Basshals verzieht sich - Einstellungsproblem

von bassbud, 29.08.06.

  1. bassbud

    bassbud Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.08.06   #1
    habe diesen thread über die suchfunktion gefunden --- habe aber keine ahnung ob mein problem wirklich hier reinpasst... hoffe schon...

    ich hab eine:
    ibanez GSR 200L

    alle paar monate verzieht sich der hals (also die saiten liegen beim greifen auf den bundstäbchen auf)... bisher ging ich immer zum verkäufer und der hat mir das wieder eingestellt (gratis)...

    beim letzten mal hab ichs selbst versucht... hab die saiten gelockert, an der imbusschraube (schreibt man die so?!?) gedreht und den hals so eingestellt, dass er - wenn man von den pick ups entlang am hals bis zum kopf hinunter blickt - im ersten bund (oder in den ersten paar) leicht nach oben gewölbt ist...
    dann hab ich die saiten wieder angezogen und nun kommt es mir so vor als wär jetzt mehr abstand zwischen griffbrett und saiten

    nun wollt ich euch fragen ob ihr mir vielleicht mal die maße eures basses (vielleicht habt ihr ja den gleichen oder wisst wie hoch der abstand sein soll/darf) geben könnt.
    was könnte ich falsch gemacht haben? oder bild ich mir den unterschied nur ein?
    die saiten waren jetzt zwei tage fertig gespannt - macht das was?

    meine derzeitigen maße... ZIRKA:
    1. bund: 4mm
    5. bund: 8 mm
    12. bund: 9 mm
    22. bund: 9 mm

    danke schon mal im voraus!

    mfg
    bassbud
     
  2. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 30.08.06   #2
  3. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 30.08.06   #3
    1. Bund 4mm? Danach fast linear 8-9mm? Um wieviel Umdrehungen hast du denn die Spannstabschraube gelockert? Doch wohl mehr als nur 1/4 Umdrehung...

    Sieht so aus, als wenns etwas zuviel des Guten gewesen ist. Gehe nochmal zu deinem Händler (wie Bassterix das vorschlug) und lass dir das mit der Biegung mal erklären. Oder mach dich vorher im Web schlau.
     
  4. bassbud

    bassbud Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    30.10.07
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.06   #4
    bin im moment ziemlich im stress - deswegen konnte ich die links noch nicht alle genau lesen (trotzdem danke dafür)... einen hab ich teilweise überflogen und da steht drin, dass es eigentlich egal ist wie weit die saiten vom griffbrett wegstehen (also reine geschmackssache) - alles was sich ändert ist halt wie weit/viel man reindrücken muss

    was meint ihr dazu?
    ist das nicht schlecht fürn hals wenn der so stark verkrümmt unter spannung ist...
    bleib das dann bundrein?

    @bassick
    naja ich hab ohne gespannten saiten a paar mal in die eine und dann wieder in die andere richtung geschraubt... dann wieder in die und in die... gestern hab ichs nochmal verbessert---jetzt müssts eh wieder passen...

    ich hab nicht bedacht, dass die gespannten saiten den hals ja nochmal biegen - das war mein fehler...

    jetzt hab ich halt die befürchtung dass ich mir durch den scheiß eine torsion geholt hab... heul... ich muss zuhaus mal schaun...
    rein gefühlsmäßig... glaubt ihr dass ich den hals jetzt verdreht/ruiniert hab?... also bei gestimmten saiten schnarr zumindest nix


    aja und noch was:
    wieviel mm abstand habt denn ihr? nur so als vergleichswerte... ich glaub ich hab gestern bei der messung gehabt:

    1. 4mm
    5. 5mm
    12. 6mm
    22. 6 mm

    könnt das hinkommen?

    mfg
    bassbud
     
  5. bassick

    bassick HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.163
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    7.920
    Erstellt: 30.08.06   #5
    Wenn nichts schnarrt ist das schon mal gut. Um wirklich sicher zu gehen, dass da nichts passiert ist, dreh da mal ein paar Tage nicht rum und schlepp den Bass bei Verdacht zu deinem Händler zur Überprüfung. Solange sich die Halseinstellschraube ohne großen Kraftaufwand drehen ließ, ist es unwahrscheinlich, dass der Hals eine Torsion bekommen hat. Normalerweise setzt Ibanez Dual-Trossrods, die in bei Richtungen wirken, ein. Ob das bei den einfachen I-Bässen auch so ist, weiß ich nicht; da müssen die Ibanez-Kenner ran ;) .

    Faustregel: immer nur eine 1/4 Umdrehung, dann denn Bass über Nacht ruhen lassen. Und bei eintretendem Drehwiderstand höllenvorsichtig sein, denn nach fest kommt ab.
     
  6. Khayman

    Khayman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.08.06   #6
    also 4mm am ersten Bund würde ich definitiv als viel zu hoch einstufen, einige meiner Bässe haben das kaum am 20. Bund.....wohlgemerkt zum Bündchen, nicht zum Griffbrett.....ich habe am ersten vielleicht 1mm...
    Schau mal vom Korpus über das Griffbrett, das muss sich ja biegen wie verrückt! Wie tief bzw. wie flach ist denn dein Sattel gekerbt?
    Ich muss sagen, mir fehlt die Vorstellungskraft wie der Hals aussehen muss um 4mm am ersten Bund Saitenabstand zu haben (es sein denn, der Sattel ist Sch...e gekerbt)
    Ich glaube, der Tip das nochmal beim Gitarrenbauer einstellen zu lassen ist Gold wert...ansonsten würde ich den Halsstab eher viertelweise wieder zurück drehen, und immer mal paar Stunden stehen lassen.....

    Khayman
     
  7. twoties

    twoties Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.06   #7
    Hier der Rat vom Fachmann:

    http://garywillis.com/pages/bass/bassmanual/setupmanual.html[/URL][/B]

    Frohes Schrauben dann noch!!!
     
  8. Ibanezler

    Ibanezler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    43
    Erstellt: 03.09.06   #8
    Hi
    Wenn du den Basshals geradeziehen möchtest darfst du nicht vergessen,dass du nun an der Brücke auch wieder die Saitenlage einstellen musst
     
Die Seite wird geladen...

mapping