Gesangsaufnahmen

von Liva, 26.11.07.

  1. Liva

    Liva Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #1
    Hallo Leute!

    I NEED HELP!

    Ich will mir gerne ein Gerät zulegen um meinen Gesang aufzunehmen, und evtl. auch in Zukunft mal eine Probe mitschneiden zu können. das Ding muss jetzt keinen Mega Sound hinlegen, sollte aber auch nicht all zu besch...eiden klingen.

    ach ja, und Kohle hab ich natürlich auch nicht viel. TIPS??????

    Danke und Grüße,
    Lisa
     
  2. musicmacher

    musicmacher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    486
    Erstellt: 26.11.07   #2
    Hallo, hast du einen Laptop, oder bruachst du ein absolutes "stand alone" gerät?
    Wenn du schon einen Laptop hast ist das die günstigste Alternative so etwas zu realisieren.
     
  3. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 26.11.07   #3
    Hm, Gesang aufnehmen und Probe mitschneiden können schon zwei sehr verschiedene Schuhe sein - speziell, was das Mikro betrifft.
    Ein paar mehr Informationen über vorhandenes Equipment, Band (?) oder Begleitung sowie Zweck des Mitschnittes (daß es keine CD-Produktion werden soll, hast Du ja schon angedeutet, also Studienzwecke? Ideenfesthalten? Demo-CD?) wären da hilfreich ;).

    Und: "nicht viel Kohle" ist relativ...gib mal lieber die Schmerzgrenze an, sonst kommen womöglich Vorschläge wie dieser:
    http://www.musik-service.de/-prx395751184de.aspx

    ;) :D
     
  4. Liva

    Liva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #4
    aua.... das ist ja schon keine schmerzgrenze mehr, sondern ein langer gerader ton...... ;)

    also laptop hab ich. soviel schonma dazu.

    ansonsten sollen die aufnahmen zu studienzwecken und zum eventuellen ideenfesthalten sein. also mal ne melodie drauf singen die einem einfällt und sonst halt meinen gesang aufnehmen zum üben.
    an der band arbeite ich noch, deswegen steht das erstmal nicht im vordergrund, aber wenn sich mit einem gerät eben auch mal ne probe mitschneiden ließe wäre das natürlich super. muss aber nicht. hatte auch schonmal an einen einfachen minidisc player mit mikro gedacht, aber da ist der sound wahrscheinlich murks...
     
  5. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 26.11.07   #5
    Ich werf jetzt mal das recht beliebte Recording-Bundle in die Runde. Damit kann man ohne weiteres sofort los legen und auch mal eine Band in Stereo mitschneiden. Wäre das schon mal die richtig Richtung ?

    In dem Bundle befindet sich übrigens das Tascam US-122, was eine externe Soundkarte ist, die man über USB an den Laptop anschließen kann. Daher braucht man die Onboard-Soundkarte nicht mehr und schließt sowohl die Boxen, als auch das Mikrofon an das Gerät an.
     
  6. Liva

    Liva Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    30.11.07
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #6
    das sieht schon mal ziemlich gut aus, auch wenn der preis schon an meiner schmerzgrenze schabt und ich das Mikro an sich nicht bräuchte... aber ansonsten sieht das wirklich sehr gut aus, werde ich mir mal merken!
     
  7. 4feetsmaller

    4feetsmaller Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.08.06
    Zuletzt hier:
    26.07.16
    Beiträge:
    6.980
    Ort:
    Brotterode | Th
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    9.833
    Erstellt: 27.11.07   #7
    Du hast also schon ein Mikrofon ?

    Dann man die Soundkarte auch einzeln kaufen.

    Tascam US-122

    Ansonsten gibt es noch portabler Recorder, wie:

    Stereo-Recorder (ist aber nicht so mein Gebiet)
     
  8. Spell

    Spell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    646
    Erstellt: 28.11.07   #8
  9. nichtrauscher

    nichtrauscher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    24.06.16
    Beiträge:
    265
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    536
    Erstellt: 28.11.07   #9
    Hallo, du hast vorher noch einen MD-Recorder erwähnt.
    Wenn du einen hast, würde ich als einfachst-Lösung ein kleinst-Mischpult wie etwa ein
    Behringer UB/Xenyx 802 oder ein
    Soundcraft Compact 4 (umme hundert EUR)
    vorschlagen.
    Das schließt du an den Line-In deines MD-Recorders an, und los gehts.

    Dazu noch Mikrophone (aber du scheinst da ja schon was zu haben)

    und fertig ist der audio-Notizblock.

    Um noch eine vielleicht abwegig erscheinende Alternative vorzuschlagen:
    auf ebay einen alten Cassetten-Vierspurer erschießen, und mit diesem arbeiten
    Unschlagbar günstig, einfach zu bedienen, meist sogar Batteriebetreibbar..feine Sache. Ud dazu noch ziemlich Oldskool :)

    Ich habe für solche Zwecke z.B. einen alten Fostex X-15.
    Aber Yamaha MT-100 oder MT-4X, Tascam Portastudio sind auch so Kandidaten, die manchmal fürn Appel und N Ei weggehen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping