Wie weit darf mispronounciation gehen?

von MechanimaL, 18.10.07.

  1. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.10.07   #1
    hi! ich nehme grad mit meiner band ne cd auf und wir sind dabei einzusingen.. die texte hab ich vorsorglich nem amerikaner gegeben, dem haben sie sogar gefallen.. aber was er nicht weiß, bzw. was mir grade aufgefallen ist, ist dass es an einer stelle eine starke falsch-betonung eines wortes gibt...

    die hat sich rübergerettet aus alter zeit, wo wir einen sänger hatten, der damals die paar zeilen schrieb, die wir, da sie inhaltlich passten und da wir noch eine textzeile brauchten und aus nostalgie-gründen ^^ in den neuen song einschleusten.. allerdings wie gesagt, jetzt frage ich mich, ob ich sie wieder rauswerfen muss,denn wenn man das wort

    re-cog-nize auf der letzten silbe betont, könnte das evtl allen native speakers en kalten schauer über den rücken jagen?! oder meint ihr, dass es bei gesang sch..egal ist, wenn man mal ein wort falsch betont, solange es nur das eine ist, oder dass es von wort zu wort verschieden ist, wie weit man gehn kann, wo die schmerzgrenze liegt ?! ist endbetonung (was sie ja im gesprochenen fast immer ist) ein tabu auch in songs?

    also ich hab viel geschwafelt, sorry, dumme angewohnheit von mir, vielleicht finden sich trotzdem leute die mir auskunft geben können :)
     
  2. Wüstenstaub

    Wüstenstaub Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    770
    Ort:
    EU
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    400
    Erstellt: 18.10.07   #2
    ich weiß zwar nicht was einer mit der muttersprache englisch versteh wenn man die letzte silbe von re-cog-nize betont.

    Mir Persöhnlich wäre es zimlich egal was man dann versteht, solange es sich für mich gut anhört...

    ich weiß ja auch nicht inwiefern dieses wort - was man dann verstehn könnte ! in dem gesamten text für eine bedeung haben kann!

    es gibt immerhin viele verschiedene songs, die auf irgend einer weiße etwas "besonderes" haben! weil grade soetwas vorkommt. Was dann natürlich zu verschwörungs therorien führen kann...

    wie z.b das eine lied von Ossy Osbourne (oder noch in zeiten von Black Sabbath) wo es heißt wenn man auf die betonung eines wortes achte... dann heißt es "shoot" und im ganzen sollte das wohl einen dazu treiben selbstmort zu begehn... müsste ich aber nochmal genauer nachsehn


    alsoo ich denke es gibt da keine grenze solange man vom sinn her etwas verständliches herausbekommt!

    ich denke also schlimmstenfalls wird das wort zensiert... vondaher keine panik ^^


    ich hab es nochmal rausgesucht:

    Quelle : http://de.wikipedia.org/wiki/Ozzy_Osbourne
    Die 1980er Jahre in der mitte so ungefähr...

    grüßee
     
  3. Miles Smiles

    Miles Smiles Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.04.06
    Beiträge:
    8.459
    Ort:
    Behind The Sun
    Zustimmungen:
    1.472
    Kekse:
    59.796
    Erstellt: 18.10.07   #3
    Wenn wir schon so genau sind: Es heißt mispronunciation. ;)

    Wobei Aussprache und Betonung schon zu unterscheiden sind. Ich sehe keinen Grund die Betonung nicht Melodie und Takt anpassen zu dürfen. Und wenn es dem Zuhörer kalte Schauer über den Rücken jagt, hat man zumindest Emotionen geweckt. ;)

    Eine falsche Aussprache ist dagegen natürlich meist peinlich.
     
  4. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.10.07   #4
    Sehe ich genauso wie Miles Smiles: Falsche Aussprache ist viel schlimmer als falsche Betonung. Manchmal geht es nicht anders und wenn mich nicht alles täuscht, schwummert da in meinem Hirn ein Song rum bei dem entweder recognize oder ein sehr verwandtes Wort von 'nem Native Speaker auf dem "i" betont wird - ist das "letzte Silbe" genug?

    A propos mispronunciation vs. mispronounciation - Ami oder Engländer :p Beides ist richtig.
     
  5. MechanimaL

    MechanimaL Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 18.10.07   #5

    pronounciation hieß das als ich noch zur schule ging ;) also jedenfalls ich werde dann mal durchziehen mit der falschen betonung... anders kammer das wort an der stelle halt auch net singen.
     
  6. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 18.10.07   #6
    ich kann dazu garnix sagen solang ich das nicht höre, aber wenn du es mal zum anhören reinstellst, kann ich dir sehr genau sagen, ob es bei mir schauer erzeugt oder nich :D abgesehn davon hat recognize eh ne zweitbetonung auf der letzten silbe, wesentlich schlimmer wärs gewesen, wenn ihr re-cock-nize draus gemacht hättet :D
     
  7. IcePrincess

    IcePrincess Vocals Ex-Moderator

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    3.12.10
    Beiträge:
    5.594
    Ort:
    Kernen im Remstal
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    17.834
    Erstellt: 18.10.07   #7
    Oh yess... das wäre dann *rosa* geworden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping