FastJazz Contest

von _Henrik, 19.04.05.

  1. _Henrik

    _Henrik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 19.04.05   #1
  2. Rossi

    Rossi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    12.11.12
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Schnöseldorf
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    135
    Erstellt: 19.04.05   #2
    stark gewöhnungsbedürftig, wenn man solche Sachen nicht unbedingt
    oft spielt - vor allem Timingmässig hudelts sich da gern - aber macht sehr viel Laune...

    http://www.kaeptn-d.de/jazzydingens.mp3
     
  3. _Henrik

    _Henrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 21.04.05   #3
    gefällt mir sehr gut!! Freu mich auf mehr

    Henrik
     
  4. bellyman

    bellyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    16.08.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.04.05   #4
    super ding... spiel auch nachher ma was drauf, kanns ma die grundtöne eben sagen von der melodie die die rythmus gitarre spielt? vbin grad zu faul zum raushören... das klingt nämlich shcon ohne solo sehr geil^^
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.04.05   #5
    Habe den Thread vorhin erst gesehen und mal schnell was gemacht:

    Rechte Taste speichern unter 0,7 MB

    Ist überwiegend ausgearbeitet, da ich kein Jazzer bin und deshalb über solche Sachen (vor allem so schnelle) nicht wirklich "druckreif" improvisieren kann.
     
  6. _Henrik

    _Henrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.04.05   #6
    Hans_3 das gefällt mir ausgesprochen gut! Der Sound erinnert mich stark an Brian May besonders der Ton: 11sec. aber warum genau weiß ich auch nicht ;)

    Henrik
     
  7. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 28.04.05   #7
    ... ich auch nicht ;) . Da ist nix weiter als ein Hals-Single-Coil, Tonpoti leicht runter, Clean-Kanal vom Cube 30 und einen kleiner Schuss 40ms Analog-Delay. Nachbearbeitung im Cubase: Keine.
     
  8. bellyman

    bellyman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    16.08.08
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.05   #8
    Wäre net Hendrik, wenn du auf mein posting vll anworten würdest ;)
     
  9. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 29.04.05   #9
    Ich würde grob auf Es-Dur tippen, aber raushören war noch nie meine Stärke. :rolleyes: Mal sehen, vielleicht mach ich auch noch 'ne Impro drauf.
     
  10. _Henrik

    _Henrik Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 29.04.05   #10
    verlass dich einfach auf dein Gehör und improvisier ein bisschen... :D achja Henr(d)ik ohne "d" bitte *G*
     
  11. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 29.04.05   #11
    Das sind Rythm Changes in Bb-Dur. Eine bekannte Jazzakkordfolge. Rythm Changes deshalb, weil sie von dem bekannten Jazzklassiker 'I Got Rythm' abgeleitet ist. Bekanntes Beispiel ist zB das Muppet Show Thema :) . Hier ein link zum Jazzstadard Oleo, der in etwa dieselben Changes benutzt:

    http://mapage.noos.fr/realbook/RB/Oleo.jpg

    Rythm Changes varieren oft etwas. Wie auch hier im Jamtrack. 3. Takt, 1. Akkord wird Dm7 gespielt, anstatt wie bei Oleo Bb6.

    Man kann über die A-Teile eigentlic problemlos mit einer Skala improvisieren. Im B-Teil ist es eigentlich cooler von Akkord zu Akkord zu wechseln. zb. die jeweilige Mixoscale.

    Gruss,

    der freundliche String :)
     
  12. Jay

    Jay HCA Piano/Spieltechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    29.10.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    4.667
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    7.137
    Erstellt: 29.04.05   #12
    Naja, knapp daneben. :rolleyes: :D
     
  13. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 29.04.05   #13
  14. Trundicho

    Trundicho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Rheinau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 29.04.05   #14
  15. Etze_60

    Etze_60 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    10.03.15
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.05   #15
    @Trundicho:
    Cool, das Solo hört sich stark an. Ich glaub du hast echt einige Harmonien verwendet, oder?

    good vibes, etze!
     
  16. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 30.04.05   #16
    Das "Scheiterproblem" aller Hörproben ist bislang, dass trotz guter melodischer Ideen (die ich bei allen kreativ gehört habe!) letztlich die 16tel allesamt nicht sauber kommen. Alle spielen bei dem Höllentempo hörbar am Limit oder drunter.

    Ich kann die 16tel auch nicht besser/genauer als ihr. Weshalb ich 16tel-Folgen auf eine Chromatik beschränkt habe.

    Weder Jimi Hendrix noch B.B. King hätten hier 16-tel abgeliefert, weil sie es in diesem Tempo nämlich gar nicht könnten. Sie hätten was Anderes gemacht. Und es wäre vermutlich besser geworden als unsere 16tel-Versuche..

    Aber worin liegt das Geheimnis? TEchnisch schlechter/langsamer zu sein als Bass, Drums, Bläser etc., die das satte Backing liefern und trotzdem mit wenigen ausgesuchten Tönen überzeeugend drüberzustehen?
     
  17. Trundicho

    Trundicho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Rheinau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 30.04.05   #17
    hm, da muss ich wohl widersprechen... 16tel geht auf jedenfall. Aber mit nur 1.5h zeit und selbstaufnahme, die man am stück einspielt, kriegt mans (auf jedenfall ich) nicht sauberer hin.

    aber prinzipiell ist es möglich, siehe mein song Rockolocko (findet man unter www.mp3.de/trundicho). oder auch tumeni notes von steve morse spiel ich mit 190bpm.... klar bin nicht der schnellste, aber es ist übungs und zeitsache

    und klar, es ist nicht sauber (mein cubase verzieht auch noch zusätzlich das timing irgendwie?!?! :( aber es grooved doch trotzdem oder? also kritik ok, aber es als gescheitert zu bezeichnen find ich hart.

    bin hobby gitarrist, und spiele nur weils spass macht. greets trundicho
     
  18. Trundicho

    Trundicho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.05
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Rheinau
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    86
    Erstellt: 30.04.05   #18
    @hans_3: dabei find ich deins zum beispiel überhaupt nicht gescheitert, im gegenteil! echt cooles solo... schön melodie ausgebaut, echt stark ;) kann man sich auf jedenfall öfter anhören :)

    hört sich sogar richtig jazzig an ;=P (bei meinem solo bin ich nicht sicher, hab noch nie jazz gespielt)

    gruß trundicho
     
  19. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 30.04.05   #19
    Du meinst die 8tel , net 16tel, oder ?
    Jeder hat so sein eigenes Improkonzept. Melodien können auch sehr unterschiedlich ausfallen. Und 8tel Läufe zu spielen ist eigentlich sehr gängig. Wenn man sich mal Pat Martino oder Sagmeister anhört, wird man im ersten Augenblick denken: Oh, das ist ja nur 8tel genudel, aber bei genauem Hinhören und Verfolgen der Linien, wird man erkennen wieviel Musikalität dahintersteckt.
     
  20. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 30.04.05   #20
    Sorry für das Missverständnis. Das sollte kein Streit werden. Ich hatte das "scheitern" ja oben in Anführungsstriche gesetzt und auch gesagt, dass in allen Aufnahmen gute Iden drin sind.

    Also, was ich sagen wollte: Es sind trotz aller guter Ideen keine im Timing fehlerfreien Aufnahmen dabei. Woraus ich den Schluss ziehe, dass es einfach verdammt schwer ist, bei diesem Tempo a) schnell b) genau, c) mit Groove und d) auch noch melodiös und mit Spannungsbögen zu spielen.

    Ich selbst kanns net, dazu bin ich technisch und musikalisch nicht gut genug und im Kopf nicht schnell genug. Das wird auch nix mehr werden, denn irgendwann lassen sich die Synapsen nicht mehr überlisten. Es macht zwar einen Höllenspaß, solche Sachen zu spielen, aber ich würde mir nicht die Blöße geben, mit solchen Temponummerni ins Studio oder auf die Bühne zu gehen.
     
Die Seite wird geladen...