Frage zu Mexico Strats Classic vs Standard

von rebelljell, 19.11.07.

  1. rebelljell

    rebelljell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.07   #1
    Hallo,

    ich möchte mir eine Strat kaufen und habe mich eigentlich auf eine Standart Mex Strat eingeschossen. Nun bin ich aber am hadern, und weil ich hier einiges über die Classic Mex Strats gelesen habe, und liebäugele nun vielleicht doch mit der 50s Classic, weil sie auch ein Ahorngreiffbrett hat - und die kleine Kopfplatte! Sind in den 3 Classic-Varianten (50, 60, 70) eigentlich die gleichen Pickups? In den Beschreibungen steht immer nur "Vintage-Pickup". Aber das wichtigste - Lohnt sich der Aufpreis von ca 170 EUR gegenüber der Standart bzw. ist der Preisunterschied wirklich hörbar? Ich wäre froh, wenn ihr Eure Erfahrungen mitteilen würdet.

    Vielen Dank
    Der Rebell
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 19.11.07   #2
    hi rebelljell!
    ja, angeblich sind in allen drei classics die gleichen pickups, und ja, ich denke der aufpreis lohnt sich.
    meine mexico classic klingt auch besser/lebendiger als meine us-standard strat - dann wird sie sicher auch besser klingen als eine mexico standard...

    du findest die classics aber auch ziemlich regelmäßig gebraucht um die 400/450,- E.

    cheers - 68.
     
  3. Míriel

    Míriel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    311
    Erstellt: 19.11.07   #3
  4. Blondel

    Blondel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.07
    Zuletzt hier:
    23.01.10
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    506
    Erstellt: 21.11.07   #4
    Der wesentliche Unterschied zwischen den Classic und den Standardmodellen ist das Shaping des Halses. Meine Classic hat einen "dickeren und runderen"; Hals als meine Standard. Beim Spielen macht das schon einen Unterschied, nicht in Richtung besser oder schlechter aber in Richtung ungewohnt.
    Die PUs meiner Classic haben etwas mehr Power als die meiner Standard, der Sound ist aber nicht so unterschiedlich, dass ich erkennen könnte, welche Gitarre gerade spielt.
    Meine Ami-Standard finde ich natürlich in allen Details viel besser als die Classic-Mex, hat ja auch viel mehr gekostet. Im Verleich der Mexen finde ich die Classic-Modelle besser. Eine Classic 70 würde mir auch gut gefallen, mir gefällt der große Kopf.
     
  5. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 21.11.07   #5
    Ich würde defintiv zur Classic greifen, da sie mir vom Handling und vor allem vom Klang her um einiges besser gefielen als die Standard. Mit denen kann ich mich wirklich absolut nicht anfreunden.

    Kleiner Tip nebenbei:
    Bei Rockinger, Diego und Blade gibts auch feine Strats in deinem Preisbereich.
     
  6. rebelljell

    rebelljell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #6
    Vielen Dank für die Antworten.

    Ich muß vielleicht noch dazu sagen, daß für mich das wichtigste Kriterium der Sound ist. Ich brauche einen typischen Stratsound. Besonders für cleane oder bluesige Sachen. Für andere Sounds habe ich diverse andere Gitarren. An die Halsform gewöhnt man sich schnell, das ist nicht so wild. An der 50s stört mich etwas, daß man an die Schraube für die Halskrümmung nicht heran kommt.
     
  7. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 21.11.07   #7
    hi rebelljell!
    das mit dem schwierigen zugang zum hals-stell-stab ist bei allen "alten" strats so - außer bei den 70er modellen.
    aber - tatsächlich schraubt man da ja auch nicht ständig dran rum ;)

    cheers - 68.
     
  8. rebelljell

    rebelljell Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.07
    Zuletzt hier:
    24.02.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.07   #8
    Hi 68,

    meiner Erfahrung nach muß man allerdings besonders am Anfang dran, da die Gitarren besonders in dem Preissegment nicht wirklich oktav-, bundrein und klapperfrei eingestellt sind. Aber wie gesagt - besonderen Wert lege ich da eher auf den Sound. Natürlich ist mir klar, daß ich in der Preisklasse keine 1st class Strat erhalte...
     
Die Seite wird geladen...

mapping