Clavia Nord Wave: ein paar Soundbeispiele

von Boogie_Blaster, 27.03.08.

  1. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 27.03.08   #1
    Clavia Nord Wave
    [​IMG]

    Hallo Leute!

    Nachdem ich mit meinem Nord Wave mit selbstgestrickten Piano-Sounds bereits im Digitalpiano-Bereich Verwirrung gestiftet habe (hier dr Link), möchte ich euch hier eine bunte Mischung weiterer Klangbeispiele vorstellen - es gibt einfach zu wenige davon im Netz, und nicht mal der Hersteller kriegt das bislang auf die Reihe.


    NORD WAVE Soundbeispiele


    Seit ich den Wave habe, bastele ich an einer eigenen Soundbank, da die Werkspatches für mich nicht so brauchbar sind. Da man aber das Wave-Rom des Synthesizers komplett selbst zusammenstellen kann, sind eigenen Soundsvorstellungen kaum Grenzen gesetzt.
    Für mich persönlich ist das Konzept des Wave so gut, daß er nach und nach meine anderen Synthesizer ersetzen wird.
    Alles, was ihr also in dem untenstehenden mp3-File hört, sind selbstgestrickte Patches, viele der eher synthetischen basieren zudem auf eigenen Samples, die ich selbst erstellt habe (sind vor allem mit anderen Synthesizern entstanden).
    Die Natur- und Mellotron-Samples wiederum sind die im Nord Wave mitgelieferten.

    Wie schon bei den Piano-Sounds gilt für die Klangbeispiele:

    - alles handgespielt, kein Sequencing, nichts ist editiert, ist einfach zummengeschnitten ...daher bitte bei den Fehlern weghören ;)

    - keine klangliche Nachbearbeitung, aufgenommen direkt vom Wave-Out ins Macbook

    - alles kommt aus einem einzigen Wave und findet zugleich im Sample-Speicher das Synths Platz.


    Was der bekannte Nordlead an VA-Sounds kann, kriegt der Wave unterm Strich auch hin - ich habe daher den Fokus eher auf Sounds gelegt, die man aus einem VA so eher nicht erwarten würde:

    - typische Rompler-Natursounds
    - ein bißchen D50-Kram
    - FM, Wavestation-artiges..
    - gegen Ende sind ein paar Drumsets zu hören
    - und natürlich dürfen ein paar Mellotron-Samples nicht fehlen.
    - Piano-Klänge könnt ihr hier anhören.

    So, genug getextet - viel Spaß beim anhören.

    Beste Grüße,
    Andi
     
  2. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Danke dir :)

    ich höre gerade rein und glaube ich brauche auch einen. Hat mal jemand n paar €uronen über?
     
  3. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 27.03.08   #3
    Das Soundset is ja der Wahnsinn!!! Super!
    Nur die Bläser fallen ein bissel ab - Sax und Posaune sind ok, die Sätze gefallen mir nicht so wirklich. Der gesamte Rest ist jedoch mehr als gut, Danke!

    ciao,
    Stefan

    P.S.: schick das mal an Clavia, die stellen sowas gerne auf ihre Page
     
  4. Distance

    Distance Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    13.03.15
    Beiträge:
    9.007
    Zustimmungen:
    836
    Kekse:
    20.854
    Erstellt: 27.03.08   #4
    Ich ziehe meinen imaginären Hut! Respekt! :great:
    Hätte ich nicht gedacht, dass man da auch so gute Realsounds rauskriegen kann. Aber das liegt wahrscheinlich in deinem Fall auch an sehr gutem Sample-Material oder?
     
  5. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 28.03.08   #5
    Danke für euer Lob! man tut, was man kann...

    Zum Samplematerial, mal der Reihe nach:

    Es gab im Wave 53 Werkssamples, knapp die Hälfte davon habe ich gelöscht, weil ich sie nicht brauchen kann.
    Im Klangbeispiel arbeiten u.a. folgende Patches mit Werkssamples:
    - alle Streicher
    - die Brass Section (gefällt mir übrigens gut, da sie im Zusammenspiel besser funktioniert als alles, was ich bislang hatte)
    - Clavinet, Cembalo & Wurli
    - der/die /das Santur
    - die Blödflocke, äh Blockflöte
    - das "realistische" Chorsample

    Weiterhin von Clavia sind alle Mellotronsamples, die da wären:
    - Cello
    - Posaunen (die gefallen mir extrem gut)
    - die typische Mellotronflöte
    - der 8 Voice Choir
    - die Rock Guitar (dieser Amp-mäßige Vintage-Sound mit starkem Tremolo.

    Es gibt einige weitere, die ich nicht aufgenommen habe, die aber auch klasse sind, v.a. die Mello-Strings. Allgemein habe ich Mellotron-Sounds immer eher mit "nostalgisch" bis schrullig in Verbindung gebracht, und viele davon sind das tatsächlich. Aber es gibt auch welche, die auch nach heutigen Maßstäben m.E. besser funktionieren als viele "Rompler"-Pendants. Erstaunlich.

    Die beiden Akkustikgitarren sind jeweils eine Mischung aus Clavia-Werkssamples (charakervoll, aber etwas holzig) und entsprechenden Samples, die ich aus einem Yamaha Motif geklaut habe (HiFi, aber etwas statisch). Per Anschalgdynamik übergeblendet ergeben sich sehr brauchbare Klänge.

    Die restlichen E-Gitarren und das sehr glockige Rhodes habe aus dem Motif abgesampelt, das eher realistische Rhodes ist ein selbstgesampeltes echtes MK1.

    Ansonsten ist ja viel synthetisches Material zu hören, das natürlich einerseits die "Bordmittel" des Wave einsetzt. Andererseits basieren viele der Sounds zumindest teilweise auf bewegten Spektren der Hauch- und Röchelfraktion, sie sind hier einer Wavestation, einer 01/W, einem Motif und einem Roland JV-80 entnommen.

    Als voräufiges Fazit zum Wave kann ich sagen: ein Synthesizer, der einiges an Eigeninitiative b raucht, um zur bestform aufzulaufen, andererseits ist auf dem System auch fast jede Klangvorstellung mit minimalem Aufwand realisierbar - man muß sich nur das passende Ausgangsmaterial beschaffen. Und das können alle Synthesizer, PlugIns oder auch akustische Instrumente sein.

    Klar - das kann seit 20 Jahren jeder Sampler - aber in derart anfaßbarer Form und so livetauglich (keine Ladezeiten der Sounds) mit einem VA-Userinterface & flexibler VA-Klangerzeugung incl. FM, Sync, Wavetables, zackigen Hüllkurven usw. gab's noch nie, und das macht einen himmelweiten Unterschied zu bekannten Samplern - an einem Akai-Laborgerät, einem zickigen A-3000 oder einem E-MU-Klotz schraubt man ja eher nicht so gerne & kreativ Klänge.
     
  6. ukm

    ukm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    29
    Kekse:
    723
    Erstellt: 28.03.08   #6
    Danke für die Mühe; da kriegt man doch schon mal einen Eindruck davon, was das Gerät leisten kann.
    Eigeninitiative braucht man wahrscheinlich bei jedem Teil, um für sich das Optimum herauszuholen. Selbst auf meinem NordStage nutze ich nichts von dem Presetmaterial, mit dem der geliefert wurde.
    Wenn für mich (außer dem Kurzen und Software) überhaupt noch ein Sampler in Frage kommt, wäre das sicher die erste Adresse. Müsste dann wohl erst den Promega3 verkaufen, um Platz zu schaffen.

    ukm
     
  7. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 29.03.08   #7
    Das geht mir bei meinem Stage genauso - speziell Clavia hat für meinen Geschmack selten ein glückliches Händchen bei der Presetauswahl. Allerdings - wie du schon sagst: gerade bei solch performanceorientierten Instrumenten ist der User gefragt, um das Instrument auf die eigene Performance-Vorlieben zuzuschneiden.

    Naja, dafür ist das selberschrauben bei denen am einfachsten...
     
  8. Boogie_Blaster

    Boogie_Blaster Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    12.10.15
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    369
    Kekse:
    6.513
    Erstellt: 06.02.11   #8
  9. defrigge

    defrigge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    520
    Kekse:
    2.182
    Erstellt: 07.02.11   #9
    Boogie, das ist schlicht das beste Demo, das ich für den Nord Wave bisher gehört habe.
    Clavia sollte es eigentlich online stellen.
     
  10. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 07.02.11   #10
    Den ersten Satz habe ich so ähnlich schon mal gesagt :)

    Und das ganze nur in einer Anschlagstärke...?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping