Diezel VH4: Erste Eindrücke

  • Ersteller Ottochilli
  • Erstellt am

Ottochilli
Ottochilli
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
09.05.07
Beiträge
645
Kekse
4.030
Ort
Norddeutschland
Er ist da, meiner neuer Amp. Ein Diezel VH4 Topteil, 100 Watt.

Wer meinen Diezel Einstein Review gelesen hat weiß, dass ich nicht gerade glücklich war mit dem Einstein.;)

Den VH4 habe ich jetzt mal 20 Min. gespielt und muss für heute Schluss machen.

Der erste Eindruck:

Die Bedien- und Schaltmöglichkeiten sind zunächst schwer zu überschauen. Eine Menge Möglichkeiten. Das Manual ist 20 Seiten Din A4 stark, dicht bedruckt.

Der Amp hat 4 Kanäle, die beiden ersten (Clean und Crunch) haben einen optionlan Brightschalter.

Bei allen 4 Kanälen gibt es die Regler für B, M, T, (Vorstufen-)Volume und Gain.

Klang:

Der 4. Kanal zerrt wie Hulle, wesentlich mehr als der vom Einstein. Die Zerre ist fließend, weich, High-Gain im wahrsten Sinn des Wortes. Mit zunehmendem Gain wird es komprimierter. Da bisher alles auf Zimmerlautstärke war, kann ich noch kein Urteil abgeben. Das was ich von dem Amp wollte, kann der VH4 auf jeden Fall. Zerren bis zum Umfallen.

Kanal 3 hat auch ne Menge Gain, klingt aber ein bisschen trockener und dynamischer. Für knallende Riffs ideal.

Kanal 2 klingt nett. Dynamisch und rund. Für angezerrte Sachen sehr nett

Kanal 1 klingt auch recht überzeugend. Harmonisch, klar, warm mit der erforderlichen Brillianz.

Das typische Diezel-Manko: Der Amp schüttet einen nicht zu mit Höhen. Er hat zwar Höhen, die man aber indirekt aktivieren muss: Durch Zurückdrehen von Middle
und Bass. Man bekommt es aber auf jeden Fall hin.

Mal sehen, wie mein Eindruck in ein paar Tagen ist, aber bis jetzt kann ich sagen, der VH4 kann eine Menge. Und er ist wirklich ein High-Gain Amp. Da kommt der Einstein keinesfalls mit.

Gruß Otto:)

Was ich noch sagen wollte. Das Auge hört ja bekanntlich mit. Das Design ist echt grottig. So stelle ich mir aufwändige Geräte aus der russischen Weltraumforschung Anfang der 60er Jahre vor. Ist halt Diezels erster großer Amp und damals war das vielleicht noch ein bisschen amateurhafter. Egal. Wenn ich sicher bin, dass ich ihn behalte, und das werde ich wohl, kommt auf jeden Fall der Diezel-Schriftzug runter und der Marshall-Schriftzug drauf.
 
Eigenschaft
 
edeltoaster
edeltoaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.22
Registriert
06.06.04
Beiträge
6.031
Kekse
2.477
riecht doch nach happy end
 
Gnu
Gnu
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.02.16
Registriert
25.10.04
Beiträge
177
Kekse
15
Wennesch mier dor jannze Knöpsches da anguck, dann kannste auch ne A380 fliesche, Jung.
 
DJLeuck
DJLeuck
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.21
Registriert
26.05.04
Beiträge
1.896
Kekse
4.646
Ort
Karlsruhe
Wenn ich sicher bin, dass ich ihn behalte, und das werde ich wohl, kommt auf jeden Fall der Diezel-Schriftzug runter und der Marshall-Schriftzug drauf.


:eek::eek::eek:

Bist du des Wahnsinns???^^

Ne, aber ich finde der Amp sieht ganz cool aus. Und wieso ein Marshall Schriftzug; was selbst designtes oder so wäre auf jeden Fall viel cooler als ein 0815 Marshall Schriftzug auf einem solchen Monster...:twisted:
 
S
Slashjuenger
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.10.15
Registriert
26.08.04
Beiträge
1.424
Kekse
6.608
Jo Vadderrrr, jetz halt deine fiese Fresse, Junge! Echt jetz, sons bafft et! :D:p
Ach ja, das waren noch Zeiten... :redface:

Findest du wirklich, dass der Amp so grottig aussieht? Ok, als ich noch jung war und keinen Plan von wirklich guten Amps hatte, hab ich auch gedacht, was ist denn dass für ne Chinaware? Denn das Logo sieht wirklich ZK aus. Aber ansonsten finde ich den Amp extrem geil, besonders in der alten blauen Version, da macht er richtig was her. Und auch klanglich hat er mich damals bei Beyer nicht wenig beeindruckt, wobei die Ähnlichkeit zu meinem Laney aber schon zu hören war.
Fehlende Höhen? Ich frag mich dann, was Adam Jones noch alles vor die beiden Tops schalten muss, damit er seinen knackig-rotzigen Sound erzeugen kann. Also ich weiß ja nicht...
 
Squealer
Squealer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.16
Registriert
14.06.05
Beiträge
478
Kekse
27
Also ich finde, dass bei fast keinem Amp die Aufteilung der Knöpfe so übersichtlich und logisch geregelt ist.
Da weiss man einfach wo für jeden Kanal wo welcher Knopp is. Nich wie beim JCM oder JVM wo man erst suchen muss.

Aussehen okay, aber dafür logisch und übersichtlich! ;-)

*THUMBSUP!

Ich sag doch, dass der VH4 geil is, nicht wie der Steini!
 
Lum
Lum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.22
Registriert
05.05.05
Beiträge
3.236
Kekse
61.217
Ich sag doch, dass der VH4 geil is, nicht wie der Steini!

Ja genau wie diese Drecks Rectifier, oder Plexis, oder Laney VH100Rs, oder 6505s wo's dennoch kranke Subjekte gibt, die diese Brechwürfel gut finden. :screwy:

Ich finde btw. auch, dass ein Bogner Überschall viel angenehmer zerrt als ein Fender Twin :)
 
Squealer
Squealer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.16
Registriert
14.06.05
Beiträge
478
Kekse
27
Ja genau wie diese Drecks Rectifier, oder Plexis, oder Laney VH100Rs, oder 6505s wo's dennoch kranke Subjekte gibt, die diese Brechwürfel gut finden. :screwy:

Ich finde btw. auch, dass ein Bogner Überschall viel angenehmer zerrt als ein Fender Twin :)

Was soll denn das bitte? Hab ich diese Amps hier auch nur annähernd erwähnt?

Wenn man das Diezel Einstein Review von OttoChilli verfolgt hat, ist einem bestimmt aufgefallen, dass ich ähnliche Ansichten dem Einstein gegenüber habe wie OttoChilli und ich ihm den VH4 empfohlen habe, da der wirklich richtig geil klingt.

Nichts anderes wollte ich damit bezwecken.
 
kingjoerg
kingjoerg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.19
Registriert
30.11.04
Beiträge
736
Kekse
156
Ort
Hannover
Was ich noch sagen wollte. Das Auge hört ja bekanntlich mit. Das Design ist echt grottig. So stelle ich mir aufwändige Geräte aus der russischen Weltraumforschung Anfang der 60er Jahre vor.
:great: Echt häßlich die Möhre.... Alleine dafür würde ich ihn mir nicht kaufen.

Was ich nie verstehen werde, warum Leute Probleme mit vielen Knöpfen oder Reglern haben. Das Teil ist doch genau so logisch aufgebaut wie ein Ein-Kanaler. Stell davon vier über einander und voila, ein Vier-Kanal Amp. Also so weit sollte der Brägen noch funktionieren, dass man mit ner Hand voll Reglern klar kommt. Eure Klampfe hat sogar 6 Saiten :eek:
 
B
Bato
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.07.20
Registriert
09.07.05
Beiträge
1.753
Kekse
2.308
@Otto

Meister, mach dir mal über die Höhen nicht so einen Kopf. Die "modernen" Amps sind alle so. Die Bogners, die Rectifier Familie....

Ich dneke nämlich, daß ich die Philosophie des Hr. Diezel geschnallt habe. Denn schlißlich hat sich der gute ja was dabei gedacht. Aber ich verstehe dich. Ich komme auch aus dem Marshall Lager. :)

Wie du in meiner Signatur erkennen kannst bin ich BonJovi Fan und somit Sambora Jünger. Ich habe die genauen Einstellungen seiner Herberts. Wenn ich diese einstelle, klingt es auch sehr höhenarm. Und jetzt kommt der Punkt: Die Diezels sind leider Gottes Liveamps, die meistens mit einem SM57 abgenommen werden. Und das Mikro steuert die Höhen dazu. Denn RIchies Sound war geil und alles andere als höhenarm.

Diese interaktive Mögllichkeit der Gewinnung von Höhen, die du beschrieben hast ist auch richtig so. Ist bei meinem Herbert nicht anders. Aber das Höhenbild eröffnet sich drastisch, wenn man die Lautstärke hochfährt. Du wirst sehen, daß du dich dabei ertappen wirst, wie du Presence und Treble wieder richtung 12Uhr drehst.
Außerdem brauchst du unbedingt den Vergleich zu anderen Amps. Und glaub mir die Rectifier haben noch weniger Höhen. Ich konnte es zwar selber nicht gleuben, aber meine Ohren haben das so gehört.
Außerdem nimmt es Herbert locker mit einem JCM800 auf. Und der Amp hat massig Höhen. Man muß den Amp wirklich auf Bandlautstärke drehen.

Diezels arbeiten nicht wie alle anderen Amps. Die sind da etwas anders. Hat aber bei mir auch lange gedauert, bis ich das geschnallt habe.
Durch die direkten Vergleiche mit drei Marshalls (900, 2203, 2204) möchte ich nicht von Diezel weg. Unter keinen Umständen.


Also mach dir keinen Kopf.:great:

Ach ja, fast vergessen. Evtl. liegts am Soundspektrum der Diezels, aber mir ist besonders aufgefallen, beim Herbert und beim VH4 der Abstrahlwinkel der Box eine erhebliche Rolle spielt. Bei diesen Amps scheint dieser Bereich noch enger zu sein als bei anderen. Bei Marshall und Mesa empfand ich das nicht so. Und da sind wir wieder bei dem, was ich am Anfang gesagt habe. Dafür ist ja ein Mikro da. Das braucht keine Winkel. Das ist direkt drauf.

Nicht umsonst sind diese Amps erfolgreich, obwohl manche behaupten, es wäre nur Hype. Das ist deren Meinung. Ist ok, aber ich teile sie nicht.
 
Squealer
Squealer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.16
Registriert
14.06.05
Beiträge
478
Kekse
27
Hey,

als ich die Diezels getestet hab stand ich ziemlich nahe vor der Box um gegebenenfalls am Amp nachzuregeln. Da war der Sound auch nicht so höhenreich, aber dennoch genug. Als ich dann mal 3 Meter vor die Box bin und mich auf den Boden gesetzt hat, hab ich gedacht mein Trommelfell reißt, so viele Höhen waren auf einmal da.
Und das mit dem Sm57 live stimmt auf jeden Fall. Bei JEDEM Amp. Da MUSS man höhen zurück drehen, sonst klingts billig.

Grüsse und viel Spaß mit meinem Traum-Amp! :-/
 
Loomis
Loomis
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.11.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
1.838
Kekse
1.908
Ort
Mountains of Madness
Wenn ich sicher bin, dass ich ihn behalte, und das werde ich wohl, kommt auf jeden Fall der Diezel-Schriftzug runter und der Marshall-Schriftzug drauf.

Mach doch nen Harley Benton Schriftzug drauf, DAS wäre wenigstens wirklich witzig!:great:
 
D
DoneBone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.09.14
Registriert
26.04.06
Beiträge
265
Kekse
193
Ort
Ulm
naja, das mit den höhen kennt man von jedem combo... wenn man auf höhe der kalotte ist, britzelt es einem die Trommelfelle durch, im stehn hört man aber fast keine höhen...und zum thema abstrahlwinkel... häng nen JCM 800 an ne Mesa Recti box und nen diezel, du wirst merken es liegt einzig und allein an der box.
 
Doogie
Doogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.20
Registriert
06.05.06
Beiträge
825
Kekse
1.679
Ort
Kirchenthumbach
Das mit den Höhen versteh ich jetzt nicht.
Fakt ist: Diezels sind keine höhenlastigen Amps, da ist man sich hier wohl einig, aber es sidn doch immer noch mehr Höhen da als man braucht, scheißegal ob man jetzt den Presence aufreisst oder fast auf Null hat.
Wenn jemanden der Diezel zu bassig ist dann möge er sich doch bitte mal in den Abstrahlbereich der Speaker begeben und dann weitersehen.
Habs auch schon oft erlebt dass Leute nen echt kreischenden Sound produzierten aber strikt der Meinung waren, es ist zu bassig...
So banal das Problem zu sein scheint so verbreitet ist es wohl auch: Genau diese Leute standen mit ihren Knien ca 30cm vor der Box...:great:
 
Periclitor
Periclitor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.11
Registriert
05.06.07
Beiträge
24
Kekse
0
Mach doch nen Harley Benton Schriftzug drauf, DAS wäre wenigstens wirklich witzig!:great:

mich würde ja interessieren wie viele Leute ihn dann wegen dem "scheiße klingenden billig equipment" anreden würden...


@Threadersteller
Bitte ausprobieren, ich möchts wissen ;)
 
Doogie
Doogie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.01.20
Registriert
06.05.06
Beiträge
825
Kekse
1.679
Ort
Kirchenthumbach
Hehe, nen Versuch wärs auf alle Fälle wert:D:great:
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben