eine LP für den Einstieg

von Matzo81, 17.01.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Matzo81

    Matzo81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.01.16   #1
    Hallo,
    mein Name ist Mathias, bin 34 und relativ unbeleckt was das eGitarre spielen angeht.

    Meine Musikrichtungen (beim hören) sind eher im Bereich Rock anzusiedeln.
    Ich habe mal etwas Ukulele gespielt (Rythmus/Melody) und daher mit Saiteninstrumenten ein wenig vertraut.

    Ich plane mir die ersten Schritte ein wenig selbst beizubringen und mir dann einen Lehrer zu suchen (ich weiß eher umgekehrt sinnvoll, aber das ist aktuell zeitbedingt).

    Nun muß eine Gitarre her und ich schwanke zwischen :

    einer

    Epiphone Les Paul Standard ebony
    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR/Epiphone-Les-Paul-Standard-EB-Ebony/art-GIT0002826-001

    oder einer

    Cort Classik Rock CR250 TB
    https://www.thomann.de/de/cort_classic_rock_cr250_tb.htm


    Optisch tendiere ich eher zu letzterem....aber ich würde gerne noch ein paar Hinweise von euch zu Verarbeitungsqualität und Technik haben (oder ganz andere Empfehlungen, Preisklasse siehe anhand der Beispiele).
    Gerade ein paar Rezensionen im Netz zu der Cort haben mich bei der Verarbeitung zweifeln lassen...oder ist dies in der Preisklasse normal?
    Beispiel hier aus dem Forum: https://www.musiker-board.de/threads/gitarre-cort-cr-250.518352/



    Danke für eure Hilfe!
     
  2. ksx54

    ksx54 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.14
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    1.158
    Kekse:
    3.671
    Erstellt: 17.01.16   #2
    Hallo @Matzo81,

    erstmal herzl. Willkommen an Board, späte Entscheidung, aber es ist nie zu spät.

    So einfach lässt sich deine Frage nicht beantworten, da s in dieser Preisklasse ganz schön viel Gitarren gibt. Von den zweien, die du da hast, würde ich dann doch eher zur Epi. tendieren, weil die, glaube ich, doch besser verarbeitet ist.
    Gerade als Anfänger verliert man schnell die Lust mit schlecht verarbeiteten Gitarren, da gibt es Prob. mit Stimmstabilität, Oktavreinheit und Bespielbarkeit.
    Ein guter Rat von mir, nimm dir einen guten Bekannten, der sich etwas auskennt und fahr mal in einen größeren Musikladen zu testen. Wenn man die Git. mal selbst in der Hand hatte, hat man auch ein besseres Gefühl, was einem so gefällt.
     
  3. Gho$T

    Gho$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.09
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    756
    Erstellt: 17.01.16   #3
    Hi Mato81,
    ebenfalls herzlich Willkommen im Board.

    Ich denke du kannst mit beiden Gitarren nicht viel falsch machen.
    Hab letztens einem Kollege (Ebenfalls Anfänger, heist ebefalls Mathias :D) eine Ephiphone die etwa in der Preisklasse lag versorgt und ich muss sagen ich war positiv überrascht was Verarbeitung und Einstellung betrifft.
    Musste letztendlich nur noch n paar Kleinigkeiten anpassen.
    Allerdings hab ich auch schon viel positives über Cort gehört.
    Hatte eine E-Gitarre von denen mal in der Hand und könnte nichts negatives im Punkto Verarbeitung feststellen und meine Cort Akkustikklampfe macht den selben Eindruck.

    Ich persönlich würde eher erstmal zur Cort tendieren.
    1. Hat die Cort noch ne Ahorndecke, macht meiner Meinung nach nen schöneren Klang. Die Epi hat glaub ich nur nen Mahagonikorpus (Korrigiert mich bitte falls ich da falsch liege)
    2. Ebenfalls wegen der Optik :engel:
    3. Kannst du sie bei Thomann ohne Probleme zurück schicken wenn sie dir nicht gefällt

    Hoffe geholfen zu haben

    Gho$T \m/
     
  4. Noah_R

    Noah_R Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.16
    Zuletzt hier:
    29.01.17
    Beiträge:
    26
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.01.16   #4
    Hey @Matzo81
    Ich persönlich würde zur Epiphone tendieren ( vor allem weil ich sie auch habe :D). Sie spielt sich relativ gut und die Verarbeitung ist auch solide. Klingen tut sie auch gut! wie @Gho$T schon gesagt hat müsstest du sie vielleicht noch einstellen oder einstellen lassen, aber dann ist es ein gutes Instrument und echt gut als Anfängerinstrument!
     
  5. Matzo81

    Matzo81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.01.16   #5
    Haha....ist 34 hoffe nicht zu spät um in seinem Leben noch ein ein zufriedenstellendes Können hin zubekommen.

    Also liegen da nicht Welten zwischen den beiden.....ich finde die cort so chic, das ich das glaube mal probiere. Man wird ja auch nicht ewig bei der bleiben, bzw. nach 1-2 Jahren (sofern ich das durchhalte) auch was wertigeres kaufen.

    Wie sind den die serienstreuungen in der Qualität bei Gitarren in der Preisklasse? Und was sollte man genau kontrollieren wenn die Gitarre ankommt (um sie ggs zurück zusendend)?


    Weiter was kostet eine Einstellung, was wird eingestellt und muss ich dem Musikladen etwas sagen "wie" ich was eingestellt haben will?
     
  6. Gho$T

    Gho$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.09
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    756
    Erstellt: 17.01.16   #6
    Um dich zu beruhigen, mein Kollege mit der Epi war auch schon 30.;)
    Zur Serienstreuung kann ich nicht viel sagen außer das die bei Ephiphone desöfteren mal "Montagsmodelle" dabei sein sollen. Kann die Erfahrung allerdings nicht teilen.

    Man sollte auf alle Fälle erstmal den optischen Eindruck kontrollieren (Lackpatzer, Dellen, Kratzer) sollte nicht vorkommen, kann aber durchaus sein.
    Dann schauen ob die Bünde sauber abgerichtet sind, soll heisen keine scharfen Kanten an denen man hängen bleiben kann.
    Saitenlage (wobei das Geschmackssache ist sofern die Saiten nicht n cm Abstand zum Griffbrett haben), Oktavreinheit und Bundreinheit sollten ebenfalls kontrolliert werden.
    Was das ist und wie das geht kann steht zu hauf im Internet, einfach mal googeln. Wenn dann noch was unklar ist kannst du ja immernoch im Forum fragen.;)

    Was so ne Einstellung kostet wird wohl von Laden zu Laden unterschiedlich sein und kann ich auch keine Aussage zu machen, da ich sowas bis jetzt immer selber gemacht habe.
     
  7. dimi73

    dimi73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.13
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    154
    Ort:
    Nordbaden
    Zustimmungen:
    86
    Kekse:
    61
    Erstellt: 17.01.16   #7
    Hallo Mathias,

    wie hoch ist dein Budget?

    Würde mir mal die Gibson anschauen.

    https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...-MET-WR-Wine-Red-Min-ETune/art-GIT0026081-000

    Da hast gleich gute Pickups drin und wenn sie mal wieder verkaufen willst, dann solltest du auch nicht so viel verlieren.

    Das wäre auch ne Gitarre wo du noch als fortgeschrittener deinen Spaß dran haben kannst.

    BTW... Ich habe vor 2,5 Jahren mit 40 angefangen.
    Es ist nie zu spät :)
     
  8. Matzo81

    Matzo81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.01.16   #8
    Hi vielen dank!! die sieht edel aus. Leider ist dies doch ca. 40% über meinem (zumindest gesteckten) Budget.
    Ich werde es nun mit der Cort probieren, wenn die nix ist geht sie halt zurück!

    Reichen wird sie mit Sicherheit erstmal für den Anfang.

    Andere Frage noch: welches Zubehör (ausser Ständer, Gurt) benötigt man noch?

    -Ersatzsaiten (aber welche?)
    -Reinigungszeug??


    Ich habe mir als Autodidakt-Kurs die Bücher von diesem Justin Guitar geholt.....taugt das was oder gibts spontan noch ne bessere Empfehlung?
     
  9. Gho$T

    Gho$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.09
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    756
    Erstellt: 17.01.16   #9
    Ne Gibson kann man sich auch später immernoch holen :D

    Hm, n Stimmgerät, Plektren, Ersatzsaiten (Ernie Ball oder Dadario oder... ebenfalls Geschmackssache)
    Reinigungszeug ist auf alle Fälle ebenso nützlich.
    Ganz wichtig -> Kabel
    Was mich auf die Frage bringt ob du überhaupt nen Verstärker eingeplant hast?

    EDIT: Achja, ne Saitenkurbel erleichtert einen das Leben ungemein. :rolleyes:
     
  10. Matzo81

    Matzo81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 17.01.16   #10
    prima....liegt im warenkorb. verstärker bekomme ich.....keine ahnung was für einen. Da lasse ich mich überraschen.

    Zu dem Justin guitar kann mir nicht zufällig jmd etwas sagen oder?
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.01.16 ---
    aber gib mal einen tipp für einen kleinen und günstigen Verstärker......evtl bis ich den von meinem Kumpel bekomme.
     
  11. PeaveyUltra120

    PeaveyUltra120 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.14
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    1.346
    Zustimmungen:
    581
    Kekse:
    1.877
    Erstellt: 17.01.16   #11
    Bei ner LP hat man normalerweise 10er Saiten. Ich empfehle dir fürs Erste nen Mustang oder nen Roland Cube.
     
  12. Brocke

    Brocke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.15
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    220
    Kekse:
    699
    Erstellt: 17.01.16   #12
    Ich finde die Justinguitar Bücher didaktisch gut aufgebaut. Von "wie rum halte ich eine Gitarre" bis zu einfachen Pentatoniksoli ist alles anschaulich erklärt und verbindet auch seine Youtubevideos miteinander.

    Gruß Jörg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  13. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.953
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 17.01.16   #13
    Ich hätte mal eine Michael Kelly Patriot angetestet ...bevor ich über Cort oder Epiphone nachdenke, wäre das - abhängig vom Budget - ganz klar ein Kandidat gewesen!


    :) :hat:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  14. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.177
    Zustimmungen:
    3.398
    Kekse:
    32.939
    Erstellt: 17.01.16   #14
    Jupp, Michael Kelly Patriot wäre auch ein Tipp gewesen den ich Dir gegeben hätte, für das Geld bekommt man aktuell wieder so einige Schnäppchen.
     
  15. musikuss

    musikuss Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.07
    Beiträge:
    11.177
    Zustimmungen:
    3.398
    Kekse:
    32.939
    Erstellt: 17.01.16   #15
    In der unter 100€ Klasse finde ich den hier ziemlich gut.

    [​IMG]
     
  16. Matzo81

    Matzo81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.01.16   #16
    Hey....dann schaue ich mir die Michael kelly doch noch mal an:

    aber welche wäre ne Option?

    Hier die Angebote die ich gefunden habe. Da ich das Sunburst Design nicht mag und eher der schlichte Typ bin, hier die Schwarzen. Was zeichnet die Michael Kelly denn aus?
    Macht das einen Unterschied, manche haben 2 und manche 4 Regler....was brauche ich wirklich.....eines hat ein Tremolo:

    Danke für die schnelle Hilfe!

    -MK Standard Trans Black 279 statt 345€
    • Construction: Set Neck
    • Body: Basswood
    • Binding: Single-Ply White
    • Top: Flame Maple
    • Neck: Maple
    • Binding: Single-Ply White
    • Fretboard: Rosewood
    • Fretboard: Radius 12"
    • Number of Frets: 22
    • Inlays: Pearl Bones
    • Headstock: Traditional MK Electric
    • Electronics: master volume, master tone, 3-way toggle
    • Neck Pickup: MK PAF-Plus
    • Bridge Pickup: MK PAF-Plus
    • Nut Type: Standard
    • Nut Material: Synthetic Graphite
    • Nut Width: 43mm
    • Tuning Keys: Die Cast
    • Bridge Type: Tune-O-Matic / Stop Bar
    • Hardware Color: Chrome
    • Colour: Trans Black
    -MK Patriot Vintage Black 259€ statt 555€
    • Construction: Set-neck
    • Body: Mahogany
    • Neck: Mahogany
    • Fretboard: Rosewood
    • Frets: 22 jumbo
    • Scale: 628mm (24,75")
    • Inlay: Abalone block
    • Bridge: Tune-O-Matic / Stop Bar
    • Tuners: Grover
    • Pickups: Michael Kelly PAF-Plus (black, white, and Amberburst models) MK 90-Plus (Antique Violin Satin model)
    • Electronics: Two tone, two volume, coil tapped when applicable
    • Strings: D` Addario
    • Hardware: Gold (black and white models), Satin Gold (Antique Violin Satin model) Nickel (Amberburst model)
    [FONT=Arial, sans-serif]
    -MK Patriot Decree Black 229 anstatt 479€
    [/FONT]
    • Construction Set Neck
    • Body Mahogany
    • Binding 5-ply white - black
    • Top Flame Maple
    • Neck Mahogany
    • Binding Single-Ply White
    • Fretboard Rosewood
    • Fretboard Radius 12"
    • Number of Frets 22
    • Inlays Pearl Bones
    • Headstock Traditional MK Electric
    • Electronics 2 volume, 2 push-pull tone (coil tap), 3-way toggle
    • Neck Pickup MK PAF-Plus
    • Bridge Pickup MK PAF-Plus
    • Nut Type Standard
    • Nut Material Synthetic Graphite
    • Nut Width 43mm
    • Tuning Keys Grover®
    • Bridge Type Tune-O-Matic / String Thru
    • Hardware Color Chrom
    • Colour: Black
    [FONT=Arial, sans-serif]-MK Patriot Ltd. Active Black 359 statt 679€[/FONT]
    • CONSTRUCTION:Set-neck
    • BODY: Mahogany
    • TOP: Maple
    • NECK: Mahogany
    • FRETBOARD: Ebony
    • FRETS: 22 medium jumbo
    • SCALE: 24 3/4"
    • INLAY: Patriot cross
    • BRIDGE: TonePros Adjustable
    • TUNERS: Grover® Rotomatic
    • PICKUPS: USA EMG® 81 bridge, USA EMG® 85 neck
    • ELECTRONICS: 1 tone, 1 volume, 1 three-way toggle
    • COLOUR: Black
    [FONT=Arial, sans-serif]-MK Patriot lts. Active Floyd Black 319 statt 749€[/FONT]
    • CONSTRUCTION:Set-neck
    • BODY: Mahogany
    • TOP: Maple
    • NECK: Mahogany
    • FRETBOARD: Ebony
    • FRETS: 22 medium jumbo
    • SCALE: 24 3/4"
    • INLAY: Patriot cross
    • BRIDGE: 1000 Series Original Floyd Rose
    • TUNERS: Grover® Rotomatic
    • PICKUPS: USA EMG® 81 bridge, USA EMG® 85 neck
    • ELECTRONICS: 1 tone, 1 volume, 1 three-way toggle
    • COLOUR: Black
    [FONT=Arial, sans-serif][/FONT]
     
  17. Gho$T

    Gho$T Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.09
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    331
    Ort:
    Erzgebirge
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    756
    Erstellt: 18.01.16   #17
    Also zu der Marke kann ich nix sagen. Noch nie von ihr gehört. :D
    Allerdings würde ich von der letzten für nen Anfänger abraten. Ein Floyd Rose Tremolo ist nicht gerade anfängerfreundlich.

    Was die Regler betrifft. Bei 2 hast du je einen Tone und einen Volume Regler für beide Tonabnehmer und bei 4 für jeden Tonabnehmer seperat, quasi 2 mal Tone und 2 mal Volume.
     
  18. Matzo81

    Matzo81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.01.16   #18
    also optisch wäre die zweite ja chic.....wenn mir jemand nun noch etwas zu der TEchnik der ganzen Modelle im Vergleich zur Cort sagen kann.....wäre ich sehr dankbar!!
     
  19. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    11.354
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.360
    Kekse:
    51.050
    Erstellt: 18.01.16   #19
    Technik? Die ist doch überall die gleiche..
    Jedenfalls wenn es die Vintage Black sein sollte.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. Matzo81

    Matzo81 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.16
    Zuletzt hier:
    23.01.16
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.01.16   #20
    Fragen wir anders, welche bietet die beste Ausstattung , auch im Vergleich zu cort?
     
Die Seite wird geladen...

mapping