Wieso immer EMG?

von Der Necroripper, 23.01.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Der Necroripper

    Der Necroripper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.08
    Zuletzt hier:
    19.08.09
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.01.08   #1
    Servus miteinander,
    mir ist schon des öfteren aufgefallen dass man anscheinend keine metal-gitarre mehr, ohne EMG haben soll
    ich hab schon des öffteren gehört das jemand als "pussy" bezeichnet wurde weil er keine verwendete
    sind die denn sooo viel besser das ich gleich leute fertig machen muss die keine verwenden?
    is vielleicht doch jemand der meinung das man guten metal auch ohne EMGs spielen kann?

    Gruß,
    Der Necroripper
     
  2. UncleReaper

    UncleReaper Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.04.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    5.893
    Ort:
    Babylon-5
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    11.652
    Erstellt: 23.01.08   #2
    Wieso nicht ? Bessere Frage wäre: Wieso solche Schwachsinnsthreads am Morgen ?
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #3
    Gute PR-Arbeit, gute Werbung dank Kirk und Zakk, für Kids ansprechendes Aussehen (als Verkaufsargument hier vielleicht wichtiger als Sound). Bis vor ein Paar Jahren hat kein Mensch im Metal EMG's gespielt ausser eben Kirk und Zakk, die schon damals Kohle dafür kassierten.

    Wie immer in der Wirtschadft, Image/Branding ist alles.
     
  4. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    6.09.16
    Beiträge:
    1.315
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    3.964
    Erstellt: 23.01.08   #4
    Ich finde die aussage dass man für metal EMGs braucht, genauso bescheuert wie die aussage dass man für metal einen vollröhrenverstärker braucht. Jeder hat aber seinen eigenen geschmack.
     
  5. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 23.01.08   #5
    Omg ich dachte das dieses Thema schon oft genug zerlegt wurde....
    Das einzige was doch zählt ist doch der für sich selbst am besten klingende Sound.. Ist wumpe wer was spielt...
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #6
    Für manche ja, aber für die Masse gilt nach wie vor, es wird gekauft was gerade "in" ist. Sieht man am besten an Klamotten etc. Siehst ja hier oft genug Threads wo Kids nach EMG's fragen, die weder EMG's noch Duncans oder sonst was jemals angespielt haben.
     
  7. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 23.01.08   #7
    Ich brech' gleich weg vor Lachen!!! :eek::D:D
     
  8. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 23.01.08   #8
    Da muss ich xxx reht geben, die PR-Strategie scheint voll aufzugehen, zumindest bei denen, die sich die Teile kaufen, weil gewisse bekannte Gitarrissten die spielen. Es gibt aber auch genug Leute, die EMG benutzen, weil sie für sie eben die Besten Tonabnehmer sind.

    Das Aussehen kann ich aber nicht als Grund dafür ansehen, jeder normale passive Tonabnehmer kann so aussehen, wenn man einfach nur Abdeckkappen aus Plastik drauf bastelt. Nur steht dann nicht EMG drauf, sondern nix.

    Aber zur eigentlichen Frage: Klar kann man mit anderen Tonabnehmern genauso Metal spielen. Ich z.B. bevorzuge Seymour Duncan SH-4, weil der nicht so viel Output hat und meine Amps von haus aus schon mehr als genug Verzerrung haben. Der Sound kommt zum Größten Teil eh aus der Gitarre (Holz, Verarbeitung,...) und natürlich den Fingern.

    Wer sonst keinen Metal spielen kann, wird das auch nicht mit EMGs können.
     
  9. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 23.01.08   #9
    is doch gut für metal, gespielt wurde er immer schon von genug leuten nur muss man sich halt darüber im klAREen sein, dass der wirklich nur für bratpfanne taugt. es ist geschmackssache emgs zu verwenden, grundsätzlich kannst aber mit jedem tonabnehmer irgendwie n metaltauglichen sound prduzieren
     
  10. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 23.01.08   #10
    ich spiel mit meiner hellraiser auch blues ; )
     
  11. ratking

    ratking Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.053
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    843
    Kekse:
    38.178
    Erstellt: 23.01.08   #11
    Mit den EMGs ist's halt wie mit anderen guten PUs auch - sie haben bestimmte Eigenschaften (Output und Unempfindlichkeit gegen Einstreuungen) und 'nen bestimmten Charakter (bzw. grade eben nicht, ist ja auch wieder 'ne charakteristische Eigenschaft ;)) - manche mögen das, andere wieder nicht. Könnt' man genau so gut sagen, warum iss in so vielen Klampfen der Duncan SH4 verbaut, kann man ohne net rocken?
    Man spielt halt, was einem gefällt, und gut iss. Und wenn man noch keinen Plan hat, was einem gefällt, spielt man das, was man cool findet oder glaubt spielen zu müssen - was das ist, sagt einem die Werbung schon - und fühlt sich gut dabei. Iss doch auch was wert, oder? ;)
    Ich persönlich mag EMGs net, spiele gerne Duncan SH6, wobei mir der Atomic Humbucker meiner Fender auch (und gerade) für Metal sehr zusagt, da er auch bei viel Gain sehr transparent und definiert bleibt. Früher hätte ich gesagt, mit dem kann man kein' Metal spielen - weil ICH damals net wirklich spielen konnte, ein Pickup, der genug Output liefert, überdeckt das aber etwas.
     
  12. Werwolf

    Werwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.04
    Zuletzt hier:
    30.04.14
    Beiträge:
    940
    Ort:
    Bruchsal
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.477
    Erstellt: 23.01.08   #12
    Sorry, aber wenn ihr schon über "EMGs" diskutiert, dann macht doch klar, dass ihr die Aktiven 81er,
    85er, 60er, 89er meint, es gibt nämlich Haufenweise andere Tonabnehmer von der Firma!
     
  13. madeye

    madeye Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.618
    Ort:
    Hagen (NRW)
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.366
    Erstellt: 23.01.08   #13
    das ist quatsch.

    stichwort anschlagdynamik.

    wenn man in der lage ist, nicht immer gleichstark anzuschlagen, dann kann man gerade mit EMGs viel machen.

    ich vertrete da die gegensätzliche meinung zu _xxx_. er meint ja, dass die EMGs gar keine dynamik bieten.
    ich bin der meinung, dass sie gerade im cleanbetrieb ne menge unterschied machen (z.b. zu den passiv PUs meiner Edwards LP).

    es macht da einen riesen unterschied ob man in die saiten drischt oder weich anschlägt. :)

    differenziert klingen sie auch, wenn man es mit dem gain nicht gerade übertreibt (probiert da mal weniger als die hälfte gain!!)

    wer mit EMGs nen schlechten sound fährt, kann entweder nicht richtig spielen oder hat schlechte bzw. nicht sinnvolle ampeinstellungen (ist denk ich häufiger der fall).
     
  14. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 23.01.08   #14
    Ich hab mir in meiner neuen Gitarren auch nen EMG eingebaut, den 707, allerdings auch sonst keinen, und nur einen, und bin vollstens zufrieden damit, und ich finde grad der Clean betrieb ist ausgeziechnet.

    Wobei ich am Anfang, lange überlegt hab, was ich mir nun hole, ob nen Duncan, nen DiMarzio oder eben nen EMG. Letztendlich, hab ich dann den EMG bestellt, mitd em Gedanken, wenn er nicht gefällt, wird er wieder eingeschickt.

    Ich find ihn echt klasse, wobei ich auch sehr gerne mal die anderen Testen würde, ich nur damals nicht wusste ob bei DiMarzio die elktrik und alles dabei war...nuja, bei der nächsten kommen DiMarzios rein.
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #15
    So meinte ich das nicht, eben nur im high-gain Bereich etwas weniger als viele passive und weniger hörbare Reaktionen auf diverse Anschlagtechniken. Clean spiele ich eh so gut wie nie, da habe ich es nie so richtig verglichen. Mich persönlich stört bei den EMG's eher die Klangfarbe (und auch dass man Batterien braucht).

    Wie Du weißt ist "schlecht/gut" eine sehr persönliche Sache des Zuhörers. Für meine Ohren sind EMG's klanglich irgendwo in "grottig" bis "unteres Mittelfeld" einzuordnen. Spielen kann ich und meine Amps waren schon immer gut, aber mit EMG's habe ich noch nie einen für mich zufriedenstellenden Sound zustande gebracht. Ist ja wie immer auch eine Sache der eigentlichen Verwendung, ich spiele hauptsächlich Soli.
     
  16. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 23.01.08   #16
    die dimarzios klingen ähnlich nur.. trockener nd höhenreicher ; ) und duncans.. klingen halt wie duncans ^^
     
  17. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.01.08   #17
    ???

    Es gibt viele verschiedenen Duncans und DiMarzios die alle sehr unterschiedlich klingen.
     
  18. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 23.01.08   #18
    seh ich genauso _xxx_!!
    find's etwas affig von DEM emg-sound,DEM dimarzio-sound und DEM sd-sound zu reden;zeugt offensichtlichst von effektiv völliger ahnungslosigkeit!!
     
  19. Gerhard_Gorefest

    Gerhard_Gorefest Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    772
    Ort:
    In the swirl.
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    433
    Erstellt: 23.01.08   #19
    ich finde beim 81er is das kein quatsch, beim 85er hingegen schon, da hast recht, aber ich habe auch schon lange keine 81er mehr gehabt und früher auch nur zum deckschrubben benutzt
     
  20. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 23.01.08   #20
    ja ich meinte jetzt den vergleich emg 81 : dimarzia destroyer
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping