Anatolian - aber welche Serie?

von uw, 01.10.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. uw

    uw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 01.10.07   #1
    Hallo zusammen

    Um es gleich vorweg zu nehmen:
    Die SuFu habe ich bemüht. Auf meine Frage gibt es keine Antwort. Zumindest habe ich nichts brauchbares gefunden. Leider gleiten die Threads, die ich gefunden habe, in sinnloses Blabla ab und am Ende bleibt die eigentliche Frage unbeantwortet. :mad:

    Zum Thema:
    Vor etwa drei Monaten bin ich als Spätberufener (mit 37 Jahren auf dem Buckel) zum Schlagzeugspielen gekommen. Weil es ja doch eine ganze Menge Geld ist, die zu Beginn des Trommelns den Besitzer wechselt, habe ich bei den Becken etwas sparen wollen und habe mir einen Sabian B8 Beckensatz gekauft. Die Dinger sind soweit in Ordnung und bieten -gemessen am Preis- einen ordentlichen Klang. Kurz darauf folgten dann aber noch drei andere Becken und die Soundunterschiede sind doch schon recht deutlich. Vor allem im Vergleich zu meinem Istanbul Sultan Crash Becken wird deutlich, dass der B8-Satz wohl bald ausgedient haben wird... :rolleyes:

    Vor etwa zwei Wochen war ich in einem Musikgeschäft und konnte ein Anatolian Baris Set ausprobieren. Das war schon viel eher mein Geschmack! Vor allem hat mich der klare, helle und "reine" Klang begeistert.

    Nun das Problem:
    Dieser Laden ist 200 km weit weg und der Musicstore in Köln (nur 25 km weit weg) hat leider keine Anatolian Becken zum Probieren. :(
    Interessant finde ich die Baris-, Ultimate- oder Passion-Serie. Mich würde nun interessieren, ob jemand etwas zu diesen Serien sagen kann. Da ich auch nicht mal eben so 530 Flocken (oder mehr) für einen kompletten Satz Becken ausgeben möchte, sehe ich mich mal nach gebrauchten Einzelbecken um. Daher wäre es schon wichtig zu wissen, ob die Serien problemlos miteinander kombinierbar sind. Oder sind die Unterschiede zu groß? Kann jemand den Klang der Serien beschreiben? (Vielleicht nochmal zur Erinnerung - klar, hell und rein fand ich bei Baris sehr schön.) Bevor ich also mal eben 400 km fahre, wäre ich für Hinweise und Hilfe dankbar. Vielleicht hat ja sogar jemand Sound-Files oder einen Link, wo ich welche finden kann.

    Tja, das war´s dann eigentlich.
    Ich freue mich auf Eure Antworten... Uli
     
  2. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 02.10.07   #2
    Moin! Und... Herzlichen Glückwunsch!
    Zum Einen, daß Du mit 37 den Weg zum Drummen gefunden hast, zum ANderen, daß Du die Qualitäten der Anatolian Becken kennengelernt hast!
    Gut, ich bin ein wenig befangen, denn ich bin bekannt als glühender Fan - aber da ich nunmal ein paar Anatolians am set habe, bin ich wohl prädesdiniert, Dir eine Antwort zu geben.

    Ich besitze Baris Hats 14" (nie wieder andere), sowie Baris Crashes in 14" und 17" (eine perfekte Mischung), ein Baris Ride in 20" sowie ein Ultimate China 18".

    Der Musicstore hat leider in der Tat kein Anatolian, es gibt aber einen anderen Laden in Köln, direkt am Rheinufer - komme grad nicht auf den Namen - der hat die Dinger tonnenweise gebunkert.
    Wenn Du aber sowieso ein paar km fahren mußt, kannst Du Dich gerne auch mal an mein set setzen und Deinen Eindruck festigen (Nein, ich bin NICHT Endorser!)

    Baris und Ultimates passen sehr gut zueinander, wobei die Ultimates ´nen Tacken klangschwerer und dunkler sind. Beide Serien sind sehr breitbandig einsetzbar, jedoch nicht wirklich geeignet für die ganz heftigen Gangarten (wären auch zu schade, wenn diese feinen Klänge in einem Klanggemetzel untergehen müssten).
    Du sagtest, Dich würde die helle und reine Klangfarbe begeistern, ich setze noch einen drauf. Mich begeistert die enorme Ansprache und Explosivität bei starken Anschlägen, und im Gegensatz dazu die Sesibilität bei leichtesten Wischbewegungen. Wir sind eine 7 Mann Kapelle mit Keyboards und zwei Klampfen, da kommt schon ordentlich was an Pegel zusammen, das hindert aber selbst das kleine 14" Crash nicht daran, sich problemlos durchzusetzen!

    Fazit: Die Anatolian Becken spielen eindeutig in der Oberklasse mit, auch wenn das die Zyldjian Liebhaber nicht wahrhaben wollen, sind dabei aber im direkten Vergleich preiswerter, was sich leider auch auf den Wiederverkaufswert auswirkt. Ein - sorry - schnödes Paiste 2002 verkauft sich teurer als ein Baris wieder - ist so! Aber wer Anatolians sein Eigen nennen darf, ist sowieso Überzeugungstäter und will sie nie wieder verkaufen!

    Hmmm, ein sachliche Bewertung sieht etwas anders aus, das muß ich wohl zugeben, aber ich stehe dazu. Frag auch mal die Kollegen Hyper-Horst und Molten_Crown, die sind ebenfalls vom Virus befallen!

    Gruß
    BumTac
     
  3. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 02.10.07   #3
    uw, zu den Anatolians kann ich wenig sagen, aber zu Becken allgemein ein paar Anregungen:

    Becken mixen: das ist Glaubenssache.
    Ich kenne einige, die nur eine Firma, am besten sogar nur eine Serie am Set haben wollen.
    Das macht von daher Sinn, da man davon ausgehen kann, das sich die Klangfarbe der Becken innerhalb einer Serie ähnelt und so alle Becken zueinander passen. Zudem ist das von der Optik sehr einheitlich.

    Viele Drummer (speziell Profis mit Endorsment) mixen die Becken einer Firma entsprechend den gewünschten Klangfarben, so das Ihre Klangvorstellungen vollkommen entsprochen wird.

    Wer nicht an ein Endorsment gebunden ist, kann natürlich auch noch Marken mixen, sei es aus preislichen oder klanglichen Gründen.

    Für mich ist es wichtig, das sich meine Becken musikalisch und vielseitig einsetzen lassen.

    Ich mag bei den Crashs gleiche Klänge, aber unterschiedliche Tonhöhen zu nutzen, d.h. meine Crashbecken sind alle aus einer Serie, in der gleichen Stärke.
    Andere Drummer setzen die Crashs anders ein und wollen über unterschiedliche Stärken der Becken einen deutlichen Unterschied der Klänge erreichen.

    Bei den Rides hab ich ein lautes Ride für "typische" Metalsounds mit dicker Glocke, viel ping und wenig Rauschen.
    Das andere Ride ist etwas dünner, rauscht mehr, ist leiser und kann auch recht gut angecrasht werden.

    Meine Hihats sind vom Sound her ähnlich wie die Rides angelegt, sprich eine "kühle" hohe Hihat und eine etwas wärmere dunkle Hihat, beide etwas gleich laut und als dritte eine agressivere, lautere Hihat.

    Bei den Effekten (Bells, Chinas, Splashs) bin ich wieder nen ganz anderen Weg gegangen.
    Da ist es mir wichtig, das sie sich deutlich von den anderen Becken abheben.

    Bei Chinas mag ich den Klang der Stagg/Wuhan/wie-auch-immer-gelabelten "echten" China Becken, handgedengelt, dreckig, laut.
    Im Gegensatz dazu die sauberen, singenden, klaren Klänge der Bells.

    Die Splash sind aus der gleichen Serie wie die Crashs, so wollte ich eine Ähnlichkeit der Klänge erreichen. Da überlege ich derzeit aber, ob ich die nicht deutlicher absetzte, meine Splashs verkaufe und andere Becken hole.

    Du siehst, grade das Feld Becken ist enorm vielseitig und man kann sich da ziemlich mit aufhalten, seinen Sound zu suchen.

    Im Gegensatz dazu gibts natürlich auch die "Hauptsache scheppert" Fraktion, die "groß und dünn" Fans, die "Beckensatz genau wie *hier-beliebiger-Drumhero-einsetzen" Spieler usw, die dann wieder ganz andere Ansätze verfolgt.


    Ich kaufe mir immer mal gebrauchte Becken bei Ebay oder im Flohmarkt, aus Kleinanzeigen usw.
    Dabei hab ich einige Reinfälle erlebt, Lehrgeld bezahlt, Schnäppchen gemacht, Becken wieder teurer verkauft, drauf gelegt usw.
    Aber ich habe eine sehr feste Vorstellung davon entwickelt, wie meine Becken klingen sollen und was für mich und meine Spielweise taugt.

    Du kannst Dich also darauf einstellen, das noch ein paar mehr Becken durch Deine Hände gehen werden als nur die B8 und die Anatolians.
     
  4. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 02.10.07   #4
    Der Musicstore in Köln führt Masterwork Becken! ;) Damit könntest du z.B. auch glücklich werden. Preis-Leistung ist bei beiden Herstellern gleich gut. :)
     
  5. uw

    uw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 02.10.07   #5
    Hallo BumTac

    Zuächst einmal vielen Dank für Deine ausführliche (und vor allem themenbezogene) Antwort! Der Hinweis mit dem "Rheinufer" ist Gold wert. Mann - da hätte ich auch selber drauf kommen können... Das ist der Drumcenter! Da war ich selber schon drin und bin einfach nicht drauf gekommen - ich Depp. Da werde ich wohl am Donnerstag mal hinfahren. Mal sehen, ob die auch die anderen Serien haben.

    Du hast es ja gesagt - die Baris Hats haben es mir auch angetan. Sehr feiner und reiner Klang - vor allem wenn man sie leicht geöffnet anspielt, um diesen Zisch-Ton zu bekommen (gibt´s da auch einen Fachausdruck für?).

    Dass die Becken nicht besonders für Metal oder ähnlich Hartes geeignet sind, stört mich eh nicht. Diese Musik finde ich OK, aber spielen will ich das nicht.

    Interessant finde ich auch Deinen Hinweis zu dem 14er Crash. Wie bereits erwähnt, habe ich mir ein Istanbul Crash gekauft. Das ist auch ein 14er und trotz der kleinen Größe, macht es ordentlich "Krach" und geht auf keinen Fall unter! Vom Klangverhalten und der Ansprache entspricht es recht genau Deiner Beschreibung. Knackig und explosiv bei hartem Anschlag und wenn man es etwas sachter anschlägt, kommt immer noch ein schimmernder, voller Ton dabei heraus. Hört sich so an, als würde sich das Istanbul gut in ein (späteres) Anatolian Set einfügen...

    Trotzdem sind weitere Antworten ausdrücklich erwünscht!
    Ich hoffe, dass sich die anderen Anatolian Experten auch noch melden...

    Und dass ein Beitrag zum Thema Becken immer etwas "persönlich gefärbt" ist, erscheint mir nur natürlich. Es ist und bleibt eben Geschmackssache.

    Grüße, Uli
     
  6. uw

    uw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 02.10.07   #6
    Oh...
    Während ich schreibe, noch weitere Antworten. Auch dafür vielen Dank!
    Muss gleich zu einer Silberhochzeit. Von daher kann ich leider erst morgen wieder auf neue Antworten reagieren.

    Bis dann...
     
  7. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 02.10.07   #7
    Im Drumcenter haben sie einiges an Anatloian Becken. Muss ja nicht nur Baris oder Ultimate sein; die Emotion Serie ist z.B. noch mehr nach meinem Geschmack :) Übrigens finde ich die Anatolians vom Wiederverkaufswert her recht gut: Bei Ebay kommt man durchaus auf vergleichbare Preise zu den Top-Serien von Sabian oder Zildjian. Nur Paiste verkauft sich meist recht teuer; keine Ahnung wieso...
     
  8. uw

    uw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 03.10.07   #8
    Na dann werde ich (vielleicht schon morgen) mal zum Drumcenter fahren und fleißig testen...

    @Puncher:
    Vielleicht habe ich ja dort die Gelegenheit Baris und Emotion zu vergleichen. Zwei oder drei Sätze zu der Emotion-Serie hättest Du aber schon schreiben dürfen... :rolleyes:;)
     
  9. uw

    uw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 04.10.07   #9
    Nur für den Fall, dass es jemanden interessiert...

    Ich komme gerade vom Drumcenter in Köln zurück und habe mir dort mal die Anatolians angesehen und natürlich auch getestet.

    Ergebnis und Siegerehrung in der Kategorie 16":
    Den ersten Platz teilen sich Ultimate und Diamond.
    Diese Serien sind genau nach meinem Geschmack. Hell, klar, explosiv, schimmernd und "nach hinten raus" ein silbriger und leicht ansteigender Ton.
    Leider konnten die anderen Serien bei mir nicht so richtig punkten. Einen schönen Klang haben die auch - aber eben nicht so brilliant, wie ich es möchte.
    Zum Glück ist das aber Geschmackssache...

    Leider konnte ich nur die HiHat der Expression-Serie testen. Andere waren nicht da. Hat sich natürlich gut angehört, aber ohne ein Anatolian "Vergleichsobjekt" ist das natürlich eine witzlose Aussage.

    Tja - nun werde ich mal in mich gehen und den Kontostand vor meinem geistigen Auge vorbeiziehen lassen... So wie ich mich kenne, werde ich aber eh schwach und bereite mich schon mal auf eine kleinere Geldausgabe vor.

    Vorfreude ist ja bekanntlich noch immer die schönste Freude!

    Es wird nachberichtet. Uli
     
  10. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.900
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    273
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 04.10.07   #10
    Hallo!
    Dann will auch ich "alter Sack" (42) noch was dazu sagen: Die Anatolians sind einfach klasse Becken mit "Charakter". BumTac hat sich in die Baris-Serie verliebt und ich bekenne mich zu den Ultimates - aber glaub´ mir, die anderen Serien sind auch spitze! Kommt eben auf das "Hören" an, welche man bevorzugt. Um ein Haar hätte ich mir noch ein Ultimate Power Ride in 22" Grösse angeschafft ...
    Durchsetzen können sich meine Crashes (1x17" + 1x15") auf jeden Fall - und die Tage kommt noch ein 12" Splash dazu. Sie passen dabei noch ausserordentlich gut zu meinen beiden Sabian Crashes (1x18" AAXplosion + 1x18" Vault). Dass die Anatolians von der Verarbeitung und vor allem im Aussehen erste Wahl sind, versteht sich von selber. Und wer sie einmal hat, wird sie auch ungern wieder abgeben - kann ich bestätigen - nicht wahr, Gerd? ;)
    Langer Rede kurzer Sinn: greif zu, die Dinger sind echt klasse!
     
  11. uw

    uw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 06.10.07   #11
    Sodele...
    Ich war gestern im Drumcenter und habe mir (nach ausgiebigem Testen) ein 16" Ultimate mit nach Hause genommen. Aber dann...

    Becken geputzt, ans Set gehängt und leider hat´s mir überhaupt nicht mehr gefallen. :confused: Der Klang war einfach zu scharf und hat mir in den Ohren geklingelt. Außerdem fand ich den Ton dann doch recht "linear", obwohl es mir beim Antesten ganz anders vorkam... Völlig geschockt sitze ich vor meinem Set. Tja - schöne Sch**ande... :(

    Bin also heute Morgen wieder zum Laden und habe es umtauschen dürfen. Wieder getestet und die Dinger hin und her gehangen und zu guter Letzt fündig geworden! Freu :great:

    Zu meiner großen Überraschung hat ein Becken das Rennen gemacht, das ich vorher ausgeschlossen hatte. :eek:
    (Achtung puncher !!!) Es ist ein 17 zölliges Emotion Light Crash!
    Diese Serie ist etwas weicher vom Klang und hat ein kürzeres Sustain als die Ultimates. Wie eigentlich alle Anatolian Becken spricht es sehr gut und sensibel auf leichte Stockschläge an. Da muss man nicht darufprügeln, um einen vollen Sound zu bekommen. Man darf aber auch ruhig mal richtig hinlangen - dann würde ich es als absolut "durchsetzungsfähig" bezeichenen. :twisted:

    Jetzt passt´s und ich bin mir sicher, dass es nicht das letzte Anatolian Scheibchen ist, was bei mir ein neues zu Hause findet... Auf jeden Fall bin ich top zufrieden!

    Vielen Dank und Grüße an alle "Helfer" :great:, Uli
     
  12. i-drummer

    i-drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.900
    Ort:
    South West Germany
    Zustimmungen:
    273
    Kekse:
    7.231
    Erstellt: 06.10.07   #12
    Hallo!

    Na, dann wünsch´ ich Dir noch viel Spaß damit!
     
  13. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 07.10.07   #13
    Du hast geputzt, das war der Fehler... :D

    Quatsch! Glückwunsch und viel Spaß damit, die Emotions kenne ich selbst noch gar nicht.
     
  14. Iceman1910

    Iceman1910 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.04
    Zuletzt hier:
    24.04.09
    Beiträge:
    14
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.10.07   #14
    Na wenn du mal das Emotion Crash nicht zu früh gekauft hast;)
    Gibt ja jetzt eine Anatolian-Aktion wo du für ein Zoll Beckengröße bei der Ultimate und Emotion 8,88 Euro zahlst. Bei einem 17" Crash also 151 Euro.
     
  15. uw

    uw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 07.10.07   #15
    Genau einen Euro weniger habe ich bezahlt!

    Das Angebot gilt "nur" für die Ultimate- und Emotion-Serie. Leider wollte man mir diesen Preis nicht für die Diamonds machen. Sind gerade erst neu rausgekommen... :D
    Das war aber nicht der ausschlaggebende Punkt, mir ein Emotion zu kaufen. Nach meinem Schock vom Vortag, hätte ich auch durchaus den vollen Preis für ein Becken gezahlt, wenn es denn nur meinen Vorstellungen entspricht. Das Emotion war´s eben...
    Trozdem - die Diamonds waren vom Klang auch sehr schön. Vor allem im Impact-Finish sind sie auch optisch ein absoluter Knaller. Die innere Hälfte ist sehr fein abgedreht und außen sind sie "normal". Einfach nur schön... (Das Auge spielt ja auch mit :D)

    Aber das Weihnachtsgeld kommt ja auch noch und dann sehen wir mal, was man damit machen kann. Ich hätte da schon diverse Ideen... ;) neue HiHats - mehr Becken - DoFuMa...
     
  16. MB-West

    MB-West Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.05
    Zuletzt hier:
    30.11.14
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    507
    Erstellt: 11.10.07   #16
    Überaus interessanter Thread, warum habe ich nicht vorher reingeschaut?! @ BumBum, ich glaub ich sollte dich mal besuchen kommen und deine Becken malträtieren. Habe grad mal nachgeschaut, das sind so ca. 160 km: Denke das sollt ich in einer Stunde - zwanzig - schaffen.

    Nungut Btt:


    ALso ich glaube eine recht präzise Vorstellung von dem Klang haben den du suchst. Sollte was leichtes, klares reines sein, ohne viel Scheppern.

    Wenn dem so sein sollte wären die Baris Häts wirklich eine sehr gute Anschaffung, obs dann letztenendes 14"er oder 13"er werden sei erstmal dahingestellt.
    Vielleicht solltest du allerdings auchmal die Ultimates als HiHat testen! Überaus klarer, definierter steriler Klang und vor allem brillianter Klang! Und das Preisleistungsverhältnis stimmt auch noch!
    - Kein Scheppern kein Schellen. Keine Obertöne. Einfach ein klangerlebnis, warm und doch steril irgendwie :)

    Habe mir o.g. Hats selber zugelegt - in 13" - und muss sagen, dass es keine Hats gibt - oder eher gesagt, ich noch keine Hats gespielt habe - die mir so gut gefallen wie diese.

    Natürlich ist dies eine sehr subjektive Aussage, aber tatsächlich sind die Ultima und die Baris die Serien, die mir aus dem Anatolianj Sortiment - was die HiHat betreifft - mit Abstand am besten gefallen.

    Also definitiv nen Blick wert !


    gruß

    West
     
  17. BumTac

    BumTac Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.091
    Ort:
    Whoopa Valley
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    21.722
    Erstellt: 11.10.07   #17
    Keine Sache Westi, sag´ Bescheid, Du bist jederzeit willkommen!
     
  18. uw

    uw Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.07
    Zuletzt hier:
    19.08.12
    Beiträge:
    371
    Ort:
    Niederkassel (zwischen Köln und Bonn)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    4.064
    Erstellt: 11.10.07   #18
    @ MB-West
    Du hast es genau richtig erfasst! :great:

    Die Sache ist so:
    Da ich ja erst seit wenigen Monaten spiele, gehöre ich zur Kategorie "blutiger Anfänger". Trotzdem habe ich eine recht genaue Vorstellung davon, wie sich mein Set (inkl. Becken) anhören soll. Es ist genau so wie Du es beschrieben hast: "klar und definiert".

    Da ich auch nicht vorhabe (irgendwann) in einer Band zu spielen, soll es sich "nur" für mich gut anhören. Da brauche ich keine Becken für Metal oder sonst eine bestimmte Musikrichtung, wie es hier im Forum sehr oft angefragt wird. ("Welche Becken für Metal oder Punk oder Dings oder Bums?") Diese Fragen halte ich eh für Quatsch und zeugen (meiner persönlichen Meinung nach) eigentlich nur davon, dass viele Leute keine eigene Vorstellung davon haben, welchen Sound sie haben möchten. Natürlich unterstützen Becken den Klang einer bestimmten Musikrichtung, aber nur der Einsatz von fetten und trashigen oder sonstwelchen Becken macht noch lange keinen guten Drummer... Damit will ich auch gar nichts gegen diese Musik sagen oder irgend jemanden angreifen.

    Die Baris Hats hatte ich ja schon mal getestet und für sehr gut befunden. Leider hat der Drumcenter im Moment nur Expression- und Diamond-Hats zum Vergleichen da. Die Ultimates würde ich auch gerne mal hören. Am Besten wäre es wohl, Baris und die anderen Serien im direkten Vergleich zu testen, damit ich nicht wieder umtauschen gehen muss... ;)

    Also MB-West... Ich danke Dir für Deinen guten und hilfreichen Beitrag (das meine ich auch genau so) :great:

    Uli
     
  19. Bödi  1

    Bödi 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    27.03.09
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.07   #19
    Ich überlege auch gerade schwer, welche Crash-Becken ich mir zulegen soll. Es muss mindestens eins sein, da mein uraltes Sabian 16"-Crash gerissen ist. Gerne hätte ich aber auch ein zweites Crash - evtl. 18" oder auch 17".

    Da ich allerdings noch nie wirklich Becken gekauft, sondern die alten von meinem Schlagzeuglehrer übernommen habe, würde ich gerne wissen, welche Anatolian-Serie zu einer 14" Zildjian Custom-K Dark-HiHat passt. Habe hier so rausgelesen, dass es entweder die Ultimate- oder Emotion-Serie wäre, da sie etwas dunkler klingen. Emotion fand ich interessant, da der Klang auch eher als 'weich' beschrieben wurde. Finde ich persönlich sehr nett.

    Da ich Student bin habe ich übrigens nur ca. 270,- € zur Verfügung. Zwei Crash-Becken werden da wohl knapp...
     
  20. jacofan

    jacofan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.08.15
    Beiträge:
    224
    Ort:
    aachen
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    68
    Erstellt: 01.11.07   #20
    Ich würde NIEMALS Anatolian Becken bei Ebay kaufen. Die sind handgehämmert und jedes Becken klingt anders. Ich saß schon 2 Stunden im Drumcenter und konnte mich nicht zwischen 3 gleichen (gleiche Größe, gleiche Serie ) BEcken entscheiden. Die Leute beim Drumcenter spielen auch extra jedes Anatolian Becken an, bevor die das in den Laden lassen. Außerdem gehen Becken auch schonmal kaputt und mir wär das Risiko zu groß bei einem Ebay - Becken schon nen kleinen Riss drin zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping