DIY - Pimp my Gitarrenwand

von Ingsen, 20.12.18.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ingsen

    Ingsen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.10
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    216
    Kekse:
    4.441
    Erstellt: 20.12.18   #1
    Wie das so ist, hat man sich ja manchmal an etwas irgendwie satt gesehen. Genauso ging es mir in letzter Zeit auch mit meiner Gitarrenwand. Seit gut 4 Jahren hab ich mir die Lieblingsdamen an die Wand gepappt, nachdem der Platz auf dem Boden aufgrund von diversen "spontanen" Zuwächsen doch etwas... sagen wir mal...äh... knapp wurde. Das fand ich schon mal ziemlich geil, macht für meinen Geschmack einfach etwas mehr her als ein oder mehrere Bodenständer.

    So sah das ganze jedenfalls bisher aus:

    Alte_Gitarrenwand

    Naja, irgendwie musste jetzt aber etwas anderes her oder eben das Ganze zumindest etwas gepimpt werden :gruebel:
    Und während ich so im Kopf die ersten Planungen angestellt habe, dachte ich vielleicht interessiert das ja auch hier den ein oder anderen, also habe ich das mal etwas dokumentiert ;)

    Bla bla bla...ran an' Speck! :D

    Der Plan
    Nach etwas Recherche im Internet und dem Abwägen von Kosten und Aufwand (und vielleicht auch den eigenen tatsächlichen handwerklichen Fähigeiten - Bürohengst halt :ugly:) hat sich die doch recht simple Idee im Kopf festgesetzt, die Wand hinter den Klampfen einfach mit Altholzbrettern zu verkleiden. Ich dachte mir, dass das doch eigentlich einen ganz guten Effekt haben könnte im Vergleich zur Rauhfaser.

    Ich wollte auf keinen Fall einen ganz sauberen und perfekten Look, deswegen sollten es schon benutzte, sonnenverbrannte oder sonstwie abgenutzte Planken sein. Palettenholz sollte es aber auch nicht sein. Kann ja nicht so schwer sein so ne Bretter
    ranzubekommen... dachte ich jedenfalls in meiner jugendlichen Naivität :o Aber zumindest ist es mir hier in Hamburg nicht so recht gelungen entsprechendes Material in ausreichender Menge oder Qualität aufzutreiben.

    Einen guten Kompromiss bot dann letztlich Bauhaus, welche wohl seit einiger Zeit auch immer ein kleines Angebot von Altholzbrettern in verschiedenen Maßen vorrätig haben, die von Scheunen und Co. "gewonnen" wurden.
    Ich bin da ja nicht so vom Fach, aber Bauhaus (oder eher der eigentliche Produzent) verlangen für ein paar Brettchen allerdings schon ne ordentliche Stange Geld. Irgendwie bitter, wenn vermutlich in irgendwelchen Kellern oder Schuppen stapelweise so etwas auf den Müll wartet. Aber gut, das Holz ist ja aufbereitet, getrocknet und schädlingsfrei und das muss ja auch bezahlt werden.
    Sei es drum, ich hatte auch keine Geduld mehr noch ewig weiterzusuchen sondern wollte endlich losschrauben!

    Ah ja, aber warte mal kurz... Aus bitterer sporadischer Heimwerkererfahrung hab ich mich dann aber doch nochmal kurz selbst gebremst und mir erstmal Zettel, Stift und Taschenrechner geschnappt und versucht möglichst VORHER an alles zu denken und nicht wieder DABEI blöd aus der Wäsche zu gucken, weil das doch irgendwie nicht so klappt wie gedacht oder ich anstatt 1x, später dann doch 7x zum Baumarkt fahren muss :D

    Erstmal alles abmessen, was abzumessen geht und auch schon mal überlegen, wie die Bretter nachher angeordnet werden müssen, damit ich weiß, wie viele Bretter in welchen Maßen ich eigentlich brauche. Also hab ich mir mal mit Schere und Papier ganz professionell ein kleines Modell gebastelt und rumprobiert:

    Modell

    Jut, jut, jut! Der Plan steht! :great:
    Jetzt blieb nur noch die Frage, ob die Bretter direkt in die Wand kommen oder da zuvor so ne Unterkonstruktion druntergebastelt werden muss. Eigentlich hat schon allein die Überlegung bei der Direktanbringung gefühlt 50 Löcher für alle Bretter in die Wand samt Dübel bohren zu müssen den Ausschlag gegeben, aber ich las auch immer wieder, dass etwas Abstand zur Wand wohl besser sei um für ausreichend Belüftung zu sorgen. OK, also noch die Latten für die Unterkonstruktion auf die Liste!
    Ganz nebenbei hat der durch die Unterkonstruktion enstehende Abstand zur Wand später noch einen anderen optischen Vorteil, aber dazu später mehr :-)

    Nu aber endlich los und Material besorgen:

    Altholzbretter_1
    Altholzbretter_2

    Auf geht's! :D
    Sicherheitshalber nochmal alles vorher auf dem Boden zurechtlegen und schauen, ob die Realität mit dem Modell mithält. Tut Sie natürlich nicht! Die Bretter in einem Paket haben leider nicht immer die selbe Breite. Während im Kopf also direkt schon mal die Tetris-Melodie startet, geht erstmal ein wildes puzzeln los, bis in einer Reihe nur gleiche Breiten liegen und die Gesamtmaße und die allgemeine Form passen. Das läuft schon mal!

    Für Dummies jetzt auch nochmal alles für die spätere Montage an der Wand durchnummerieren:

    Nummerieren_der_Bretter

    Nun muss ja irgendwie auch die Unterkonstruktion passen, so dass jedes einzelne Brett festgeschraubt werden kann und vor allem die Bretter, an denen später die Gitarren hängen, auch möglichst viele Schraubpunkte haben, damit da nun wirklich nichts runterfällt. Dementsprechend ungleichmäßig sieht das dann auch erstmal aus, aber immerhin ist jedes Brett ist erwischt:

    Unterkonstruktionslatten

    Nachdem ich dann alle Maße und Markierungen auf die Tapete gekritzelt hatte, konnte nun Hand angelegt werden.

    Jawoll, ruckzuck sind die ersten Löcher gebohrt und die erste Latte ist angeschraubt. :cool: Das geht fix denk ich mir und seh mich schon in zwei Stunden schon entspannt und zufrieden auf die fertige Wand schauen. Also weiter geht's!

    Die nächsten 3 Löcher gehen rein wie Butter, nur noch das letzte Löchlein...ansetzen...bohren... und schon kann weitergeschra...**PENG**

    Bild_8.jpg

    Verdammte %!&?§!$!!!! :weird: ..........ja...äh...huch! Da war offensichtlich ne Leitung im Weg :bang: Und Strom und damit Licht ward nicht mehr. Dummheit muss bestraft werden. Ich hab natürlich vorher nicht gecheckt, ob da irgendwo Leitungen langlaufen. Na gut, dann werde ich jetzt diesen unangenehmen Anruf bei der Hausverwaltung machen.

    Am nächsten Morgen hatte dann erstmal der Elektriker seinen Bastelspaß und ich danach meinen ungewollten Spachtelspaß. Und während ich dann so nachdenklich mit einem Kaffee in Hand dem Elektriker zuschaue, wie er meine Wand
    aufmeißelt, gestehe ich mir zähneknirschend ein, dass ein Leitungssucher vielleicht doch nicht unbedingt die dümmste Anschaffung ist... :coffee:

    Gesagt, getan. Die komplette Wand latent paranoid zigmal abgefahren, geplante Löcher im Zweifel etwas versetzt und die Unterkonstruktion mit etwas schwitzigen Händen dann endlich an die Wand gebracht:

    Unterkonstruktion

    Und nun ging es dann zum Glück tatsächlich auch mal fix weiter. War ja praktisch wie Malen nach Zahlen:

    Bretter_montieren_GIF

    Nun ran an die Gitarrenhalter!

    Ich fand es etwas unschön nun die Gitarrenhalter einfach mit der Grundplatte von vorn auf die Bretter zu schrauben und dachte mir, das muss doch etwas eleganter gehen :gruebel:
    Dank der Unterkonstruktion hatte ich ja zwischen Bretter und Wand etwas weniger als 2cm Luft und den konnte ich doch bestimmt nutzen, um die Halter dezenter an die Bretter zu bekommen. Also schnell gecheckt, ob ich die Halter auch auseinanderschrauben kann und direkt durch das Holz bekomme, so dass die Grundplatte hinter dem Brett verschwindet. Mit den passenden Haltern von Herkules ging das zum Glück auch!

    Also in die Bretter jeweils Löcher im Durchmesser der Halter gebohrt, wieder zusammengeschraubt und von hinten am Holz fixiert:

    Loch_bohren Halteraufnahme_1 Halteraufnahme_2 Halteraufnahme_3

    Das hat überraschend gut geklappt und sieht wie ich finde deutlich besser aus :great: Außerdem kommen die Gitarren nun etwas näher an die Wand und haben nicht mehr so einen großen Abstand wie bisher.

    Jetzt alles zusammengeklöppelt, die Bretter mit Gitarrenhaltern sicherheitshalber mehrfach verschraubt und endlich konnten die Damen ihr altes/neues zu Hause wieder beziehen :rolleyes:

    Gitarrenwand_Altholz_1 Gitarrenwand_Altholz_2 Gitarrenwand_Altholz_3 Gitarrenwand_Altholz_4 Gitarrenwand_Altholz_5

    Ich bin echt super zufrieden mit dem Ergebnis und bin froh, dass es fast(!) reibungslos geklappt hat. Außerdem hat die ganze Bastelei einfach tierisch Spaß gemacht... obwohl mich meine Nachbarn sicherlich zwischenzeitlich verflucht haben :D

    ...und jetzt muss nur noch alles an der Wand bleiben :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 104 Person(en) gefällt das
  2. peter55

    peter55 A-Gitarren, Off- & On-Topic Moderator HFU

    Im Board seit:
    29.01.07
    Beiträge:
    59.784
    Ort:
    Urbs intestinum
    Zustimmungen:
    17.347
    Kekse:
    231.306
    Erstellt: 20.12.18   #2
    Sehr schön :great: ... tolle Doku inklusive des "Blackout" :rofl:

    Klasse Idee mit den Hölzern! :great:
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  3. amo111

    amo111 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.16
    Zuletzt hier:
    24.04.19
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    246
    Erstellt: 20.12.18   #3
    Das Ergebniss lässt sich wirklich sehen.
    Ein schwach leuchtendes LED Band als Hintergrund Beleuchtung wäre noch richtig schick:great:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    1.801
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    407
    Kekse:
    10.964
    Erstellt: 20.12.18   #4
    Die Idee und deine Umsetzung sehen doch erschreckend gut aus.. :rolleyes:

    Nur mit dem Rennrad darunter könnte ich mich nie anfreunden, sowas gehört für mich in einen anderen Raum. ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.322
    Kekse:
    4.695
    Erstellt: 20.12.18   #5
    Schicke Idee und Umsetzung :great:

    [Hier sollte ein Zitat stehen, geht aber am iPhone mal wieder nicht... :(]

    Eventuell hätte ich das Rennrad sogar zwischen die Gitarren gehängt. Mir gefällt nämlich auch ein klassisches Rennrad an der Wand...

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. _matti

    _matti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    18.04.19
    Beiträge:
    596
    Ort:
    Ratingen
    Zustimmungen:
    473
    Kekse:
    6.000
    Erstellt: 20.12.18   #6
    Sehr cool. :great:
    Denke auch, dass hinter die Wand noch Licht muss. Indirekt kommt das immer sehr gut.
     
  7. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    2.256
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.663
    Kekse:
    15.850
    Erstellt: 20.12.18   #7
    Ja, sehr schön und dekorativ. Und die Idee mit den Multicolor-LEDs hinterm Holz - das würde ich auf jeden Fall noch nachpflegen. Dann hst Du ein "Kunstwerk" in dem Raum. Aber halt, vielleicht belässt Du die Gitarren dann lieber als Kunstobjekte......
     
  8. Hagbard_Celine

    Hagbard_Celine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.15
    Zuletzt hier:
    25.04.19
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    653
    Erstellt: 20.12.18   #8
    Sehr sehr schick. Warum komme ich nicht auf so eine Idee?

    Auch der Bericht ist sehr schön beschrieben. Stiftet schon fast zum Nachmachen an.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    25.04.19
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    2.614
    Kekse:
    29.319
    Erstellt: 20.12.18   #9
    Nachdem ich erst heuer eine umfangreiche Gitarrenwand geplant und ausgeführt habe, weiß ich diene Leistung um so mehr zu schätzen.
    Sieht gut aus! Vor allem die versenkten Gitarrenhalter gefallen mir gut - tolle Idee!
    Das Rad würde ich auch wegtun, aber das ist ja beweglich und wirklich Geschmackssache.
    Einzig eine Sorge plagt mich aus eigener Erfahrung - was ist, wenn noch weiter Gitarren dazukommen?
    Bei mir ist das immer so und zum Glück habe ich da noch Platz gelassen.
     
  10. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    1.425
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1.322
    Kekse:
    4.695
    Erstellt: 20.12.18   #10
    Ach, wer kauft schon so oft neue Gitarren... :whistle:

    Aber im Ernst, man muss ja nicht alle Gitarren an die Wand hängen. Ein "best of" oder die am meisten gespielten reichen doch, da kann man auch mal tauschen...

    Gruß,
    glombi
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. audioslave

    audioslave Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.17
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    163
    Kekse:
    1.213
    Erstellt: 20.12.18   #11
    Schönes Ding!

    "LEDs unterm Bett LEDs unterm Schrank LEDs unterm Soofaaa"

    Meiner Meinung nach würde das mit Licht dahinter wieder ein wenig 0815 werden. Is geil so wie's is!
    Grüße aus der Nachbarschaft!
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  12. andiu

    andiu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.13
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    1.316
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    808
    Kekse:
    7.620
    Erstellt: 20.12.18   #12
    Die Wand ist gut geworden :) Das mit den Leitungen. Es gibt so genannte Installationszonen
    welche die Elektriker in aller Regel einhalten (Ausnahme: DIY-"Elektriker"...". Bei Dir 15-45cm unter der Decke verlaufend für horizontale Leitungen. Früher hat man gesagt: 30cm unter der Decke ungefähr.
    Ein Leitungsprüfer ist keine schlechte Investition. Die gibt es von billig bis teuer, die einfachen reichen aus wenn man die Bedienung gelernt hat.
     
  13. AlpineWhite

    AlpineWhite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.09
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    60
    Erstellt: 20.12.18   #13
    Hallo,

    Die Wand sieht toll aus. Hat jemand ein tolles selbstgebautes Regal oder gerne auch gekauftes für Gitarrren, am besten mit Koffer?

    Ich suche schon länger, werde jedoch nicht richtig fündig.

    Würde mich über Anregungen freuen!
     
  14. Sicmaggot08

    Sicmaggot08 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    2.196
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    561
    Kekse:
    8.957
    Erstellt: 20.12.18   #14
    Sehr schöne Wand! :great:

    Wäre auch was für meine :rolleyes:
     
  15. fly me to the moon

    fly me to the moon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.17
    Zuletzt hier:
    25.04.19
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    2.614
    Kekse:
    29.319
    Erstellt: 20.12.18   #15
    Ich weiß auch nicht, wie das passiert, aber bei mir vermehren sich die wie die Karnickel. Vielleicht sollte ich sie nicht unbeaufsichtigt so nah beieinander lassen, oder sicherheitshalber in Gummi packen .....
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. Plektomanic

    Plektomanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.10
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    3.924
    Zustimmungen:
    3.044
    Kekse:
    14.640
    Erstellt: 20.12.18   #16
    Naturmaterialien sind halt sehr Dekorativ und die Wand sieht Super aus ..
     
  17. KickstartMyHeart

    KickstartMyHeart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.14
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    508
    Ort:
    Main-Taunus-Kreis
    Zustimmungen:
    512
    Kekse:
    3.841
    Erstellt: 20.12.18   #17
    Sieht spitze aus!
     
  18. SurfinTom

    SurfinTom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.10
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    429
    Ort:
    FFM
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    761
    Erstellt: 20.12.18   #18
    Das sieht so klasse aus, das muss ich unbedingt meiner Frau zeigen!:great:
    Und wenn ich dann selbst so was bauen darf, plane ich gleich genug Platz für eine neue Gitarre mit ein!:D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. gustavz

    gustavz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.12
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    1.321
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    610
    Kekse:
    3.554
    Erstellt: 20.12.18   #19
    deine Umsetzung gefällt mir sehr gut! Eine Anmerkung zum Halter bei den Gibbies: die könnten evtl. den Lack angreifen?
     
  20. DerBoTo

    DerBoTo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.18
    Zuletzt hier:
    26.04.19
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    907
    Erstellt: 20.12.18   #20
    Sieht klasse aus :great::great::great: Werde die Idee mal im Hinterkopf behalten und ggf. irgendwann zumindest die Grundlage davon für meine Gestaltungszwecke verwenden :)

    Aber jetzt darf auch keine neue Gitte mehr dazukommen... das wird schwierig :evil::D
     
Die Seite wird geladen...

mapping