WORKSHOP BLUES 19: Blues You Can Use - das Bluesbetty-Project ROCKIN´ AND ROLLIN´

von Merroks, 14.10.09.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Merroks

    Merroks Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.361
    Erstellt: 14.10.09   #1
    Blues zum Gruß !

    Diese Lektion geht ordentlich auf den kleinen Finger, Blasen inkl.
    Ausserdem ist sie doch schon recht flott. Ich bin derzeit bei der langsamen Version +40% und schätze mal es wird noch eine gute Woche dauern bis die Schnelle sitzt.

    http://www.youtube.com/watch?v=IhGlt87zfvI


    Langsam gehts in die Zielgerade und ich muss sagen ich habe es bisher absolut nicht bereut mich wirklich lange und intensiv mit diesem Buch zu beschäftigen.
    Kann jedem nur raten dabei zu bleiben. Derzeit wird ja leider nicht sehr viel hier gepostet im Workshop, schade eigentlich.
     
  2. Merroks

    Merroks Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    8.361
    Erstellt: 16.10.09   #2
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  3. Nucksin

    Nucksin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.06
    Zuletzt hier:
    26.07.19
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    283
    Erstellt: 16.10.09   #3
    Naja, mit deinem Tempo in Sachen Ueben kann auch nicht jeder mithalten.

    Meinen Respekt vor deinen schnellen Fortschritten.

    Meine bisherigen Aufnahmen klingen einfach schlimm. Da trau ich mir keinen Post ;)

    Grueße
    vom Nuxxin
     
  4. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.640
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    2.031
    Kekse:
    63.970
    Erstellt: 13.01.13   #4
  5. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    96
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 13.01.13   #5
    @relact Jetzt haut es mich aus den Latschen. Hammer gespielt - irre schnell dazu ein grandioser Sound. "Leider" gibt es nichts zu bemängeln :great: Hut ab.

    Herzlichst
    XS5
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. El Peregrino

    El Peregrino Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.03.09
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    4.713
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    24.230
    Erstellt: 13.01.13   #6
    Sehr, sehr cool!!! Alle Achtung! :great::great: Schade, dass das Stück so kurz ist, da könnte ich dir noch länger zuhören.


    Ich hab was gefunden: Viel zu viel Hall! :D
    Aber das ist eine bereits bekannte Differenz zwischen dem österreichischen und dem schweizerischen Blues-Approach...:D;););)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  7. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    96
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 14.01.13   #7
    Was für Hall? :D Ich hör nix mit Hall - komme aber auch aus Deutschland ;):D

    Herzlichst
    XS5
     
  8. El Peregrino

    El Peregrino Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.03.09
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    4.713
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    24.230
    Erstellt: 14.01.13   #8
    Aus Schwäbisch Hall? :D
     
  9. XS5

    XS5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.07
    Zuletzt hier:
    24.02.20
    Beiträge:
    973
    Ort:
    Thüringen
    Zustimmungen:
    96
    Kekse:
    6.801
    Erstellt: 14.01.13   #9
    Warte, dich kriege ich :D .

    Herzlichst
    XS5
     
  10. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.640
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    2.031
    Kekse:
    63.970
    Erstellt: 14.01.13   #10
    So kurz ist das Stück an sich gar nicht. Es hat sogar eine deutlich höhere Taktanzahl als beispielsweise der Hard Edge Blues - nur ist das Tempo wesentlich höher und alles läuft schneller, so dass man trotz mehr Takten in der halben Zeit durch ist. Ein Stück für Blueser, die keine Zeit haben und bei denen alles ganz fix gehen muss! Voll im Zeitgeist! :D

    Ja logisch muss ich den Hall hochhalten. Österreich verpflichtet! Wir haben Hall in Tirol, wir haben Hall allein in Hallein, wir haben sogar einer ganzen Epoche der älteren Eisenzeit zwischen 800 bis 475 v. Chr. unseren Stempel aufgedrückt, die Hall-statt-Zeit, benannt nach Hallstatt im Salzkammergut. Hall-mit-Zeit entwickelte sich später zum Echo und wurde unter Gitarristen unter der Bezeichnung Delay bekannt und populär. Ohne Hall hingegen geh ich voll baden und das im Hallsätter See. :D :D

    Vielen Dank für Eure motivierenden Worte! Ein freundliches Hallali zum Gruss! :D
     
  11. El Peregrino

    El Peregrino Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    20.03.09
    Zuletzt hier:
    27.02.20
    Beiträge:
    4.713
    Ort:
    Basel
    Zustimmungen:
    647
    Kekse:
    24.230
    Erstellt: 14.01.13   #11
    Ach so, Du hast das Stück im Salzbergwerk aufgenommen? Ich war als Kind einmal in Österreich in den Ferien, da haben wir so ein Bergwerk besichtigt. Erst ging es über eine Rutsche steil hinunter, und dann kam man in eine grosse Halle...:)
     
  12. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.640
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    2.031
    Kekse:
    63.970
    Erstellt: 21.01.13   #12
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  13. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    4.454
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.265
    Kekse:
    20.748
    Erstellt: 15.06.14   #13
    ...es geht weiter im Blues Workshop für Intune... yep, das ist eine verdammt fixe Nummer und das alles im slow Tempo einigermaßen spielen zu können, ist dann leider auch nur die halbe Miete...:o... ich mag da im Moment nicht weiter üben, ist zu schönes Wetter...
    ...dieses Mal eingespielt mit einer Tele...

    https://soundcloud.com/ralphjoh/lektion-19-rockin-and-rollin
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  14. ComPoti

    ComPoti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.11
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    701
    Ort:
    Eching
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    1.550
    Erstellt: 15.06.14   #14
    Klingt wirklich super, dann hast du das Buch ja bis zum Ende geschafft :great:
    Auf geht's zu "More Blues you can use". :D
     
  15. 66hoerby

    66hoerby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.13
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    near by mainhattan
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    20
    Erstellt: 15.06.14   #15
    :rock:......:great:...-gefällt- vor allem auch mit Deiner "Tele" . Denke bei diesen "Rockin`-Oldstyle-Nummern" eigentlich immer sofort an eine holzige Oberdecke einer fetten ES-Klampfe, mit schön "krachigem" Sound... aber man kann ja auch nicht alles haben (ich meine jetzt für meine Person) und meinereiner sitzt auch gerade an dieser Nummer (mit der LP).

    Leider erst -wie so schön beschrieben- bei der "halben Miete" :o:) ...gaahhnzz schön schnell im Endtempo und immer wieder bei Temposteigerung als mein Schwachpunkt "Berry´s Wahrzeichen".... diese verdammten Doppelsaiten-Bends. Habe sie einfach im wahrsten Sinne des Wortes dann nicht mehr im Griff -die Saiten flutschen mir gerne weg bei dem "Speed" (nehme zum Benden die letzten drei Finger :confused:) oder ich bringe die Saiten einfach noch nicht auf exakte Höhe, es klingt oft einfach noch zu "schräg" (dachte auch schon daran die Saitenlage zu erhöhen/komme aber sonst auch ganz gut klar)...na ja ...die Nummer macht trotzdem Spaß und irgendwann ....:)
     
  16. InTune

    InTune Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.07.11
    Zuletzt hier:
    28.02.20
    Beiträge:
    4.454
    Ort:
    Süd Hessen
    Zustimmungen:
    3.265
    Kekse:
    20.748
    Erstellt: 15.06.14   #16
    Ja danke für die Blumen. :)
    ...es bleibt ja noch die "all Forms" Lektion ...
    ...was den Sound angeht habe ich mich da sehr am Vorspiel auf der Buch CD orientiert, außerdem sind da auf meiner Tele im Moment 010-050er Saiten drauf, was IMO gut mit den ganzen Dobblestops harmoniert... Und Rock'n'Roll und Country liegen ja gar nicht so weit auseinander...
    ...diese Dobblestop Bends sind zwar ungewohnt, aber sehr cool...:rock:
     
  17. ComPoti

    ComPoti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.11
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    701
    Ort:
    Eching
    Zustimmungen:
    336
    Kekse:
    1.550
    Erstellt: 16.06.14   #17
    Hupps, das sind ja 21 Lektionen im Buch.
    Keine Ahnung wie ich auf 19 kam. Dann darfst du natürlich hier weitermachen :D
     
  18. 66hoerby

    66hoerby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.13
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    near by mainhattan
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    20
    Erstellt: 26.09.14   #18
    Hallo Workshoper:)
    bin auch mal wieder hier, sollte jetzt aber nicht heißen daß ich BYCU zur Seite gelegt hatte. Nö eher im Gegenteil, seit dem Hard-Rocker habe ich aber mächtig "länger" an den Lessons hier zu arbeiten. :rolleyes: und die Finger schmerzen jetzt auch mal "anständig".
    Ursache für meinen "Bremser" ist mir aber selbst bekannt (zum Glück;)) liegt einfach an der merklichen Steigerung der Geschwindigkeit seit dem HardRocker:eek: (und wohl dem, der bereits schon sehr schnell sauber spielt, der braucht sich hier keine Gedanken machen). Im Full-Tempo hier bei dem RundR nochmal groß Mitdenken oder Überlegen -iss nich-....also kurz ich brauch noch´n bisschen.

    Großes Problem für mich nach wie vor die verdammten "Doppelsaitenbends" in dem Stück einigermaßen amtlich oder anständig klingend hinzubringen (meine die Bends in Takt 9 und 10 ohne spezielle Tonhöhe/siehe auch beschrieben auf Seite 81). Schon das saubere Setzen od. Greifen bei höherer Geschwindigkeit mit den Fingern (nehme jetzt den kleinen und den Ringfinger) am äußeren rechten Griffbrettrand (e und b Saite) geht gerne mal in die Hose und sie klingen auch beim "ziehen" oft noch schrecklich.

    Frage!: Ziehe ich nach dem Setzen die einzelne -e- von unten zuerst dann übergehend mit der -b- Saite, oder liegt die Technik hier eher beide Saiten gleichzeitig zu ziehen. Hhmm...vielleicht ne dummer Frage (ich weiß es halt nicht besser) ...aber bekanntlich gibt es ja keine dummen Fragen nur dumme Ant....:D

    Stelle zur Veranschaulichung mal zwei kleine akutische Auszüge aus meiner heutigen Übesession (hoffe das ist hier auch legitim) und hoffe ihr könnt Lokalisieren was ich meine. Vielleicht kann ja jemand was dazu sagen: entweder "spielen, spielen und nochmals spielen" oder gibt´s hier zum Erlernen der Technik evtl. eine effektivere Methode.
    Falls ich mal ne "anständige" ganzheitliche Aufnahme hinbringen sollte, stelle ich sie natürlich für Euch hier ein (halt alles zu seiner Zeit :)) greet und viel Spaß allen beim Üben

    slow:https://soundcloud.com/66-hoerby/rr-b-wav1

    faster:

    https://soundcloud.com/66-hoerby/rr-b-wav2
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. relact

    relact Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.09.05
    Beiträge:
    3.640
    Ort:
    Cielo e Terra
    Zustimmungen:
    2.031
    Kekse:
    63.970
    Erstellt: 01.10.14   #19
    Hallo Hörby! Sorry, dass ich jetzt erst antworte. Die neue Boardsoftware hat meine Thread-Dawillichnochantworten-Logik etwas durcheinandergebracht. Du siehst, es gibt schlimmeres als dumme Antworten! :D

    Dein fast Sample klingt sauberer als Dein slow Sample. Wie hast Du das hingekriegt?

    Beim Double Stop werden beide Saiten gleichzeitig gegriffen und wenn sie gezogen werden, dann auch gleichzeitig. Das ist das Um und Auf. Sofern es sich im Fingersatz nur irgendwie einrichten läßt, würde ich Double Stops mit dem Zeige- oder dem Ringfinger und nicht mit dem kleinen spielen.

    Am Üben führt kein Weg vorbei. Was hilft ist, die Double Stop Licks isoliert in einer 5 bis 10 Minuten Schleife (danach geht man eh schon im Kreis :D) ein paar Tage lang hintereinander zu spielen. Damit das richtige und saubere Greifen zur Routine wird.

    Im übrigen hört sich das schon sehr brauchbar an bei Dir! Da fehlt nicht mehr viel. Also bleib dran und halt durch!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. 66hoerby

    66hoerby Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.13
    Zuletzt hier:
    5.01.15
    Beiträge:
    34
    Ort:
    near by mainhattan
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    20
    Erstellt: 01.10.14   #20
    Ich habe keine Ahnung wie ich das hingekriegt habe (Fast u. Slow-Sample):D....hatte wohl Slow noch zu viel Zeit zum Überlegen und wenn ich mal anfange zu Überlegen....:);))

    Mit den Double-Stop Licks habe ich weniger Probleme (obwohl ich in meiner Version hier ein klein bischen was unterschlagen hatte)...das "Ziehen" beider Seiten hört sich bei mir dann oft noch grauenhaft an:igitt:...Danke für den Tipp

    Die Double Stop Licks isoliert in einer 5 bis 10 Minuten Schleife (danach geht man eh schon im Kreis :D) ein paar Tage lang hintereinander zu spielen.

    :igitt::igitt::engel::D...


    Thank´s for Motivation und die "Liker" hier ...daß ist das was ich hier schätze an dem WS:)

    Übrigens wo ist denn dein absolut geiles Video von deinem Rockin´u. Rollin hier im Threat (hatte schon immer so ne Vorbildfunktion für die Nummer für mich)... oder kann nur ich es nicht mehr sehen (liegt das an der Umstellung oder an mir:))
     
Die Seite wird geladen...