16 oder mehr Kanäle Abnehmen mit was?

von TechTino, 03.08.07.

  1. TechTino

    TechTino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    412
    Erstellt: 03.08.07   #1
    Hallo, ich möchte in meiner Schule Konzerte aufzeichnen.
    Wir haben ein 16kanal Mischpult.
    Also möchte ich 16 Kanäle gleichzeitig aufnehmen können und vll. noch bearbeiten.
    Ich denke darüber nach das Pult zu erweitern auf 20 oder 24 Kanäle.((Also wären 20-24Kanäle aufnahme am besten)

    Ich würde gern eine preisgünstige Lösung finden.

    Mir ist egal ob ich es mit einem Interface, einer Soundkarte oder einem Digtialmischpult mache.
    Nur wenn sie mir eine Soundkarte empfehlen oder ein Interface, würde ich gerne noch eine passende Software empfohlen bekommen.
    Ich suche wirklich etwas Preisgünstiges!!!!


    MfG Tino
     
  2. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 03.08.07   #2
    Hallo.

    Reicht dir die Stereo-Summe oder willst jedes Signal einzeln bearbeiten können ?

    Bei der Stereo-Summe wird es recht billig ausfallen und man kann schon damit arbeiten:

    Behringer U-Control UCA-202

    Wenn du aber jedes Signal einzeln haben willst, dann geht sowas ins Geld und besonderes bei 16 Spuren. Was ist eigentlich dein genaues Anwendungsgebiet, wenn es um so viele Kanäle geht ?

    Interface und Soundkarte ist das selbe, aber ich weiß schon was du meinst. ;)
     
  3. TechTino

    TechTino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    412
    Erstellt: 03.08.07   #3
    Also, ich möchte jede einzeln.
    Es kann ruhig 800Euro kosten, aber nicht mehr , max 1000Euro.


    MfG Tino
     
  4. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 03.08.07   #4
    Es gab mal einen Thread der dazu veröfentlich wurde, fidne ihn aber nicht mehr, also im besagtem Thread steht was genau du brauchst, da ich diesen Thread nichmehr finde, schreib ichs dir mal so auf =)

    Meine Lösung wäre:
    drei mal bzw vier malBehringer Ultragain ADA8000

    das ganze dann via Lightpipe an eine Soundkarte mit Adateingängen, was mir jtzt einfiele wären zB vier Marian Marc A, dort weis ich jedoch nciht ob sich alle vier mit einander kaskadieren lassen. Alternativ gibt es noch ein Firewire Interface, welches vier Adateingänge besitzt, jedoch habe ich keine Ahnung mehr, wie es hies, bzw´. von welchem Hersteller es war.
    Insgesamt würde diese lösung sich immernoch auf ca. 1200€ belaufen (daz kommen dann noch Kabel, das musst du auch noch bedenken).

    Was vielleicht sinniger wäre, dass wäre ein Firewirepult, wie Phonic Helix Board 24 FW (hat jedoch nur 16 Monokanäle), oder ein Mackie Onyx 1620 FW (auch 16 Kanäle, bin mir nciht sicher, aber es gibt auch ncoh eine 24er version dieses Pultes, ob man da auch noch eine FW-Karte einbauen kann?)

    Noch eine Frage an die anderen hier, kann man die M-audio Delta 1010LT kaskadieren? Wel wenn ja wäre dies auch eine preiswerte Möglichkeit.


    Was Software angeht, ich möchte dir jetzt nicht direkt direkt Cubase SX, Logic und ähnliche empfehlen, da diese ja nciht ganz billig sind, deshlab würde ich an diener Stelle mal in der Software-Ecke fragen, dort ist ein Freeware-Thread, da wird dir hoffentlich jemand was empfehlen können =))


    mfg riv
     
  5. Exciter

    Exciter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    18.07.10
    Beiträge:
    1.318
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 03.08.07   #5
    Ich glaube auf der M-Audio Webseite mal gelesen zu haben, dass sich die PCI-Interfaces ohne Probleme kaskadieren lassen
     
  6. r!vf4d3r

    r!vf4d3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    285
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 03.08.07   #6
    Wenn das möglich ist, dass würde das mit den 800€ passen...zumdinest ohne Kabel, weil die sollte man auch immer mit dazurechnen, garde in soclhen Größenklassen
     
  7. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    8.066
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    568
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 03.08.07   #7
    Wie schon von der Vorrednern gesagt, die M-Audio Delta 1010LT wäre die richtige Karte und damit eine günstige Lösung.

    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx

    3 Stück davon passen ein einen Rechner und damit hätte man 24 Kanäle.

    Als Cubase SX User möchte ich im Moment für 24 Spuren nichts anders empfehlen. Aber das sprengt das Budget.


    ..und ehe ich es vergesse - einen Rechner mit 2 Monitoren sollte man unbedingt haben, um bei einer Live Aufnahme auch die 24 Spuren zu kontrollieren. Besser 3 Monitore mit entspr. VGA Karte.


    Und vorher ein paar mal üben und fertige Setups erstellen - das ist mit 24 Kanälen schon nicht mehr ohne.


    Topo :cool:
     
  8. TechTino

    TechTino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    412
    Erstellt: 03.08.07   #8
    Ich kann 2 Monitore anschließen...

    Bei diesen Soundkarten, was ist mit ner Software???


    MfG Tino
     
  9. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 04.08.07   #9
    Da ist bei den M-Audio-Karten eine imho nicht so prickelnde Probierversion dabei, deren Name mir leider entfallen ist....
    Du wirst nicht drum herum kommen, dir noch eine leistungsfähige Recording-Software zuzulegen, z.B. http://www.musik-service.de/-prx395757633de.aspx

    Viele Grüße
    Moritz
     
  10. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.08.07   #10
    Noch mal zur M-Audio PCI Karte.

    Das geht nur, wenn das Mischpult auch 'Direkt Out' oder mindestens Insert-Buchen pro Kanal besitzt. Ansonsten sollte man wirklich nach einen Mehrkanal-Interface schauen, wo man per ADAT erweitern kann. Dann hat man schon mal 8 Mikrofone Eingänge und kann noch zusätzlich über ADAT 8 erweitern.

    Als Beispiel mit ADAT Eingang:

    Alesis IO-26 Firewire
    MOTU 8Pre

    Erweiterungsmöglichkeit mit ADAT:

    Behringer Ultragain Pro-8

    ...oder eben das schon empfohlene Phonic Helix Board 24 als kompett Lösung.
     
  11. TechTino

    TechTino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    412
    Erstellt: 04.08.07   #11
    Hi, das Mischpult ist eine

    GL3300 Series von Allen & Heath

    damit müsste es doch alles(Interface usw.) möglich sein oder?


    MfG Tino
     
  12. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 04.08.07   #12
    Ich denke auch, dass 'Direkt Out' pro Kanal vorhanden sind. Also hat man schon ein paar Möglichkeiten.
     
  13. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 04.08.07   #13
    Ich hab noch ne Frage:
    Sind in deinem Budget auch 16 Mikroständer, 16 Mikrofone und 16 Mikrofonkabel bedacht worden?

    Ich will dir das nicht ausreden, aber i.d.R kann man Konzerte auch mit 8 Mikrofonen super aufzeichnen, weniger ist beim Recording oft mehr.
    Viele Grüße
    Moritz
     
  14. TechTino

    TechTino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    412
    Erstellt: 05.08.07   #14
    Also, ich will ja nicht nur Gesang aufnehmen, sondern auch Gitrarren usw.
    Ja, die Schule ist für sowas ausgerüstet!
    Wir haben nie riesen Aula... Naja und machen halt öfters Konzerte.
    Ich möchte diese Halt aufzeichenen ein wenig bearbeiten und auf ne CD brennen und verkaufen... Das Geld kommt der Aula zu gute, um sie in Stand zu halten und um neue Anschaffungen zu tätigen.


    MfG Tino
     
  15. Rivera

    Rivera Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    5.01.11
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 05.08.07   #15
  16. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 05.08.07   #16
    Findet ihr die Presonus Firepod wirklich optimal ?

    1. Mikrofone PreAmps werden nicht benötigt, weil Mischpult vorhanden ist.
    2. Weiß jemand, ob 2 Firepods überhaupt kaskadierbar sind ?

    Obwohl ich jetzt auch keine bessere Lösung finde. Da es keine PCI Karte sein soll, würde mir nur noch MOTU 828 MkII einfallen, was aber zu umfangreich ist und auch nicht gerade billig.
     
  17. TechTino

    TechTino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    412
    Erstellt: 05.08.07   #17
    Naja PCI Karte geht zur not auch, nur auf meinem PCISteckplatz sitzt ne Grafikkarte, hab aber noch ein paar alte Karte die kein PCI brauchen, also zur not geht auch ne PCI Karte

    MfG Tino
     
  18. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.08.07   #18
    Ähm...also eigentlich hat jeder PC mehrere PCI-Steckplätze. Und da saßen ganz früher Grafikkarten drin. Später saßen Grafikkarten dann im AGP-Port, den nur einmal auf einem Board vporhanden war. Und heutztage sitzen Grafikkarten in der Regel in einem PCI-Express-Steckplatz. Vielleicht verwechselst du PCI und PCI-Express?
    Hab ich auch schon gedacht. Aber in der Tat ist das Firepod als FireWire-Lösung güntstig, auch wenn man die PreAmps nicht benötigt.
     
  19. TechTino

    TechTino Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    412
    Erstellt: 05.08.07   #19
    Oh , ja ich hab das verwechselt. sry ^^

    Hi, ich glaube ich hole mir die Soundkarten oder ein Interface, weil

    Ich bin ja Schüler und man bekommt hier "Rabatt" auf eine sehr sehr gute Software.
    http://www.musik-service.de/ableton-live-edu-schulversion-prx395761325de.aspx
    Live6, die ist doch gut oder?
    Kann ich damit viele Audiospuren verwalten(16-24)?
    Und da ich Schüler bin mit nem schülerausweiß usw, kann ich mir die zu dem Preis hier kaufen, stimmts?


    MfG Tino
     
  20. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 05.08.07   #20
    Ich kenne Live nicht, aber ich glaube es ist eher dafür gemacht, wenn man viel (elektronische) Musik macht/komponiert/arrangiert etc ioder gar Live perfomst. Dir geht es aber ja nur um Audioaufnahmen, die du dann noch mischen willst, da ist Live jetzt zumindest aus meienr Sicht nicht gerade optimal. Zumal es ja auch nicht wirklich billig ist. Da würde ich jetzt eher Cubase kaufen, gibt es auch mit Schülerrabbat:
    http://www.musik-service.de/steinberg-cubase-studio-edu-schulversion-prx395662963de.aspx
    Du hast dann aber echt schon ein mächtiges Profi-Programm. Du sagst sogar im ersten Post "vielleicht noch bearbeiten". Also Der Haken ist eigentlich, dass du mehr als 8 Spuren aufnehmen willst, weil viele günstige Programm da eine Beschränkung haben. An sich würde ich nämlich sagen, dass Cubase SE wohl auch reicht :
    http://www.musik-service.de/Recording-Software-PlugIn-Steinberg-Cubase-SE-3-SE3-prx395740857de.aspx
    - kann aber leider nur maximal 8 Spuren gleichzeitig aufnehmen. Gleiches gilt für Samplitude SE, welches zur Zeit in der zeitschrift "Keys" dabei liegt (kostet sonst 50€).
    Selbst mit dem kostenlosen Programm Kristal kann man 16 Spuren gleichzeitig aufnehmen, mischen und bearbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

mapping