Zultan Heritage

von Martin Hofmann, 22.10.17.

  1. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    1.07.20
    Beiträge:
    7.595
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.803
    Kekse:
    37.523
    Erstellt: 22.10.17   #1
    Vor ein paar Tagen wurde die neue Zultan Heritage Beckenserie bei Thomann eingelagert. Noch sind die Bilder und die Sound-Files nicht online, aber diese neue Serie wird eine Reihe von Leuten sehr überraschen!
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  2. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    2.240
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    340
    Kekse:
    5.175
    Erstellt: 22.10.17   #2
    Zunächst einmal überrascht mich der Preis, der sich viel stärker an die höherpreisigen Beckenserien der großen Hersteller orientiert. Hinzu kommt das erste 24" Ride und eine 16" Hi-Hat. Da will man ja tatsächlich einmal gespannt sein, denn die müssen schon was bieten, wenn die sich gegen Sabian AA(x) und Zildjian A(custom) behaupten sollen.
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.07.20
    Beiträge:
    6.669
    Zustimmungen:
    543
    Kekse:
    28.224
    Erstellt: 22.10.17   #3
    Was für die brachiale Fraktion?
    13“bis 16“ Hihats? Rides und Crashes bis 24“?
    Das ist schon mal ne Ansage.
    Bin gespannt.
     
  4. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    10.492
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.177
    Kekse:
    15.946
    Erstellt: 23.10.17   #4
    Das stichhaltigste Kaufargument bei Zultan war immer das überragende Preis-/Leistungsverhältnis.

    Da gibt es jetzt preislich keinen großen Unterschied mehr. Konsequenterweise müssten die Zultans besser als die üblichen Verdächtigen sein, was ich - sorry - allerdings kaum glauben kann.

    Nix gegen Zultan (ganz und gar nicht) aber bei diesem Preis würde ich mich dann doch an "die Großen" halten.
    Bei 800€ für einen Beckensatz wären es dann doch eher die Meinl Pure Alloy.
     
  5. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    28.06.20
    Beiträge:
    3.314
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    692
    Kekse:
    9.288
    Erstellt: 23.10.17   #5
    Ich tippe mal drauf, dass die Serie eine Anlehung an beispielsweise Serien wie Zildjian Kerope oder Meinl Byzance Vintage werden wird/ist? :)
    Also groß, dünn, dunkel und natürlich? Bin gespannt, der Preis lässt im Grunde gar nicht zu, dass die Dinger schlechter klingen als die Großen - bzw. im Gegenteil, eigentlich verpflichtet er schon dazu, NOCH besser zu sein. Schließe mich da Haensi an: Wenn Zultans schon in diese Preisregion vordringen und der Preis als Argument wegfällt wirds schwer mit der Konkurrenz.

    Ohne jetzt zu wissen wie die neuen Bleche klingen, aber im Vergleich zum "Grand Cymbal Set" bekomme ich für 100€ mehr einen Satz Sabian HHX Legacy mit zwei (!) Crashbecken, für knapp 200€ mehr schon ein Benny Greb Set von Meinl, samt guter Beckentasche. Bei den Preisen für die Einzelbecken sieht es ähnlich aus.
    Weiß nicht, wo die Serie gehämmert wird und auch wenn es natürich verständlich und sinnvoll ist solche Becken zu vertreiben, wo Übergrößen grade im Trend sind bin ich mir nicht so sicher, ob sich die Serie durchsetzen wird.

    Weiß nicht ob das jetzt nur ein Probelauf ist und Du hier erstmal auf das Feedback schaust (was sich eigentlich nur auf den Preis beziehen kann), bevor es der breiten Öffentlichkeit publik gemacht wird; aber es macht irgendwie einen komischen Eindruck, wenn man mit solch einer für das Image der Marke doch sehr luxoriösen Serie an den Markt geht...ohne Fotos oder Soundbeispiele?
     
  6. prs85

    prs85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.13
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Jacobsdorf
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    747
    Erstellt: 23.10.17   #6
    Tatsächlich gibt es nicht einmal bei YouTube Hörbeispiele. Auf bloßen Verdacht würde ich mir die Becken bei dem Preis daher nicht bestellen...

    Und 16" HiHats stelle ich mir generell lieber selbst zusammen - da machen geringe Unterschiede im Gewicht oder der Fertigung riesige Unterschiede im Klang aus.

    Edit: Wobei 16" für eine ordentliche HiHat eh zu klein sind ;)
     
  7. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    15.109
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    2.028
    Kekse:
    73.743
    Erstellt: 23.10.17   #7
    Per Ferndiagnose hätte ich handgehämmert und ein Traditional Finish vermutet - und siehe da ;) Stellen wohl eine Alternative zum aktuellen Dry- und Vintageboom à la Meinl Byzance und Konsorten dar. Der Preis ist allerdings ne Ansage und daher schon mal kein klarer Wettbewerbsvorteil :gruebel: Dann müssen sie klanglich überzeugen. Ich bin sehr (!) gespannt auf erste Berichte! :)

    Alles Liebe,

    Lim
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    10.492
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.177
    Kekse:
    15.946
    Erstellt: 23.10.17   #8
    Wirklich schlüssig ist das Konzept für mich nicht.

    Das mit den "Übergrößen" hätte ich IN den Serien gelöst - meinetwegen z. B. ein 24" oder 26" Thin Raw à la den alten Istanbul Turks.

    Das wäre für mich als Vertreiber DER Ansatz.

    Hihats im "Baukasten-Prinzip", sprich man stellt sich die Kombi - mehr oder weniger - selbst zusammen. Wie z. B. heavy bottom und medium Top, oder - das Top kommt nach unten als Bottom und dazu ein thin Top oder was-auch-immer.

    In alten Katalogen findet man Hihats immer als Einzelbecken, die man sich zusammenstellen musste. Warum macht man das eigentlich nicht mehr? :gruebel:
    Ich fände das cool. Wenn man das - serienübergreifend - auf die Spitze treibt, könnte das sogar ein Wettbewerbsvorteil sein.

    Wer hat z. B. schon eine Hihat mit schwerem unbehandeltem Bottom und polierten, gelöcherten leichten Top in Angebot?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    1.07.20
    Beiträge:
    7.595
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.803
    Kekse:
    37.523
    Erstellt: 23.10.17   #9
    Nein, ein Probelauf ist es nicht.

    Es ist lediglich so, dass die Videos und Fotos erst gemacht werden können, wenn die Becken geliefert sind - das geschieht wohl in den nächsten Tagen, je nachdem, wie lang die Liste der Artikel ist, die zuvor im Fotostudio an der Reihe sind.

    Ich hatte die Möglichkeit, die ersten Prototypen zu hören. Wir waren alle voll begeistert! Wer sehr gute Becken kennt, und sich mit der klassischen Fertigung auskennt, hört die Qualität sofort heraus, und man sieht den Becken auch an, dass noch mehr Handarbeit darin steckt.

    Die Heritage Serie ist brandneu, und man wird diese Becken nirgendwo sonst finden. Die Größen wurde aufgrund statistischer Erkenntnisse im Hinblick auf die voraussichtliche Nachfrage, vor allem aber wegen ihres Klangs in das Sortiment aufgenommen.

    Die Zultan Heritage Serie ist deutlich günstiger als vergleichbare Cymbals, auch wenn das Preis/Leistungsverhältnis mit steigendem Preis bei so gut wie allen Produkten dieser Welt nachlässt...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  10. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    7.07.20
    Beiträge:
    4.855
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.388
    Kekse:
    27.734
    Erstellt: 24.10.17   #10
    Super interessant! Auch mich hat der Preis erstmal abgeschreckt. Bin gespannt, wie sie aussehen und tönen.
     
  11. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    13.063
    Ort:
    Linker Niederrhein
    Zustimmungen:
    3.396
    Kekse:
    116.549
    Erstellt: 24.10.17   #11
    OFF TOPIC...

    Zildjian verließ die Türkei, weil er Anfang des 20. Jahrhunderts am Sturz des Regimes beteiligt war und wanderte in die USA aus...
    Jetzt kommt "das Erbe des Sultans"...

    /OFF TOPIC
     
  12. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    1.07.20
    Beiträge:
    7.595
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.803
    Kekse:
    37.523
    Erstellt: 27.10.17   #12
    Ah... die ersten Fotos sind gemacht: Tipp: man kann die Bilder stark vergrößern indem man das + Zeichen mehrfach anklickt!

    >>> komplette Zultan Heritage Beckenserie


     
  13. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    2.240
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    340
    Kekse:
    5.175
    Erstellt: 27.10.17   #13
    Sollen das Becken sein, die den K's von Zildjian oder den Byzanze von Meinl ähneln sollen?
     
  14. prs85

    prs85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.13
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    245
    Ort:
    Jacobsdorf
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    747
    Erstellt: 27.10.17   #14
    Machen optisch erst einmal einen wertigen Eindruck. Ich bin gespannt :)
     
  15. laurenzarms

    laurenzarms Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.11
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.17   #15
    Optisch machen sie auf jeden Fall schon mal was her! Bin extrem gespannt auf Soundbeispiele und Testberichte… Meine erste Reaktion war auch eher: Zu dem Preis? Dann kann ich auch weiter bei Sabian bleiben.

    Große Größen: top! War für mich vor ein paar Jahren das ausschlaggebende Argument, mein Setup von Zultan auf Sabian umzustellen. Noch mehr freuen würde ich mich aber nach wie vor über große Becken in den bestehenden (preiswerteren) Serien… 19" / 20" Rockbeat Crashes würde ich ohne Umschweife sofort bestellen!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  16. Martin Hofmann

    Martin Hofmann Threadersteller HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    1.07.20
    Beiträge:
    7.595
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.803
    Kekse:
    37.523
    Erstellt: 16.11.17   #16
    Inzwischen sind die meisten Audiofiles online. Hört mal rein!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    10.492
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.177
    Kekse:
    15.946
    Erstellt: 16.11.17   #17
    Da sind wohl meine PC-Lautsprecher zu schlecht um die Soundqualität beurteilen zu können. :confused:

    Naja, demnächst werde ich sie mir persönlich "vorknöpfen".
     
  18. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    2.240
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    340
    Kekse:
    5.175
    Erstellt: 16.11.17   #18
    Meins sind die vom Klang her nicht. Bei dem Klang kommt mir Vintage in den Kopf. Das scheint mir mehr etwas für Big Band und so zu sein.
    Aber die muss man wahrscheinlich live gehört haben.
     
  19. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    8.07.20
    Beiträge:
    10.492
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.177
    Kekse:
    15.946
    Erstellt: 17.11.17   #19
    So, hab mir mal Kopfhörer umgeschnallt.

    Naja, die Crashes sind meins gar nicht. Da fehlt mir die Spritzigkeit. Für modernere Musikstile sind die mir zu dunkel.

    Ähnliches gilt wohl auch für die Rides und Hihats. Sie sind sicher nicht schlecht. Aber wären jetzt nicht zwingend für die Musikstile, die ich so bediene.
    Lustigerweise klingen mein Zultan Raw Ride und meine Diril Raw Hihat heller und obertonreicher. :nix:

    Also für mich sind die nix. Ob der Preis gerechtfertigt ist? Da müsste ich sie mal genauer in Augen- (und Ohren-) schein nehmen.
     
  20. der dührssen

    der dührssen Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.02.08
    Zuletzt hier:
    28.06.20
    Beiträge:
    3.314
    Ort:
    Dreieich
    Zustimmungen:
    692
    Kekse:
    9.288
    Erstellt: 17.11.17   #20
    Mh, alles schwer zu beurteilen - muss man denke ich selbst mit den eigenen Sticks anspielen.
    Interessant wären wenn das machbar ist sicher noch Infos über Gewicht und Art des Stocks mit dem angeschlagen wurde.
    Grade bei solchen Becken die sich eher an die Jazz-Fraktion richten sind das durchaus wichtige Infos, finde ich.

    Prinzipiell finde ich den Grundsound gut und interessant, erinnert mich auch an das ein oder andere Becken das ich besitze - prinzipiell schätze ich einfach, wird der Preis dann viele abschrecken; auch, wenn er nochmal gefühlt günstiger ist als vor ein paar Wochen bei der Vorstellung. Kann das sein?
    Aktuell pendelt sich das Preisniveau bei den meisten anderen kleineren Türken ein. Im Vergleich doch schonmal mal eine Ecke günstiger als die ganz Großen.
    Ist dann eben die Frage der Streuung. Ich persönlich würde mir solche Becken wahrscheinlich nicht blind bestellen.

    Kleiner Hinweis noch: Beim Bild des 20" Crash sieht man auf der Unterseite einen sehr komisch aussehenden Punkt. Ist das so gewollt?
     
Die Seite wird geladen...

mapping