Fehlende Toleranz...

  • Ersteller Regenwurm Rollt Ranzig
  • Erstellt am
R
Regenwurm Rollt Ranzig
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
02.11.03
Beiträge
1.044
Kekse
656
Also da ihr zur Zeit ja des öfteren mit fehlender Toleranz aus dem Lager der Rockmusiker beleidigt werdet, entschuldige ich mich hiermit für alle, die nicht genug Toleranz für Hip Hop haben und dumm genug sinn, hier zu provozieren.
Idioten gibt es überall, leider auch in der Rockmusik... Wo jedoch in der heutigen Zeit, die Rockmusiker eigentlich die Tolerantesten sein sollten, überhaupt, steht Rockmusik nicht für Toleranz??? :)
 
Eigenschaft
 
YhawK
YhawK
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.17
Registriert
30.06.05
Beiträge
485
Kekse
215
Also ich bin tolerant.
 
Marinus vd Lubbe
Marinus vd Lubbe
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.09.13
Registriert
26.02.05
Beiträge
126
Kekse
65
Regenwurm Rollt Ranzig schrieb:
Also da ihr zur Zeit ja des öfteren mit fehlender Toleranz aus dem Lager der Rockmusiker beleidigt werdet, entschuldige ich mich hiermit für alle, die nicht genug Toleranz für Hip Hop haben und dumm genug sinn, hier zu provozieren.
Idioten gibt es überall, leider auch in der Rockmusik... Wo jedoch in der heutigen Zeit, die Rockmusiker eigentlich die Tolerantesten sein sollten, überhaupt, steht Rockmusik nicht für Toleranz??? :)

HipHop ist halt eine große (d.h. quantitativ starke) Bewegung, die zudem noch - wie kaum eine andere zuvor - kommerzialisiert worden ist. Das zieht natürlich die Kritiker an, wie das Licht die Motten. Die geäußerte Kritik beschäftigt sich allerdings seltenst mit der Musik, sondern mit dem ganzen Kram drumrum. Auch wenn es durch den Boom natürlich einen riesigen Haufen musikalische Scheisse im HipHop-Buisiness gibt, kann der interessierte Musikliebhaber dennoch genug Perlen in dieser Richtung finden.

Tolerante Grüße
MvdL
 
MasterMind
MasterMind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.13
Registriert
19.12.03
Beiträge
283
Kekse
350
Ort
München
Regenwurm Rollt Ranzig schrieb:
[...] steht Rockmusik nicht für Toleranz??? :)
Blöde Frage, aber warum soll Rockmusik mehr als andere Musikrichtungen für Toleranz stehen? :confused:
 
M.U.Y.A.
M.U.Y.A.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.05.11
Registriert
09.03.04
Beiträge
511
Kekse
195
Ort
Köln
MasterMind schrieb:
Blöde Frage, aber warum soll Rockmusik mehr als andere Musikrichtungen für Toleranz stehen? :confused:

Geht aus der Geschichte hervor, es gab halt, dadurch, dass man sich abgegrenzt hat als Rocker, keine "Aufnahmevoraussetzungen". Jeder konnte mitmachen, egal wer und wie er war. Kann jemand anders vielleicht besser erklären.

Ich bin nicht intolerant der Musik gegenüber, sondern diesem Gangster-Zeug, der Kommerzialisierung und dieser Pseudo-Coolness. Außerdem bin ich (ein stückweit) gegen den Mainstream, weil der sich andauernd ändert (und die Anhänger auch), ergo momentan auch gegen den (Mainstream-)HipHop.

Gegen die Menschen habe ich aber grundsätzlich garnichts, gibt nette und weniger nette, wie überall.

greetz

M.U.Y.A.
 
JohnniBassplayer
JohnniBassplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.19
Registriert
13.09.04
Beiträge
518
Kekse
199
Ort
daheim(zu Hause)
M.U.Y.A. schrieb:
Geht aus der Geschichte hervor, es gab halt, dadurch, dass man sich abgegrenzt hat als Rocker, keine "Aufnahmevoraussetzungen". Jeder konnte mitmachen, egal wer und wie er war. Kann jemand anders vielleicht besser erklären.

Ich bin nicht intolerant der Musik gegenüber, sondern diesem Gangster-Zeug, der Kommerzialisierung und dieser Pseudo-Coolness. Außerdem bin ich (ein stückweit) gegen den Mainstream, weil der sich andauernd ändert (und die Anhänger auch), ergo momentan auch gegen den (Mainstream-)HipHop.

Gegen die Menschen habe ich aber grundsätzlich garnichts, gibt nette und weniger nette, wie überall.

du sagst es.
mir gehts auch so

ich mag hiphop. aber ich mag lieber untergrundhiphop. aus deutschland, aus frankreich, was weiß ich.
diesen ami-mode-hiphop hasse ich. ich könnte kotzen.

ich mag auch rock. da mag cih eigentlich untergrund auch mehr als das bekannte zeug. und so moderock, so auf pseudo gepusht, das mag ich auch nciht. so bands wie, was weiß ich. halt die deutschen softrockbands die auf viva kommen, mit deutschen texten un so.

und sowohl im hiphop als auch im rockbereich sind die mode- und pseudokünstler, von den "echten" verkannt. und das ist auch gut so, wie ich finde
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
ich hab auch nix gegen Hip Hop
nur gegen diese Idioten die ihre Bekanntheit ausnutzen um irgendwelchen Kinnaz was über Nutten (sry), Drogen und f.... ( :rolleyes: ) vorzurappen :screwy:

guten Hip Hop findet man leider kaum noch in den Charts
 
xeon
xeon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.10
Registriert
13.08.05
Beiträge
505
Kekse
42
ich hab jede menge kumpels im bekannten kreis, die hiphop hören und wenn ich bei ihnen bin hör ich das auch! wenn sie bei mir sind erwarte ich dann das gleiche, aber das ist meistens nicht so!

sie wollen mir ihre musik auf zwängen!
stimmt schon es gibt intollerante metaler und rocker, aber meinung nach noch mehr intollerante hiphoper !!! also eher die Gangsta ....

ich hoffe klingt nicht zu hart!
 
K
Knoppers
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.12.06
Registriert
15.10.03
Beiträge
128
Kekse
0
Ort
Oschatz
Man kann nciht einfach sagen, HipHopper/Rocker zwängen ihrem gegenüber ihre Stile auf.
es sind nicht die Musikstile,die miteinander in konkurrenz stehen , sondern die menschen, denen die jeweillige Musik gefällt.
Das liegt nunmal in der Natur des Menschen, dem andern zeigen zu wollen,was man gerne hört,oder was man halt gut findet. Das ist halt auch in anderen Bereichen so,nur dass es in der Musik halt zu scharf auf Cliquenbildung abgesehen wird.
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
xeon schrieb:
ich hab jede menge kumpels im bekannten kreis, die hiphop hören und wenn ich bei ihnen bin hör ich das auch! wenn sie bei mir sind erwarte ich dann das gleiche, aber das ist meistens nicht so!

sie wollen mir ihre musik auf zwängen!
stimmt schon es gibt intollerante metaler und rocker, aber meinung nach noch mehr intollerante hiphoper !!! also eher die Gangsta ....

ich hoffe klingt nicht zu hart!
ja is auch meine Meinung
aber hier im Forum is des bissl anders

bei ganz simplen Fragen wie "wie findet ihr Hip Hop" kommen dann Antworten wie Scheiße, Hirnlos, Durchfall, Bullshit etc... und dann auch noch ohne Begründung. Solche Beiträge machen meistens die Leute ausm Metalforum bzw Rockforum :rolleyes:
 
Razor
Razor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.01.10
Registriert
02.12.04
Beiträge
363
Kekse
127
36 cRaZyFiSt schrieb:
ich hab auch nix gegen Hip Hop
nur gegen diese Idioten die ihre Bekanntheit ausnutzen um irgendwelchen Kinnaz was über Nutten (sry), Drogen und f.... ( :rolleyes: ) vorzurappen :screwy:

guten Hip Hop findet man leider kaum noch in den Charts
du sagst es
ich hab nich wirklich was gegen hiphop. aber sobald mich irgendjemand mit nem (ich nenns einfach mal so) hiphop-geschwafel zutextet oder dumm anmacht (weil das im ghetto anscheinend so gemacht wird) könnt ich echt ausrasten.
n kumpel von mir macht auch hiphop.. zwar mehr freestyle aber is auch egal. auf jeden fall find ich so musik im allgemeinen nich den oberbrüller. aber was er da zusammentextet is nunmal so sinnlos dass es einfach spass macht die musik zu hören :great:

fazit: auch hiphop hören kann spass machen, solang er nich von nutten, 5kilo schweren anhängern (die sich drehn :screwy: ), den andauernden "ich-bin-der-größte"-texten und teuren autos handelt
 
Andrey23
Andrey23
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.12
Registriert
25.02.04
Beiträge
1.268
Kekse
795
Ort
Würzburger Umgebung
Tja, mein ''Freundschaftskreis'' besteht fast nur aus Hoppern, deshalb höre ich selbst ein bisschen Hip Hop.
Allerdings wie schon viele hier gesehen haben toleriere ich alle Musikarten.
Bin aber so 80% im Rock Segment angesiedelt. Alles andere sind die 20%. Hip-Hop, Pop, Electronic Music usw.

Ehrlich gesagt bin ich mit elektronischer Musik und Rockmusik aufgewachsen. :D
Hab alles Gehört: sabbath, LED zeppelin, Deep Purple, Pink Floyd, Modern talking, A-ha, Joy usw. Vielleicht fällt mir deshalb das Akzeptieren von anderen Musikrichtungen einfacher. :D

Ich finde einfach dass weniger Konflikte zwischen Hoppern und Rockern geben sollte. Es ist zwar schwer da die Musik sich sehr sehr Unterscheidet, aber das ein Rocker ins HipHop Forum kommt aund alles zuspammt: ''HipHop ist keine Musik''. Das sollte einfach nicht sein.
 
JohnniBassplayer
JohnniBassplayer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.04.19
Registriert
13.09.04
Beiträge
518
Kekse
199
Ort
daheim(zu Hause)
ich sass dieses jahr in der schule neben nem kumpel. gangsta hiphoper. er is ziemlich tolerant, also ihm gehts halt am arsch vorbei, was ich hoer usw. so find ich das geil. und er rapt auch usw.

hat n paar lustige und gute zeilen.

und er rapt immer alles moeglich nach. pausenlos. meistens underground, aber ziemlich giel. das geht aber ziemlich aufs ohr, wenn man das 6 stunden am tag hoerne muss. an manchen tagen bin ich fast durchgedreht. aber was solls
 
Comrade
Comrade
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.01.14
Registriert
19.02.04
Beiträge
1.875
Kekse
266
Ort
Ingolstadt
36 cRaZyFiSt schrieb:
guten Hip Hop findet man leider kaum noch in den Charts


Rock allerdings auch nicht und genau das is hier das Problem.Viele Leute die hier gegen hip hop losschießen beziehn sich nur auf irgendwelchen Kram aus den Charts oder halt generell zeug was in den Medien präsent is.Das is im Prinzip das gleiche wie wenn ein Hopper gegen Rock/metal losschießt,dann allerdings nur Bands wie Green Day o.ä. kennt.
Der grund also warum so viele intolerant sind ist ganz einfach...sie haben keine Ahnung und kennen das Genre HipHop viel zu schlecht um sich da ein vernünftiges Urteil zu erlauben.

Ein weiterer Grund is wohl auch einfach die tatsache das auch unter den Rock/metal hörern n haufen Prolls sind,die ihre musik und das gedisse auf den Hiphop brauchen um sich selber zu profilieren...
 
L
LP|Chester
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
16.11.06
Registriert
22.08.05
Beiträge
276
Kekse
0
die beiden sachen lassen sich doch excellent kombinieren nehmt doch einfach mal LINKIN PARK her.... so stell ich mir das vor..:great:
 
Whych
Whych
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.05.19
Registriert
09.09.03
Beiträge
3.690
Kekse
2.469
Ort
Calw
Naja Toleranz. Ich weiss nur das auf einem Rock-Konzert fuer mich die Chance eine eingeschenkt zu Bekommen um ein vielfaches geringer ist. ;)
Wenn man ehrlich ists chenken sich die ganzen Musikarten ueberhaupt nichts. Die Metaler hauen sich gegenseitig die Koepfe ein was den nun Balckmetal ist und was nicht, die Gothics diskutieren sich zu Tode was sich den nun Gothic schimpfen darf usw. Toleranz gibts doch bei allen nicht im grossen Stil.

Eigentlich gehts euch Hiphoplern doch nicht wirklich anders wie den Rock/Metal-Leuten auch. Die 'Gegner' kennen nur den groessenteils Muell der eben auch im TV oder Radio laeuft. Das sind meistens dann die 'Bands' die das allerschlechteste Beispiel sind fuer die ganze Stilrichtung sind. Wenn jemand unter HipHop nur sowas wie Sido und seine Assibande versteht braucht man sich doch nicht wurndern.

Ich persoenlich bin auch kein Fan des Hiphop da mir das drumherum und das ganze Getue nicht zusagt aber ich muss halt auch zugeben da sich nur das kenne was mir irgendwo im TV vorgesetzt wird oder an irgendwelchen Moechtegerns in der S-Bahn entgegen kommt. Was sich da alles an Leuten im Hintergrund noch tummelt weiss ich nicht aber ich denke mir das da bestimmt enige sehr gute Musiker dabei sind.
 
Whych
Whych
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
05.05.19
Registriert
09.09.03
Beiträge
3.690
Kekse
2.469
Ort
Calw
Comrade schrieb:
Ein weiterer Grund is wohl auch einfach die tatsache das auch unter den Rock/metal hörern n haufen Prolls sind,die ihre musik und das gedisse auf den Hiphop brauchen um sich selber zu profilieren...

Ich denke diese Aussage koennen die Rock/Metal-Leute ohne schlechtes Gewissen an die Hiphopler zurueckgeben. Fuer das was mir jeden Tag hier in Stuttgart ueber den Weg laeuft ist Proll noch ein Lob. :)
 
36 cRaZyFiSt
36 cRaZyFiSt
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.03.21
Registriert
21.08.04
Beiträge
5.965
Kekse
5.446
Ort
Regensburg
loooool
heute wieder am Bahnhof
ich hock da mitm Kumpel auf der Treppe

Dann kommt so ne Gruppe von Hip Hopsern (G-Unit klamotten :D ) und fangen an verbal cool zu werden (alta ich bekomm jede Bitch die du dir vorstellen kannst, ey!!!)

neben uns sind 3 so ältere Leute die die Hopser angeglotzt haben... haben aber nix gesagt ;)

einer von den Hopsern fängt dann an scheiße über die zu labern und paar Sekunden später macht der ganze Rest mit
Faszit: der durchschnittliche Hip Hoper isn Mitläufer

sagt mir doch bitte einen Grund warum ich sowas tollerieren sollte ;)
 
EDE-WOLF
EDE-WOLF
HCA Bass/PA/Boxenbau
HCA
Zuletzt hier
19.09.21
Registriert
01.09.03
Beiträge
10.691
Kekse
35.110
Ort
Düsseldorf
gib keinen :)

ich halte von toleranz insgesammt nicht viel:

entweder ich finde etwas nach intensiver beschäftigung mit der sache gute oder nicht!

dieses ganze toleranz gelaber halte ich für gefährlich, weil man dadurch schnell in gleichgültigkeit verfällt!

ich kann vieles auf dem hip-hop sektor nicht tolerieren, will es auch nicht tolerieren, nein ich will sogar versuchen das abzuschaffen!

in keiner musikrichtung gibt es so viel verdummung und verproletarisierung wie im sektor hip-hop!
gerade das ist ein grund warum man hier verschäft intolerant sein MUSS!

es geht mir hier natürlich nicht um qualifizierte und intelligente acts wie bspw (wirklich nur beispiel) blumentopf, fanta 4 etc etc... sondern eben um diese G-generation!


wen man jetzt nur die Musik als solche betrachtet (unabhängig von publikum und wirkung) muss man auch hier sagen, dass hip-hop vom musikalischen gehalt her einfach zu vernachlässigen ist!
ist imho aber nicht schlimm, da es ja wirklich "Textmusik" ist!
 
S
Styleven
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.09
Registriert
30.07.05
Beiträge
889
Kekse
206
ich find son kleinen konkurenz kampf gegen hip hop und techno eigetlcih in ordnung,so lange nicht gleich in ner schlägerrei ausartet.hip hoper fühlen sich in ihren dummen klamoten wohl und wir uns auch,aber beide parteien denken über die anderen man sehn die doof aus^^^

war so
ist so
und wird immer so bleiben^^
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben