Computer zum Abmischen

von fockd, 12.08.04.

  1. fockd

    fockd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 12.08.04   #1
    Hallo, ich hätt da mal ne Frage:
    Und zwar will ich mir n PC kaufen, um damit die Lieder, die ich auf meim Harddiskrecorder aufgenommen hab, auf Cubase abzumischen.
    Benötigt man da irgendwelche Spezifikationen für den Computer?
    Auf was sollte man achten?
    (Z:B. Boxen, Asio-Treiber und so)
     
  2. engineer

    engineer HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    11.02.15
    Beiträge:
    1.319
    Ort:
    Bundesweit
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    268
    Erstellt: 12.08.04   #2
    Boxen haben mit dem Computer nichts zu tun, da mach tein SPEC keinen Sinn. Sieh zu, daß die Festplatte aus dem HDR zum Rechner passt. (IDI, SCSII, Serial ATA etc,,) Dann kann man gut switchen. Ansonsten digitale Überspielung per optical S/PDIF -> passende Karte wird benötigt.
     
  3. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    268
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 12.08.04   #3
    Hallo,

    wenn Du Dir einen gerade aktuellen PC kaufst (z.B. Pentuim 4 mit 2-3 Ghz, einer grösseren Festplatte > 80 Gb und 7200 U/min, 512 Mb Ram) hast Du ordentliche Voraussetzungen. Wenn Du etwas Geld übrig hast, ist eine zweite Festplatte im PC bei bestimmten Arbeitsgängen, wie beim Rendering Deiner Aufnahmen, sowie ein grösseres RAM vorteilhaft.
    Eine Soundkarte mit Asio-Treibern ist dann unbedingt erforderlich, wenn Du z.B. Deine Aufnahme abspielen und gleichzeitig eine oder weitere Spur aufnehmen möchtest. Ein Nachteil ist eine solche Soundkarte nie. Es kommt eben auch auf Deine Ansprüche etwas an. Generell je mehr Spuren gleichzeitig bearbeitet werden sollen, um so wichtiger der Asiotreiber.

    Bei den Boxen ist das Ganze wesentlich schwieriger zu bewerten.
    Meine Erfahrung: eine amtlich Abhöre kostet richtig Geld - 500 bis 700 € und darüber pro Box - da wird es dann richtig gut. Aber auch hier kommt es auf Deine Ansprüche an, es gibt sicherlich auch schon billigere Boxen, die ordentlich sind.
    Wichtig ist die Abhöre allemale, weil Du einen subjektiven Abmix damit machst, der hinterher möglichst objektiv sein sollte. Solll heissen Dein Abmix sollte auf kleinen oder billigen Lautsprechersystemen und grossen oder teueren Systemen gut klingen. Der wichtigste Anspruch an die Studiomonitore ist eine möglichst lineare Übertragung der Signale.

    Gruss Helmut
     
Die Seite wird geladen...

mapping