Drummikros für zu hause

von Motaman, 27.12.06.

  1. Motaman

    Motaman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.12
    Beiträge:
    87
    Ort:
    Gleisdorf/Steiermark/Österreich
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.06   #1
    Hi. Ich will anfangen mit meiner Band (UNUSED/Punk Rock) lieder im Proberaum aufzunehmen. Ich breuchte dabei einige Tipps wegen der Drum und Guitaramp Mikrofonierung. Bei den Drums hab ich mir sowas wie 2 OH und 1 BD vorgestellt.

    Welche Mikros? Ihr Braucht die Antworten nicht vom Preis abhängig machen.


    Ich benütze übrigens ein Mackie Onyx 16/20 Mischpult (mit der Onyx Fire Wire integriert)
     
  2. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 27.12.06   #2
    sehr gut! :D
    dann gleich mal das hier: Klangfarbe ;)

    aber im bezahlbaren preisrahmen würde ich mir diesen thread anschaun:
    https://www.musiker-board.de/vb/studio/177831-drum-mikros-mixer.html
    die kombination ist im mittleren bereich schonmal sehr gut. (alternativ als bd-mic das akg d112, senn 602)

    gitarre das sennheiser 606 oder 906
    evtl. noch mit günstigem großmembraner in kombnation

    samples hier: Guitar_Mix2 (von JEAN)
     
  3. Aloha

    Aloha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.06
    Zuletzt hier:
    10.09.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 28.12.06   #3
    Hallo

    Also als Overheads sind gerade bei Rock sachen die Akg C451 meine Favoriten:
    https://www.thomann.de/at/akg_c_451_b_stereo.htm

    Für die Basedrum würd ich ein Sennheiser e602 nehmen. Falls man noch mehr Kick will das e902.
    https://www.thomann.de/at/sennheiser_e_602_ii.htm
    https://www.thomann.de/at/sennheiser_e_902.htm

    Die Snare würde ich an deiner Stelle aber auch abnehmen: Sm57, Audix i5, usw...

    Für den Amp würde ich dir auch zu den Sennheiser e606, e609 oder e906 raten. Natürlich gehn auch hier SM57 oder das Audix i5.

    Eine zuzsätzliche Großmembran kann das ganze dann noch weiter aufwerten. Bsp.: ein Rode NT-2a oder ein Sontronics SCT-2.

    Alle genannten Mikros lassen sich auch noch in wesentlich umfangreichere Setups Integrieren und machen langfristig sinn.

    greetings
     
  4. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 28.12.06   #4
    Aloha,

    nur zur kleinen Korrektur: Es schreibt sich "Bassdrum" und nicht "Basedrum" - Bass nicht Basis. Alles klar?
     
  5. captain future

    captain future Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    29.12.09
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    388
    Erstellt: 28.12.06   #5
    hey artcore, das wurmt dich jedesmal oder? ;)
    als quasi lebensaufgabe habe ich hier noch weitere 20.900 fehlbezeichnungen gefunden... :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping