Fender Standard Strat

von Catweazle, 20.04.05.

  1. Catweazle

    Catweazle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.105
    Ort:
    Down on the bayou...
    Zustimmungen:
    1.145
    Kekse:
    28.249
    Erstellt: 20.04.05   #1
    Ein Kollege von mir will sich ne Strat zulegen und sprach mich auf diese Modell in der Mittagspause an:

    http://www.musik-service.de/ProduX/Gitarren/EGitarren/Fender_Stratocaster_Standard_RW_29.htm


    Ich selbst hatte nur kurz eine Squier Strat und da war die Maserung vom Holz noch das best.....gelinde gesagt :twisted:

    Für mich ist diese Strat eine Mexican wenn mich nicht alles täuscht.

    Lohnt es sich, so eine zuzulegen ? Hat jemand das gleiche Modell und kann Erfahrungen posten ?

    Mein Kollege klampft nur zuhause (spielt derzeit nur akustisch...hats drauf...will aber wieder ne Stromgitte und halt nicht soviel ausgeben) zusammen mit seinem Sohn (der spielt Bass und ein wenig Gitarre). Blues wäre die Stilrichtung der beiden und ein wenig Classic Rock.
    Von daher sollte die Strat ja am geeignetsten sein.

    Mir würde so eine auch gefallen....sofern sie was zu dem Kurs ist.


    Danke für eure Antworten
     
  2. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 20.04.05   #2
    Freilich für daheim reicht die vollkommen aus (ich spiele daheim ne Gibson Custom :screwy: :o ), und als erste Elektro-Axt ist die auch nicht schlecht...., also auf alle fälle ist diese Fender nicht schlecht.
     
  3. whitealbum

    whitealbum HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    28.10.03
    Beiträge:
    1.885
    Zustimmungen:
    964
    Kekse:
    9.456
    Erstellt: 20.04.05   #3
    @Szczur
    bei den Mexico Modellen kann man bedenkenlos zugreifen.
    Es sind schlichtweg gute Gitarren (Ich habe selbst eine Mexico-Strat mit Ahornhals und bald eine Mexico-Tele). Klanglich gut, gute Verarbeitung (Lackierung sauber, einzig die Abrcihtung der Bünde sind manchmal nicht ganz so exakt, Bundstäbchen können am Hals eine Spur überstehen), und für mich eine sehr gute Bespielbarkeit.
    Klanglich reichen die eingebauten Pickups aus. Nur wenn man professionellere Soundvorstellungen hat, sollte man diese austauschen.
    In meiner Strat sind jetzt Fender Vintage Noiseless Pickups drinne.
    Meiner Meinung nach gibt es nach Austausch der Pickups keine klanglichen Klassenunterschiede mehr zu einer American Standard.
    Das gleiche gilt auch für die Tele. In der Tele lasse ich mir DiMarzio's Twang Kings einbauen. Es gibt einen Thread von mir, warum ich die Mex Tele mit den Twang Kings gewählt habe, und nicht eine American Standard o.ä.
    Greife zu, und nur bei Bedarf sollte man einen Pickupwechsel vornehmen.
     
  4. Jim_Dandy

    Jim_Dandy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.03.04
    Zuletzt hier:
    23.11.12
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 20.04.05   #4
    Hab das gleiche Modell und bin zufrieden (sehr) - es gibt solche und solche - ANSPIELEN, denn zumindest das kannst du auf dieser Gitarre vorzüglich...
     
  5. whiplash

    whiplash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 20.04.05   #5
    Das lese ich in den letzten tagen zum 2ten male, kann ich aber nicht bestätigen mit den bundstäbchen.

    Und die pus: *schwärm* Ich persönlich würde die nie nicht wechseln.
    Zwar kein volles brett, aber hinreißend :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping