Wieviel ist ein Kurzweil PC88 noch wert?

von FloGatt, 15.05.08.

  1. FloGatt

    FloGatt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 15.05.08   #1
    Hi,

    wie im Titel: Wieviel ist ein Kurzweil PC88, gebraucht, leichte Gebrauchsspuren, mit Koffer denn noch wert?

    Ich bin zwar sehr zufrieden mit dem Instrument, suche aber eines mit gewichteten Tasten. Bevor ich meines hergebe, wollte ich erstmal wissen, wieviel das noch wert ist.;)

    Und: Dies ist keine Werbung oder ein Verkaufs-Threat.

    Grüße,
    Florian
     
  2. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 15.05.08   #2
    Ich kann zwar zum Wert nichts sagen, aber ich wundere mich gerade etwas: Hat das PC88 nicht eine Hammermechanik? Oder ist das genau das, was du nicht willst? :confused:
     
  3. FloGatt

    FloGatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 15.05.08   #3
    Hi,

    die hat zwar Anschlagdynamik und Hammermechanik, allerdings keine gewichteten Tasten. Mich stört, dass die Tasten so unnatürlich leicht gehen.

    Grüße,
    Florian :-)
     
  4. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 15.05.08   #4
    Das ohne X ist wie heute auch ohne X.

    Wenn du Glück hast, bekomms du da locker noch 600€. Auch wenn es das nich mehr Wert ist :) in meinen Augen!
     
  5. FloGatt

    FloGatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 15.05.08   #5
    Ich habs letztes Jahr in einem großen Online-Auktionshaus für 700€ bekommen :-X

    Was meinst du mit dden X'en?

    Und könntet ihr mir ein gutes Stage-Piano mit natürlichem Klang und gutem Spielgefühl empfehlen? Preislich so bis 1500€.

    Danke! und Grüße,
    Florian
     
  6. lucjesuistonpere

    lucjesuistonpere Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.486
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.193
    Erstellt: 15.05.08   #6
    Meine Favoriten sind da das Roland FP7 und Kurzweil PC1x. Auch nicht verkehrt sind Yamahas CP33 und Kawais MP5. Mit etwas Glück findest du vielleicht irgendwo noch Restbestände vom GEM Promega 2. Hat aber auch eine eher leichte Mechanik. Denselben Sound kriegst du aber auch mit einer Expanderlösung hin: z.B. Doepfer LMK2+ mit GEM RP-X.
     
  7. FloGatt

    FloGatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 15.05.08   #7
    Hi,

    dankeschön für die Empfehlung!

    Bis denne,
    Florian
     
  8. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 15.05.08   #8
    Nabend.
    Beobachte doch einfach die Preise bei Ebay, bzw es soll ja auch ne Möglichkeit geben an alte Aktionen ran zu kommen, wenn dann keiner getürkt hat gibts ne nette Schätzung.
    btw, bist Du der Coaxial-LS-FloGatt ?
    Wenn ja: saubere Arbeit, wenn nein: pech gehabt

    Gruß
    Borntob4
     
  9. FloGatt

    FloGatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 15.05.08   #9
    Hi,

    ja, in Ebay bin ich ständig am Beobachten, allerdings weiß ich noch nicht so recht, was zu empfehlen ist und was nicht. Wie gesagt, meines hab ich auch aus Ebay, 700€...

    Und ja, ich bin der Koax-Flo. Danke für das Lob! Woher kennst du mich? ;-)

    Grüße,
    Florian
     
  10. DschoKeys

    DschoKeys Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.539
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.443
    Kekse:
    9.223
    Erstellt: 15.05.08   #10
    Hallo Florian,

    wenn Du mit der Tastatur des PC88 nicht zufrieden bist, würde ich Dir keinen anderen Kurzweil empfehlen. Da hat sich an der Tastatur nicht viel getan. Ich empfinde die Tastatur meines PC2X sogar minimal leichtgängiger als die meines alten PC88 (komme gut damit zurecht...).
    Zum ganz neuen PC3X kann ich allerdings nichts sagen, da ich bisher nur eine "Pre-Version" auf der letzten Messe getestet habe. Aber der liegt ja ohnehin über Deinem Budget.

    Den PC88 gab es übrigens ausschließlich mit gewichteter Hammermechanik. Die "Non-X"- Versionen (=gewichtet, aber ohne Hammermechanik) kamen erst mit PC2 bzw. K2500.

    Grüße, :)

    Johannes

    P.S. Ich schätze mal, Du bekommst je nach Zustand noch 300-450EUR für Deinen PC88.

    P.P.S. Falls Du das Case loswerden möchtest: Ich bräuchte noch eins für meinen PC2X (gleiche Maße). Bei Interesse kannst Du mir ja per PM schreiben, was das für ein Modell ist.
     
  11. FloGatt

    FloGatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 15.05.08   #11
    Hi,

    trotz gewichteter Tastatur (leichtgewichtige Tastatur? ;-)) geht mir das Teil also immernoch zu leicht, okay. Fest steht aber, dass mir zb. Modelle von Roland viel natürlicher vorkommen beim Spielen. Entweder sie haben einen anderen Druckpunkt (oder sowas in der Art), oder sie sind, wie ich es vermute, einfach stärker gewichtet.

    Damit bin ich zwar schon viel weiter, allerdings immernoch nicht da, wo ich eigentlich hin will.

    Ich weiß noch nicht genau, wieviel ich denn ausgeben muss um natürlichen (und eher warmen) Klaviersound zu haben. Ich brauche nicht unendlich viele Funktionen am Keyboard sondern einfach "nur" guten Klang (mindestens der des PC88 ;-)) und ein natürliches Spielgefühl.

    Und wegen dem Koffer schick ich dir eine PM.

    Grüße,
    Florian
     
  12. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    13.678
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 16.05.08   #12
    Ich hab nichts gesagt,...
     
  13. HammondToby

    HammondToby HCA Live-Keys HCA

    Im Board seit:
    27.12.07
    Zuletzt hier:
    4.08.16
    Beiträge:
    2.059
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    632
    Kekse:
    7.705
    Erstellt: 16.05.08   #13
    Äh, wenn Dir die Kurzweil-Tastaturen nicht zusagen, dann wird's wohl auch kein Doepfer und kein GEM, die verbauen nämlich alle Tastaturen von Fatar, im Regelfall die TP10 in einer mehr oder weniger entwickelten Ausbaustufe, die PC1X verwendet die etwas neuere und leichtere TP30. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, dann willst Du ja ne Hammermechanik, die einfach mehr Widerstand gibt, richtig? Da wärst Du bei Yamaha, zumindest tastaturmässig, an der richtigen Adresse.

    Falls Du mit den Kawais liebäugelst, ich hab derletzt auf nem MP4 gespielt und fand, dass die Tasten eine recht lahme Repitition haben. Kann sein, dass das beim MP5 mittlerweile anders ist, aber ich hatte so meine Probleme mit schnelleren Trillern. Spiele auch in einer Musikschule des öfteren mal auf einem Roland DP950, finde die Tastatur nicht schlecht, der Sound ist aber nicht so meins.

    Was den Preis (oder den Wert) der PC88 angeht: wenn es eine mit installiertem VGM-Board ist, also die PC88mx, dann sollten so 600 Euro schon drin sein. Was den Wert grösstentils heute ausmacht ist, dass es sich hier um einen sehr guten MIDI-Controller handelt, der zusätzlich einen brauchbaren Pianosound liefert. Ich hab hier auch noch eine PC88mx und spiele täglich drauf, überlege aber, ob ich nicht zumindest ein neues Modul/Rack für Piano anschaffen soll, nach 13 Jahren PC88 fange ich an, den Sound langweilig zu finden...

    Mein Tipp, wie immer: besuch mal einen gut sortierten Fachhandel und teste Dich zwei, drei Tage durch. Von der Tendez her würde ich zu Yamaha oder Roland raten ... evtl. die MP8 von Kawai, wenn die schneller repetiert als die Vorgängerversionen (MP9500) oder die kleineren (MP4).

    Grüsse vom HammondToby
     
  14. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 16.05.08   #14
    Hifi-Forum, habe mit großem Interesse Deinen Baubericht gelesen, da ich hier noch 2 ähnliche Basschassis rumliegen habe. Mal sehen, wo ich die verbaut kriege. ;)
    Grüße
     
  15. FloGatt

    FloGatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 16.05.08   #15
    Hi,

    @HammondToby: Ich werde mich demnächst einfach mal auf den Weg in ein Musikgeschäft machen und durchtesten. Hier werde ich zwar super beraten (danke!), allerdings ist der Weg zum Testspielen unumgänglich.
    Erst vor drei Wochen hab ich noch auf einer Roland gespielt, die hat mir vom Sound her und vom Spielgefühl her viel besser - sprich: viel natürlicher angemutet.

    @Borntob4: Freut mich! Falls du Hilfe brauchst, kannst du mir ja im Hifi-Forum eine PM schicken ;)

    Grüße,
    Florian
     
  16. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 16.05.08   #16
    Da komme ich doch im Zweifel gerne drauf zurück.
    Viel Erfolg beim Antesten der Pianos.

    Gruß, schönes WE
    Borntob4
     
  17. FloGatt

    FloGatt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.02.08
    Zuletzt hier:
    7.05.16
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Hirschhorn (Neckar)
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    1.890
    Erstellt: 17.05.08   #17
Die Seite wird geladen...

mapping