BassDrum mic

von fred->Drums, 27.02.06.

  1. fred->Drums

    fred->Drums Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.06   #1
    Hey Jungs ,

    hab mal wieder was auf dem Herzen . Und zwar bin ich nicht so mit meinem BassDrum - mic zu frieden . Kommt kaum auf einer aufnahme durch und wenn man es lauter stellt verzerrt und übersteuert es . Kann man dagegen überhaupt was tun ? Habe bisher nur ein 3 Band EQ mit Höhen , Mitten , Bässen .

    Oder wie wäre es denn mit sowas : HIER
    habt ihr damit Erfahrungen gemacht ?

    Gruß
    fred
     
  2. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 27.02.06   #2
  3. mb20

    mb20 HCA Samba & Percussion Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.02.05
    Zuletzt hier:
    31.12.11
    Beiträge:
    2.264
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.907
    Erstellt: 27.02.06   #3
    Ich weiss nicht, aber du solltest das lieber Hier posten. Die Kollegen die da schreiben haben sicher mehr Ahnung von guten Mikros im Vergleich zu uns Drummern. :rolleyes:

    Edit: Ausnahmen bestätigen die Regel...
     
  4. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 27.02.06   #4
    hab mir bei ebay für 35euro NEU vom händler plus 10 euro versand ein akg 550 geholt für die bass... für den preis ne super sache, der händler hat ständig welche im angebot, gehen meist um die 40 euro weg...
     
  5. fred->Drums

    fred->Drums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #5
    gefällt mir sehr sander , nur spiel ich jetzt eher so rock sachen . Eignet sich das mic auch dafür ? Kann man ja bestimmt mit dem Mischer auf Rock abstimmen oder ? Oder hast du sogar zufällig von dir ne Rockaufnahme mit dem Mic parat ?

    Edit : Übrigens ganz cool die Mucke , habs gerade ausvershen ne halbe Stunde als Dauerschleife gehört :D :great:
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.02.06   #6
    Naja, es gibt da noch das PA-Forum. Ist allerdings an Profis gerichtet, d.h. es kann teuer werden (so nach dem Motto als Overhead das Neumann TLM 103, bei Thomann momentan 945€). Schau z.B. mal in http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?t=19829 oder http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?t=46702 oder http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?t=45878 oder http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?t=45878

    Vorschläge wären (ich schreib dahinter die Thomann Preise):
    - Neumann U87 (2190€)
    - Sennheiser MD441 (699€)
    - Sennheiser MD421 (333€)
    - Sennheiser E901 (289€)
    - Sennheiser E602 (145€)
    - EV RE20 (495€)
    - Audio Technica ATM25 (169€)
    - Shure Beta52 (185€)
    - AKG D 112 (169€)
    - Audix D6 (279€)
    - Beyerdynamic M88 (295€)

    Der "alte" Standard im preiswerten Bereich war mal das AKG D112, ist aber inzwischen sagen wir mal umstritten.
     
  7. fred->Drums

    fred->Drums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #7
    naja , das macht überhaupt kein Sinn . Ich such eins max. 200€ und das Shure Beta 52 würde genau in das Spektrum passen .

    Sander meinte ja schon das das Beta 52 , als das D 112 ... natürlich muss ich das im Endeffekt selbst enscheiden , aber auf der Aufnahme gefällt mir das Beta 52 sehr gut .

    Wo wir gerade dabei sind : Welche guten Kondensatromics könnt ihr mir für Beckenabnahme empfehlen ?
     
  8. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 28.02.06   #8
    hi...

    ich mag das beta 52 auch sehr und kann dir nur dazu raten!!!
    dass du mit dem akg d550 nicht glücklich werden würdest hätte ich dir schon vorher sagen können ;)
    ich denke du wirst mit demshure glücklich werden :great:


    leibe grüße
    simon
     
  9. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 28.02.06   #9
    ich kann das AKG D112 aus eigener erfahrung nur wärmstens empfehlen.
    Wir nehmen das zur live- und studioabnahme, klingt hervorragend für alle stile.

    Bei einem Gig mit uns als vorband hatte der hauptact das drumset mit beta 52 gestellt und ich muss sagen: Der klang ist auch wirklich super.

    Ich würde wieder zum AKG greifen, aber nur, weil ich es klanglich geil finde.

    Zum Audix d6: haben wir schon besessen und ich hab schon öfter geschrieben, dass mir der sound überhaupt nicht gefällt und das teil wirklich extrem unflexibel einsetzbar ist. :rolleyes:
     
  10. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.02.06   #10
    Alternative (Geheimtipp) ist das Thomann BD300 (kostet 55€). Hat nicht den fetten, tiefen Krawumms eines D112, bringt eher den Originalcharakter der Kick rüber (mal BD300 in der Suche beim Pa-Forum eingeben). Wenn du nicht auf den Namen schaust definitiv eine Alternative.

    Dann würde auch etwas Geld bleiben für Overheads. Vorschläger wären z.B. AKG C391 (289€) oder diverse Neumänner, Schoeps, C414 (sind dir aber dann wohl zu teuer, jeweils um die 1000€). Oder auch Rode NT3/NT5 (um die 150€). Alternativ soll das Thomann EM800 (35€) auch ziemlich gut sein, so dass man zumindest live kaum einen Unterschied hört. Siehe auch z.B. http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?t=40144 und http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?t=24171 Auch das C391 (als preiswerter Standard) ist nicht unumstritten.
    Es gab auch mal einen großen Vergleichstest mit CD, siehe http://www.pa-forum.de/phpBB/viewtopic.php?t=21777 Vielleicht mal da nachfragen, ob du das zugeschickt bekommen könntest.
     
  11. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.02.06   #11
    Das D112 klingt halt nach D112. Soll heißen es hat eine extreme Verstärkung um 80Hz. Entweder man mag es oder halt nicht. Die Frage ist ja auch, inwiefern du das für dich privat brauchst oder Ryder-fähig sein musst.

    Was für ein EQ hast du denn genau? Parametrisch? Generell gilt das bei einer Kick die Frequenzen um 60-80Hz (für den tiefen Wumms) und um 3kHz (für den Attack und Schlegelsound) wichtig sind.
     
  12. fred->Drums

    fred->Drums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #12
    hier werde mir bald diesen Mischer kaufen : HIER

    mit dem hab ich dann auch vor aufzunehmen .
     
  13. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.02.06   #13
    Wie willst du denn genau aufnehmen? Das Pult hat soweit ich sehen kann nur ein Stereo-Out (und Monitor), d.h. du nimmst fertig gemischt auf, oder? In dem Fall: Was für ein Siderack hast du (also Effektprozessoren)? Weil es wird dann dem Klang einiges helfen wenn du ein paar Gates und ein paar Kompressoren hast. Was willst du eigentlich genau aufnehmen? Nur das Schlagzeug, oder eine komplette Band? In dem Fall: Sollen alle gleichzeitig spielen, oder nacheinander?
    Falls du nur Recording machen willst, und das Pult nicht noch zusätzlich für Live-Auftritte brauchst, wäre vielleicht eine bessere Lösung eine ADAT Karte in den PC und Mic-Preamps auf ADAT anschließen. Wird dich in etwa das gleiche kosten, allerdings hast du dann 8 Kanäle und kannst diese dann auf dem Computer nachbearbeiten. Dann stört auch das fehlende Siderack nicht mehr.
     
  14. Beda B

    Beda B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    170
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    182
    Erstellt: 28.02.06   #14
    Ich kann dir für die Bass das Shure SM 91 (Grenzfläche) wärmstens empfehlen! Habe schon mit vielem gearbeitet - Beta 52. D 112 et. Klang alles sehr gut. Aber wirklich überzeugt hat mich die Grenzfläche! Mächtiger Wumms, feine deffinierte Höhen und sehr ausgewogene Mitten! Und das Ding brauchtst du mehr oder weniger nur irgendwie reinzuschmeißen - aufdrehen und schon klingts!
     
  15. fred->Drums

    fred->Drums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.06   #15
    @Puncher : Ich will in erster Linie mein Schlagzeug aufnehmen . Von Micros übern Mischer in ein PC und über bestimmte Software dann aufnehmen . Pre-Amps hat jeder Mischer intigriert , der auf jeden Fall .

    Dann benutze ich das Pult auch für Live aufnahmen mit der ganzen Band , wieder genau das gleiche , Micros -> Mischer -> PC

    @Beda B : wow sowas hab ich noch nie gesehen ... an alle anderen : habt ihr mit dem mic shconmal erfahrungen gemacht was Beda vorgeschlagen hat ?
     
  16. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 28.02.06   #16
    Ja, das Beta 91 ist schon recht fein, liegt aber wohl außerhalb der finanziellen Möglichkeiten von fred (außer gebraucht holen). Wobei viele statt nur eine Grenzfläche für die Kick auch gerne Grenzfläche plus dynamisches Mikro, also z.B. Beta 91 plus Beta 52. Dürfte allerdings erst recht das Budget sprengen :)

    Mir ist schon klar, dass das Pult Mic-Preamps hat. Was ich meinte, ist dass du nur die Stereo-Summe aufnehmen wirst. Damit das letztendlich aber gut klingt, brauchst du Effekte. Ein paar Kompressoren (für Kick, Snare, Vocals) und Gates (für alles bzw. mindestens Toms) und Hall wäre schon ganz gut. Was hast du dann eigentlich an Mikros? Toms einzeln, wieviele an der Snare, Overheads, Kick, ...? Oder wilst du nur Kick und Overheads machen?

    Da ich denke, dass du kein Siderack hast, und wenn du damit nur aufnehmen willst, ist es wesentlich entspannter, wenn du die Signale als einzelne Quellen in den Computer einspeist. Dann kannst du in Ruhe die einzelnen Kanäle mischen und die Effekte hinzufügen. Dann musst du beim Recording auch nicht direkt den perfekten Sound, mit allen Pegeln korrekt haben (also die ganze Zeit korrigieren, alles Effektgeräte korrekt eingestellt haben und ggf. verändern). Du müsstest nur schauen, dass Signal kommt, nicht übersteuert, und dann war's das. Wenn du am Schlagzeug spielst, kannst du ja auch nicht noch gleichzeitig mischen :)

    Deshalb: ADAT-Karte in den Computer, AD/DA-Wandler mit ADAT out anschließen. Siehe https://www.thomann.de/behringer_ultragain_pro8_digital_ada8000_prodinfo.html und https://www.thomann.de/marian_marc_a_prodinfo.html für das, was ich meine. So hast du schon mal 8 Kanäle, müsste reichen für den Start. Übrigens macht mein WG-Kollege so eine ähnliche Variante in 24-Kanal während der Cologne Worship Night. Funktioniert ganz gut :)
     
  17. fred->Drums

    fred->Drums Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.08
    Beiträge:
    161
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.06   #17
    Also erstmal hätte ich genug Geld mir beide zu holen , aber das wäre etwas übertieben find ich , außerdem muss ich mir den Mischer auch noch kaufen .

    Ich hätte dann das Beta 52 oder Beta 91 und 6 SM57 für Toms und Snare und 2 Kondensatoren .

    Was meinst du genau mit Einzelquellen ?
     
Die Seite wird geladen...

mapping