Bandtauglicher Clean-Amp für Country

von btb, 11.03.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. btb

    btb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    532
    Erstellt: 11.03.16   #1
    Ich suche eine bandtaugliche Combo mit gutem Cleansound, evtl 2 kanalig für cruch oder wahlweise anblasen mit Treter für Country Rhythm & Leadgitarre

    1.) Spielerfahrung:

    Ich bin...


    [ ] Blutiger Anfänger (ohne jegliches Vorwissen)
    [ ] Ambitionierter Anfänger
    [x] Fortgeschrittener (mit Vorwissen)
    [ ] Semi-Profi
    [ ] Profi (mit speziellen Wünschen und Anforderungen)
    [ ] Anderes (bitte angeben)


    2.) Musikrichtung:

    Ich spiele...


    [x] Blues / Countryblues
    [ ] Rock
    [ ] Metal
    [ ] Funk
    [ ] Soul
    [ ] Jazz
    [ ] Cover/Top40
    [x] Sonstiges: Country / Countryrock

    3.) Ist bereits anderes Equipment vorhanden?


    [x] Nein
    [ ] Ja, und zwar:


    4.) Bauform:

    Ich suche...

    [ ] Topteil
    [x] Combo
    [ ] Rack Preamp
    [ ] Komplettes Halfstack


    5.) Mein Budget:

    [ ] 150-300€
    [x] 300-500€
    [ ] 500-750€
    [ ] 750-1000€
    [ ] 1000-1500€
    [ ] 1500-2000€
    [ ] 2000-3000€
    [ ] über 3000€


    6.) Gebrauchtkauf:

    [x] Ja
    [ ] Nein
    [ ] Egal
    [ ] Sonstiges: (bitte angeben)


    7.) Einsatzort:

    Ich brauche ihn für...


    [ ] Zuhause
    [x] Proberaum
    [ ] als Zweit-Amp
    [x] Bühne
    [ ] Studio
    [ ] Sonstiges: (bitte angeben)


    8.) Technik:

    Ich will...


    [x] Röhre
    [evtl] Modeling
    [ ] Transistor


    9.) Klangliche Ausrichtung:

    [ ] Britisch
    [ ] Amerikanisch
    [ ] Universal-Genie
    [x] Clean Amp (für Pedale) mit genügend headroom (50W)


    10.) Erwünschte Features:


    [evtl] Fussschaltbare Kanäle
    [ ] FX-Loop
    [ ] Reverb
    [ ] Interne Effekte
    [ ] Kopfhörer Anschluss
    [ ] Line Out
    [ ] D.I./Recording Out
    [ ] Power Soak
    [ ] Anschluss für externe Speaker
    [ ] Sonstiges: (bitte angeben)


    11.) Vorfeld

    [ ] Ich habe mich im Vorfeld noch nicht erkundigt
    [x] Ich habe mich im Vorfeld bereits erkundigt (Fender HRD, Roland Blues Cube Stage, Roland Cube 80GX, Peavey Valve King 112, Crate Vintage Club 50)
    [ ] Ich habe die boardinterne, erweiterte Suchfunktion bereits nach verwandten Suchbegriffen abgefragt und nichts Vergleichbares gefunden.



    Optional:

    12.) Klangliche Ansprüche:


    [ ] sollte halt zum Proben reichen
    [x] sollte klingen
    [ ] sollte exzellent klingen (Bemerkung: gehobenes Budget vorausgesetzt!)


    13.) Zukunftsfähigkeit:

    [ ] wir wechseln eh ständig
    [x] mittelfristig sollts schon halten
    [ ] wir halten ewig!
     
  2. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    11.305
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.727
    Kekse:
    20.611
    Erstellt: 11.03.16   #2
    Moin,
    wie fands denn die getesteten Amps?
    Ansonsten: Peavey Classic (gibt auch n Harley Benton Nachbau, der Name ist mir entfallen), Peavey Delta Blues, Fender Blues Junior, Laney AOR (der Cleankanal kann sowas sehr gut), diverse H&Ks - die genauen Modelle muss aber jemand anders nennen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 11.03.16   #3
    Ich würde defintiv was aus der Fender-Ecke nehmen ... Allerdings wird das bei einem Budget von max. 500 Euro und gewünschter Leistung von 50 Watt (wobei wahrscheinlich auch 40 reichen ?) schon schwierig ...

    Aber ein HotRod Deluxe III oder ein Blues Deluxe Reissue (beide 40 Watt) könnte man mit etwas Glück gebraucht in deinem Wunschbudget finden, oder dann doch das Budget noch ein bißchen strecken ...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. maggo1978

    maggo1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    354
    Ort:
    ziemlich mittig zwischen Karlsruhe und Mannheim
    Zustimmungen:
    327
    Kekse:
    1.841
    Erstellt: 11.03.16   #4
    Also ich hab früher mal nen HotRod Deluxe gespielt und ab und an auch mal den HotRod Deville von einem Bekannten ausgeliehen.

    Muss sagen, die gesamte HotRod-Serie klingt sehr straff bis (je nach Einstellung) Harsch in den Höhen. Für Country Country Rock etc. denke ich ist das aber sogar von Vorteil, gerade so Sachen wie Chicken Picking u.ä. kommen da sehr gut durchs Bandgefüge durch. Vorteil, Du hast nen 2. Kanal gleich mit dabei. Der ist zwar Geschmacksache, aber Du hast schon mal was. Wenn der Zerrkanal Deinem Ideal nicht entspricht kannste irgendwann mal einen Treter nach Deinem Geschmack raussuchen und nur noch den Clean-Kanal benutzen. Gebraucht dürfte so ein Amp Deinem Budget evtl. zu finden sein. Aber Du hast ja den HRD selbst schon getestet. Wie sagt er Dir denn zu oder stört Dich da konkret was dran?
     
  5. btb

    btb Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.04
    Zuletzt hier:
    26.03.18
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    532
    Erstellt: 11.03.16   #5
    Danke euch schon mal. Am Hot Rod Deluxe stört mich nichts, ich bin nur nicht sicher ob der auch bei Live-Bedingungen noch clean bleibt oder doch schon zu sehr cruncht.
    Und der Roland hat zwar einen super cleanen Sound, allerdings schon etwas zu steril und ich kann nicht einschätzen wie der mit Pedalen kommt. Gitarre ist übrigens eine Squier CV Tele.
     
  6. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 11.03.16   #6
    Squier CV Tele + HRD + Pedal mit moderater Zerrstruktur = geile Kombi für Country/Countryrock :great: (evtl. könnte man noch an den PUs der Gitarre optimieren, aber das ist kein muss)

    Der HRD bleibt sehr lange Clean, bzw. man muss da echt schon höllenlaut aufdrehen, um den Amp im Clean Kanal leicht in den Crunch zu fahren ...Headroom mehr als genug!

    Edit: und er verträgt sich mit einiges an Zerrpedalen!
     
  7. Myxin

    Myxin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    15.530
    Ort:
    münchen
    Zustimmungen:
    7.051
    Kekse:
    47.216
    Erstellt: 11.03.16   #7
    Harley Benton VT30

    Findet man aber nicht häufig in den Kleinanzeigen.

    Evtl. käme auch ein gebrauchter Palmer Fat50 Combo in Frage. Der Clean Kanal ist wirklich sehr schön, soll sogar Leute geben, die erst einen Fender HRD wollten und dann doch den Palmer gekauft haben.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 11.03.16   #8
    Der Palmer ist auch eine gute Nummer!
    Ich würde mich zwar wahrscheinlich für den HRd entscheiden, aber wenn ich zu einem guten Kurs 'nen Fat50 bekommen würde, käme der auch in Frage!
     
  9. Guitarcoach

    Guitarcoach Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.12
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    399
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    477
    Kekse:
    6.109
    Erstellt: 11.03.16   #9
    Gebrauchter Fender Twin, vielleicht? Es gibt glaube ich Twin Kopien von Pearl, diese findet man manchmal gebraucht.
     
  10. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    4.466
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.599
    Kekse:
    25.459
    Erstellt: 11.03.16   #10
    Einen gebrauchten Twin wird man unter 800€ nicht bekommen; Palmer klingt mir persönlich zu "Englisch".
    Ich hatte vor einigen Jahren einen Hot Rod - MIR hat der für meine Zwecke (Country/new Country/southern) soundmäßig gar nicht gefallen.

    Was in meinen Besteckkasten gefunden hat: der Fender Bassman - da muss man aber wirklich alles an Effekten davorschalten - der verträgt das aber auch ohne Probleme.
    Der Fender Super Reverb - ist aber selten unter 800-900€ zu kriegen.
    Aktuell getested und für gut befunden: Fender Super Champ (wenns geht nen einser - aber auch der X2 ist in der Preisklasse unschlagbar).
    Mit einer Tele ein geiles Besteck für alle Arten von Country, mit Butter- und Brot-Effekten on-board - was will man mehr.
    Gerade in der Abteilung Clean bis leicht Angezerrt bin ich begeistert von dem Teil.
    Wenn gerade ein Princeton Reverb gebraucht zu kriegen ist - wobei die auch schon relativ teuer gehandelt werden.
    Für den Princeton braucht man ein kleines Delay für Slapback.

    Aktuell spiele ich einen Kemper ohne jeden Treter dazu, mit den Profiles der Amps die ich oben genannt habe, dazu zwei vom DrZ Carmen Ghia und DrZ Wreck - das Teil ist aber wohl nicht in dein Budget zu pressen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  11. captain0492

    captain0492 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.13
    Beiträge:
    501
    Ort:
    Ems Delta
    Zustimmungen:
    326
    Kekse:
    2.169
    Erstellt: 11.03.16   #11
    In 'nem Proberaum oder Club bleibt er schon clean, aber sobald die Location größer wird (Scheune?), geht er auch in die Zerre. Etwas helfen tut 'ne zweite 2x12 Box und/oder EQ etwas zurück nehmen.

    Echte Zweikanaler sind weder BdL noch HRD, die jeweiligen Gain Kanäle sind nur die Erweiterung des Clean - Kanals. Eher nix für "three chords & thr truth", eher rockig.

    Am besten wäre natürlich ein Twin...;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.757
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.509
    Erstellt: 11.03.16   #12
    Also ich wundere mich gerade, wie laut ihr spielt, wenn euch ein HRD clean nicht reicht! Da bluten einem doch fast die Ohren und wenn man wirklich in einer richtig großen Location spielt, nimmt man den Amp eh ab. Mir reichen die 15 Watt meines Amps auch clean wirklich für jeden Zweck.

    Nichts für ungut, aber das musste ich jetzt mal loswerden.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    4.466
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.599
    Kekse:
    25.459
    Erstellt: 11.03.16   #13
    Da stimme ich zu - vor allem in diesem Musikbereich (Country) - bin ich nun auch schon ein paar Jährchen zu Hause.
     
  14. Bass_Zicke

    Bass_Zicke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.08
    Beiträge:
    4.978
    Zustimmungen:
    4.276
    Kekse:
    27.180
    Erstellt: 11.03.16   #14
    Das sind Transistor Amps ;) ...... aber Gute !

    .... die Serien Speaker taugen aber gar nichts .
     
  15. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.632
    Zustimmungen:
    1.158
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 11.03.16   #15
    ich hab das schon gelesen du suchst Röhre, aber weil du schreibst Squier CV Tele, hat ein Bekannter von mir und der hat bei ner Countryband ausgeholfen und zwar, weil der sonst Orange spielt, mit nem Fender Frontman 212 R und das klang erste Sahne. Von zu leise keine Spur, eher zu laut. Für solche Sachen taugt der gut und den bekommst du schon fast dazu wenn du einem das Gitarrenkabel abkaufst:D.
    Zerre ist allerdings, na sagen wir mal vorsichtig, nicht sehr schön.
     
  16. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    11.305
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.727
    Kekse:
    20.611
    Erstellt: 11.03.16   #16
    Es vergeht auch keine Anfrage an diesem Board, wo nicht irgendwer zu wissen meint, dass weniger Leistung diesem fremden Menschen, dessen Band und Sound man nicht kennt, genügen.

    Nichts für ungut, aber das musste ich jetzt mal loswerden.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  17. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 11.03.16   #17
    Ja, aber jeder etwas fortgeschrittenere Band-Musiker kennt bestimmt den Umstand aus seinen Anfängen, mit Brummschädel und Stunden-Tinnitus aus der Probe nach Hause zu fahren, und fix und fertig zu sein! :stars:

    Der Unvernünftige ändert natürlich nichts daran, weil er es irgendwie cool finden muß...? :ugly:

    Das musste ich jetzt mal los werden!

    :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  18. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    4.466
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.599
    Kekse:
    25.459
    Erstellt: 11.03.16   #18
    Warum muss denn Musik immer so laut sein, dass die Musiker auf der Bühne nen Hörsturz bekommen?
    Laut ist nicht gleich gut - auch wenn manche das immer wieder glauben.

    Musst auch mal sein.....
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    11.305
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.727
    Kekse:
    20.611
    Erstellt: 11.03.16   #19
    Ihr wisst alle schon, dass son Volumeregler auch nach links gedreht werden kann? :p
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.03.16 ---
    Außerdem sagt ihr das so, als seien 15 Watt nicht genug für Tinitus nach der Probe...
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  20. Reinhardt

    Reinhardt Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.15
    Beiträge:
    6.143
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.993
    Kekse:
    15.027
    Erstellt: 11.03.16   #20
    Ich spielte mal in einer Band, wo jeder ein zusätzliches Volumenpedal vor sich hatte.

    Mit Ausnahme des Drummers und Sängers, dem wurde nur die Bass-Drum etwas verstärkt.

    Das Proben war eine Wohltat :-), leider sind wir so und der Besetzung nie aufgetreten...

    Das hätte mich echt mal interessiert...

    Ein guter Röhrenamp mit 15-30 Watt sollte vollkommen ausreichen für viele Musikstile.
    --- Beiträge zusammengefasst, 11.03.16 ---
    P. S.: Ein gebrauchter Peavey Classic ist mMn. eine sehr gute Wahl.

    Für eine guten Modeller+ geeigneten Lautmacher reicht das Budget nicht?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping