1x12" Clean/Rock/Metal Combo gesucht

von bemymonkey, 11.04.07.

  1. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.04.07   #1
    Hallo!

    Mir geht es langsam auf die Nerven, dass ich immer so viel schleppen muss, und wuerde deswegen auch gerne meinen Amp-Setup verkleinern (bin inzwischen auch schon runter auf nen einzelnen Effektkoffer, lol). Momentan spiele ich einen Randall RG100SC (Stereo Chorus Combo, 2x50W an 2x8 Ohm, 2x75W an 2x4 Ohm), der mir einfach zu gross und schwer ist (kann ich halt nicht laengere Zeit in einer Hand tragen, das Ding wiegt an die 40 Kilo). Vom Klang her bin ich zu 90% zufrieden, wuerde also gerne in dieser Klangsparte bleiben.

    Das heisst also, sehr cleaner clean, der ueberhaupt nicht verzerrt (auch mit nem high-output humbucker), Crunch ist schoen aber nicht notwendig, 1 guter Rock bis Hard Rock Kanal (Falls jemand den OD1 Kanal von Randall RG/RH Amps aus der G2 Serie kennt, genau das will ich... :)... vielleicht noch mit ein paar Engl Blackmore Einfluessen :D), und dann noch das volle Brett. Hier wuerde ich gerne was in Richtung Engl Fireball haben (oder Randall T2, falls den jemand kennt). Ein eingebauter Solo Boost waer' natuerlich ausgezeichnet (Am besten, wenn's so was gibt, mit separater regelung fuer level boost und gain boost - boah, das waer' richtig genial :))... und serieller (bzw. paralleler mit Moeglichkeit fuer 100% Wet Stellung) Effektweg ist ganz wichtig! Ohne kann ich nicht leben. Ein eingebauter Reverb (am besten noch digital) waer' natuerlich auch noch schoen, aber nicht zwingend notwendig.

    Da Gewicht und Groesse mir sehr wichtig sind, wuerde ich natuerlich zu ner 1x12" Combo (oder notfalls 1x12" Box + Topteil) tendieren. Am Besten halt ne Combo, die man grad noch in einer Hand zum Bus tragen kann (hab kein Auto :()... Im Proberaum reicht fuer mich ne 1x12" Combo mit ausreichend Leistung (mind. 100W Transistor oder 50W Vollroehre bitte!) wahrscheinlich voellig aus, da ich eh keinen basslastigen Sound fahre. Bei Auftritten, wo ich nicht abgenommen werde (gibt's ja leider noch ab und zu :(), leih ich mir irgendwo einfach ne 4x12"...

    Was ich schon getestet hab in der Groesse:

    1. Engl Thunder: Fuer mich ueberhaupt nicht zu gebrauchen - Crunch und Zerre sind einfach nicht mein Ding
    2. Engl Screamer: Kleines Bisschen besser, aber immer noch nicht das Wahre. Werde ich zwar nochmal testen (letztens hatte ich nicht besonders viel Zeit bei dem), aber ich glaube nciht, dass er fuer mich das Richtige ist...
    3. Engl Sovereign 1x12": GENIAL! Das Ding kann ja wirklich alles, was ich davon verlangen wuerde... Leider mit fast 2000 Euro mir um einiges zu teuer... und er sieht so schwer aus :p (hab nicht angehoben um zu testen)...

    Jetzt die Frage an Euch - was gibt's denn noch so in der <1200 Euro (Neupreis) Sparte, was ich vielleicht mal anspielen sollte? Am Besten mit nem JC120 im Cleankanal, jeweils ne Mischung aus Blackmore und JCM800 in den Crunch und Drive Kanaelen, und nem Fireball im Lead Kanal :D...

    Ich bin mir natuerlich im Klaren, dass ich kaum nen Amp finden werde, der das wirklich alles kann, daher koennt Ihr natuerlich auch Amps empfehlen, die vielleicht nicht ALLE genannten Features haben ;). Nur beim Clean, Rock und Brett Sound wuerde ich sehr ungern Abstriche machen, das ist mir das Wichtigste.

    Waer' da der Koch Twintone II vielleicht was? Kann der denn das volle Brett, welches ich verlange? Die meisten anderen (blackmore & jcm800 angelehnten) Sachen muessten ja wahrscheinlich schon drin sein, oder? Wo kann man den in NRW antesten?

    So, dann hoff' ich mal auf ganz viele gute Vorschlaege - ich geh am Samstag antesten (Guitar Center und zur Not wohl noch Store...), also waer's gut, wenn in den naechsten paar Tagen ein paar Vorschlaege kommen wuerden :)... Vielen Dank schon mal!
     
  2. WesMo

    WesMo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    22.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.04.07   #2
    Hallo, ich seh das genauso, mit dem Gewicht das wird bei den Herstellern wohl einfach nicht erkannt. Warum muss ein Röhren-Topteil z.B. >13kg wiegen, kann es denn nicht generell auf 10kg gedrückt werden. Warum verwenden einige Hersteller irgendwelche Blechverzierungen wie z.B. Engl, die total unnötig erscheinen<img>. Bei 'ner Box seh ich ja noch ein, mit dem Gewicht (Sound und Belastbarkeit), aber auch hier gibts doch Möglichkeiten Stichwort AlNiCo Lautsprecher.

    Auch die meisten Röhren-Combos sind mir einfach zu schwer falls jemand einen kennt mit <20kg und >15 W würde mich brennend interessieren.

    Neulich ist mir der Fender Blues Junior aufgefallen<img>, wiegt ca. 14 kg hat aber mit seinen 15W <img> wohl nicht genug Leistung für Proben und kleine Gigs ohne Abnahme. Ausserdem hat der nichtmal 'nen Einschleifweg<img>. Wie gesagt, das ist das einzig tragbare Röhrencombo das ich bisher gesehen habe.
     
  3. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 11.04.07   #3
    ich hab mal nen mesa f-30 combo getestet und fand den sound einfach nur geil... am liebsten hätt ich das teil gleich eingesackt. wenn du einen findest, dann teste mal nen f-50 an. die teile haben zwar vielleicht nich das ultra brett aber nen wirklich hammer sound sowohl clean als auch verzerrt. kriegt man gebraucht recht günstig und bei ebay sogar neu (allerdings aus amerika) fast geschenkt: http://cgi.ebay.de/MESA-BOOGIE-F-50...ryZ43374QQrdZ1QQssPageNameZWD2VQQcmdZViewItem
    sehr interessant wär wohl auch der neue express 5:50 (leider noch nich gespielt) aber die sind leider teuer (1800€) und gebraucht noch nich zu kriegen.
     
  4. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 11.04.07   #4
  5. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 11.04.07   #5
    ich hab mir damals den sovereign um 900 euro gebraucht gekauft. das war die damals aktuelle version, inzwischen gibts ja schon wieder eine neue... sowas müsste sich mit glück doch wieder finden lassen.

    und combos kann man mit neodym-speaker leichter machen, sofern man einen speaker findet, der einem gefällt. :) ich bin mit dem century vintage ganz zufrieden.
     
  6. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.04.07   #6
    Und wieso muss ein Topteil so verdammt gross sein (besonders Transistortops), wenn die Haelfte doch eh nur aus Hohlraum besteht? Und wieso benutzt man fuer die Dinger immer noch massives Holz? Lieber ein Alugehaese (Rack-Maessig von der Groesse her, aber halt ohne dass man nen Rack dafuer braucht) - stabil und leicht...

    Ein Blues Junior reicht mir von der Leistung und vom Klang her leider niemals - wenn ich allerdings in der Groessen/Gewichtsklasse was finden wuerde, waer' das klasse (glaub ich aber kaum, heheh)...

    Die F-Combos hab ich schon mal getestet, und das Brett war mir nicht ganz brutal genug. Damit koennte ich zur Not leben, aber ich geb keine 1000+ Euro fuer nen Amp aus, mit dem ich nicht 100%ig zufrieden bin...

    Danke! Den werde ich auf jeden Fall antesten! Cooler Tipp, hoert sich von der Beschreibung her ja recht gut an... Weisst Du, woh ich mir mal ein paar Sound Samples von dem Teil anhoeren koennte?

    Nur 900 Euro?... Boah, also... wenn ich einen zu dem Preis in nem halben Jahr find' (so lang brauch ich sicher bis ich das Geld zusammen hab), dann werd' ich wohl sofort zuschlagen. Haette aber kaum gedacht, dass es die Teile zu dem Preis irgendwo gibt... War schon eher ein Gluecks-Schnaeppchen, oder?

    Grad das mit den Neodym/Alnico Speakern macht mir ein Wenig Angst, da ich mich noch nie darum gekuemmert hab, was fuer Speaker jetzt in meinen Amps waren (bis auf die Marke und Modell halt...). Sind Celestion Seventy-80 denn besonders schwer? (Spiel ich momentan).

    Erst mal vielen Dank fuer Eure Vorschlaege!
     
  7. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 11.04.07   #7
    Lustig... Ich hab nämlich auch einen Seventy 80 getauscht... Im VC30 ist dieser serienmäßig verbaut - ich wollte das Gewicht allerdings noch etwas optimieren und außerdem dem Sound mehr Vintage-Touch geben.
    Ein CV ist ca. 2 kg leichter als der Seventy 80 (welcher ein übliches Gewicht hat), bei zwei Stück würdest du also von den 36 auf 32 kg runterkommen.

    Die 900 Euro waren damals sicher günstig, aber ein Schnäppchen... hm... Ist ja auch schon wieder ein paar Jahre her, da war Geld auch noch wertvoller. *g*
    Ich weiß nur, dass ich den Amp ohne Verlust wieder verkaufe habe. ;)
     
  8. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.04.07   #8
    Ich meinte, dass man für den Sovereign in der Bucht immer relativ wenig bezahlen musste.
    Mit ca. 900-1200€ je nach Zustand solltest du sicher einen bekommen!

    PS: Als ich den Sovereign vor ein paar Jahren mal da hatte, fad ich, dass der Sovereign dem Screamer sehr ähnelt :confused:.
    Er kam mir lediglich etwas Druckvoller und klarer vor, was ich auf die 100W zurückführte.
    Positiv fiel mir außerdem der Gainregler für den Crunchchannel auf.
    Ansonsten konnte ich wirklich nicht viele Unterschiede feststellen.
     
  9. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 11.04.07   #9
    900-1200... das ist ok, da ist eben die aktuelle preisgestaltung von engl auch schon mitgerechnet. der sovereign hat ja damals neu auch sicher nicht so viel gekostet.

    meiner war in perfektem zustand, ich glaub nur wenige monate alt und hat 900 gekostet. da sind 1.200 heute natürlich schmerzhaft, aber das dürfte dann wohl normal sein... *hm*
     
  10. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 11.04.07   #10
    Hmmm... leider ist das auch nachm Speakertausch wahrscheinlich zu schwer. Und handlicher wird die Kiste dadurch auch nicht :D...

    Gibt's denn nen sehr leichten Metal-geeigneten Speaker? Clean also sehr klar, und Brett halt... einfach nur brutal ;) (aber trotzdem nicht all zu rauh und saegend - so wie ein fireball durch ne mesa recto box halt)...

    Hmmm... wie gesagt, ich hab den Screamer nicht besonders lang getestet, aber ich fand' den Klang eher dem Thunder aehnlich als dem Sovereign... Allerdings lagen zwischen dem Thunder/Screamer und dem Sovereign einige Monate. Muss auf jeden Fall am Samstag den Screamer wohl nochmal testen, weil den Sovereign fand' ich extrem gut - wenn Du meinst, die waeren doch recht aehnlich... Danke fuer den Tipp!


    Dann werde ich wohl mal ne Weile eBay beobachten muessen, um zu schauen wie da die Gebrauchtpreise ungefaehr sind.

    Danke fuer die Tipps :)
     
  11. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 11.04.07   #11
    Ich hoffe, dass ich dich auch richtig informiert habe.
    Wie gesagt - es ist auch schon einige Jahre her :o.
    Ich hatte den Sovereign mal für 2 Wochen zuhause, da der Screamer in Reperatur war (beim Gig hat ein Besoffener den Amp versehentlich umgeworfen :mad: ).

    Anspielen kannst du ihn aber sicherlich mal.

    PS: Hab im Screamer-Userthread ein paar Soundsamples für dich verlinkt ;).
     
  12. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 11.04.07   #12
    Also ich würde dir den Trademark60 von Tech21 empfehlen. Hat zwar nur 60 Transistorwatt, ist imho aber dennoch laut genug (müßtest du halt ausprobieren). Die Bandbreite an Sounds ist sehr groß, deine soundlichen Vorstellungen könnten auch darunter sein (sehr cleaner Cleankanal und rockiger bis heftiger Bratkanal, außerdem mit Boostfunktion ausgestattet - und vorallem ein Leichtgewicht).
     
  13. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 11.04.07   #13
    es gibt im gitarrensektor nur sehr wenige leichte speaker (neodym), im bassbereich siehts da besser aus.
    also ich kenne jetzt eigentlich eh nur die zwei modelle von celestion (der century, welcher eher umstritten ist und der century vintage, welcher für deine anforderungen nicht wirklich passt) und die jensen neodym-reihe. von eminence gibts vielleicht auch was, kenn ich jetzt aber nichts.

    ich denke es liegt wohl daran, dass eben der unterschied jetzt nicht soo schlimm ausfällt - 1,5 kg statt 3,5 kg, da springt halt auch keiner auf deswegen... die bass-speaker haben gerne gleich mal 10 kg (siehe EV12L), da nutzt ein leichtes magnetmaterial schon was.
     
  14. WesMo

    WesMo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    22.01.08
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 11.04.07   #14
    Wie ist das mit dem Federhall, das sind doch auch immer relativ schwere Metallkisten. Kann ich die nicht einfach ausbauen, is eh nicht mein Fall höhrt sich für mich nicht nach Hall an sondern mehr nach vibrato oder so.

    Ich nehme lieber mein Effektgerät dafür. Kann dazu jemand was sagen? Die meisten Combos haben sowas drin das bringt doch bestimmt 2kg. Wäre auch deshalb ne überlegung Wert um aus dem Reverb Regler in Handumdrehen einen FX-Mix Regler zu machen (wenn man keinen hat) - da der Hall meist parallel zur FX-Schleife verläuft!??
     
  15. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 11.04.07   #15
    nein, so ein accutronics federhall wiegt ein paar gramm, mehr leider nicht.
    ich hab den auch rausgeschmissen, aber das bringt nur vorteile auf der küchenwaage. *gg*
     
  16. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 11.04.07   #16

    Naja auf der H&K Website kann man sich Samples anhören, allerdings wirken die halt sehr gekünstelt^^.


    http://www.hughes-and-kettner.com/products.php?mode=prod&id=111

    dann rechts auf Demo klicken

    Hier steht auch noch was drüber:
    http://www.planetguitar.net/index.php

    Musst aber glaub ich den Amp suchen. Einfach links auf Tests klicken und dann in der Leiste auswählen.^^
     
  17. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.04.07   #17
    Boaaaaaaaaah, hier im Thread hat sich ja richtig was getan - und ich war nur inzwischen mal im Proberaum und ein paar Bierchen trinken! :p Cool, dass Ihr alle so schreibfreudig seid :D...

    Hurrah, die Samples hoer' ich mir gleich an :D... danke!


    Das Teil kenn' ich schon, gefaellt mir von den Sounds her auch recht gut - allerdings glaub' ich, dass der mir noch ein klein Wenig zu klein ist... Wie sieht denn bei dem Teil der Fussschalter aus? Als ich das Ding angespielt hab' war keiner dran, leider...

    Hmmm... dann schau' ich mal nach, was der Centruy so drauf hat ;)... Danke fuer den Tipp!

    Jo hab' ich auch schon gesehen, das mit der Demo - klingt halt nicht besonders toll ;)... Aufm Harmony Central Forum hat einer zwei Samples gepostet (Lead und Crunch), und die klingen beide gar nicht schlecht. Wenn das Ding jetzt auch noch recht flexibel ist, koennte das echt was fuer mich sein (vor allem, dann koennte ich meine Effekte in die Tonne kloppen - viel mehr als Delay und Reverb brauch' ich ja eigentlich nicht...).




    Vielen Dank Euch allen fuer die weitere Hilfe :)... Falls Ihr noch Vorschlaege habt, immer her damit. Transistor, Modeller, Hybrid, egal - solange's geil klingt :D...
     
  18. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 12.04.07   #18
    Es gibt da noch den Trademark120. Ist aber dann doppelt so schwer, da zwei Speaker.


    http://www.tech21nyc.com/tm60.html

    1. boost on/off oder reverb on/off (je nach eingestellter Funktion)
    2. channel switch
    3. loop on/off
     
  19. KeuleThePunisher

    KeuleThePunisher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    1.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rannersdorf/Zaya
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 12.04.07   #19
    Monkey du bist doch ein zufriedener Randall-User, wenn du den Sound magst, kauf dir doch einen 112 Randall. Da hast du deinen Sound und weniger Gewicht.

    Nur so ein kleiner Tipp von mir! Wenn man auf Randall-Sound steht findet man ihn am einfachsten halt bei Randall! ;o)

    PS: Der RG75 G3 ostet neu 435 Euro und hat 26 Kilo.
     
  20. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 12.04.07   #20
    Keule: Heheh, das hab' ich mir auch schon ueberlegt - aber da komm ich mir ein Bissel verarscht vor, fuer meinen RG100SC hab' ich nur 400 Euro gezahlt, lol... :p Ich glaub' ich spiel' das Ding mal an, und schau ob das in Etwa hinhaut, von der Lautstaerke her... Ich bezweifel's allerdings (besonders clean) - ein Peavey Bandit hat in der Hinsicht nicht gereicht, und das ist ja ein aehnlicher Amp von Leistung/Speakergroesse her...

    @rollthebones: Danke fuer den Tipp, aber 2x12 wollte ich ja unbedingt vermeiden :D... Danke fuer den Link und die Infos!

    Hab' grad bissel ueberlegt, und ich glaub mir sind die Trademarks etwas zu unflexibel - moechte gerne was, wo ich mindestens drei per Fussschalter abrufbare Sounds hab' (Clean, Rock, Brett)... Hinzu kommt, dass der Brett-Sound nicht gaaaaaaaaaanz meinen Vorstellungen entsprach, heheh... Ich glaub wenn ich die Chance krieg', teste ich die Dinger nochmal an - wenn nicht ist's auch ok...
     
Die Seite wird geladen...

mapping