engl + g-major

von dickeskind, 27.07.08.

  1. dickeskind

    dickeskind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #1
    hallo!

    ich frag mich obs hier noch Leute gibt die nen Engl und das g-major haben...falls ja würds mich freuen wenn ihr eure EQ-sittings vom major posten könntet, da sich da ja einiges machen lässt und ich mit dem Gerät nicht allzu gut zurecht komme...

    mfg
     
  2. rustbucket

    rustbucket Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    21.01.16
    Beiträge:
    476
    Ort:
    Rottenburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    742
    Erstellt: 27.07.08   #2
    Wo klemmt's denn genau?
     
  3. dickeskind

    dickeskind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.06
    Zuletzt hier:
    16.03.16
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #3
    ich komm mit dem eq vom g-major überhaupt nicht zurecht....dass da was halbwegs vernünftiges aus meinem fireball rauskommt...
     
  4. gincool

    gincool Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.08.05
    Zuletzt hier:
    1.02.16
    Beiträge:
    2.087
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    3.127
    Erstellt: 27.07.08   #4
    ausm fireball lässt sich so schon nen relativ fetter sound rausholen da brauchst doch mim eq nix mehr verbiegen ;) is halt nen parametrischer eq. da kommts aufs tuning an auf den soundgeschmack usw. versuch am besten mal niedrige Q werte (so zwischen 0.5 und 1)
    für die frequenzen kannst dich grob hier dran orientieren:
    http://www.bws-tonstudio.ch/equalizer.htm

    und wie so oft: probieren geht über studieren! settings von anderen helfen in den seltensten fällen da ja kombination amp gitarre plus geschmack usw. immer anderst sind!
     
  5. Frostbalken

    Frostbalken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    30.06.13
    Beiträge:
    2.277
    Ort:
    Greifswald
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    10.181
    Erstellt: 27.07.08   #5
    Beim Fireball könnte der Effektloop das Problem sein, da der nicht 100%ig seriell ist.
    Das kann dann zu unerwünschten Phasenauslöschungen und Überlagerungen führen, wenn man ein digitales Effektgerät anschließt, da dieses durch die AD/DA Wandlung ein zwar geringe, aber dennoch existente Latenz aufweist. Edeltoaster hat dazu auch einige Erfahrungen geschildert mit seinem Fireball und einem Boss GX700.

    Zweite Möglichkeit ist, daß du den EQ im G-Major nicht richtig benutzt. Ist eben ein parametrischer EQ, den man anders bedient, als die regulären EQs an Amps. Du musst dir bestimmte Frequenzen aussuchen, die du bearbeiten willst und dir überlegen, wie du sie verändern willst. Z.B. wenn du mehr Mitten willst, suchst du dir die Frequenz raus, bzw. das Band, sagen wir mal bei ca. 600Hz und regelst dann die Bandbreite. Die bestimmt, wie weit von der Centerfrequenz (hier 600) abgewichen und bearbeitet wird. Eine schmale Bandbreite verändert nur diese Frequenz, eine Breite weicht davon nach oban und unten ab. Um einen Sound in den Mitten also fetter zu machen, empfiehlt sich eine weitere Einstellung, da dadurch der Sound breiter wird.
    Das geht natürlich auch bei allen anderen Frequenzen, welche am Fireball am besten wirken, musst du einfach mal ausprobieren. Aber ich würde damit etwas vorsichtiger sein, da man sonst auch leicht zu viel des Guten reindreht und den Sound nur verschlimmbessert, bzw. überlädt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping