Wie sind die AGL-Tonabnehmer???

von Berdi, 20.07.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Berdi

    Berdi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 20.07.10   #1
    Hallo erstmal,

    Beim rumstöbern bin ich auf diese Seite gestoßen: http://acys-lounge.de/startseite.html

    Jetzt meine Frage. Wie sind den diese Pick-Ups ? Hat vielleicht schon jemand Dort irgendwelche Tonabnehmer gekauft oder schon mal angetestet? :confused:

    Mich würde das mal interesieren, weil ich eine Fender Squier Custom P90 zu Hause habe und soweit ich dort gelesen habe bauen die Jungs die Humbucker-Tonabnehmer auch in P90-Format.

    Ich hab in der Sufu schon nachgeschaut, aber nichtsgefunden was meine Fragen beantwortet. Also wenn ich einen übersehen habe tuts mir leid.:rolleyes:

    Danke für eure Hilfe.
    Grüße Berdi
     
  2. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.283
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 20.07.10   #2
    Servus,

    ich denke Acy's Soundbeispiele (die er im übrigen selbst einspielt) sprechen für sich selbst und hinter der PU Produktion steht Harry Häussel, wohl einer DER Namen bei deutschen Boutique-PU Herstellern (ohne jetzt andere wie Amber, Leosound, Barfuss, Kloppmann,etc irgendwie abwerten zu wollen). Ob es sich für Dich rentiert den Wert der Gitarre durch Einbau zweier Custom PUs im Wert mehr als zu verdoppeln musst Du mit Dir selbst aus machen. Günstigere HumBus die in ne P90 Fräsung passen gibts u.a. von GFS und Tonerider (deren AlNiCo II ist echt nicht schlecht obwohl er gegen meine Custom Zhangbuckers immer noch keine Chance hat), Tonerider kriegt man sehr günstig bei Dangleberry Music in UK ...
     
  3. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 20.07.10   #3
    Danke schonaml für deine schnelle Antwort.

    Die Tonrider und GFS hab ich mir angschaut, aber leider gibts da keine Humbucker im P90-Format. Die hat eben nur der AGL. Oder täusche ich mich da? Auf jeden Fall würde ich mir gerne nen Humbucker in meine Klampfe reinbauen. Erst dachte ich dass ich dann ein anderes Schlagbrett kaufen müsste, aber genau in diesem Moment bin ich dann auf diese Humbucker gekommen im P90-Format.
    Vielleicht könnt ihr mir dann gleich einen empfehlen. Ich spiele mit der Gitarre Punk, Rock und sowas. Und hin und wieder spiele ich auch Blues oder ähnliches. Also ein schöner Clean-Sound wäre nicht schlecht. Ich weiß, dass das auch viel mit dem AMP zu tun hat, aber ich wollte es einmal erwähnt haben.

    Danke,
    Berdi
     
  4. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Großostheim
    Kekse:
    4.588
    Erstellt: 21.07.10   #4
    Hallo Berdi,

    wie bluesfreak schon sagt, dürfte Häussel kein Unbekannter Name sein.
    Die AGL Tonabnehmer werden von Häussel speziell nach ACY´s Soundvorstellungen gefertigt und deshalb auch unter dem Namen AGL vertrieben.
    Ich selbst spiele in meinen Paulas Häussel uns AGL Pu´s.
    Bei dir würde ich spontan sagen den VinNeck A2 und evtl. einen Vin+ oder Perl für den Steg.
    Aber am besten du schreibst ACY ne mail oder rufst mal an. Er berät dich und kann dir für deine Vorstellungen und Gitarre die richtigen PU empfehlen.

    Aber warum überhaupt nen Humbucker? Punk oder Blues - da bietet sich doch der P90 direkt an...

    Solltest du aber ne günstigere Lösung suchen, was Humbucker im P90 Format betrifft:

    https://www.thomann.de/de/dimarzio_dp154dlxplusbk_minihumbucker.htm
    (Sorry an den Boardbetreiber, aber den hab ich auf der HP nicht gefunden)
     
  5. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 21.07.10   #5
    Danke Big Daddy für deine Antwort.
    ICh werde einfach mal ACY anrufen oder ne Mail schreiben. Der kann mir bestimmt sagen was sich für meine Klampfe am besten anbietet. Mir gefällt an der Gitarre nur der Bridge Pick Up nicht. Der hat zu wenig Druck. Der Halstonabnehmer hat einen tollen Klang.
    Der Dimarzio Humbucker hört sich auf jeden Fall gut an. Jetzt meine Frage: Ist der auch Splitbar??? Dann könnte ich noch einen Schalter einbauen um hin und herschalten zu können. Dann hätte ich noch einen Single Coil auch noch. Das wäre spitze.

    Grüße Berdi
     
  6. Chris Jetleg

    Chris Jetleg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    1.925
    Kekse:
    4.992
    Erstellt: 21.07.10   #6
    Also der Druck kommt normalerweise vom Amp... man kann auch mit Vintage Strat PU's druckvolle Sounds hinkriegen wenn der Amp das kann!

    Das denke ich auch - für Punk gibts doch kaum was besseres...
    Übrigens - es gibt auch P90 PU's mit mehr Output, vielleicht wäre das ja auch noch ne Option!
     
  7. Big Daddy

    Big Daddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.04
    Zuletzt hier:
    26.09.20
    Beiträge:
    1.275
    Ort:
    Großostheim
    Kekse:
    4.588
    Erstellt: 21.07.10   #7
  8. Berdi

    Berdi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.10
    Zuletzt hier:
    29.12.18
    Beiträge:
    202
    Kekse:
    54
    Erstellt: 22.07.10   #8
    Die hören sich echt nicht schlecht an...Das wäre villeicht eine gute Alternative!!! Gibts da noch Alternativen zu dem hier??? Also P90 mit viel Output???
     
  9. Gast126284

    Gast126284 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.09
    Beiträge:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.09.10   #9
    Also was ich zu den HH PU's die ich von Acy in meinen Äxten verbauen hab lassen sagen:
    ABSOLUTE SAHNE!!! Sowohl die Humbucker in meiner Paula als auch die Single Coils in meiner Strat treffen genau das was ich wollte. Acy hat mich hierbei super beraten und ich würde Ihn als Mod-er meines Vertrauens jedem weiter empfehlen.

    PS Big Daddy: Blues mit P90 ist ne echte Geschmackssache, denke an die BFG ;-)
     
  10. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 11.09.10   #10
    Ich werde nächste Woche ein Set Wild Honey abholen und werde dann mal berichten. Die kommen entweder in eine Hagstrom Swede oder Washburn WI45. Bin da noch ein wenig unschlüssig, tendiere aber eher zur Swede.
     
  11. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 17.09.10   #11
    So, gestern geholt, heute eingebaut und zwar in die Hagstrom Swede.

    Erste Eindrücke zu den Wildhoneys:
    1. sie riechen gut als wären sie mit Bienenwachs gewachst.
    2. Sehr interessantes Klangverhalten (bisher allerdings nur zu Hause am Modeler Amp getestet). Sie geben unglaublich exakt die Dynamik des Spiels wieder bis auf das letzte kleine Zittern der Saite am Bund. Dazu bei leichten Anschlägen oder einzelnen Saiten sehr klar und je mehr Saiten oder Anschlagstärke immer fizzeliger im Sound, aber dennoch jede einzelne Saite klar zu hören. Die Obertöne kippen sehr schön, am Neck klingen zwar die Höhen sehr stark durch, aber nicht spitz, sondern immer schön rund. Letztendlich sind die Wild Honeys die perfekten PUs für altgedienten Blues Rock der Marke ZZ Top oder alte AC/DC, aber auch 80er Hard Rock der Marke Van Halen kommen damit sehr, sehr schön.

    Von Häussel gewickelt kann ich diese PUs fürs erste absolut empfehlen. Die normalen Häussels klangen mir immer ein wenig zu steril, die WH hier von Acy haben dieses Manko nicht und überzeugen mich bisher voll.
     
  12. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Beiträge:
    9.283
    Ort:
    Burglengenfeld
    Kekse:
    52.511
    Erstellt: 18.09.10   #12
    Agree, der Wild Honey ist für mich einer der besten PAF Clones die erhältlich sind (und ich wage sogar zu behaupten daß er besser als manche originalen PAFs ist)... Zwei Daumen hoch für Holger's Wunder PU ;)
     
  13. Azriel

    Azriel Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.03.09
    Beiträge:
    15.611
    Kekse:
    111.111
    Erstellt: 18.09.10   #13
    Ich habe heute noch ein wenig mehr testen können (bzw. hab die Gitarre kaum aus den Fingern legen können:D). Der Wild Honey ist sehr, sehr fett in den Mitten (was mir für meinen Geschmack sehr entgegen kommt), niemals extrem scharf oder überspitzt. Immer sehr harmonisch und rund, rockt sehr, sehr angenehm und am Hals unglaublich singend und endlos Sustain. Ich hab das Gefühl, dass die Swede jetzt doppelt soviel Sustain hat wie vorher. Die PUs holen da echt alles raus. Mit knapp 270 Euro sind die im Set zwar ca. 50% teurer als PUs von der Stange, aber meines Erachtens lohnt sich der Mehrwert im Sound wirklich. Zumindest für mich. Mal abgesehen davon, das Acy echt eine coole Socke ist, der sich für dich richtig Zeit nimmt, bin ich sehr begeistert.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping