Gitarre klingt zu tief.

von Engelchen85, 19.07.08.

  1. Engelchen85

    Engelchen85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.08
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.08   #1
    Hallo,
    ich habe mir vor einer Woche eine Konzertgitarre gekauft. Seit geraumer Zeit versuche ich sie nun richtig zu stimmen. Sie hat 3 Nylon & 3 Nylon mit Nickel umkleidete Saiten. Hab schon versucht sie nach Midi-Files oder nach Programmen zu stimmen, aber irgendwie klingt das nicht gut. Wenn ich versuche irgendwelche Griffe nachzuspielen, hört sie sich viel tiefer an, als andere Gitarren. Ich denk aber, die Saiten lassen sich nicht viel weiter spannen, denn die reinen Nylon Saiten sind schon ziemlich stramm. Wollte die auch nicht gleich zum Reißen bringen.
    Hat vielleicht jemand eine Idee?
    Wollte so gern mal loslegen mit dem Üben, aber im Moment hört sich da nichts gut drauf an.
    Gruß,
    Engelchen.
     
  2. reppeK

    reppeK Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    20.08.16
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    138
    Erstellt: 20.07.08   #2
    besorg dir ein stimmgerät, dann biste auf der sicheren seite ;) die wenigsten können direkt am anfang nach midis stimmen.
    oder meinst du mit "zu tief" den klang der gitarre allgemein? eine konzertgitarre klingt nunmal etwas "dumpfer" und weicher als eine western, die ja hell und drahtig klingt. das liegt einfach an der art der gitarre, bzw an den saiten (aber zieh jetzt bloß keine stahsaiten auf deine klassische klampfe!!!).
    oder die saiten sind einfach am ende....schon neue drauf gemacht? in gitarrenläden sind manche saiten schon monatelang drauf und täglich patschen ein haufen leute drauf rum.

    nimm doch am besten mal was auf, damit wir uns ein bild vom klang machen können. ein mp3 player oder dein headset müssten da denke ich reichen.

    grüße,
    reppek
     
  3. Engelchen85

    Engelchen85 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.08
    Zuletzt hier:
    20.07.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.08   #3
    Hier, zum Hören: http://uploaded.to/?id=wn8u15

    Ich finde, die mit Nockel überzogenen Seiten hören sich so ganz gut an, nur etwas zu tief. Die reinen Nylon-Saiten hingegen klingen im Gegensatz dazu total dumpf, schief & irgendwie auch viel tiefer, als ich es bei Anderen gehört habe.

    Neue Saiten hab ich noch nicht drauf gemacht, hab auch bisher keine Ahnung wie das geht. Muss mich da nochmal schlau machen. Sollte ich dann gegebenfalls wieder zwei verschiedene Sorten nehmen?
     
  4. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    7.316
    Ort:
    Speyer
    Zustimmungen:
    739
    Kekse:
    45.833
    Erstellt: 20.07.08   #4
    Öhm... bei den E-Gitarren bist du jedenfalls falsch. Bei den akustischen Gitarren, wie eben diese Konzertgitarre, wäre das Thema besser aufgehoben :)

    Suche mal nach dem Freeware Programm APTuner - das ist ein Stimmgerät, das per Mikrofon und Computer funktioniert und das zeigt auch die Stimmung an - noch fehlt da nämlich einiges :rolleyes: Kannst natürlich sicherheitshalber die Gitarre von dir wegdrehen, falls eine Saite beim hochkurbeln reißen sollte :D
     
  5. seaford

    seaford Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    75
    Erstellt: 21.07.08   #5
    Dass die oberen drei Saiten umwickelt sind und die unteren drei nicht, ist schon richtig. Wenn du einen Satz Saiten kaufst, sind dort auch drei umwickelte und drei nicht umwickelte Saiten drin. Mit zwei verschiedenen Sorten hat das nichts zu tun.
    Wahrscheinlich ist die beste Möglichkeit, du wechselst die Saiten erst einmal. Wenn du nicht weißt, wie es geht, kannst du sie im Musikladen bestimmt auch wechseln lassen. Wenn die Saiten danach richtig gestimmt sind, sollte das Problem bestimmt gelöst sein.

    Gruß
    seaford
     
  6. *moshing joe*

    *moshing joe* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.07
    Zuletzt hier:
    3.07.09
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.08   #6
    Mach dir neue Saiten drauf bzw. lass es dir machen und kauf dir ein Stimmgerät, ein ordentliches kostet etwa 15€, das sollte in keinem Equipment fehlen ;)


    mfg
     
  7. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.133
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.268
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 22.07.08   #7
    Also was soll der Tipp mit dem Stimmgerät? Habt ihr`s euch mal angehört? Und wieso neue Saiten????? Es fehlen bei den Basssaiten ca. zwei Umdrehungen, bei den oberen Saiten viel mehr. Hier nutzt das beste Stimmgerät nichts... Einziger Tipp: Geh zu jemand der das kann und lass sie dir stimmen.
     
  8. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 22.07.08   #8
    Naja, ich traue ehrlichgesagt jedem Menschen in diesem Land zu eine Gitarre mittles Stimmgerät und kurzen Internetrecherchen zu stimmen ... ansonsten würde ich mir ernsthaft Sorgen um dieses Land machen! ;)
     
  9. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.133
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.268
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 22.07.08   #9
    Das Stimmgerät zeigt zum Beispiel bei der h-Saite ein "d" an. Glaubst, das Mädel kann damit was anfangen??? Mal reingehört? :)
     
  10. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 22.07.08   #10
    Weswegen ich auch geschrieben habe "mit kurzen Internetrecherchen" ;) dass noch niemand gebohren wurde, der eine Gitarre auf anhieb stimmen konnte ist ja wohl klar, aber ich bitte dich! Es ist ja wohl wirklich nicht nötig eine Gitarre in den Gitarrenladen oder sonstwohin zu bringen um sie stimmen zu lassen! :confused: Irgendwann muss man das ja lernen! :D
     
  11. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.133
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.268
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 22.07.08   #11
    .........was ein gewisses Maß an Gehör voraussetzt. :great:
     
  12. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 23.07.08   #12
    Unentschieden! :D:D
     
  13. Gilmore

    Gilmore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.07
    Zuletzt hier:
    26.12.15
    Beiträge:
    42
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.08   #13
    Tu das, ist meiner Meinung nach der einzigst brauchbare Tuner für den PC. Auch für den Anfänger, da es rechts eine ganz simple Skala zeigt, man muss nur so lange daran drehen, bis der Balken mit der angeschlagenen Saite überein stimmt. Natürlich brauchst du dafür ein Mikrofon an deinem PC. Herunterladen kannst du das (kostenlose!) Programm auf der offiziellen Webseite: http://aptuner.com/

    Ansonsten hier das Video was mir am Anfang immer geholfen hat: klick (jaja, etwas kitschig :D)
    Auch wenn ich die Saiten untereinander schon ohne Hilfe stimmen konnte, die tiefe E-Saite braucht man ja schon als Referenz.
     
  14. seaford

    seaford Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    75
    Erstellt: 23.07.08   #14
    Mit einem guten Tuner, ob vom PC oder als Gerät sollte das stimmen doch eigentlich kein Problem sein, sofern man sich vorher ein wenig informiert hat. Aber vielleicht wäre es trotzdem eine gute Möglichkeit, sich das einmal zeigen zu lassen oder es zumindest schon einmal gesehen zu haben, damit man keine großen Fehler macht.

    Gruß
    seaford
     
  15. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
  16. seaford

    seaford Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    29.10.15
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    75
    Erstellt: 23.07.08   #16
Die Seite wird geladen...

mapping