wie weit müssen die pus von den saiten entfernt sein? / welcher schlüssel f. hals?

von Veeti, 06.06.07.

  1. Veeti

    Veeti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 06.06.07   #1
    hallo leute,

    2 fragen:

    1) wie weit müssen bzw sollten die pus von den saiten entfernt sein? sollten sie gerade oder schief sein? alle 3 gleich hoch?

    2) mit welchen schlüssel verstellt man den hals? habe nähmlich keinen dazubekommen...

    danke!!!
     
  2. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 06.06.07   #2
    1. Zunächst mal machst du die Pickups so nah dran wie möglich - natürlich so dass die Saiten beim Drücken des höchsten Bundes nicht aufliegen - logisch. Dann spielst du ein bissel und hörst mal genau hin. Klingt es beißig, dann den entsprechenden Pickup weiter runterschrauben. Wenn dir die Abnahme gefällt (alle Bünde durchprobieren, besonders die hohen!) dann überprüfst du mal ob die Lautstärke bei allen Pickups gleich ist. Ist einer zu laut, dann den noch weiter runter (oder alternativ einen der zu leise ist weiter hoch). Musst du halt ausmitteln bis es dir gefällt. Als grober Richtwert: Wenn beim Drücken der Saite um höchsten Bund noch ca. 2mm Luft bis zum jeweiligen Pickup ist sollte die Einstellung ziemlich gut sein.

    2. Schlüsseldienst bestellen!!! :D:D:D:D Neee, im Ernst. Mit einem Inbusschlüssel. Den bekommt man eigentlich dazu. Ansonsten gibts den auch bein Orangenbiber. Aber deine Frage zeigt mir dass du da noch nicht so viel gemacht hast - also bevor du anfängst an dem Hals rumzuschrauben belies dich erst mal AUSFÜHRLICH oder lass jemanden ran der sich auskennt. Ansonsten richtest du mehr Schaden an als was es nützt. Den Hals richtig einzustellen ist nicht schwer - wenn man weiß was man macht und welche Auswirkungen das was man macht auf die Gitarre und deren Bespielbarkeit hat.
     
  3. RazorX

    RazorX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    18.10.11
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.07   #3
    Hallo Veeti,

    pickups einstellen ist so ne sache,sind die zu hoch hauen die saiten drauf und es klingt nicht,einfach ausprobieren............
    An meinen gitarren(2 Charvels,1 Kramer)hab ich noch nie am Hals rumgeschraubt,da gehe ich lieber zu dem Gitarrenbauer meines vertrauens.
    Bestimmt findest du jemand in deiner Stadt der dir dabei helfen kann,kostet nicht die Welt.
    Gruß
     
  4. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 07.06.07   #4
    bezüglich hals habe ich folgendes problem, vom 1. - 11. bund ist mir die saitenlage zu NIEDRIG und vom 12.-letzten bund ZU HOCH....

    jetzt nehme ich mal an das ich den hals etwas nach vorne schieben muss das das ganze wieder ausgeglichen ist, oder?!
     
  5. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.06.07   #5
    Dann ist dein Hals (also der deiner Gitarre meine ich *lol*) zu weit gespannt. Er muss leicht durchhängen. Also wieder Schlüsseldienst bestellen und den Hals leicht entspannen - maximal Viertelumdrehung nach rechts wenn die Kopfplatte von dir wegzeigt erst mal und dann probieren!
     
  6. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 07.06.07   #6
    das hätte ich auch vor, ich denke da kann nicht viel schief gehen, aber glaubst du ich hätte einen passenden imbussschlüssel? NEIN! ich hab 15 verschiedene schlüssel, und keiner passt, schon kommisch oder?

    woher weiß ich welchen ich brauche??
     
  7. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.06.07   #7
    Hmm, das ist schon seltsam. Normalerweise sind die doch genormt. Ich habe bei jedem Schlüsselsatz oder Schraubenziehersatz mindests einen dabei der passt. Was für eine Gitarre ist es denn? Nicht dass da deshalb keiner dabei ist weil das irgend so ein Chinasondermaß ist? Geh doch mal zum Orangenbiber mit der Gitarre und teste mal durch. Ansonsten kann ich dir auch einen Schlüssel zusenden, ich habe -zig Stück mittlerweile davon.
     
  8. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 07.06.07   #8
    FENDER MADE IN USA STRAT!!! (ist zwar eine custom aber ich kann keinen passenden finden)

    ist zwar sehr nett von dir das du mir den schlüssel schicken willst, NUR WELCHEN WILLST DU MIR SCHICKEN?? ;)
     
  9. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.06.07   #9
    Also ich habe mehrere Fenders und bei denen passt immer der selbe Schlüssel. Ich würde da einfach einen davon nehmen und hoffen dass derauch bei dir passt...
     
  10. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 07.06.07   #10
    also wenn du made in usa fender strats hast und dort wäre es überall der selbe, wäre es super wenn du mir so einen schicken könntest, denn ich denke bzw hoffe nicht das meiner ein anderer wäre...

    schickst du mir eine pm?
     
  11. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.06.07   #11
    Ich habe eine Fender Strat Made in Korea, Eine Fender Tele made in Korea, eine G&L Strat made in Korea und eine G&L Tele made in Korea...
     
  12. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 07.06.07   #12
    keine ahnung ob die gleich sind wie bei einer made in usa?
    fender sollte fender sein, daher..., kannst du mir so ein teil schicken?
     
  13. guitardoc

    guitardoc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    19.06.16
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    In der Nähe der ehemaligen Olympiastadt Leipzig
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    3.099
    Erstellt: 07.06.07   #13
    Yep, mach ich. Schick mir mal eine pm mit deiner Adresse, dann geht der Schlüssel noch heute raus.
     
  14. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 07.06.07   #14
    Stell Dir die Pickups ein wie Du willst Veeti. Es gibt da keine Richtlinie, wie die eingestellt werden müssen. Experimentiere mit verschiedenen Einstellungen und benutze diejenige, die dir am besten gefällt. Lass Dir von niemandem vorschreiben wie Du deine Pickups einzustellen hast. Stell sie für dich so ein, dass sie gut klingen, mehr mussst Du nicht beachten.

    Den Hals verstellst Du mit einem Inbusschlüssel :

    http://de.wikipedia.org/wiki/Inbus
     
  15. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 07.06.07   #15
  16. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 08.06.07   #16
    tach Schamane,
    ich muss dir schon wieder widersprechen;) ... also, einfach so nach Lust und Laune sollten die Pick-Ups nicht eingestellt werden.
    Googelt mal nach "Stratitis". Klingt wie eine Krankheit, ist auch eine (zumindest bei Single-Coils);)
    Ist der PU nämlich zu nah an den Saiten, dann wirkt der Magnet negativ auf die Saitenschwingung. Man hört dann einen leichten Vibrato-Effekt bzw. klingt die Gitarre verstimmt. Dann muss der PU soweit von den Saiten weg, bis dieser Effekt nicht mehr auftritt.

    Blues zum Gruß
    Foxy
     
  17. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 08.06.07   #17
    Stimmt hast Recht. Nach Lust und Laune hab ich jetzt auch nicht gemeint, sondern nach Gehör. Wenn der PU zu nah dran ist kann es auch passieren, dass die Saiten den PU berühren, dann gibts im Amp so ein widerliches Klackgeräusch. Wie immer gilt halt auch hier oberste Faustformel : Gehör benutzen. Wenn es für eingut trainiertes Gehör gut klingt,kann man fast nichts falsch machen.
     
  18. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 08.06.07   #18
    da hast du recht,... hinhören,... am besten, erstmal die Gitarre stimmen, dann auf den Tisch legen, Verstärker anschalten und sanft anschlagen... ist der PU zu nah dran, hört man dieses leichte Vibrato,....
    und wenn die Saite gar den PU berührt, dann is sowieso Zeit zum schrauben ;)

    BzG
    Foxy
     
  19. Mighty Scoop

    Mighty Scoop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.05
    Zuletzt hier:
    8.10.13
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 08.06.07   #19
  20. Veeti

    Veeti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    119
    Erstellt: 08.06.07   #20
    also rockinger und auch der letzte link schreiben das als richtwert:

    Hohe E-Saite Tiefe E-Saite
    Stegpickup 1,5mm 3 mm
    Mittelpickup 3,5 mm 5 mm
    Halspickup 5,5 mm 7,5 mm


    werds mal danach checken - was ich jedoch nicht rauslese ob ein pu schief oder gerade gehört, bzw was das für einen unterschied machen soll- genauso, warum gehören nicht alle 3 pus gleich hoch?
     
Die Seite wird geladen...

mapping