Zerrpedal für den "typischen" Marshallsound

von tom181, 23.10.07.

  1. tom181

    tom181 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    92
    Kekse:
    1.790
    Erstellt: 23.10.07   #1
    Hallo,

    mein Madamp A15 hat einen sehr guten Zerrkanal - allerdings suche ich ein zusätzliches Zerrpedal für den Cleankanal.

    Mir fehlt für einige Lieder dieser typisch dreckige Marshallsound (der A15 sehr gut, aber halt anders). Mir geht als Soundvorstellung so die Liveaufnahmen von Deep Purple oder ACDC durch den Kopf. Also Richtung JTM, JCM800 + Co.

    Zerre ist ja genug vorhanden, daher kann ich mir einen Booster nicht vorstellen

    Welches Zerrpedal kommt da in die Richtung? Marshall Gouvernor? Bad Monkey?

    Gruß

    Tom
     
  2. *Nirvana*

    *Nirvana* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    190
    Erstellt: 23.10.07   #2
    Ich denk ma die Marshall Pedale werden sich auch am meisten nach Marshall anhören
     
  3. Tornado_1990

    Tornado_1990 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    839
    Ort:
    84...
    Zustimmungen:
    331
    Kekse:
    5.537
    Erstellt: 23.10.07   #3
    Hmm, wenn du genug Geld übrig hast, würde ich mir mal die Z.Vex Box of Rock anschauen. Irgendwer hat da mal ein Review geschrieben, das ist im Effekt-Review-Sammelthread verlinkt. Da steht drin, dass die Box of Rock ziemlich gut den JTM 45 simuliert, und das müsste ja für ACDC eigentlich passen. Soweit ich weiß spielt Angus Young ja (fast?) nur JTMs.

    MFG

    PS: Link zum Review: https://www.musiker-board.de/vb/effekte/201756-review-okko-diablo-fulltone-ocd-z-vex-box-rock-menatone-king-britains.html
     
  4. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 23.10.07   #4
    Das Bad Monkey ist zwar ein super Pedal (nicht nur für den Preis, sondern auch im direkten Vergleich mit 5x so teuren Edelteilen), für Deine Zwecke aber eher das falsche (geht nämlich in die Tubescreamer-Richtung, mehr so der SRV-Bluesrocksound).

    Ziemlich JCM800-ähnlich ist das alte Marshall DriveMaster-Pedal (hab das selber), sollte für DIch perfekt sein, wird schon lange nicht mehr gebaut, der aktuelle Nachfolger heisst Guv'nor II und sollte für Deine Vorstellungen auch perfekt passen.
    Diese neuen silbernen Marshall-Pedale sind überhaupt sehr fein - relativ günstig, hochwertig verarbeitet, und klingen auch gut (hab den "Edward The Compressor"); sehr fein finde ich auch das Bluesbreaker II Pedal aus dieser Serie, das eine JTM45 recht gut nachmacht - allerdings eher die bluesige Seite des JTM45 (so wie der frühe Clapton klang), AC/DC-Crunch sollte evtl. grad noch drin sein, der Guv'nor ist aber sicher die bessere Wahl.

    Ansonsten kannst Du Dich auch hier noch durchlesen:

    http://www.guitartest.de/OVERDRIVETEST.htm
     
  5. forcefield

    forcefield Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.07
    Zuletzt hier:
    12.04.11
    Beiträge:
    272
    Ort:
    Winterthur
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    177
    Erstellt: 24.10.07   #5
    Hi gerade, wenn du alte Deep Purple Sounds magst, probier mal einen Treblebooster vor dem amp aus (bei mir geht das wunderbar). Im overdrivetest gibts auch ein pedal (ich glaube hao rustdrive oder so), welches angeblich den sound eines alten marshalls perfekt repliziert.
    cheers
     
  6. BOOG

    BOOG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.05
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    2.845
    Ort:
    Hardcore City BK
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 24.10.07   #6
    Ich finde eigentlich eher weniger dass die Marshall Pedal in richtung Marshall gehen ?!?
     
  7. lax_flow

    lax_flow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    6.03.15
    Beiträge:
    2.903
    Ort:
    Werther Westf.
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    6.228
    Erstellt: 24.10.07   #7
    Ich kann dir auch die Box Of Rock empfehlen. Kostet zwar nicht wenig, und das Gehäuse ist eigentlich zu klein (man kann schnell mal daneben treten), aber der Sound ist gut. Hat bei unserem Vergleich lediglich gegen das T.C. Vintage Distortion verloren, welches allerdings deutlich klarer abgestimmt ist (uns ging es nicht um den Marshall-Sound)
     
  8. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 24.10.07   #8
    Siehe die oben beschrieben. Für den Sound den du meinst würde ich am ehesten den Guv'nor nehmen - oder die box of Rock, wenn es denn richtig edel sein soll. Tipp: www.guitartest.de
     
  9. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.10.07   #9
    naja der jackhammer vielleicht... so in richtung mg serie :D
    ich hasse das teil...
     
  10. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 24.10.07   #10
    also ich weis nicht ob das jh nach marshall klingt, ich weis aber dass es nicht nach mg serie klingt. den direkten vergleich hatte ich sogar schonmal, mit dem ergebnis das das jh1 einfach fett klingt und ziehmlich rauscharm ist im vergleich zum mg amp, der ans schnitzelmachen erinnert...

    gruß hamstersau
     
  11. RomanS

    RomanS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.04.13
    Beiträge:
    1.648
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    68
    Kekse:
    11.608
    Erstellt: 24.10.07   #11
    Also den Jackhammer kenn ich nicht, aber der DriveMaster klang auf jedem Fall ziemlich ähnlich dem JCM800, der einer anderen Band in unserem Ex-Proberaum gehörte, und mit dem Bluesbreaker-Pedal bekomm ich selbst aus meinen 2xEL84-bestückten Combo Sounds die sehr nach meinem Wbere-JTM45-Klon klingen (wobei letzterer bei mir NICHT für AC/DC-Crunch eingesetzt wird...)
     
  12. bodacious

    bodacious Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    347
    Ort:
    köln
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    404
    Erstellt: 24.10.07   #12
    Sehe ich auch so. Okay, zugegeben: Mit dem JH muss man sich echt lange beschäftigen, und man kann viel falsch machen. Und das tut man auch. Ich zumindest :D

    Das Ding ist einfach super flexibel. Wenn du Zeit und Muße hast, teste das auch mal durch, ich finde das kann sehr viele klassische Marshall-Sounds nachempfinden, und das mit ordentlich Druck und Dampf. Wenn mans richtig einstellt... :great:
     
  13. gearhead

    gearhead Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    748
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.152
    Erstellt: 24.10.07   #13
    Für eher härtere Sachen empfehl ich dir auch noch mal den alten Marshall Shredmaster. Is aus der gleichen Serie wie der DriveMaster, aber taucht ab und zu gebraucht auf. Hab ihn selber. Is recht flexibel, aber schon eher für den high-gain geschaffen...
     
  14. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.10.07   #14
    das war eigentlich nurn witz. ich find jedenfalls, dass das ding absolut furchtbar klingt. von fett keine spur...
     
  15. Hamstersau

    Hamstersau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.05
    Zuletzt hier:
    11.07.16
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Herrenberg
    Zustimmungen:
    95
    Kekse:
    3.848
    Erstellt: 24.10.07   #15
    dann les mal boadcius' beitrag;) wahrsch. liegts daran?

    gruß hamstersau
     
  16. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 24.10.07   #16
  17. Patzwald

    Patzwald Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.924
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 24.10.07   #17
    schau dir doch mal dden ds-1 von boss an aber mit den ganzen mod´s die es da gibt:

    http://www.tonehunter.de/custommade/pedalmods.php#boss

    hier sind zwei mit soundsamples

    gibt noch mehr von keeley oder analogman usw.

    mache mods gibt es auch frei im netz zum nachbauen.

    nur so als tip wo so ein ds-1 hin gehen kann!
     
  18. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 24.10.07   #18
    nä. ich hab an dem teil lange genug rum gefummelt, bis ichs nach nem halben jahr wieder verkauft hab.
     
  19. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 24.10.07   #19
    Ich spiele viel Purple und für die Sounds verwende ich fast nur noch das Fulltone OCD und ernte nur Lob für den Sound. Sahnig, dreckig - es geht alles. Das Teil ist jetzt schon kult. Für Riffbasierten-Rock ist meine Wahl auf den Okko gefallen und der klingt genauso geil aber eben anders. Der OCD klingt mir ein wenig fetter, ich müsste mal an den internen Potis des Okko drehen, hab' ich aber keine Lust zu. :D Klingt auch so geil...:great:

    Zum Thema Treblebooster: Ja, man kann es versuchen. Ich hab' mir auch deshalb den BSM geholt. Nur: Es rauscht wie Sau (ist nunmal so, das Pedal ist dennoch geil) und es fehlt der Rest: das Tape-Echo als weiterer Boost, die modifizierten 270W Marshalls, Ritchies Klampfe und nicht zuletzt der Spieler...;) (ich mein' jetzt mich). Mit dem OCD geht das alles vieel einfacher und der Sound ist genauso geil...

    Grüße
     
  20. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 25.10.07   #20
    Je nachdem in welche Richtung es gehen soll schmeiß ich den eben erwähnten Okko Diablo in die Runde, sehr dynamisch das Teil und von JTM über Plexi bis JCM 800 ist da an Zerrgrad alles drin!

    Wenns etwas mehr sein soll an Zerre aber immer noch Marshallcharakter find ich die MI-Audio Crunchbox noch sehr geil. Nicht so dynamisch wie der Okko aber auch ein geiles Pedal, vor allem für nen "1 Tritt - Sound da" Zerrsound!

    Die Box of Rock hab ich leider noch nicht gehört, man hört aber nur Gutes eigentlich. Wenn man halt nicht mehr Zerre als AC/DC braucht denke ich genau das richtige!
     
Die Seite wird geladen...

mapping