Bass spielen ohne Band/Unterricht

von Bayo, 09.06.06.

  1. Bayo

    Bayo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 09.06.06   #1
    Hi zusammen!
    Ich weiß nicht obs dazu schonmal was gab, hab zumindest nichts gefunden beim spontanen durchsuchen der Bass Ecke. Ich hoffe ihr entschuldigt, falls dem doch nicht so ist. :D

    Ich, 20 Jahre alt und Hobby-Gitarrist (spiele 3 Jahre nun schon), habe mir überlegt mit Bass spielen anzufangen. Eigentlich wollte ich das schon vorher statt E-Gitarre machen, bin allerdings durch gewisse Umstände dann doch auf E-Gitarre gekommen.
    Da allerdings hier in der Gegend sehr schwer ein E-Bass Lehrer zu finden ist und eine Band in der ich spielen könnte ebenfalls, frage ich mich ob das so sinnvoll wäre. Ich kann mir denken, dass wenn einem vorallem die Band fehlt schnell die Motivation zum Bass spielen flöten geht.
    Ich denk aber mal, dass man als Bassist schneller was findet als ein Gitarrist (-> "Gitarristen" gibts wie Sand am Meer ;)).

    Gestern hab' ich bei einem Konzert (Tool) einen Bassisten kennengelernt und mit ihm ein wenig darüber gelabert. Auch er meinte es ist "schwer" ohne Band Bass zu spielen, denn die ganze Zeit zu Hause sauber Tonleitern zu irgendwelchen Takten runterzuspielen bzw. zu üben sei nicht das Gelbe vom Ei. Inzwischen spielt er in einer (oder warens 2?!) Bands und das hat ihm wieder ordentlich Motivation gegeben und er würde auch nichts mehr anderes machen wollen.

    Nun, kann man auch ohne Band/Unterricht Spaß beim Bass spielen haben? Bei der Gitarre ist ja schon ein wenig anders, da kann man auch einige Sachen gut nachspielen, am Lagerfeuer ein paar Akkorde klampfen und ganz gut improviesieren. Klar es gibts auch Bass-Soli, aber das ja nicht der Hauptsinn vom Bass denk ich mal.

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine.
    Klärt mich ein wenig auf. :)

    Nebenbei: Würde ich anfangen, würde ich mir einen ESP LTD B50 E-Bass und als Combo Warwick Sweet 15 holen. Hatte den Bass schon mal in den Finger und fand eigentlich dass er sich recht gut anfühlte. Spielen konnte ich allerdings nichts. :D
     
  2. Schpaddl

    Schpaddl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.06
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    274
    Ort:
    nähe Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    620
    Erstellt: 09.06.06   #2
    Ich kann das "Einsame" Bassspielen nicht empfehlen.

    In meiner Anfangszeit hab ich, genau wie du beschrieben hast, mehr oder weniger nur alleine im stillen Kämmerlein Scales geübt, was natürlich schnell seinen Reiz verlor.

    Dann hab ich mir Idole gesucht, am meisten Angetan war ich (und bin ich heute noch) von Flea. Ich hab mir in den Kopf gesetzt, seine Lines zu spielen, noch als ich mit zwei Saiten überfordert war. Sein Style ist bis heute mein größter Einfluss. Das erste Lied, das ich aufm Bass vollständig spielen konnte, ist Can`t Stop ^^. Nicht das leichteste, aber es haute hin, ich hab viel geübt.

    So hab ich mich hochgearbeitet, und 3 Monate nachdem ich das erstemal nen Bass in der Hand hatte, wurde ich von ner Band rekrutiert. Ich kannte den Drummer, und der einstige Bassist von ihnen musste zum Militär. Ab da ging alles ratz-fatz. Der Gitarrist war ziemlich streng mit mir, ich hab den Typ gehasst ^^. Aber er hat mir wirklich in kürzester Zeit die schwierigsten Lieder aufs Auge gedrückt, ihm habe ich viel zu verdanken. Mittlerweile sind wir die besten Kumpels xD.

    Meine jetzige Situation:

    Ich spiel in 3 verschiedenen Bands, die alle in andere Richtungen gehen, und hab mit allen einen Riesenspaß und viel Erfolg. Ich nehm seit 2 Monaten theorethischen Unterricht, also Notenlehre und so weiter.

    Praktischen Unterricht hab ich nie genommen, trotzdem (oder vielleicht gerade deshalb?) hab ich einen total eigenen Style entwickelt, den jeder sofort kennt. Ich bin mit meinen Leistungen sehr zufrieden. Ich spiele seit etwas mehr als 10 Monaten.


    Mein Tipp: Geh du auf Leute zu. Warte nicht, bis dich ne Band anspricht. Gib irgendwo ne Art Anzeige auf, und seis nur inner Stadtzeitung. Du wirst überrascht sein, wie viele Musiker ihr einsames Schattendasein fristen, die insgeheim heiss darauf sind, sich zu präsentieren und in ner Band zu spielen.

    Du wirst sehen, deine Lerngeschwindigkeit wird sich quadrieren. :great:
     
  3. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 09.06.06   #3
    Selbst wenn man Unterricht nehmen würde kristiallisiert sich immer ein ganz eigener Style heraus, das ist nach meiner Meinung bei jedem so. Mein Basslehrer bsw. spielt mit seinen Finger schon fast parallel zu den Saiten, ist bei mir ganz anders, weil ich's nicht komfortabel finde und der Meinung bin das ich anders flexibler spielen kann = anderer, individueller Sound, der ganz auf mich zugeschnitten ist.

    Davon mal abgesehen würde ich von einsamen Basspielen auch abraten. Es kommt natürlich auch auf die Umstände an bei der Bandsuche, wenn du Glück hast kommst du in ein recht ambitioniertes Projekt und der Durst nach neuem Stoff zum lernen und mehr Zeit zum Üben wird immer größer. Wenn du Pech hast wirds mit der Bandsuche recht schwer, hier musst du dich dann selbst motivieren, etwas Farbe in deine Übungen bringen usw. Dafür bedarf es recht viel Disziplin, wenn du das aber hat kannst du auch locker ohne Unterricht und Band auskommen, auch wenn sich das wie am Anfang erwähnt nicht empfiehlt.
     
  4. M.U.Y.A.

    M.U.Y.A. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    205
    Erstellt: 09.06.06   #4
    Ich halte mich auch "ohne Band" über Wasser. Ich setze das bewusst in Anführungsstriche, weil ich zwar in einer Schülerband spiele, die aber nicht wirklich das Wahre ist. Nur einmal die Woche Probe, anspruchslose Stücke, kaum Auftritte.

    Da muss man sich dann mal selbst motivieren, was aber, wenn man sich einmal auf ein Vorbild eingeschossen hat, nicht schwer fallen sollte. Ich seh mir unzählige Videos an, wie spielt er das, wie das, versuche das alles nachzuspielen und etwas für mich zu gewinnen. Das kann man auch ganz gut alleine im stillen Kämmerlein. Bis man allerdings zu diesem Punkt kommt, dauert es imho ne ganze Weile.

    Hätte auch lieber ne Band, weil Bass einfach ein Bandinstrument ist und kein Soloinstrument, aber wenns nicht geht, geht's nicht.

    greetz

    M.U.Y.A.
     
  5. wu

    wu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.06
    Zuletzt hier:
    4.06.16
    Beiträge:
    546
    Ort:
    Groß Umstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    345
    Erstellt: 10.06.06   #5
    Also ich kann schon mal alleine...
    Aber man verliert die Lust...
    In meiner Band kann ich dann gar nich mehr aufhören. :D

    Schöner Bass den du dir da zulegen willst.
     
  6. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 10.06.06   #6
    Der Bass is auf jeden Fall hübsch und ne Sweet 15 is nicht schlecht. Ich denk mal wenn du Gitarre spielen kannst kannste auch in gewissem Umfang Bass spielen, is ja genauso gestimmt, du kannst also dieselben sclaes zocken, Anschlag is auch gleich mim Plektrum, muss halt noch wenn du magst slappen oder fingerpicken lernen. Ich hab auch immer gedacht das Bassspielen alleine monton sei. Stimmt aber gar kein Stück. Gerade Funk/Slap Mucke und Solos sind total geil und auch allein sehr nett zu spielen. Natürlich hilft es aber enorm wenn man in einer Band spielt, da man Sachen lernt, die man zuhause so nicht lernen kann wie mit andern Leuten zusammen zu spielen, mit einem Drummer den Takt zu halten und nicht nur mit nem Metronom etc, und man wird automatisch zum lernen neuer Songs gebracht. Dazu kommt halt auf jeden Fall der Spassfaktor in einer Band. Als Basser ist man eh immer gesucht, da wird sich schnell was finden.
     
  7. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 10.06.06   #7
    Ich für mich hab auch ca 3 Jahre ohne Band erstmal gespielt...alles nur sachen nachgespielt über CD..und da bekommt man schon son bisschen Technik und Stil selbst gelernt...okay...jeder sieht es anders. Aber ich denke es hilft schon wenn man alleine zuhause lernt...
     
  8. Bayo

    Bayo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 10.06.06   #8
    Danke für die vielen schnellen Antworten; war sehr hilfreich.
    Ich werd es wohl in meinem Sommerurlaub mal anpacken und dann mal sehen wie es mir ergeht. :D

    Ich hoffe du hast recht. :)
    Dazu noch: Wäre der Sweet 15 denn auch bandfähig?
     
  9. Spawn_Ric

    Spawn_Ric Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    30.08.15
    Beiträge:
    821
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    409
    Erstellt: 10.06.06   #9
    In jedem Falle :)
     
  10. Bayo

    Bayo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.04
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    722
    Erstellt: 10.06.06   #10
    Oh. Ok danke. :D
     
  11. Schmuddelfutz

    Schmuddelfutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.05
    Zuletzt hier:
    24.11.12
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    478
    Erstellt: 10.06.06   #11
    Nebenbei hat Bass Boss recht, Bassisten werden sehr oft gesucht.
    Bei mir in der Nähe (Hamburg Süd :D) gibt es im Gitarrenladen ne Pinnwand, die ca. zu 80% mit "Suchen Bassisten" gepflastert ist ;)
     
  12. rocknrolf

    rocknrolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.06.13
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    951
    Erstellt: 11.06.06   #12
    Ich versuche mit meinem Bass Vaters Ziehharmonika zu begleiten, dass funzt auch sehr gut und wir haben auch Spass miteinander. Obwohl ich Zieharmonika nicht unbedingt leiden kann. Die E Gitarre habe ich derzeit beiseite gelegt:D
    Such jemanden der ein Instrument gut beherrscht und spielt zu zweit:great:
     
  13. punski

    punski Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.06
    Zuletzt hier:
    12.12.10
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.06   #13
    wenn ich mal bock habe allein zu spielen (kommt selten vor), dann mach' ich das mit Midifiles. - irgend ein Midiseqenzerprogramm (Cubase o.ä.), Bassspur muten und dann loslegen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping