Engl + g-major

von dickeskind, 26.07.08.

  1. dickeskind

    dickeskind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #1
    hallo!

    ich frag mich obs hier noch Leute gibt die nen Engl und das g-major haben...falls ja würds mich freuen wenn ihr eure EQ-sittings vom major posten könntet, da sich da ja einiges machen lässt und ich mit dem Gerät nicht allzu gut zurecht komme...

    mfg
     
  2. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 27.07.08   #2
    bitte in den entsprechenden User-threads deine Fragen posten, da wird dir geholfen..
     
  3. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 28.07.08   #3
    finde ich nen sinnvollen userthread, da die kombi recht gängig ist, und wenn ich genau fragen zu dieser kombi habe, bin ich den jeweiligen userthreads recht verloren.

    ich gehöre wohl zu den 5% pflaumen, die mit dem "einfach bedienbaren" g-major in verbindung mit meinem PB überhaupt nicht klar komme.

    ich würde gern die stummfunktion des majors nutzen, die funzt aber nur, wenn ich das effektgerät zu 100% also seriell in den PB einschleife. in dieser 100% konfi komme ich aber überhaupt nicht mehr mit den parametern des majors zurecht.... es ist zum ko*****, ich habe eigentlich keine lust, auf der bühne meinen amp jedesmal auzuschalten um zu stimmen!

    wie macht ihr das da draußen?
     
  4. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 28.07.08   #4
    Stells doch auf 100% und arbeite mit dem Mix-Parameter von jedem Effekt (Presetabhängig), zusätzlich hast du noch mit den linken Potis die Möglichkeit die Effekteblöcke global abzumixen. Ist ja dasselbe als ob du am Poti vom Loop drehst. Nur dass du da nicht die Kontrolle über jeden einzelnen Effektblock hast sondern nur über das ganze G-Major - was wiederum das Noisegate und den EQ leicht ihrer Funktion beraubt.
     
  5. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 29.07.08   #5
    jetzt helft mir doch mal... ich möchte das g-major 100% seriell ducrh den powerball jagen, damit ich kompressor und auch eq wie auch die mutefunktion voll nutzen kann, aber wenn ich in irgendeinem preset einfach mal die effekte ausschalte, kommt kein signal mehr durch, auch wenn ich im globalen bereich alle eingänge und ausgäge auf 0db stelle.... es kommt nichts mehr raus... was mach ich falsch. gehe ich mit dem poti, das den effektweg am PB regelt auf 3 uhr, also 3/4 seriell, ist alle prima!!!!! ich werde echt noch verrückt!!!!
     
  6. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 29.07.08   #6
    Kill-Dry ist auf off geschaltet? Findest du unter Levels All. Wenn das auf on ist, kommt wenn kein Effektblock aktiv ist auch kein Dry Signal mehr durch.
     
  7. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 29.07.08   #7
    danke danke danke.... das wars. jetzt kann ich das teil 100% benutzen. alles funkt, genau, wie ich es will!!!
     
  8. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 29.07.08   #8
    Dann bin ich ja froh dass jetzt alles funktioniert - war ja ne schwere Geburt :D

    2 mal umtauschen und dann noch Kill Dry auf On - mich wundert grade dass dieses Feature mit keinem Wort in der Bedienungsanleitung erwähnt wird. Wurde wohl später mit einem Softwareupdate integriert.

    Respekt dass du die Nerven noch nicht verloren hast ^^ - jetzt wünsch ich dir jedenfalls viel Spaß beim Presetproggen und rumprobieren :great: (kann auch Nerven kosten ^^)
     
  9. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 29.07.08   #9
    sobald ich dir wieder ein paar püncktchen geben darf, wirst die bekommen...

    ja, war ne schwere geburt... aber ist ja logisch, wenn man das wort "kill dry" übersetzt.... aber die bedienungsanleitung ist nicht immer eine hilfe!!!

    thanx nochmals!!!!
     
  10. dickeskind

    dickeskind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #10
    hey psywaltz kannst du vielleicht mal dein eq auf dem major posten?
     
  11. Tony Schumacher

    Tony Schumacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    24.02.12
    Beiträge:
    624
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    468
    Erstellt: 18.08.08   #11
    Bin am überlegen mein Intellifex zu verkaufen und mir ein Gmajor zu holen, da ich dann noch einen Tuner habe und mehr AMP-Schaltfunktionen im Zusammenhang mit dem FCb1010.

    Kann man mit dem Gmajor eig. auch z.b. einen Kanal ansteuer und dann Effekte hinzufügen und entfernen? ALso bsp. Ich trete auf Channel 1 und hab nen Zerrkanal, kann ich dann eifnach eine Taste mit Delay eine mit Hall etv. belegen und die Effekte einfach hinzufügen und entfernen ohen das ich ein neues Preset lade?

    Und wie siehts aus mit Pedalbenutzung? Kann man ein Pedal als Volumepedal benutzen und gitbs noch ne Verwendung für ein 2. Pedal? Hat das Major eig auch einen EQ?

    Das einzige was mir jedoch Bedenken gibt, ist der angeblich schlechte Bypass...
     
  12. mindlessjay

    mindlessjay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Zuletzt hier:
    3.03.15
    Beiträge:
    649
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    472
    Erstellt: 18.08.08   #12
    Das geht im Stompbox-Mode mit den Effektblöcken...

    Die Pedale kannst du wohl frei einstellen, also auch um die Parameter in Echtzeit zu ändern.

    Viele Grüße
     
  13. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 18.08.08   #13
    Das G-Major hat einige sogenannte "Modifikatoren" - das sind Werte die per CC-Befehl in Echtzeit, also auch mit Pedal gesteuert werden können - zum Beispiel Volume, Tonhöhe beim Whammy/Pitch - wenn du ganz genau bescheid wissen willst wirf einen Blick in die Anleitung:
    http://www.tcelectronic.com/media/G-Major_DE_rev7.pdf

    Es hat einen parametrischen 3-Band-EQ.

    Und die Leute die sagen das G-Major hätte nen schlechten Bypass hat noch nichts von "korrekt ins vorhandene Setup einpegeln" gehört.
     
  14. Tony Schumacher

    Tony Schumacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.06
    Zuletzt hier:
    24.02.12
    Beiträge:
    624
    Ort:
    Neubrandenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    468
    Erstellt: 18.08.08   #14
    Das ist ja geil, ich wusste nicht das im Gmajor ein Whammy hat, gibts davon irgendwo SOundsamples?
     
  15. Tim491

    Tim491 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.08
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    47
    Erstellt: 22.09.08   #15
    also ich spiel nen ENGL INVADER und n GMAJOR und bin völlig zufrieden.
    dadurch das der engl midifähig ist, also auch fx loob per midi geschaltet werden kann habe ich all die probs die ihr mit dem powerball habt nicht.

    zu den eq settings::

    ich hab meinen engl so eigestellt das er mit gut gefällt und mit dem g kitzel ich nur relativ minimal die mitten raus damit der sound etwas mehr durchsetzungsvermögen hat.
     
  16. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.09.08   #16
    Mitten raus = mehr Durchsetzungsvermögen? Komische Logik. :rolleyes:
     
  17. dh_helix

    dh_helix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    2.034
    Erstellt: 23.09.08   #17
    ich denke eher im sinne von : " herauskitzeln " = etwas verstärken
     
  18. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.09.08   #18
    Stimmt, so hab ich es noch gar nicht gesehen. :o
    In dem Fall, den oberen Post bitte ignorieren. :D
     
  19. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    8.599
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 23.09.08   #19
    ich gehöre ja zur PB - g.major fraktion und ich nutze das TC eigentlich nur zum umschalten, ein bisschen delay/compressor und das stimmgerät... mir würde nieeeeee einfallen das EQ settings des TCs zu nutzen, da der powerball in allen bereichen genügend headroom hat!

    noch ne ergänzung für alle ungläubigen. man kann eigentlich keine mitten/höhen oder sonstwas dazu tun, wenn keine da sind... es ist ja das phänomen, dass man tonanteile immer nur wegnehmen kann... also wenn man einen ton durch ein effektgerät mit EQ settings laufen lässt, nimmst du dem sound erstmal alle anteile im ton zur hälfte weg, das ist dann die nullstellung. so kannst du bis -5 oder +5 anteile wegnehmen oder wieder dazugeben...

    soory fürs klugscheißen, aber es ist einfach ein mythos, dass man noch mitten dazu tun (rauskitzeln) kann!!
     
  20. Maverick018

    Maverick018 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.563
    Ort:
    Markgröningen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    383
    Erstellt: 23.09.08   #20
    Ein EQ beeinflusst auch in keinster Weise den Headroom eines Amps, sondern dessen Klang.

    Deine Erklärung ist für mich weder verständlich noch logsich. Warum sollte ein EQ, den Sound erstmal auf Null setzen?! :confused: V.a. woher weiß das Gerät was Null ist? Ein EQ ist genau für den Zweck gemacht um bestimmte Frequenzen anzuheben/abzusenken.
     
Die Seite wird geladen...

mapping