Westerngitarre 500 - 600 Euro

von SILVANO, 17.04.06.

  1. SILVANO

    SILVANO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.06   #1
    Hi Leute, ich will mir demnächst eine Westerngitarre kaufen, sie sollte so zwischen 500 und 600 euro kosten. die musikrichtung sollte rock sein.
    jetzt wollt ich mal fragen ob ihr mir ein paar gute klampfen vorschlagen könntet...

    danke im vorraus:great:
     
  2. !nsane

    !nsane Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.03
    Zuletzt hier:
    3.04.12
    Beiträge:
    233
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    79
    Erstellt: 17.04.06   #2
    hast du eine bevorzugte form? jumbo? drednought? mit oder ohne cutaway? mit oder ohne tonabnehmer?

    generell kann man in sachen westerngitarren Cort empfehlen, sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis

    in deinen Preisbereicht würden z.b. die Cort SFX-10 oder MR730
    Ibanez hat in der klasse auch einige nette modelle zu bieten.

    Das beste wäre allerdings, wenn du einfach in den gitarrenladen gehst, dich beraten lässt, und mal ein paar anspielst.
     
  3. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 18.04.06   #3
    Wenn du 49,00€ drauflegen könntest, würde das dem Preis einer Taylor 110 GB entsprechen.

    Ich habe diese Gitarre lange und ausgiebig mit meinem Lead-Gitarristen im Duett getestet, das können die ca. 12 Musik-Produktiv-Besucher die sich in der Acoustic-Abteilung versammelt haben um unseren Jam zu verfolgen bezeugen!

    So ein Klasse Instrument. U.a. habe ich auch eine Cort (frag mich nicht welches Modell) für 589€ getestet. Und diese besagte Cort kam vom Klang her nichtmal gegen meine Ibanez AEL40 (360€) an. Also wer sich dann eine solche Cort kauft ohne eine der kleinsten Taylor getestet haben ist wirklich blöd und selber Schuld.

    Natürlich ist das Geschmackssache, aber der Sound war unglaublich und exakt so wie ich ihn haben will.
    Allerdings tendiere ich stark zur Taylor 214, da mir die Form eher zusagt und ein Tonabnehmersystem mit an Board ist.

    Also wie gesagt, mein Tip: Taylor 110 GB.
    Ich empfehle seit Dienstag keine andere Gitarre mehr.
     
  4. SILVANO

    SILVANO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #4
    die taylor 110 hat kein preamp seh ich das richtig??
     
  5. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 18.04.06   #5
    Et Voilá : Die Cort MR 740 fx :great:

    Such mal im Forum danach. :cool:

    Munta:D
     
  6. slugs

    slugs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    14.02.16
    Beiträge:
    1.513
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    2.398
    Erstellt: 18.04.06   #6
    Allgemein finde ich die APX Serie von Yamaha auch wunderbar. Ich spiele selber eine APX7A
    Ich glaub die hat mich ca. 600€ gekostet (oder vieleicht 500? )
    aber da stimmt echt das Preis Leistungsverhältnis. Meiner Meinung nach ... ;)
     
  7. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 18.04.06   #7
    Die GB hat keinen, aber die 110 ES hat einen.
    Deswegen tendiere ich stark zur 214!

    Aber ganz ehrlich, dann pfeif ich lieber auf den Tonabnehmer und hab dafür den geilsten Tone in der Preisklasse. :cool:
     
  8. SILVANO

    SILVANO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    16.08.06
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.04.06   #8
    ja ne, n tonabnehmer wär schon ned schlecht, grad wenn ich mit meiner band n auftritt hab, isses schon ganz nützlich
     
  9. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 18.04.06   #9
    Das stimmt. Mir ist halt nur aufgefallen dass die Cort, obwohl nur 60€ Preisunterschied vorhanden waren, ziemlich mistig klang für meinen Geschmack. Ihr fehlte eben diese Brillianz und dieser Punch den ich bei Taylor so schätze.
    Klang sehr stumpf die Cort.

    Aber alle anderen Diskussionen sind ja jetzt hinfällig, der Preisrahmen ist da und gut.
    Dann muss man das wirklich beste Instrument für das Geld finden und kaufen, alles andere bringt wenig.
     
  10. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 19.04.06   #10
    Cort soll "stumpf" klingen? Welche hast du denn angespielt?
    Die verschidenen Modelle klingen sehr unterschidlich, weil die nicht in jedem Modell die gleichen Hölzer verbauen. Alleine schon der Unterschid zwischen der MR-730 (Mahagoni massiv) und der MR-740 (Palisander gesperrt) ist doch recht deutlich, obwohl die an sonsten gleich sind.
     
  11. atticus

    atticus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.05
    Zuletzt hier:
    13.02.12
    Beiträge:
    1.021
    Ort:
    bremen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.092
    Erstellt: 19.04.06   #11
    Ich habe keine Ahnung welches Modell das war, ich weiß nur dass sie 589€ kosten sollte (Musik-Produktiv).
    Habe drei Akkorde gespielt und wäre fast vom Glauben abgefallen. 60€ Preisunterschied und so ein enttäuschender Klang!

    Entweder war die Gitarre einfach zum Weinen oder die Saiten waren von 1983.
    Allerdings sind auf allen (!) Acoustics (in der Highend-Abteilung) immer frische oder fast frische Elixier drauf.
    Ich hätte mir mal die Modell-Nr. merken sollen, dann hätte ich sie dir gegeben!

    Edit:
    Also vom Preis und von der Optik her kann es nur die Cort MR 740 FX gewesen sein, könnte auch schwören dass die das war.
     
  12. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 19.04.06   #12
  13. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 19.04.06   #13
    Zum Glück gibt es ja verschiedene Geschmäcker:screwy: :screwy:

    Der Eine mag dieses trockene wo die mitten in den Hintergrund tretten (MR740)
    Der Andere (so wie bei meiner Washburn) einen sehr sehr brillianten Sound (sehr hart)
    Und widerum ein Anderer den Sound der MR 730 weich durch die vielen Mitten!
     
  14. shooter0425

    shooter0425 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    10.07.14
    Beiträge:
    266
    Ort:
    bei Frankfurt / Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    103
    Erstellt: 20.04.06   #14
    Cort hat ab Werk definitiv 12´er EXP von Daddario drauf und keine Elixir. ;)

    Der Sound von der MR-740 hat mir persönlich auch nicht so besonders gefallen, aber als ich die MR-730 angespielt habe war ich begeistert. Die hab ich dann auch gleich mit genommen. Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, dass ich hauptsächlich zupfe. Da hat man ja dann auch andere Ansprüche an den Klang. Allerdings habe ich auch beim Akorde schrammeln nichts am Klang auszusetzen. :cool:

    Über das Pickup-System von Fishman brauche ich wohl nicht wirklich viele Worte zu verlieren, oder? Nur zwei Dinge sollte man beachten:
    1: Achte darauf, dass es der "plus T" Preamp ist (mit Stimmgerät). Das ist der aktuelle!
    2: Wenn du etwas besseres suchst: viel Spaß. Du wirst wohl kaum was besseres finden. ;)

    Generell ist zu der Gitarre nur zu sagen: :great:

    @Jiko
    Genau die hatte ich auch schon in der Hand. Das Preis / Leistungs-Verhältnis ist bemerkenswert. Von Klang, Verarbeitung und Bespielbarkeit her absolut topp. Es gab genau zwei Gründe, warum ich sie mir nicht gekauft habe:
    1: Die haben ein B-Band drin und ich wollte Fishman, wobei B-Band nicht schlechter ist. Ist halt Geschmacksache.
    2: Der Hals ist etwas Breiter (45mm). Ist ebenfalls Geschmacksache.
    Ich kann die Gitarre aber ebenfalls bedenkenlos empfehlen.
     
  15. kooper

    kooper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.000
    Ort:
    Papenburg
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.332
    Erstellt: 20.04.06   #15
    ABER vorher antesten!!! Nicht blind kaufen und sich sagen: ach wenn die alle empfehlen dann nehm ich die!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping