Epiphone SG oder Gibson SG

von flogr, 19.01.07.

  1. flogr

    flogr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #1
    hallo leute,
    hab auch die suFu benutzt aber das hat mir nich wirklich geholfen
    möchte mir auf weihnachten (ich weiß, is noch ne weile hin muss ja aber auch noch sparen^^) ne sg kaufen. werde auch innen laden (rockshop in karlsruhe vielleicht kennt den jemand) gehen un anspielen, wollte aber wissen ob ihr mir empfehlen würdet ne epiphone zu nehmen oder noch länger zu sparen un dann ne gibson oder bei ner epi später neue pu's rein. im moment tendiere ich eigentlich mehr zu ner epi, aber vielleicht stand jemand schonmal vor der gleichen entscheidung.
    danke schon ma im voraus!
    gruß flo
     
  2. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.01.07   #2
    Wenn Du eh in den Laden gehst, dann vergiss lieber was hier geschrieben wird.

    Qualitativ, sowie vom Klang und der Bespielbarkeit her ist die Gibson 2 Stufen höher angesiedelt, aber am Besten überzeug Dich selber.

    Sinnvolle Alternative bietet z.B. auch eine LTD Viper 400, hier:
    ESP - LTD Viper-400 EMG BLK
     
  3. reiterw

    reiterw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    12.07.12
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #3
    Mein Tip: Spiel die Epi Tony Iommi und Gibson SG Standard im Vergleich an.

    Also meiner Meinung nach taugt von den Epis nur die TI was aber wie auch immer wenn du beide angespielt hast wirst du selber merken ob dir der Aufpreis zur Standard gerechtfertigt erscheint.

    Wenn du "nur" ein ordentliches Brett fahren willst dann hast du sicherlich an der Epi die reinste Freude aber anspielen, anspielen, anspielen.
     
  4. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 19.01.07   #4
    tja, das ist doch was!

    für den preis eine super gitarre, der austausch der PUs wird das ding nicht von dem was es nun ist zu einer vollkommen anderen gitarre machen. auch mit Gibson PUs wird es wie eine epiphone mit Gibson PUs klingen.

    oder eben die gibson, doppelt so teuer aber dir doppelt soviel wert, kann ich nicht sagen. klngen toll und spielen sich super, nicht kopflastig und einen sehr stabilen wiederverkaufswert.

    auch sind sie sehr robust und durchweg stabil gebaut.

    und natürlich, ne gibson ist eben ne gibson....;)

    es gibt durchaus alternativen, die bekommt man aber nicht neu und schon garnicht im rockshop in karlsruhe, sollten gebrauchte instrumente für dich eine alternative sein, liste ich sie gerne auf.

    noch einen tipp, bis weihnachten sind es 11,2 monate, geh doch einfach, sagen wir, zweimal im monat in den rockshop und spiel beide an. dann stellste schnell fest, wieviel du bereit bist auszugeben und was dein persönlicher nutzen davon ist.
     
  5. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 19.01.07   #5
    Also ein Gibson 498T in der Stegposition einer Epi macht klanglich definitiv eine andere Gitarre draus. Es sind Welten dazwischen. Der Epi Halspickup ist brauchbar, den müsste man nicht unbedingt tauschen.
     
  6. flogr

    flogr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.01.07   #6
    okay danke für die schnellen antowrten. letztendlich werde ich mich dann eh im laden entscheiden aber die antworten haben mir wirklich geholfen dankeeeee!
    (p.s. war mein erster beitrag hat doch super geklapt;-))
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.270
    Zustimmungen:
    785
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 19.01.07   #7
    hi flogr!
    die epi sg-400 (worn cherry) war mein erster ausflug ins sg-land - und ich war SO begeistert von der gitarre daß ich mir bei nächster gelegenheit ´ne gibson sg gekauft hab. die gibson war dann zwar 4 x so teuer - aber ich brauch jetzt auch nie mehr ne andere ;)
    wie gesagt - ich fand die sg-400 sehr überzeugend für den preis (habe knapp über 200,- gebraucht bezahlt) und da kann man schon viel spaß dran haben.

    wenn man jetzt aber ne neuere kauft (also um die 400,-) und dann noch pu´s tauscht (und die potis/switch etc. - die MUSSTEN bei meiner leider ausgewechselt werden) dann liegt man ja schon fast bei 600,- und da lohnt es sich evtl. dann doch schon auf ´ne sg-special oder so zu sparen.

    ich meine: billige gitarren sind super wenn sie billig sind. wenn sie dann nicht mehr billig sind lohnen sich die 200 euro extra für ne "teure".

    ich möchte auch nochmal unterstreichen was oben gesagt wurde - ´ne gibson sg ist wie geld auf der bank. wenn man sie gebraucht kauft und ´ne weile spielt - und wenn man sie pfleglich behandelt - kann man sie für den gleichen kurs wieder verkaufen.

    cheers - 68.
     
  8. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 19.01.07   #8
    in der Tommi Iommi sind Original USA Gibson PUs verbaut. Nix Epiphone designed by Gibson. Ein Austausch würde imho nicht sehr sinnvoll sein.
     
  9. Paul

    Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    5.07.16
    Beiträge:
    2.684
    Zustimmungen:
    45
    Kekse:
    6.711
    Erstellt: 19.01.07   #9
    Also ich habe eine Epi SG und mein Kumpel ne Gibson SG.
    Ich finde da liegt weder in Verarbeitung noch in Sound in 1000€!!! Unterschied.
    Klar klingt die Gibson besser, aber nicht soviel besser 1000 dafür ausgeben (finde ich!).
    Kann natürlich auch sein das er, ein eher schlechtes Brett hat.
    Aber für den SG Sound brauch man halt ne SG;)
    sonst würd ich jetz sagen: KAUF NE GIBSON LP:D
     
  10. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 19.01.07   #10
    ich muss da mal in raum werfen ...

    was hälsten davon dich mal nach ner alten und gebrauchten gibson sg umzusehen teilweise kann man da echt das ein oder andere schätzchen finden das den heutigen serien etwas ´überlegen´ sein kann :rolleyes:
     
  11. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 19.01.07   #11
    Also ich spiele jetzt schon..., puh über 2 jahre, weiß gar nicht mehr genau..., die SG Special also die "Billigste" von Gibson naja was heisst "Billig", kostet auch ne Menge aber ich hatte nie auch nur einen Hauch von einem Problem, definitiv die Geilste Gitarre die ich jemals bessesen habe und total unkompliziert, ich finde da liegen Welten zwischen Epi und ner Gibson naja...
     
  12. k_wimmer

    k_wimmer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.02.05
    Zuletzt hier:
    8.01.13
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Raum Pforzheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 19.01.07   #12
  13. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 20.01.07   #13
    ergänzend zu diesem post:

    Die Viper ist vieleicht vom design an eine SG angelehnt, aber Klingt keinesfalls so, sie klingt mehr nach Paula
    dagegen die EC serie sieht aus wie eine Paula, der klang orientiert sich aber eher an der SG
     
  14. blinkie

    blinkie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.05
    Zuletzt hier:
    25.03.13
    Beiträge:
    893
    Ort:
    Freudenstadt
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    709
    Erstellt: 20.01.07   #14
    Bis aufs optische kein Vergleich zur ner Epi SG.
    Die LTD klingt komplett anderst.
     
  15. flogr

    flogr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #15
    servus,
    danke nochmal für die vielen&schnellen antworten echt super:great: ! was ich oben vergessen habe hinzuzufügen: bis weihnachten bzw. wenn ich das geld für ne gibson hätte würde ich mich vielleicht als fortgeschrittenen spieler sehen und ob es sich da lohnt eine gibson zu kaufen. ne esp wollt ich eigentlich nich unbedingt weil ich schon gern den sg sound hätte aber trotzdem danke. @Piffty: das mit der gebrauchten lass ich mir mal noch durch den kopf gehen und schau mich mal um
    gruß flo
     
  16. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 20.01.07   #16
    Wenn ihr alle mit dem Unterschied von fast 1000€ kommt - soviel sind es nicht unbedingt.
    Ich denke, dass er sicherlich eher zur Gibson SG special greifen würde, falls es die teurere Variante sein sollte.
    Die Preisdifferenz zwischen diesen Gitarren ist nicht mehr als 580€ (899€-319€).
    Wenn man dann noch eine gebrauchte Gibson sg special kaufen würde, wäre der Unterschied sicherlich unter 300€ und da würde ich persönlich definitiv die Gibson sg special nehmen.
     
  17. flogr

    flogr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #17
    @ screamer04 stimmt schon, wenn, dann die special da diese doch um einiges günstiger als die standard is. und gebraucht bestimmt nochmal ein stück günstiger. liegt der unterschied zwischen der special und der standard nur in der farbe oder auch im klang oder qualität?
    gruß flo
     
  18. beat lebowsky

    beat lebowsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #18
    Ich persönlich besitze die Special von Gibson. Ich denke sie klingt etwas trockener im Gegensatz zur Standart. Sie ist etwas trockner, rauher und hat nach meinem Empfinden etwas mehr Bassfundament. Die Standart ist etwas drahtiger (sofern man das bei einer SG überhaupt sagen darf). Allerdings muss ich gestehen, dass ich die SG Standart nur einmal gespielt habe.
    Qualitaiv brauchst du dir denke ich bei keiner der beiden Gedanken machen. Die sind super verarbeitet. Lediglich dieser faded Lack bei der Special ist sehr dünn und nutzt sich schnell ab. Hier hat man -bei normaler Gitarrenbehandlung- schneller kleine Abnutzungen.
     
  19. flogr

    flogr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.06
    Zuletzt hier:
    5.09.10
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #19
    okay danke nochmal. wegen meiner frage ob es sich lohnt als fortgeschrittener eine gibson zu kaufen, kann da jemand was dazu sagen???
     
  20. beat lebowsky

    beat lebowsky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.06
    Zuletzt hier:
    9.03.08
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.07   #20
    Ich denke das ist eine Frage der Perspektiven bzw. der Möglichkeiten die du hast. Wenn du mit der Gitarre DAS Instrument für dich gefunden hast und vielleicht auch in einer Band spielst wo du dich kreativ weiterentwickeln kannst, ist der Erfahrungsstatus relativ unwichtig. Es ist dann natürlich hauptsächlich eine Frage des Geldes und des Anspruchs, den du an dein Instrument stellst. Ich kann dir also keine "Ja, das kann man so machen" oder "Nein, das geht so nicht" Antwort geben. Allerdings würde ich sagen der Geldfaktor überwiegt. Mit meiner Yamaha Pacifica hatte ich auch viel Freude^^. Schau dich nach einem Instrument um welches ein gutes Preis/Leistungs Verhältniss hat. Ich kann dir die SG Special ohne Bedenken empfehlen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping