so viele becken zurückbekamen...
    sind also qualitativ wohl net die besten
     
  8. jojo122

    jojo122 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    583
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    208
    Erstellt: 04.04.08   #8
    Ich hatte auch mal ein 16" Ultimate Crash von anatolian. Nach 5 Monaten hatte das Ding einen Risse entlang der Kuppe (!). Also bei Musikproduktiv angerufen. ergebnis: mal einschicken dann krieg ich ein neues. also eingeschickt und als nach mehreren Wochen nichts gekommen ist nochmal angerufen wie es aussieht. die meinten dann das sie momentan so eine flut an kaputten Anatolian Becken bekämen, dass es noch ein wenig dauert. Also nach einer Woche oder so kam es dann auch. Nach mehreren Monaten wieder das gleiche Ergebnis --> Riss entlang der Kuppe. Und solche risse basieren i.d.R. auf Materialfehler. Und das gleich zweimal!
    Seitdem kauf ich keine Anatolians mehr.
     
  9. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.901
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    274
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 04.04.08   #9
    Hallo!

    Ich dresche auch schon mal auf meine Anatolians - aber schrotten??? Die halten nämlich viel aus! Irgendwie scheint da was anderes nicht zu stimmen ...

    Mit welchen Stöcken spielst Du denn? Edelstahl?? ;-)
     
  10. Bogger

    Bogger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.05.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 05.04.08   #10
    also ich hab auch noch keines meiner anatolians kaputt gekriegt, genau so wie die 2 zildjian und ufip becken, die noch an meinem set hängen :rolleyes:
    ich kann und will mir nicht vorstellen, dass anatolian qualitativ schlecht sein soll
     
  11. jojo122

    jojo122 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    21.12.12
    Beiträge:
    583
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    208
    Erstellt: 05.04.08   #11
    das waren damals glaube ich die Dave Weckl signature Sticks. Also nichts besonderes hartes oder so
     
  12. Fusion_Tobi

    Fusion_Tobi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    12.02.10
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.08   #12
    ALso ich spiele auch mit Anatolian und mein 18" Crash ist jetzt zum dritten mal kaputt;)
    Mittlerweile ist sogar die Garantie abgelaufen. Also bei starken Gebrauch, d.h. wenn man es sozusagen als zusätzliches Ride spielt, gehen die Teile echt schnell kaputt, aber dafür hat man ja auch ne Garantie.
    Wenn es die nicht geben würde, würde ich andere Becken wahrscheinlich bevorzugen.
    Gruß
     
  13. Bogger

    Bogger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.07
    Zuletzt hier:
    8.05.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    319
    Erstellt: 07.04.08   #13
    ich spiel das ding auch oft genug in vierteln durch und da geht trotzdem nix kaputt!
    BECKEN SIND KEINE VERSCHLEIßTEILE UND ES IST NICHT NORMAL, DASS SIE AUCH MAL BRECHEN!!!

    danke
     
  14. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.215
    Zustimmungen:
    421
    Kekse:
    25.744
    Erstellt: 07.04.08   #14
    Das sie "auch mal" reißen kann immer mal passieren. Das ist kein Beinbruch. Wenn es allerdings schnell kaputt gehen, kann man erstmal von einem Materialfehler ausgehen. Wenn immer wieder die Becken kaputt gehen, würde ich das natürlich ausschließen.

    Ich würde folgende Faktoren immer berücksichtigen, wenn Risse ständig oder vermehrt auftreten:

    - Technik
    - Aufhängung
    - Sticks

    Technik: Ist wohl klar und wurde hier im Forum schon genug erklärt. Also einfach mal die SuFu betätigen. Die Technik ist verdammt wichtig! Auch wenn Sticks immer schnell brechen, hat es nunmal mit der Technik zu tun. Es sei denn, man hat mal wirklich eine schlechte Charche erwischt. Die Risse, die also Außen am Beckenrand auftreten sind Technikfehler.

    Bei der Aufhängung sollte das Becken nicht eingequätscht werden und es sollte immer frei schwingen können. Natürlich muss das Schwingen an die Technik angepasst werden. Tendentiel aber immer etwas locker und freischwingender die Schraube anziehen. Außerdem sollt Metal niemanls auf Metal reiben. Erstens hört es sich scheiße an und zweitens ist das nicht gut für das Becken. Folge sind schnell entstehende Keyhols und Risse an der Beckenmitte, spirch der Kuppte.

    Sticks, antürlich gehen Becken bei Gebrauch von Karbon-Sticks schnell kaputt. Thema Karbon-Sticks wurde hier im Forum auch schon genug diskutiert. Hier enstehen Risse auch eher Außenrand des Beckens.

    Also einfach den Riss analysieren und gucken woran es liegt und nicht immer gleich alles auf das Material schieben.

    Wenn es keine Beckengarantie gibt, wie z.B. Privat kauf, den Riss so schnell wie möglich entfernen. Denn um so weniger Risse vorhanden ist, um so weniger wird der Klang verändert/beeinflusst. Außerdem schwingt das Becken bei sehr kleinen entfernten Risse immer noch relativ gut. Bei Rissentfernung würde ich das Abschleifen des Risse emfehlen. Zum Thema Rissenfernung gibt es auch wieder hier über die SuFu genug Ergebnisse.
     
  15. Selanne8

    Selanne8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    10.08.13
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Eitensheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 07.04.08   #15

    Becken sind keine Verschleißteile im engeren Sinn wie Sticks oder Felle, trotzdem halten sie dir nicht ewig. Aufhängung,Technik usw. kann die Lebensdauer nur stark verlängern.

    Und das Becken reißen, ist nun wirklich nicht ungewöhnlich.


    Zur Frage:

    Stabile Becken wären Paiste Rude, Zildjian Z Custom oder Sabian AA-Metal-X.
     
  16. Drumlakl

    Drumlakl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #16
    Das 18" hab ich gebraucht bei Ebay bekommen, das ist relativ schnell gerissen (nicht am Rand), da war dann nix mit Rückgabe. Das 17" hab ich schon 3 Jahre und 1 Monat nach Garantieablauf hab ich den Riß entdeckt.Mist!
    Ich dresch schon ordentlich, daher reißen die schnell (denk ich). Das 17" ist erst zu Bruch gegangen, nachdem ich es als Begleitbecken benutzt habe.

    Meint Ihr ich sollte nochmal in Anatolian investieren und weniger reinhauen?
    Was haltet Ihr vom Meinl Mb10? Habs im Musikladen getestet; Sound ist erste Sahne und dick ist es auch. Hab halt nur schlechtere Erfahrung mit Meinl.
     
  17. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 07.04.08   #17
    Befindet sich der Riss im Bereich der von mir eingezeichneten roten Linie
    ist es eindeutig falsche Technik. meistens ausgelöst von Schlägen auf den Rand des Beckens.

    Ps.: Stellst du deine Technik nicht um wirst du jedes Becken schrotten egal aus welcher Serie.

    Ich empfehle dir dringendst das ganze von einem kompetenten Schlagzeuger zeigen zu lassen. Sonst ist das ne Neverending Story ohne Aussicht auf Happy End ;)
     

    Anhänge:

    • riss.JPG
      Dateigröße:
      9,3 KB
      Aufrufe:
      79
  18. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 07.04.08   #18
    Ich empfehle Dir ganz eindeutig, NICHT mehr in Anatolian zu investieren, dafür sind die Teller einfach zu schade! Solange Du selbst von "dreschen" sprichst, frage ich mich ernsthaft, ob Du überhaupt noch in Becken investieren solltest.
    Nichts für ungut, wie Sander schon sagt, ohne die Bereitschaft, an Deiner Technik zu arbeiten - sag´ was Du willst, die ist meines Erachtens nicht vorhanden - wirst Du jedes Becken in die ewigen Jagdgründe bringen, selbst ein Rude.
     
  19. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 07.04.08   #19
    Im einem mir gut befreundeten PA-Verleih haben sie vor einer Weile einen Satz Mb10 angeschafft. Die werden oft ziemlich gequält (im Sinne von alle 5-10 min die Beckenschrauben wieder fest schrauben, da die sonst wegfliegen). Bisher sind die aber ganz geblieben. Also halten die wohl doch so einiges aus.
     
  20. Drumlakl

    Drumlakl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.08
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.08   #20
    Ok ich werde mal an meiner Technik feilen. das 15" und 16" reißt ja auch nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping