DBX 286 über denn ULTRAFEX

von UK.berlin, 29.10.07.

  1. UK.berlin

    UK.berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #1
    jo hi ich wollte fragen was passiren wurde wenn ich an meinen dbx286
    einen BEHRINGER ULTRAFEX PRO EX 3200 noch ran mache
    krieg ich dann noch mal besseren sound als ich schon habe ???
    besseren klang und vieleicht auch druck voller ???

    das gielt aber nur fur die leif vokal abnahme!!

    ps: testen geht nicht hab denn ultraflex nicht !!
     
  2. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 01.11.07   #2
    Hallo,

    laß es - spar Dir das Geld. Speziell im live-Bereich völlig überflüssig. Wenn Du den 286A hast, hat der sowieso schon einen Enhancer drin, den Du - wenn überhaupt - erst mal benutzen solltest. Bevor Du mittels Psychakustikgeräten den Klang verbessern willst, solltest Du schon alle anderen Möglichkeiten komplett ausgeschöpft haben - das fängt bei der eigenen Gesangstechnik an, geht die komplette Signalkette entlang und hört beim Arrangement der Stücke noch nicht auf ;) .

    Viele Grüße
    Klaus
     
  3. fpwuschel

    fpwuschel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.06
    Zuletzt hier:
    10.10.11
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    114
    Erstellt: 07.11.07   #3
    kann mich dem elch nur anschließen :-)...hätte genau das selbe gesagt. ja dat behringerteil weglassen und so gut wie möglich vorarbeiten. hatte den ultrafex mal für nen tag ...hab ihn sofort wieder losgeschlagen :-)

    bis dahin...
    seb
     
Die Seite wird geladen...

mapping