Der große Mainstage Thread

von Basti Keys, 04.11.12.

Sponsored by
Casio
  1. MAVAN

    MAVAN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.11
    Zuletzt hier:
    16.10.19
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    28
    Erstellt: 15.06.16   #561
    Sers,
    war gestern 4h am rumspielen und Patches bauen.
    Er hat immer wieder aufgedreht für eine Weile (vllt.max 2min)
    Das war vor allem als Alchemy im Slot war und somit die CPU ordentlich beansprucht wurde.
    Ich habe was gelesen, dass die 2011 ein Problem mit dem GPU-Chipsatz haben (Überhitzung bis zum Defekt)
    Die Bodenplatte war schon recht warm nach 4h.
    Aber im großen und ganzen ist es echt ein fetter Sprung im Vergleich zu meinen early 2008 mit 6GB und der HDD mit 5400U/min.
    :great:
    BTW: Die Kopfhörerbuchse ist ausgelutscht.Hat zwar vollen Kontakt bzw. Übertragung aber rutsch sehr leicht raus.
    Das Geile: die ist wohl draufgelötet :bad: Trau mich an sowas nicht ran (falls man es beheben will)
    Im Moment läuft das Saffire 40 dran.Ohne Probleme.

    BTW2: Überlege ob ich im CAD nicht einer Bodenplatte konstruiere die mehr Luft hat zwischen Logicboard.
    Würde Sie dann einfach Offline fräsen.
    Schwarz eloxiert würde diese nicht mal so auffallen.
    Was meint Ihr? Bringt diese Mehrluft Vorteile?:ugly:

    VG
     
  2. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    12
    Erstellt: 30.09.16   #562
    Hallo Zusammen,

    welche Controller ohne Tasten nutzt Ihr in MS?
    Ich brauche einen Controller (möglichst schmal), mit dem ich über Pads bis zu 5 verschiedene Playbackgruppen (Playback + Click) pro Patch steuern kann.
    Schöne wäre es natürlich, wenn der Controller auch das Set und den Patch in einem Display anzeigen könnte. Sonstige Drehregler sind nicht zwingend notwendig.

    Vielleicht noch kurz, was ich vorhabe:
    Wir spielen mit Backingtracks. Jetzt kann es sein, dass bei einem Stück verschieden Tracks eingesetzt werden, um z.B. Pausen einzubauen, wo irgendwelche Showteile auf der Bühne passieren oder wenn das Lied beendet ist, dann doch noch mal ein Outro hinten dran zu hängen, nachdem der Frontmann noch ein paar Spirenzien vorn gemacht hat, die aber möglichst nicht getimet sein sollen.
    Also Playbackgruppe 1 läuft ab, etwas Zeit vergeht, dann starte ich Playbackgruppe 2. Und das halt über die Pads des Controllers.

    Ich danke Euch schon mal wie verrückt.
     
  3. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    3.748
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    901
    Kekse:
    6.534
    Erstellt: 30.09.16   #563
    Da kannst du jeden beliebigen Pad-Controller ala NanoKontrol oder LPD8 nehmen.

    Das kann meines Wissens nach nur der Nektar Panorama.

    Zu deinem Vorhaben: Mach das lieber mit Ableton. Ich hab da bisher nichts Gutes gehört wenn es um MainStage und Playbacks (und dann auch noch mehrere Files) geht...
     
  4. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    9.796
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.623
    Kekse:
    13.728
    Erstellt: 30.09.16   #564
    Was du beschreibst, ist das perfekte Anwendungsgebiet für Ableton Live.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.10.16   #565
    Vielen Dank schon mal,
    Ableton Live wäre sicher eine Alternative.
    Würde dafür die kleine Version reichen oder zwingend die Große. Bin halt auch Logic User deshalb MS.
    Es sollen auch eher nur die Playbacks abgefeuert werden, keine oder nur wenn nur wenige virt. Instrumente. Kein Kontakt oder NI.
    Frag mich aber gerade ob ich nicht auch die Pads von meinem Roland FA nehmen kann.
     
  6. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    9.796
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.623
    Kekse:
    13.728
    Erstellt: 01.10.16   #566
    Auch das sollte eigentlich gehen! Ich kenn den FA nicht genau, aber das solltest du auf jeden Fall auschecken!
     
  7. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.10.16   #567
    Hab mal nachgesehen. In der Intro von Abelton gehen nur zwei Monoausgänge. Die wären mir zu wenig.
     
  8. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 01.10.16   #568
    Hinzu kommt, dass Du im Scene-View von Ableton ja jede Menge Szenen für eine ganze Setliste brauchst. Die "kleinen" Versionen von Ableton liefern aber nur ganz wenige Szenen.

    Hier mal ein Beispiel meines Setups, wie das mit Backing-Tracks und Click in Ableton aussehen kann:

    [​IMG]

    https://www.musiker-board.de/threads/troubleshooting-springende-clicktracks.615940/#post-7532701

    Bei mir gibt es in den wenigen Songs mit Backing-Tracks nur jeweils eine einzige Audio-Spur, aber es gehen natürlich auch mehrere. Gesteuert wird das Ganze über vier Buttons am Masterkeyboard, die MIDI-cc's für Szene vor, Szene zurück, Start und Stop senden. That's it...

    Die Pads des Roland FA sollten per MIDI-Learn in Ableton leicht für diese Funktionen anzulernen sein, wenn sie bei Betätigung irgendwas per MIDI raussenden...

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
  9. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    9.796
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.623
    Kekse:
    13.728
    Erstellt: 01.10.16   #569
    Ich hab im Forte in den relevanten Multis Switches auf Midi CCs gelegt und springe so direkt zu den entsprechenden Szenen. Pro Midi Kanal sind das 127 Szenen, da kommt man schon sehr weit. Einen Switch habe ich bei allen als Stop belegt, falls mal was schief geht, was aber gottseidank noch nicht passiert ist. Im schlimmsten Fall hab ich vergessen eine Szene zu starten. ;)
     
  10. DschoKeys

    DschoKeys HCA Workstation (Yamaha) HCA

    Im Board seit:
    04.02.04
    Beiträge:
    2.537
    Ort:
    MG
    Zustimmungen:
    1.452
    Kekse:
    9.454
    Erstellt: 01.10.16   #570
    Hat Kurzweil den MIDI-Standard neuerdings verworfen? :D

    Wartet Euer Drummer nicht auf den Click zum Einzählen?

    Viele Grüße, :)

    Jo
     
  11. Duplobaustein

    Duplobaustein Keyboards Moderator

    Im Board seit:
    22.01.10
    Zuletzt hier:
    26.01.20
    Beiträge:
    9.796
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2.623
    Kekse:
    13.728
    Erstellt: 01.10.16   #571
    Das hilft aber auch nix, wenn ich die Szene dann nicht starte.

    Bez. Midi: Es sind sogar ein paar Szenen weniger, weil CC7, CC11 und CC64 lasse ich zB aus. ;)
     
  12. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    12
    Erstellt: 01.10.16   #572
    Danke, hab mal die Frage im FA Thread gestellt.
     
  13. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 10.10.16   #573
    Moin Jungs ...

    war lange nicht mehr hier im Forum. Ich bereue zutiefst :engel:
    Bin mal gespannt ob der ein oder andere mich noch kennt :D


    folgendes Problem sorgt dafür, dass MS3.2.4 bei mir die CPU-Last hochjagt.

    Meine MS-Patches sind wie folgt aufgebaut:
    "Vintage B3" auf Konzert-Ebene
    Channel-Strip 1 schickt Bank-Select und Program-Change an meinen Kronos
    In Channel-Strip 2 ist jeweils ein Midi-File hinterlegt welches Befehle über den IAC-Treiber an mein parallel laufendes Ableton Live schickt. In diesen Midi-Files befindet sich ausschließlich ein einziger Note-Befehl der Ableton auf den entsprechenden Marker springen lässt.

    Normalerweise sollte dieses Midi-File nur "einmal" abgefeuert werden. Es wird aber mehrfach rausgejagt.
    (zu sehen über den Midi-Befehlsmonitor - ScreenShot anbei)

    hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?
    Zum Rechner:
    13' MBP Retina 2015, 2.7 i5, 16GB Ram, 250SSD, Safire Pro40

    Danke und Liebe Grüße,

    Mig
     

    Anhänge:

  14. drevi

    drevi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.14
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Pforzheim
    Zustimmungen:
    26
    Kekse:
    390
    Erstellt: 10.10.16   #574
    Moment a mal !

    Zum MIDI-File abfeuern hat MS doch keinen Plug-In?????

    Ansonsten habe ich versuche mit dem IAC-Driver wegen ähnliche Vorkommnisse erfolglos abgebrochen.
    Es bildet sich eine MIDI Schleife und habe es nicht geschafft sie abzustellen.
    Die Spur in Ableton sollte natürlich kein MIDI-Thru haben.

    Ich habe zwar mit Logic probiert, aber wie gesagt, erfolglos abgebrochen.

    Hast du es schon mit vorausgegangenem MS Version erfolgreich eingesetzt?
     
  15. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 10.10.16   #575
    Doch,
    zwar kein PlugIn im eigentlichen Sinne , aber Du kannst innerhalb eines Patches unter Midi-Output anklicken "sende Midi-Datei"
    Die datei wird beim Anwählen des Patches abgefeuert.
    In vorherigen Versionen habe ich das nicht genutzt. Bin kürzlich erst von 2.1.2 umgestiegen

    Midi-Schleife kann sein - muss ich mal checken
    Ist jedoch unwahrscheinlich weil ich den IAC-Bus nur in eine Richtung (MS-> Ableton) nutze
    Danke für den Tip
     
  16. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    3.748
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    901
    Kekse:
    6.534
    Erstellt: 10.10.16   #576
    Ich würd das MIDI-File mal verlängern... also länger machen als den Song selbst. Sieht ja so aus als ob MS das File loopt.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    14.443
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    1.163
    Kekse:
    20.647
    Erstellt: 11.10.16   #577
    Das war auch meine erste Idee.
     
  18. TritonFreak

    TritonFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.05
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    835
    Ort:
    Wuppertal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    868
    Erstellt: 11.10.16   #578
    Ich probiere das im Laufe des Tages mal aus.

    Wobei:
    Schaut euch mal die Zeiten etwas genauer an.
    Das Midi-File ist genau einen Takt lang. Bei 120BpM.
    Wenn das ein Loop wäre, dürften die ganzen Befehle rein rechnerisch nur alle 2 Sekunden kommen.
    Hier gehen die drei werte (Note on/off und exp) mehrmals in der Sekunde raus. :confused:
     
  19. FantomXR

    FantomXR Keyboardmanufaktur Berlin

    Im Board seit:
    27.01.07
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    3.748
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    901
    Kekse:
    6.534
    Erstellt: 11.10.16   #579
    Okay.... stimmt. Dann würde ich ein langes MIDI-File erstellen und am Ende des MIDI-Files noch einen unbedeutenden Befehl einfügen, damit MainStage die Länge des MIDI-Files korrekt erkennt.

    Hab damit selber noch nie gearbeitet...
     
  20. Falk

    Falk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    25.01.20
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Rheinbach
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    12
    Erstellt: 11.10.16   #580
    Hi Zusammen,
    hab mir den Launch Control von Novation geholt. Im Grunde funktioniert das auch prima, aber irgendwie schaffe ich es nicht, das MS mir den Status an den Controler zurück gibt. z.B. starte ich ein Playback über Pad 1 des Controlers, dann läuft das Playback und der Schalter in MS leuchtet, aber der vom Controler nicht. Starte ich das selbe über MS, dann klappt das und auch der Schalter am Controler leuchtet.
    Bin ich zu blöd dafür? Wo liegt mein Fehler. Soll nur leuchten noch nicht mal ne bestimmte Farbe haben, nur Licht an und gut.
    Danke schon mal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping