Frage zur Plekhaltung bei Shred etc...

von Jsunderland, 21.05.05.

  1. Jsunderland

    Jsunderland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    14.03.15
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 21.05.05   #1
    Aaaalso,normalerweise spiel ich ja mit der "Normalen" Plekhaltung
    Beispielbild
    Aber wenn ich schnellere Stücke mit Alternate Picking zock,bin ich mit der Plekhaltung von Petrucci und co fast 3x so schnell. Besipielbild 2
    Nur ist diese haltung sehr unbequem und Normale Sachen krieg ich fast nicht mehr auf die reihe.
    Wie soll ich da einen kompromiss finden.Mit der haltung von Petrucci kann ich zwar sehr schnell aber auch sehr unbequem spielen.
    Wie soll ich das handhaben?

    Also Normale Haltung. Bequem,Sicher aber Mittelmäßig speed
    2te haltung: Unbequem,Unsicher,Sehr Schnell,Guter halt beim Picking

    Werde ich mit der 2ten haltung noch besser?,wird es bequemer?.Ich möchte mir diese Haltung angewöhnen,weil ich damit sehr schnell spielen kann.

    Alexi Laiho spielt ja auch mit der 2ten haltung.
    Spielt der Powerchords etc auch so?

    Also sagt mal was ihr darüber denkt oder die Erfahrungen die ihr gemacht habt.
    Was für eine haltung nehmt ihr für schnelle läufe?

    THX für Antworten
     
  2. sgler

    sgler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    2.06.05
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 21.05.05   #2
    Im Endeffekt muss jeder seine persönliche am besten geeignete Stellung fürs Pick finden. Für mäßige Sachen würde ich sagen ne "gerade" Pickhaltung. V.a. für Sweeping und solche Sachen sollte man dass Pick immer senkrecht zu den Saiten halten. Wenn du mit ner anderen Pickhaltung besser zurecht kommst ist nichts dagegen einzuwenden, solange es sich genau so anhört wie bei der normalen und nur schneller is und klanglich kein Unterschied entsteht. Jeder hat ja nen eigenen Stil. Vielleicht kann dir wer anderes besser weiterhelfen als ich :D
     
  3. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 21.05.05   #3
    Kanns sein, dass du mit Haltung 1 viel aus den Fingern anstatt aus dem Handgelenk spielst?

    Also ich persönlich finde nach jahrelanger Haltungsirrfahrt die Untere besser. Wesentlich. Ich hab mir früher immer gedacht, dass man sich selbst die beste Haltung rausfinden soll, aber da nach Jahren immer noch keine für alles geeignet war, hab ich mir einfach mal die Haltung eingeübt, die alle spielen. Jetzt bin ich sowas von zufrieden, ich war noch nie so kontrolliert, sauber und auch schnell... Von meiner persönlichen Erfahrung kann ich nur sagen: Lern die Untere! Aber ganz wichtig: Nur das Handgelenk bewegen. Wenn du den Ellbogen mitbewegst, macht dich das im ersten Moment zwar schneller, aber entscheidend unpräzise. Da du aber für Geschwindigkeit präzise sein musst (um zB den kleinsten Anschlagweg zu erhalten), taugt sie dann aber bald nicht mehr.
    Naja, ich will dir nichts einreden, das ist halt meine persönliche Erfahrung. Andere Leute sehen das wieder anders, wie zB der Knabe aus Bild 1 in dem Text, wo du das Bild rausgeholt hast.
     
  4. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 21.05.05   #4
    Was ich jetzt nicht ganz kapiere: Was ist an der Plekhaltung von John Petrucci so besonders? Da man seine Hand von unten sieht, erkenn' ich da jetzt keinen großen Unterschied.
    Hält der das Plek mit 3 Finger oder was soll da verschieden sein?
    Das Einzige was mir noch auffallen würde, ist, dass es aussieht, als ob er seinen kleinen Finger auf dem Pickguard hat ("Anchoring"), aber ich glaube nicht, dass Petrucci so spielt, oder etwa doch?
     
  5. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 21.05.05   #5
    Also bei der ersten Haltung sind Daumen und Zeigefinger fast genau gegenüber, das Plek wird auf deren Innenseite gehalten.
    Bei der 2. liegt das Plekt auf der Daumeninnenseite, der Zeigefinger hält seitlich dagegen. Als ganzes betrachtet ist diese Haltung sehr natürlich und unverkrampft (abgesehen vom seitlich-halten am Zeigefinger).
    Petrucci ist vielleicht kein tolles Beispiel, da er den Mittelfinger noch als Stütze dazuverwendet und sich mit dem kleinen Finger einhängt.
     
  6. strichmannl

    strichmannl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Ilmenau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 21.05.05   #6
    Hat mal noch jemand nen Bild von der unteren Plekhaltung ? Oder kanns mir ma schnell jemand ausführlich erklären, wo genau das Plek liegen sollte ?
     
  7. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 21.05.05   #7
    Ich kann da jetzt auch nicht unbedingt was erkennen...

    Ist die erste variante die wo der zeigefinger auf der seite des picks raussteht, und die 2. wo der zeigefinger zur spitze des Picks zeigt? Oder umgekehrt?
     
  8. Swissmetaler

    Swissmetaler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.04
    Zuletzt hier:
    1.11.12
    Beiträge:
    670
    Ort:
    Schweiz
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    196
    Erstellt: 21.05.05   #8
    Ich würde sagen das jeder Gitarrist die Pleckhaltung nehmen soll, mit der er am besten spielen kann. Es bringt ja nichts wenn man krampfhaft versucht wie ein anderer es so zuhalten, wenn man mit der eigenen Methode viel besser spielen kann oder?
     
  9. msoada

    msoada Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    08.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.15
    Beiträge:
    4.498
    Ort:
    Belgrad
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    5.984
    Erstellt: 21.05.05   #9
    Ich mein, die Schnelligkeit kommt mit der Zeit. Mir isses egal wie ich spiele nur das ich auch das problem der bequemlichkeit habe, ich spiele diese 2te Stellung meist bei schnellen Solos und sonst einfach die andere, das muss man dann üben, so das der wechesl gut klappt und shcon hat mans raus.
    Aber du kannst auhc Nr 1 beibehalten und da dann die schnelligkeit üben.
     
  10. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 21.05.05   #10
    Hi,

    abgesehen davon, dass man die Haltung auf dem Bild nicht richtig sehen kann und sich daher auch dieses Bild nicht als Nachahmungsreferenz nehmen soll ist die zweite Haltung die idealere und ergonomisch richtige. Die erste empfinde ich als falsch und würde nicht dazu raten sich diese anzugewöhnen.

    lg silent
     
  11. MrFair

    MrFair Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    817
    Erstellt: 21.05.05   #11
    Ah, jetzt weis ich was gemeint ist, danke!

    Kann ich ja auch gleich meine Kommentar zu schreiben:
    Ich benutze immer die 2. Variante, also Plek zwischen Daumen und Seite vom Innenfinger. Egal was es ist, ich spiel nur so und nicht anders.

    Was ich aber witzig finde: Achtet mal bei euren Kumpels die keine Gitarre zocken drauf, wie sie Luft Gitarre spielen. Die meisten haben die Hand dann so wie bei Bild 1 und auch ich hab die Hand früher, bevor ich Gitarre gespielt hab, so gehalten :D
     
  12. Dizzy Reed

    Dizzy Reed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.04
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    142
    Erstellt: 21.05.05   #12
    Versuch mal die von Marcel Coenen. Also Plek zwischen Daumen + Zeigefinger und den Rest einfach locker(!) offen. So spiel ich auch (Powerchords + Solo usw.) und komm wunderbar zurecht. Und Marcel Coenen spielt ja auch nich gerade langsam.
     
  13. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 21.05.05   #13
    Ich habe mal eben Fotos von meiner Pickhaltung gemacht.
    • Die Hand erst ganz entspannt halten. (Bild 1)
    • Das Plek auf die Kuppe des Zeigefingers legen.
      =>Die Plekspitze zeigt entweder vom Fingernagel weg, (Bild 2)
      =>oder sie verläuft wie eine Verlängerung des Fingernagels über die Fingerspitze hinaus. (Bild 3)
    • Jetzt beugst du den Zeigefinger so weit (Bild 4), bis der Daumen bequem das Plek festhalten kann. (Bild 5)

    Das ist ergonomisch richtig, damit kann eine gute Technik aufgebaut werden und eventuellen Verletzungen kann vorgebeugt werden. :great:

    lg silent
     

    Anhänge:

  14. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 21.05.05   #14
    Ich finde die Moderatoren sollte das festpinnen, damit diese Fragerei und Diskussionen endlich mal aufhören. Genauso ist's richtig, auch wenn irgendwelche Gitarristen das anders machen, das oben ist der beste Weg für die meisten.
     
  15. Jsunderland

    Jsunderland Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.04
    Zuletzt hier:
    14.03.15
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 22.05.05   #15
    Schon klar das jeder "seine haltung" herrausfinden muss wie er am besten zurrecht kommt. Könnt ja sein das jemand das selbeproblem wie ich hat.
    Ich versuch ja nicht petrucci und co nachzuahmen,aber gut wärs wenn ich mir die haltung angewöhnen könnte.

    Naja zuerst hab ich mit 3 fingern gespielt,und dachte das ich das mit 2 nie hinkrieg.Vielleicht klappts so auch mit dieser Haltung die ich mir aneignen will.

    Verdammt,ich hab bisher die schnellen sachen aus den fingern anstatt dem Handgelek gespielt :eek:
    Darum wars warscheinlich bei den anderen Haltung schneller weil ich da ausm Gelenk gespielt hab.

    Noch ne frage zur 2ten bebilderten haltung von "silent".

    Schlägt man da die Saiten in nem winkel an oder direkt waagrecht?
     
  16. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 22.05.05   #16
    Hi Heller,

    wenns um schnelle Solis geht... [...moment mein Kaffee, sonst schreibe ich da noch irgend einen Blötsinn wie diesen...] [..ok, weiter :p ] ...ja dann würde ich die Variante auf Bild 3 empfehlen und eine waagerechte Pikhaltung beim Anschlag nehmen. Der Anschlag kommt maßgeblich aus dem Handgelenk allerdings wie meistens auch aus dem Unterarm!

    Die Variante auf Bild 2 benutze ich hauptsächlich beim Rhythmusspiel. Der Anschlag kommt maßgeblich aus dem Unteram das Hangelenk bleibt weitestgehend stabil. Hier winkle ich das Pik leicht an, das variiert allerdings je nach Song und dem beabsichtigten Soundeffekt. Waagerecht kommt straigter, angewinkelt kommt, je nach steilheit des Winkels, etwas breiter bis kratzig rüber.

    Hier habe ich noch einen kleinen Link zu eiem Thread in dem ich die Greifhand mal dargestellt habe. Falls es jemanden interessiert. Der Text zu den Fotos steht in den Postings drüber, ab hier . :great:

    lg
     
  17. Stevie

    Stevie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    16.05.12
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.06.05   #17
    Aber das plec liegt doch dann ehr so auf dem letzten Gelenk des Zeigefingers auf oder? Weil mir tut das wenn ich die Kante des Zeigefingers benutze oder muss da auch erst Hornhaut wachsen? :screwy:


    Stevie
     
  18. R4g3

    R4g3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.04
    Zuletzt hier:
    17.02.08
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 08.06.05   #18
    nun, mit Hornhaut an der Stelle war bei mir noch nie viel los. Aber man gewöhnt sich dran und spürts bei kontinuirklichem Spielen nachher nich mehr....
     
  19. silent

    silent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.05
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    922
    Erstellt: 09.06.05   #19
    Hi Stevie,

    ich verstehe zwar deine Frage nicht genau, aber es sollte bei der Plek-Haltung nichts weh tun. Und ob dir an der Stelle an der du dein Plek hältst eine Hornhaut entsteht oder nicht liegt auch sehr an der Beschaffenheit und Strapazierbarkeit deiner Haut.

    lg silent
     
  20. VitoCalzone

    VitoCalzone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    25.05.11
    Beiträge:
    677
    Ort:
    Honstetten, eines der ältesten Dörfer ganz BADENS,
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    179
    Erstellt: 29.04.06   #20
    vllt drückt er einfach das plek viel zu fest zusammen, schon mal da dran gedacht?!;) mein eigenes kriterium wäre auch die hauptvariante, aber aus einem ganz anderen grund! wenn ihrs anders haltet finde ich, dass es übelst schwer wird artificial harmonics zu spielen..........ich denke nicht, dass es was ausmacht wenn man den mittelfinger noch zur verstärkung dazu nimmt, auch wenn ichs nicht mache.............solang sich das gleich anhört wie der normale griff iss es vllt sogar noch besse, hauptsache das kreischen kann relativ schnell kommenr;)..................
     
Die Seite wird geladen...

mapping