Fender Jimi Hendrix Strat - Perfekt für Jimi-Fans

  • Ersteller Don Joe
  • Erstellt am
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.568
Kekse
20.290
jetzt wird's konfus.
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.568
Kekse
20.290
konnte hendrix übrigens doch.
aber er war ja auch hendrix.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
frankpaush
frankpaush
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
02.08.07
Beiträge
8.097
Kekse
61.800
Ort
Hannover
der muss dann eine Linkshänder nehmen und sie umdrehen ;-)
... ich habe mir das mal gegeben, und den guten Jimi herzlich bedauert. Da muss schon eine Menge Verzweiflung hinter stecken, so zu spielen, alles, was sonst praktisch positioniert ist, ist da nur noch im Weg.
 
G
Gast252951
Guest
... ich habe mir das mal gegeben, und den guten Jimi herzlich bedauert. Da muss schon eine Menge Verzweiflung hinter stecken, so zu spielen, alles, was sonst praktisch positioniert ist, ist da nur noch im Weg.

Ich meinte das mit einem Augenzwinkern. Das man sich nicht ohne Not eines unkomfortablen Modells bedient ist ja klar.
Ich finde es nur ironisch, wenn immer nach Vintage-korrekt geschaut wird - dann aber eine Namensgebung wählt, die so gar nicht sein "dürfte" ;-)
 
MopedFahrer
MopedFahrer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
19.05.14
Beiträge
103
Kekse
184
Ort
Hamburg
Eben, so wie Jimi als Linkshänder ja auch nicht auf der Rechtshänder-Strat spielen konnte :D
dann ist aber doch wieder eine ganz normnal rechtshänder Strat.
Kluson hatte den richtigen Ansatz: als rechtshänder eine linkshänder umdrehen ;-)
 
LHHC
LHHC
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
24.02.17
Beiträge
734
Kekse
2.563
... ich habe mir das mal gegeben, und den guten Jimi herzlich bedauert. Da muss schon eine Menge Verzweiflung hinter stecken, so zu spielen, alles, was sonst praktisch positioniert ist, ist da nur noch im Weg.
Ja das geht echt gar nicht, ich hab keine Ahnung wie er das hinbekommen hat, so zu spielen ist mehr als nervend. Bei meinem links auf rechts Strat Umbau hab ich alles an Bedienelementen tiefergelegt oder gleich ganz weg gelassen. Dann geht es eigentlich ganz gut.
 
G
Gast252951
Guest
Ja das geht echt gar nicht, ich hab keine Ahnung wie er das hinbekommen hat, so zu spielen ist mehr als nervend.

Frag doch mal Eric Gale. Weiß gar nicht ob der seine Gitarre immer noch umdreht, aber angefangen hat er so und die Saiten sind immer noch verkehrt herum - das finde ich auch strange. Wenn man es aber gar nicht anders kennt und sich nicht umgewöhnen muss.

Trotzdem finde ich die Hendrix Signatur eine der "fragwürdigsten". Ist eben damals wie heute eine ganz normale Standardstrat gewesen.
 
MopedFahrer
MopedFahrer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
19.05.14
Beiträge
103
Kekse
184
Ort
Hamburg
der muss dann eine Linkshänder nehmen und sie umdrehen ;-)
kenne mich mit der Gitarrenmechanik nicht so gut aus: kann man einfach so den Sattel drehen?
Die Kerbungen sind doch individuell je Saitenstärke oder nicht?
Ich hätte ja schon gerne die tiefe E-Saite wieder oben ;-)
 
G
Gast252951
Guest
kenne mich mit der Gitarrenmechanik nicht so gut aus: kann man einfach so den Sattel drehen?
Die Kerbungen sind doch individuell je Saitenstärke oder nicht?
Ich hätte ja schon gerne die tiefe E-Saite wieder oben ;-)

Einen Sattel kann man tauschen, in dem Fall sogar ein Muss, eben wegen der sonst nicht passenden Kerben.

Edit: das gilt natürlich nur für den Fall, wenn du eine Linkshänder umdrehen willst
 
DerZauberer
DerZauberer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
03.04.07
Beiträge
5.005
Kekse
75.950
Ort
München
Einen Sattel kann man tauschen, in dem Fall sogar ein Muss, eben wegen der sonst nicht passenden Kerben.
Man kann mit Sattel umdrehen, Reiter einstellen, Pickups schrauben schon recht viel erreichen. Das hat der gute JH ja wohl auch gemacht. Keine Ahnung, ob er sich hat neue Sattel machen lassen (was immer besser ist, da die ja in der Regel auch nen Winkel haben und nicht nur gerade sind, was beim Umdrehen dann genau falschrum wäre), aber zur Not gehts mit Umdrehen und ggf. bisschen nachshimmen schon.

Ich finde es immer lustig, wie alle "dem" Sound nachjagen. Hendrix wurde ja auch mit ner Flying V gesichtet, Jimmy Page (der alte Les Paul Gott) hat das erste Led Zeppelin Album mit einer Fender Telecaster (!) eingespielt, und und und ... aber die Gitarristenfront glaubt immer noch, dass man mit dem "richtigen" Equipment eben den "amtlichen" Sound hinbekommt. Geld ausgeben ist ja auch einfacher als üben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G
Gast252951
Guest
aber die Gitarristenfront glaubt immer noch, dass man mit dem "richtigen" Equipment eben den "amtlichen" Sound hinbekommt. Geld ausgeben ist ja auch einfacher als üben.

nun gut, in gewissen Grenzen stimmt das ja auch. Aber das wäre Genre-übergreifend. Mit einem Bluesbreaker ersetzt du eben keinen 5150 und umgekehrt.

Wenn man sich aber in einem bestimmten Bereich bewegt, spielen Feinheiten eine vergleichsweise kleinere Rolle.

Ich greife auch je nach Ansinnen zu Gitarre A und Amp B und umgekehrt. Das ist Luxus und muss nicht sein. Nett isses trotzdem :)
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Reiter einstellen.
Wenn es eine gebrauchte Strat ist, wäre da ein Tausch von oben nach unten angesagt, es schleifen sich ja auch am Reiter Kerben entsprechend der Saitenstärke ein
 

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben