Welches Mischpult passt ins Puzzle?

von Manfreddy, 08.08.08.

  1. Manfreddy

    Manfreddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #1
    Hey Leute!

    Meine Situation: Ich habe mir vor kurzem eine neue Soundkarte zugelegt: Eine E-MU 1212m

    Diese Anschlüsse verwirrten mich Anfangs ziemlich:D doch jetz langsam hoffe ich, ich wüsste wovon ich rede:p

    Ich habe schon länger ein Alesis MultiMix 8.0 USB mischpult. Nun kann ich ja eigentlich mit ASIO einfach Alesis als eingang und Emu als Ausgang wählen. Naja... Die E-Mu 1212m hat ja einen Software Mixer miteingepackt und braucht gar keinen Hardwaremixer. Ich bin allerdings ein Mensch der gerne an knöpfen rumdrückt :p und möchte ein Mischpult mit dem ich die einzelnen Kanäle steuern kann. Soweit ich weiss gibt keinen Controller für die Karte/Firmware. Es gibt allerdings eine daher suche ich ein anderes Mischpult und verkaufe das Alesis dann warscheinlich.

    Meine Fragen:
    1. Ich habe dieses Mischpult gefunden: M-16dx - wäre es eine Möglichkeit den S/P Dif IN meiner Karte mit dem Digital OUt dieses Mixers zu verbinden?

    2. Der M-16 DX ist ein Digitaler Mixer. Gibt es noch mehr, welche nicht allzu teuer sind und vielleicht einen ADAT out haben?

    3. es gibt ja die analogen mixer, welche nicht mit USB funktionieren. Wie ist das bei denen überhaup`t...haben diese für jeden Kanal einen Input/Output? Also bräuchte ich dazu einen ADAT-Wandler?

    Hoffe ihr könnt mir helfen :) vielen Dank!

    Gruss
     
  2. kansas

    kansas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.01.06
    Zuletzt hier:
    2.04.12
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #2
    Also soweit ich das Überblicken kann ist bei dem Mixer ein USB-Interface dabei, d.h. das emu-Dingens brauchst Du dann gar nicht.

    Außerdem steuert ein Controller nicht die Hardware, sondern den Sequenzer (Cubase, Logic etc.) Welches Programm nutzt Du denn?

    Das M-16dx ist (wenn ich es recht verstehe) Soundkarte und Controller in einem.
     
  3. Manfreddy

    Manfreddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.08   #3
    Welchen Mixer meinst du? den, welchen ich schon habe, alesis? oder den edirol?
    Also USB haben ja beide, und auch der Alesis wird vom Computer als externe Soundkarte betrachtet.

    Dass ein Controller die Software steuert ist klar, und du hast recht, der Edirol ist ein Controller zugleich:) habe ich übersehen. Doch was ich meinte war folgendes:
    Die Soundkarte gibt mit einer Firmware, welche die Oberfläche eines Mixers hat. D.h. man braucht keinen Hardware mixer sondern hat einen Software mixer. Ich wollt wissen obs einen Controller gibt, mit dem man diese Software steuern kann;)

    Dieses "Emu-dingens" welches du meinst, ist diese Box die es dazu gibt, richtig? falls ich das richtig verstanden habe ist diese Box dazu da, den softwaremixer zu ergänzen und diesem somit STeckplätze zu "verleihen" :S

    Danke für deine Antwort!
    Gruss
     
  4. Manfreddy

    Manfreddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.08.08   #4
    kommt schon Leute! :)

    kennt sich niemand mit diesem ADAT anschluss aus?
    Wäre wirklich sehr sehr dankbar wenn sich jemand zeit für mich nehmen würde!

    Gruss
     
  5. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 11.08.08   #5
    wenn ich auch nicht so richtig schlau werde aus dem Kauderwelsch, so vermute ich mal dass Du einen Controller und kein Mischpult oder eine Soundkarte suchst.

    Da gibt es Preiswert den Behringer BCF-2000
    http://www.musik-service.de/behringer-bcf-2000-wh-prx395762205de.aspx
    damit kannst Du den Mischer in Software wie z.B. Cubase bedienen.
    Etwas besser und teurer dann der Klassiker Mackie-Control
    http://www.musik-service.de/mackie-control-pro-prx395759575de.aspx

    Das sind aber nur Controler - die haben keine Ein- und Ausgänge für irgendwelche Audio-Signale!

    Ein Mittelding - also Mischpult, Audio-Interface und Controller wäre z.B. das
    http://www.musik-service.de/yamaha-n-8-prx395760827de.aspx
    bzw.
    http://www.musik-service.de/yamaha-n-12-prx395760828de.aspx
     
  6. Manfreddy

    Manfreddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.08   #6
    Danke Pico!

    Diese beiden Yamaha Mixer, die du genannt hast sind super! Aber um noch zu erklären was ich meinte...ich wollte wissen, ob ein analoges Mischpult (wie diese Yamahas) für jeden kanal einen Ausgang hat.

    Und ich weiss was ein Controller ist :D doch ich wollte wissen, obs für diese bestimmte Software (Die heisst Patchmix) einen Controller gibt;)
    Diese Software gehört zu der Soundkarte, die ich bereits gekauft habe. Und diese Software hat die Oberfläche wie ein Mischpult und steuert die Ein- und Ausgänge der Soundkarte.

    Aber ich danke euch! Das Thema kann wohl nicht wirklich besser gelöst werden.

    Gruss
     
  7. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 13.08.08   #7
    ahso - da musst Du mal die Doku lesen, bei meiner Motu, da heißt das dann Cue-Mix hab ich irgendwo gefunden, dass sie den Mackie-Control unterstützt - so kann ich da den Mixer mit richtigen Fadern bedienen. Geht auch mit dem Behringer (im Mackie-Modus).
     
  8. Manfreddy

    Manfreddy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.08
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    77
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #8
    Ah klasse!

    Na dann weiss ich was ich brauch :) Vielen Dank!

    freundliche Grüsse
     
Die Seite wird geladen...

mapping