Amp Kacke? Gitarre? Ich?

von math, 04.05.08.

  1. math

    math Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.08   #1
    Tag,

    Irgendwie bin ich unzufrieden mit dem Sound von meiner E-Gitarre (siehe Signatur). Ich frag mich jetzt, ob das am Amp liegt oder an den Tonabnehmern. Ich hab den Spider 2 meistens im "Insane" Modus laufen, also mit seeeehr viel Gain, aber nur dann kommen die Pinch Harmonics (die ich mit dem Daumen, rechte Hand, mache) gut rueber. Ich liebe sie halt und versuche sie immer einzubauen wenns geht. Im Clean Modus klingt alles irgendwie nicht so toll und Harmonics gehen ueberhaupt nicht bzw. man muss sein Ohr genau vor den Amp halten um sie zu hoeren. Das stoert mich sehr! Ich will nicht immer nur im Metalmodus kreischende Sounds haben, sondern auch mal im Clean Modus. Als Beispiel mal Steve Vai, spielt nicht grade im Gainmodus (ohne Gain? ^^) und kann trotzdem die Gitarre zum Kreischen bringen. Jetzt eher technisch gesehen. Das ich mit veraendertem Setup nicht ploetzlich wie Vai spiele ist mir klar ;)
    Liegt das jetzt an meinem Amp? Finde den allgemein mittlerweile ziemlich Scheisse was den Sound angeht. Oder liegt es an meiner Gitarre, die ja auch nicht grade technisch ein Meisterwerk ist? Wuerden neue Tonabnehmer helfen? Der Sound sollte irgendwie "sauberer" klingen, nur ob da neue Pickups alleine helfen?! Oder muss gleich alles neu ran... oh weh....
    Gibts sonst irgendne Moeglichkeit beim Gainmodus alles zu lassen wie es ist und nur die Verzerrung ist weg? ;) Waere genial, aber naja... :rolleyes: Achja, spiele Standardtuning. Runtergestimmt vermatscht alles nur noch mehr, auch mit dickeren Saiten. Irgendwie bringt der Amp die hohen Toene besser rueber als die Tiefen, meinem Eindruck nach. Oder liegts doch an der Gitarre? :D Kenn leider niemand wo ichs testen koennte :p
     
  2. Bit

    Bit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.06
    Zuletzt hier:
    11.03.09
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    334
    Erstellt: 04.05.08   #2
    Der Spruch gilt zwar für Poker, aber ich denke man kann den auch auf die Gitarre adaptieren.

    "Wenn man nach einer halben Stunde noch nicht weiss wer der Trottel am Tisch ist, dann ist man es selber" ;-)

    Ne, nimm doch einfach mal deine Klampfe mit in ein Geschäft und spiele mal ein paar teurere Amps an...
     
  3. Steelwizard

    Steelwizard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.221
    Ort:
    Landkreis München
    Zustimmungen:
    858
    Kekse:
    9.495
    Erstellt: 04.05.08   #3
    Naja, das hatte ich vor einiger Zeit auch. Ich mein, dass die Gitarre, die ich atm spiele ziemlicher Schrott ist, ist quasi eine erwiesene Tatsache, aber das lag auch an mir selbst. Inzwischen krieg ich die Harmonics um einiges leichter hin. Da musst du halt ein Gefühl für entwickeln, dann geht das auch ohne übertrieben viel Gain. Bridgepickup und ein ordentliches Maß an Höhen einzustellen ist natürlich auch hilfreich, aber das wirst du warscheinlich eh schon rausgefunden haben ;-).
    Du musst vor allem einen "Sweet Spot" für die Harmonics finden, eine Stelle an deiner Gitarre, an der die Harmonics am besten klingen und auch am einfachsten zu bekommen sind.
    Gute Idee. Dass der Spider dich quasi zusätzlich behindert könnte ich mir schon vorstellen.
     
  4. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 04.05.08   #4
    Dreh das Gain runter! Pinch Harmonics sind auch clean drin, wenn du sie sauber spielst. Unsaubere Spieltechnik und Unmengen an Gain vermatschen so ziemlich alles.

    Schlechtes Equipment hat den Nachteil, dass es bei schlechter Einstellung noch schlechter klingt. In deinem Fall kann ich mir zwar vorstellen, dass ein besserer Verstärker und eine bessere Gitarre das ganze etwas mildern können, aber ich würde erst einmal daran ansetzen, weniger Gain einzusetzen, und die Spieltechnik zu verbessern.

    Als ich meinen ersten "richtigen" Amp hatte, war ich total baff wie Scheisse ich selbst klang. Der Sound war zwar deutlich besser wie beim alten, aber mein Spiel klang dermaßen schrecklich, dass ich meine Spieltechnik von Grund auf nochmal überdacht und erneuert habe...
     
  5. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 04.05.08   #5
    Also ich hab jetzt nur rausgelesen das dir im Clean die Harmonics zu leise sind und das beim Runterstimmen alles Matschig wird.

    Machst du clean Pinchharmonics? Oder meinst du die mit Finger auflegen an (z.b.) 12.Bund? Also, dass man im CleanModus die Pinchharmonics nicht hört ist normal! Die benutzt man eig clean nicht. Und die anderen Harmonics sind auch immer leiser als normal gespielte Töne. Kannst du ein vllt ein Beispiel von Steve Vai nennen wo der Clean so "schreiend" spielt? Die einzige Möglichkeit wäre für mich da ein Unisono-Bending (sufu/google). Das klingt wirklich nach kreischen.
    Wie hast du den EQ von deinem Amp den eingestellt? Ich würds mal weniger "scooped" versuchen. Also mehr Mitten und Höhen und weniger Bass! Und versuch mal nur soviel Gain wie nötig reinzudrehen. Am besten Gitarre anschlagen, und dann fix drehen und hören was sich verändert, und gucken wo es dir am besten gefällt.
     
  6. math

    math Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #6
    Tag,

    Ich hab kein Problem damit Harmonics zu machen. Kann ich im Schlaf ;) Ich mach die allerdings immer mit der Plekhand. Im Gainmodus ist wie gesagt alles easy, aber wenn ich dann 100% das gleiche mache und den Amp auf Clean schalte hoert man die Harmonics einfach nicht mehr ;)

    Wenn ich wieder in Deutschland bin nehm ich mal was auf und hoffe ihr versteht besser, was ich meine ^^

    http://youtube.com/watch?v=9IrWyZ0KZuk

    Am besten das ganze Video angucken. Der Sound hat zwar gain, hoert sich aber irgendwie sehr "clean' fuer mich an. Ok ist kein Harmonic, aber sowas geht garnicht mit meiner Gitarre -.-
    Wenn ich in den letzten Buenden so ein Bending mache ist es quasi sofort wieder weg, weil Sustain gen 0 geht, je dichter ich zum Ende des Halses komme ;) Naja ich nehm mal was auf wie gesagt, dann versteht man bestimmt XD
     
  7. CMatuschek

    CMatuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.05
    Zuletzt hier:
    28.11.09
    Beiträge:
    876
    Ort:
    Wesel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 05.05.08   #7
    Wie gesagt, PinchHarmonics (also die mit der Schlaghand) klingen clean kaum. Und der Vai-Sound ist hier schon recht gut verrerrt, der Bengel hat nur noch Hall usw dabei, dass der Solosound nicht so rau und nicht so "verzerrt" klingt, cleaner halt. Aber grade am Ende, wenn die anderen Instrumente leiser werden (so ca. bei 7:30), hörst du das er ordentlich Gain drin hat.

    Ne Aufnahme wär natürlich super :D
     
  8. SkaRnickel

    SkaRnickel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    24.01.16
    Beiträge:
    3.877
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    6.447
    Erstellt: 05.05.08   #8
    DAS wiederum würdest du auch auf Vais Gitarre nicht schaffen. Man braucht viel Gefühl im Finger, um die hohen Töne nicht absterben zu lassen, das kommt mit der Zeit ;)
     
  9. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    49.181
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    11.969
    Kekse:
    196.472
    Erstellt: 05.05.08   #9
    Hi math,

    nur mal so zwischendurch - wann hast du dir deine Signatur zuletzt angesehen? ;)

    Greetz :)
     
  10. math

    math Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    183
    Ort:
    rendsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.05.08   #10
    Ok Amp ist ein 15 Watt Line 6 spider 2 und Gitarre ESP LTD f-50.
     
  11. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 06.05.08   #11
    Wollte nur anmerken, dass Pinch Harmonics sehr wohl auch im Clean-Modus bzw auch auf der Akustik-Gitarre möglich sind. Auch wenn du im Hi-Gain Modus das schon kannst: Übe erstmal mit deutlich weniger Zerre, dadurch hörst du deine Fehler eher und das ganze kommt mit mehr Verzerrung deutlich angenehmer als von anfang an auf Shredder-Modus; auch fürs eigene Ohr! ;)
     
  12. spassbaron

    spassbaron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    152
    Erstellt: 06.05.08   #12
    Es kann sein, dass dein Sound aufgrund der Nebengeräusche so schlecht ist. Versuch mal während des Spielens mit der Kante der Schlaghand die Leersaiten abzudämpfen. Manchmal vollbringt schon so ein einfacher Trick Wunder...
     
  13. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 06.05.08   #13
    sooo schlimm is der spider nich find ich
    nimm den metalchannel her, dreh gain runter und spiel so.. bissl anner technik feilen evtl

    der insanekanal is imho alles andere als... gut :D
     
  14. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 06.05.08   #14
    ganz ehrlich junge, wenn du das als "clean" bezeichnest, will ich wirklich nicht wissen mit wieviel gain du normal spielst.
    im insane-kanal des spiders gehen die pinch harmonics wirklich sehr einfach, da kannst du extrem unsauber spielen und sie kommen trotzdem. deswegen liegt es höchstwahrscheinlich an deiner technik. mach mal trockenübungen OHNE amp. selbst da sollte man es schaffen, pinch harmonics hörbar zu spielen.
     
  15. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 06.05.08   #15
    Der Insane Kanal ist zum ernsthaft spielen oder üben meiner Meinung nach ein Witz...unbrauchbar, das matscht einem alles mit einem Fizzeln und Gain zu das alles zu spät ist. Pinch Harmonics sind mit der richtigen Technik und Übung sogar Clean (also wirklich Clean) oder sogar ohne Verstärker hörbar. Alles eine Frage der Technik und wieviel Zeit man in die Entwicklung ebenjener steckt. Das knifflige ist halt immer intuitiv die richtige Stelle zu finden wo die Pinch Harmonics für den jeweiligen Bund sind.

    EDIT: Wann hast du das letzte Mal neue Saiten draufgemacht?
     
  16. Gast90210

    Gast90210 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.07
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.243
    Erstellt: 07.05.08   #16
    Meiner Meinung nach alles eine FRage der Übung. Pinch Harmonics schafft man auch auf ner Akustikgitarre.
    Gain RAUS Mitten REIN und bei langsamen Tempo üben ist alles was ich dazu sag.

    Zu dem Vai Video: Da is ordentlich Zerre drin, überdenke bitte nochmal dein Verhältnis zu Gain.
     
  17. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 07.05.08   #17
    Ich würde auch sagen, daß es an der Spieltechnik liegt. Das ist natürlich die Antwort, die du am wenigsten hören wolltest (wer will das schon?), aber wohl die Wahrheit. Pinch Harmonics hört man sogar, wenn man die Klampfe nicht mal an den Amp angeschlossen hat. Zwar relativ leise, aber so kann man genau feststellen, ob man sie richtig sauber spielt.

    Den Tip mit dem Gain solltest du auch unbedingt beachten. Weniger ist da einfahc mehr. Wenn du einen schön direkten, bissigen Zerrsund haben willst, ist viel Gain genau das Falsche dafür. Damit kleisterst du nur alles mit Rauschen zu. Weniger Gain und eine entsprechend saubere aber dennoch kräftige Spielweise klingen da gleich um Welten besser.
     
  18. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 07.05.08   #18
    :rolleyes:

    Noch jemand?
     
  19. Der Seerrrräuber

    Der Seerrrräuber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.06
    Zuletzt hier:
    20.04.13
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.225
    Erstellt: 07.05.08   #19
    Ich würde zum Üben einen trockenen, cleanen Sound mit vielen Mitten der so richtig fies alles erbarmungslos wiedergibt was man falsch macht. Wenn du damit "gut" (so gut wies mit dem Sound möglich ist) klingst bringstus immer. ;)
     
  20. Klobuerste91

    Klobuerste91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.07
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.014
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    1.544
    Erstellt: 08.05.08   #20
    Pinch harmonics schafft man auch wenn man Clean spielt.;):D
     
Die Seite wird geladen...

mapping