An alle fortgeschrittenen Gitarristen: Zeigt was ihr könnt!

Mr.513
Mr.513
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
27.09.12
Beiträge
5.748
Kekse
152.689
Ort
im lkrs hildesheim
Komposition und Arragement sind Sache des Komponisten. Was soll dann der Echoverzicht?
Soll man damit besser beurteilen können, ob das Werk nebst Spieler das Attribut fortgeschritten erfüllt?
Was soll man denn der Gruppe Trio sagen, die sehr puristisch einfach arrangierten?

Das wäre ähnlich, einem Maler die Kompetenz abzusprechen, nur weil er sich bestimmter Töne oder Schattierungen auf seiner Palette bedient.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
B.B
B.B
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
2.924
Kekse
32.819
Habe das jetzt erst entdeckt. Ganz großes Kompliment von mir, der das immerhin seit seiner Jugend kennt und schon einige Versionen von Herrn Gilmour himself gehört hat die schlechter waren.
:giggle: Danke dir.

Wie oft hattest du denn das Vergnügen bzw zu welchen Touren/Besetzungen? Ich habe, obwohl ich noch verhältnißmäßig jung bin, doch schon eine ganz zufriedenstellende Menge an "alten Helden" live hören können, aber Waters/Gilmour/Floyd fehlt leider bisher in dieser Liste.

Ich finde es aber gut, dass er live an der Stelle auch zu improvisieren traut und nicht einfach das Original runterspielt.
Es ist ja eins dieser Solos, bei denen man sich kaum etwas anderes vorstellen kann als die Version des Albums, insbesondere bei dem ersten Solo, weil es so melodisch ist. Dass es da auch bei ihm hin und wieder mal nicht ganz so rund läuft ist nur menschlich.....

grüße B.B
 
kingbritt
kingbritt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
42
Kekse
36
Ort
Frankfurt am Main


"the Lotus Parc“ . . . mit leichten 70er Fusion-Vibes.

- Tele, MXR M77 Custom Badass OD, Boss CH-1, BBE Sonic, Flashback, Polara
- Modal synth, Mooer Echoverb
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DirkS
DirkS
Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
3.923
Kekse
106.532
Nicht meins, entschuldige die Offenheit. Es klingt für mich teilweise disharmonisch, bei der Solostimme fehlt mir die Dynamik, usw., (die Bendings sind dafür gut getroffen).
Aaaaaber: Es soll ja auch nicht meinen musikalischen Geschmack treffen und der Avatar spricht dafür, dass Du eher von der künstlerischen/schöpferischen Seite kommen könntest, die ich nicht ernsthaft beurteilen kann. Es mag also sein, dass es eher so in Richtung Experimentalmusik / Psychedelic Rock gehen sollte, in diesem Fall entzieht es sich komplett meiner Beurteilung, es mag also unter anderen Aspekten gut sein.

 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 4 Benutzer
kingbritt
kingbritt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
42
Kekse
36
Ort
Frankfurt am Main
. . . ja danke dir, prima. Bin für jeden Gedanken offen. Hatte von den Vibes her den frühen John McLaughlin (Mahavishnu) im Kopf.
 
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.885
Kekse
9.097
Hi,
dann trau ich mich auch mal. Hab vor einiger Zeit mal mit meinem Looper rumgespielt und versucht etwas Rhythmisches zu machen.
Brauchte etwas Zeit bis ich so richtig warm wurde ;)

 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 20 Benutzer
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
2.807
Kekse
61.300
Ort
München
@kingbritt:
Mein Geschmack ist das auch nicht. Erinnert mich etwas an den "Sample & Hold" Generator meines früheren Micromoogs und Ausprobieren von Effektketten. Bin ja in erster Linie Keyboarder und der Background berührt mich eher unangenehm. Kannst Du das auch reproduzieren oder sind das Improvisationsevents.

Mitte der 70er habe ich kurz mal mit einer Band namens "Grünwalda" - sagen wir mal - Free-Jazz gemacht. Jeder spielte wonach ihm war und so hörte es sich auch an - Rhythmus, Harmonien und Solostimmen waren wir Kraut und Rüben (nein, daher kommt der Ausdruckt Krautrock nicht :rofl: ). Da hat nichts zu nichts gepasst und so hörte es sich auch an, aber damals war das eine ernsthafte (experimentelle/radikale/revolutionäre Musikströmung, wo auch nichts reproduzierbar war (logisch). Für mich schon damals Grund genug, die "Band" nach ein paar Proben wieder zu verlassen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hatte von den Vibes her den frühen John McLaughlin (Mahavishnu) im Kopf.
Die folgen aber klaren Strukturen, Harmonien und Rhythmen (und z.B. Echo bis zur Selbstoszillation, um alles zu vernebeln, verwenden die auch nicht) - aber vielleicht hören die sich für Dich ja anders an als für mich.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hi,
mal mit meinem Looper rumgespielt und versucht etwas Rhythmisches zu machen.
Beim Lesen dieser Worte hab ich erst gedacht "oh je", aber ich hör mir immer gerne alles an. Und dann kommt dieser Knaller! Zurückhaltend gesprochen und dann so etwas raushauen - fett.

Erstens nickte/wippte ich unweigerlich fast vom ersten Ton an mit und zweitens ist die Melodie eine echt geile Reise (sorry wenn das nicht Deins treffen sollte, aber ich fühlte mich wie bei Ten Years After bei Woodstock).

Ich freu mich auf mehr!
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.035
Kekse
9.491
Ort
sankt augustin
, es mag also unter anderen Aspekten gut sein.
für mich ist halt auffällig, das (fast) perfekte Kopien hier im MB höher angesehen werden, als eigenständiges und kreatives Spielen
auf der Gitarre, wie gut das technisch auch immer umgesetzt sein mag. Vielleicht hängt das damit zusammen, das viele hier ihre
"Gitarrenheroes" haben, die zumeist aber gerade wegen ihrem Ausbrechen aus gewohnten Hörmustern, solche wurden.
Irgendwie dann ein Widerspruch:engel:, wie ich finde.
Erstens nickte/wippte ich unweigerlich fast vom ersten Ton an mit und zweitens ist die Melodie eine echt geile Reise
ging mir auch so. Was @nasi_goreng spielt, finde ich auch sehr indivduell und kreativ, auch ohne besonders innovativ zu sein,
grooved es halt gut ab(y).
 
  • Gefällt mir
  • Interessant
Reaktionen: 3 Benutzer
DirkS
DirkS
Superstrats & frühe PRS
HCA
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
18.08.13
Beiträge
3.923
Kekse
106.532
für mich ist halt auffällig, das (fast) perfekte Kopien hier im MB höher angesehen werden, als eigenständiges und kreatives Spielen
auf der Gitarre, wie gut das technisch auch immer umgesetzt sein mag. Vielleicht hängt das damit zusammen, das viele hier ihre
"Gitarrenheroes" haben, die zumeist aber gerade wegen ihrem Ausbrechen aus gewohnten Hörmustern, solche wurden.
Nicht unbedingt. Das, was nasi_goreng eingespielt hat, ist auch improvisiert, also nicht nachgespielt, und das habe ich sofort nach dem Einstellen spontan bekekst- weil es eben einfach nur groovig und toll eingespielt ist. Aber natürlich spielt der eigene Geschmack eine entscheidende Rolle, das stimmt schon. 12-Ton-Musik könnte noch so schön eingespielt sein, ich fände sie grässlich.^^
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
nasi_goreng
nasi_goreng
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
21.10.08
Beiträge
1.885
Kekse
9.097
Hi,
danke Euch allen. Freut mich wenn es Euch gefällt :prost:
 
kingbritt
kingbritt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
21.05.21
Beiträge
42
Kekse
36
Ort
Frankfurt am Main
Aller guten Dinge sind drei:

. . . nach all dem Coronia freue ich mich auf einen hoffentlich unbeschwerten Sommer und präsentiere hier mal meinen Sommerhit "Kon Tiki Beach".
Fender Tele, Modal Synth und Joyo Drummer . . . und ein paar Effektpedale.

 
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.035
Kekse
9.491
Ort
sankt augustin
Das, was nasi_goreng eingespielt hat, ist auch improvisiert, also nicht nachgespielt, und das habe ich sofort nach dem Einstellen spontan bekekst- w
@nasi_goreng hatte ich ja nicht damit gemeint, wie du vielleicht gesehen hast, gab es für ihn von mir auch ein "Daumen hoch":).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B.B
B.B
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
2.924
Kekse
32.819
Hi,
dann trau ich mich auch mal. Hab vor einiger Zeit mal mit meinem Looper rumgespielt und versucht etwas Rhythmisches zu machen.
Brauchte etwas Zeit bis ich so richtig warm wurde ;)
Sauber (y)Deine Time ist wirklich erstklassig was dieses Feeling angeht, da merkt man dass du da "zuhause" bist, das hab ich mir gerne komplett angehört. Am Schluss mit dem Fuzz-Solo musste ich lachen, erst dachte ich "doch etwas over the top" passte aber dann letztlich doch recht schön, bis zu letzt gesteigert eben, mit einer kleinen extra Prise spielerischem-Humor.... hat Spaß gemacht
für mich ist halt auffällig, das (fast) perfekte Kopien hier im MB höher angesehen werden, als eigenständiges und kreatives Spielen
auf der Gitarre, wie gut das technisch auch immer umgesetzt sein mag. Vielleicht hängt das damit zusammen, das viele hier ihre
"Gitarrenheroes" haben, die zumeist aber gerade wegen ihrem Ausbrechen aus gewohnten Hörmustern, solche wurden.
Irgendwie dann ein Widerspruch:engel:, wie ich finde.

@nasi_goreng hatte ich ja nicht damit gemeint, wie du vielleicht gesehen hast, gab es für ihn von mir auch ein "Daumen hoch":).

Ich nehme an du meinst mich. Ich sehe da keinen Wiederspruch. Den eigenen Stil entwickelt man ja doch mitunter weil man versucht andere nachzuspielen aber daran scheitert. Da gibt es ja unzählige Beispiele. Ich fertige die Kopien ja an, weil das mein Übe-Alltag ist. Ich versuche so gut es geht jeden Tag etwas zu transkribieren/rauszuhören, auch wenns vll nur ein-zwei licks sind. Dadurch bekommt man Übung in Gehörbildung, Repertoirekenntnis, lernt viele neue Licks und Fingersätze, spielerische Konzepte, Sounds und durch das Aufnehmen lernt man das ganze in kurzer Zeit halbwegs auf den Punkt zu bekommen und kann sich vor allem selbst kontrollieren, ob es denn wirklich halbwegs gut klang, oder ob man sich dahingehend selbst beschissen hat. Für mich ist das einfach ein sehr allumfassendes Übekonzept.
Ich kann aber auch durchaus improvisieren ;). Ich bin nur immer der Meinung gewesen, dass es wahrscheinlich niemanden einen Scheiß interessieren wird wenn ich hier etwas einstelle wo ich über einen Dorisch-Vamp Backing-Track 3 Minuten Solo spiele. Wenn du daran Interesse hast mach ich das gerne mal. Eigene Songs und Parts mit Band will ich hier nicht einstellen bevor sie nicht auch sonst öffentlich sind. Deswegen habe ich mir den Thread hier überlegt:

https://www.musiker-board.de/thread...y-gespielt-haette-thread.717243/#post-9124278

....weil das meiner Meinung nach eine ganz gute Idee war um nicht endlos zu nudeln, aber eine kreative Aufgabenstellung zu haben bei der man halbwegs prägnant auf den Punkt kommen muss. Die Beteiligung hält sich aber bisher in Grenzen ( sie beläuft sich abseits meiner Beiträge auf: einen einzigen ).

Die Wiedersprüche den du da aufzeigen willst sehe ich ehrlichgesagt nicht: Anderswo kam schon öfter der Tenor: "nicht so viel Theorie, einfach viel spielen". Das ist ja das was ich hier mache. Ich transkribiere viel, von Leuten von denen ich gerne was lernen will. Daher kommt die "street credibility". Ich ziehe mir meine andernorts gemachten Theorieausführungen ja nicht aus dem Arsch, die fußen auf der reichhaltigen Praxis, dem transkribieren von realen Vorbildern in einer breiten stilistischen Auffächerung. Wenn man sich aber gleichzeitig der Theorie verweigert und Angst hab, sich durch das nachspielen seinen "eigenen Stil" zu verwässern ist man meiner Meinung nach dazu verdammt einfach jahrelang auf der Stelle zu treten und immer das gleiche zu spielen bis man sich selbst langweilt. Entschuldigung, aber das hat meiner Erfahrung nach noch nie bei jemandem funktioniert.

grüße B.B
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
rmb
rmb
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
25.03.17
Beiträge
2.035
Kekse
9.491
Ort
sankt augustin
Ich nehme an du meinst mich.
Nein, auch nicht all die Leute die hier "Interpretationen" einstellen. Ich meine einige, die auf das, was hier eingestellt wird, reagieren.
Was meinst du, wie ich alleine vorwärtsgekommen bin, gerade was das Solospiel angeht? Radio an oder Platte auf den Teller und
dann munter mitgespielt. Weiter, da falscher Rahmen, will ich das hier nicht ausführen, was mir das gebracht hat, dann auch gerade im Zusammenspiel mit anderen Leuten.
Leider sind solche Foren wie dieses, nicht immer so genau, wenn es um das richtige Verständnis des Geschriebenen geht:rolleyes:.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
B.B
B.B
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
20.06.21
Registriert
02.06.06
Beiträge
2.924
Kekse
32.819
Da würden mir jetzt viele Sachen einfallen, aber im Interesse des Threads und aufgrund der allgemein unübersichtlichen Gemengelage scheint es mir das beste den Sonntag mit Üben zu verbringen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
Bruce_911
Bruce_911
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.21
Registriert
28.04.16
Beiträge
1.010
Kekse
5.856
Kurz an @Bobgrey und @nasi_goreng :

Wooh!
Sehr rootig, euer stuff. Große Klasse!

Ist halt wie immer: Jemand hat es drauf oder eben nicht
Glückwunsch zum Ersteren!
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben