Eure Top 5 Alben des Jahres 2017

von Marcer, 11.12.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Marcer

    Marcer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 11.12.17   #1
    Hallo zusammen!

    Wie schon im letzten Jahr, wüsste ich gern, welche Platten dieses Jahr eure Highlights waren.
    Vielleicht kann man so noch die ein oder andere Entdeckung machen.

    Eine kurze Auflistung reicht, aber wer Bock hat kann natürlich auch gern noch was dazu schreiben. :D

    Ich mach auch direkt mal den Anfang.

    1. Einar Stray Orchestra - Dear Bigotry
    Eine Band mit ungewöhnlicher Besetzung, die ich schon seit dem ersten Album bewundere und die es konstant schafft verdammt eingängige, aber trotzdem stellenweise recht komplexe Musik irgendwo zwischen Indie und Folk abzuliefern. Das ist ihnen mit diesem Album definitiv auch wieder gelungen.


    2. Zola Jesus - Okovi
    Nachdem (zumindest für mich) enttäuschendem letzten Album, ist sie mit Okovi stärker zurück als je zuvor. Extrem abwechslungsreiches, spannendes Album.


    3. The Hirsch Effekt - Eskapist
    Die Hirsche machen da weiter wo sie mit der Holon-Trilogie aufgehört haben und das machen sie wie immer verdammt gut. Abwechslungsreiches Geknüppel eben.
    Ansonsten möchte ich einfach mal den Sänger/Gitarrist vom letzten Konzert zitieren: "Vielen Dank an die Freundinnen und Freunde unserer Fans, die hier ganz tapfer in der ersten Reihe stehen und sich die ganze Scheiße anhören müssen". :D
    Das trifft's irgendwie perfekt auf den Punkt, im absolut positiven Sinne. :)


    4. Amenra - Mass VI
    Amenra ist so eine Band, die ich live verdammt geil fand, deren Platten mich aber nie vollständig begeistert haben. Ich kann nicht mal so genau sagen woran es lag, aber so wie's aussieht hat sich das mit Mass VI geändert. Für mich eines der absoluten Highlights des Jahres.


    5. Lisa Who - Sehnsucht
    Ich hab lange überlegt ob ich's mit in die Liste packe, da ich nicht unbedingt alle Songs des Albums mag.
    Allerdings ist diese deutschsprachige Dreampop-Mischung, die die Madsen-Keyboarderin hier abliefert einfach mal etwas erfrischend anderes, verglichen mit den Werken der restlichen öden, deutschen Poplandschaft. Hat stellenweise sogar irgendwie was von Pink Floyd.
    Meinen Favorit "Das Rauschen in Mir" gibt's leider nicht bei Youtube. Einfach mal bei Spotify suchen.


    Die Reihenfolge stellt übrigens keine Wertung dar.


    Weitere Anwärter waren übrigens u.a. noch die neuen Alben von Fjørt, Sleep Party People, Chelsea Wolfe und Mogwai.

    So richtig enttäuschend fand ich dieses Jahr eigentlich nur die neuen Platten Godspeed You! Black Emperor und Anathema. Vielleicht gebe ich denen aber auch nochmal eine Chance..
     
  2. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Beiträge:
    2.392
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.798
    Kekse:
    16.796
    Erstellt: 11.12.17   #2
    Kenn ich alle nicht. Auch nicht die Anwärter.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Marcer

    Marcer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 11.12.17   #3
    Darum geht's ja.
     
  4. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    15.449
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    10.950
    Kekse:
    36.136
    Erstellt: 11.12.17   #4
    Skurrile Mischung aus Geholze und Pop haste da gewählt...
    Und der Hirschtypi soll mal seine Tele aus dem Kinn rausziehen :evil:


    Meine Primes in unsortierter Reihenfolge:


    Neuester Fund, geiles Geholze



    Fettester moderner und wirklich düsterer Doom/Stoner Kram, gibt mir bei Autofahrten alleine auf dunklen Landstraßen echt Gänsehaut, vielleicht mein Favorit dies Jahr



    Coole Mischung aus Stoner und modernen Elementen



    Zu ihm muss man nich viel verlieren wenn man seinen Vater kennt, schon psychodelisch für die Ecke wo es her kommt



    Gehen ihre gewohnten Wege, dieser aber sicher und gut


    Diese Liste leidet aber massiv drunter, dass ich dies Jahr kaum Mukke gesucht habe. 2016 wäre definitiv n dickerer Fang drin gewesen.
     
  5. Marcer

    Marcer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 11.12.17   #5
    Ich weiß auch nicht was dieses Jahr los ist.. vielleicht liegt's am Alter oder so. :rolleyes:

    Interessante Mischung bei dir auf jeden Fall. Kannte ich bis jetzt gar nichts davon. Hab jetzt nur mal kurz durchgeskippt und vor allem Astrosaur und Sasquatch fand ich ziemlich interessant. Landet alles auf meiner Noch-Hören-Liste. :D
     
  6. Omen Schecker

    Omen Schecker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.17
    Zuletzt hier:
    15.02.20
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 11.12.17   #6
    Sonny Landreth - Recorded Live in Lafayette

    Jimmie Vaughan Trio - Live at C-Boy's

    Rory Gallagher - Live in Montraux

    Krissy Matthews - Live at Freak Valley

    Danny Bryant - Big Live in Europe

     
  7. GuitarDemon888

    GuitarDemon888 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    30.01.20
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    2.076
    Erstellt: 13.12.17   #7
    In unsortierter Reihenfolge und teils definitiv nicht aus 2017 (und trotzdem 2017 entdeckt!):

    The Black Angels - "Death Song"


    God Dethroned - "The World's Ablaze"


    Samantha Fish - "Runaway"


    Shovels & Rope - "O'be Joyful"


    Royal Blood - "Royal Blood"
     
  8. bepo

    bepo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    333
    Kekse:
    1.244
  9. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    4.126
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.532
    Kekse:
    13.209
    Erstellt: 19.12.17   #9
    So viele Alben 2017er Alben habe ich mir gar nicht gekauft ( ich verbiete euch eine Wertung !meines! Geschmacks :D )

    1. The Killers - Wonderful Wonderful
    2. Demi Lovato - Tell Me You Love Me
    3. Taylor Swift - Reputation
    4. Dying Fetus - Wrong One To Fuck With
    5. Body Count - Bloodlust

    Ich wollte "Linkin Park - One More Light" noch einbauen, kann mich aber beim besten Willen nicht so ganz entscheiden...
    An Weihnachten gibts "Satyricon - Deep Calleth Upon Deep", was ich eigentlich ganz oben ansiedeln möchte.
    Da ich es aber noch nicht ganz kenne (nur mal angehört) lasse ich es bleiben.
     
  10. Marcer

    Marcer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.06
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    1.508
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    717
    Kekse:
    6.250
    Erstellt: 19.12.17   #10
    Auch eine interessante Mischung. :D
     
  11. Switchheero

    Switchheero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.09
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    451
    Kekse:
    5.225
    Erstellt: 19.12.17   #11
    1. Ayreon: The Source
    2. Big Wreck: Grace Street
    3. Imagine Dragons: Evolve
    4. Sikth: The Future in Whose Eyes?
    5. Stone Sour: Hydrograd
     
  12. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    18.02.20
    Beiträge:
    4.126
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.532
    Kekse:
    13.209
    Erstellt: 19.12.17   #12
    Ich bin Waage, ich brauche die Balance. Früher war es Geholze und Hiphop, jetzt ist es eben Geholze und Teenie Pop.
    Ach ja, ich habe ernsthaften Pop vergessen, Sia hat ja auch ein neues Album...
     
  13. escarbian

    escarbian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    1.934
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.489
    Kekse:
    28.315
    Erstellt: 19.12.17   #13
    Black Sabbath - The End (Live in Birmingham)





    Sivert Høyem - Live at Acropolis





    David Gilmour - Live at Pompeii






    Klaus Schulze - Eternal - The 70th Birthday Edition



    Sigur Rós - Inni (okay, von 2011, aber dieses Jahr erst entdeckt :embarrassed:, für 2017 jedoch absolut meine Nr. 1!)






    irgendwie fast alles Live-Alben :D
     
  14. ambee

    ambee Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    20.03.06
    Beiträge:
    3.737
    Zustimmungen:
    887
    Kekse:
    24.712
  15. Frox

    Frox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.13
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    1.441
    Kekse:
    20.041
    Erstellt: 14.01.18   #15
    Flux Conduct - Yetzer Hara



    Disperse - Foreword



    Inglorious - Inglorious II



    Steven Wilson - To the Bone



    SikTh - The Future in whose Eyes?

     
  16. DerZauberer

    DerZauberer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.07
    Beiträge:
    4.140
    Ort:
    Bognor Regis, UK
    Zustimmungen:
    5.019
    Kekse:
    62.650
    Erstellt: 15.01.18   #16
    Ich bin ja so im Mainstream verhaftet:

    The War on Drugs – A Deeper Understanding
    The xx – I See You
    Ryan Adams – Prisoner
    Lorde – Melodrama
    Spoon – Hot Thoughts