Gitarristen mit klassischer Haltung der linken Hand

von chaosbringer, 18.05.06.

  1. chaosbringer

    chaosbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 18.05.06   #1
    Hi,
    ich suche bekannte e-Gitarristen, die mit der Greifhand in klassischer Haltung, also Daumen auf Halsrückseite auf Höhe von Mittelfinger, spielen, um mir Details ihrer Technik anschauen zu können.
    Kennt ihr welche?
     
  2. explorer76

    explorer76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Ort:
    RUHRGEBIET
    Zustimmungen:
    69
    Kekse:
    1.201
    Erstellt: 18.05.06   #2
    Ich :rolleyes: , hatte zwei Jahre klassischen Unterricht... aber seitdem wird das bei mir auch immer weniger...
     
  3. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 18.05.06   #3
    ich hab mir das nun angweöhnt weil cih die handhatung bessre finde als die andere...zudem komm ich besser damit klar und hab meine wege verkleinert..mir war nie klar das es die klassische haltung war....ich hab die nunr mal wo gesehn und nachgemacht...
     
  4. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 18.05.06   #4
    Das muss man sich ja nicht unbedingt bei e-gitarristen angucken, denn die klassische haltung kann man sich auch bei klassischen gitarristen angucken, denn einen E-Gitarristen der eine perfekte klassische Handhaltung hat, habe ich leider noch nie gesehen.
     
  5. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 18.05.06   #5
    was genau versteht man unter klassischer Haltung? Hab noch nie klassisch gespielt, kenn das also nicht...
     
  6. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 18.05.06   #6
    Ursprungsposting:

    Oder noch etwas genauer: Der Daumen bleibt hinter dem Hals und kommt nie, nie, nie (unter Androhung der Todesstrafe) mit dem Griffbrett in Berührung.
     
  7. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 18.05.06   #7
    meinst du daumen aufgesetzt auf den hals, zw hand und griffbrett noch knapp 1 cm platz und saiten von oben mit finterkuppel drücken?
    also bei normaloriffing(acdc und so) muss man net machen, aber irgendwelche fiese jazzchords oder add2-/add9-/add10-chords...da wirds scho happig wenn man den daumen nicht so platziert...ich hab einfach keine grossen hände, deswegen spiel ich oft mit der haltung und eigentlich immer mit meinem kleinen finger...der kommt öfters aufs griffbrett als mein ringfinger...

    greetz

    stylemaztaz
     
  8. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 18.05.06   #8
    Ian Crichton von Saga spielt was zumindest die Licks und Soli angeht überwiegend so.
    Ich vermute, dass er man sonst bei solchen "Hochgeschwindigkeitsläufen" das Tempo auch nicht gut (ein)halten kann.

    Hier ist nochmal ein Bild von Ihm:

    [​IMG]


    Gruß - Löwe :)
     
  9. chaosbringer

    chaosbringer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 18.05.06   #9
    Hi,
    mhm, bei dme Saga-Typ sieht es so aus, als wenn er den Daumen parallel zum Hals in richtung Kopfplatte zeigend hält.
    So machen das u.A. der Chuck von Death und der Frontman von Necrophagist. Aber eine richtige klassische Haltung ist es nicht.
    Aber vielelciht täusch ich mich bei dem Foto...
     
  10. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 18.05.06   #10
    Petrucci spielt auch sehr oft mit dem Daumen auf der Halsrückseite.

    erlichgesagt kann ich so nicht so gut spielen :o .... ist aber gewöhnungssache denk ich mal.
     
  11. J.K

    J.K HCA Synth/Midi/Soundgestaltung HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    22.12.15
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.005
    Erstellt: 18.05.06   #11
  12. messerundgabel

    messerundgabel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.06
    Zuletzt hier:
    26.02.15
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.05.06   #12
    öööh, also ich spiel fast immer so!

    nur hin und wieder mal bei akkordgeschrubbe nicht, um die E-saite abzudämpfen.... obwohl, dass mach ich meistens mit dem mittelfinger ( zB wenns powerchords sind)
     
  13. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 18.05.06   #13
    Doug Aldrich (Whitesnake, Dio) spielt so und, man höre und staune, auch Dave Mustaine (Megadeth) spielt seit er von seinem Nervenschaden genesen ist auch so.


    Wenn ich für mich alleine daheim übe spiel ich auch so. Sauberes und schnelles spielen ist so für mich am besten möglich, aber live kommt das nich in die Tüte, einfach weils im Stehen saumäßig unbequem is.
     
  14. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 18.05.06   #14
    Bei mir wandert der Daumen immer so hin, wie ich ihn brauche. Ich benutz ihn manchmal zum dämpfen, aber eigentlich ist er fast immer hinterm hals.
     
  15. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 18.05.06   #15
    naja, aber bei dem schielt - insbesondere in den höheren lagen - schon öfter mal der daumen vor, manchmal sieht man sogar kurzzeitig einen krassen affengriff.... :D
     
  16. ColdBlade

    ColdBlade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.05
    Zuletzt hier:
    22.03.08
    Beiträge:
    172
    Ort:
    Sundern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 18.05.06   #16
  17. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 19.05.06   #17
    Ähm ich glaub ich habs nicht so recht geblickt was ihr meint, aber falls ihr meint, dass der Daumen auf der rückseite des Halses also praktisch da wo er am weitesten weg bom Griffbrett ist liegt, dann spiel ich ansich immer so..... ich dachte das wäre normal....
     
  18. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 19.05.06   #18
    Das ist auch eine klassiche haltung.
    Wichtig ist nur, das die fingerkuppen möglichst im rechten winkel zu dem griffbrett stehen, und das der daumen locker hinter dem griffbrett ist.
    das kann man den auch parallel zum hals haben. je nach dem wie die situation es erfordert, um locker zu sein
     
  19. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.705
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 20.05.06   #19
    Normal ist das, womit DU Dich wohl fühlst und gut mit Arbeiten kannst.
    Es bringt nämlich imo nichts, Irgendetwas von Anderen abzugucken und auf Biegen und Brechen zu übernehmen obwohl man (spät) merkt, dass das gar nicht so für Einen selbst das Wahre ist.

    Jeder hat Andere Gegebenheiten und daher auch andere Mittel diese zu nutzen.
    Und Jeder sollte auch selbst herausfinden was Ihm am besten liegt. :great:

    (Ich habe z.B. recht lange Finger und nehme mit dem kleinen Finger der Greifhand beim G-Dur-Akkord (normal; kein Barré) die "e" und "h" Saite im 5. Bund manchmal mit dazu --> obwohl der Daumen immer noch ÜBER dem Griffbrett liegt.)


    Gruß - Löwe :)
     
  20. chaosbringer

    chaosbringer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.04
    Zuletzt hier:
    28.01.14
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 20.05.06   #20
    Hi,
    nunja, mein Gitarrenlehrer hält die klassische Haltung für besser, und ich sehe keinen Grund, ihm nicht zu vertrauen. Schließlich habe ich mir in der langen Zeit in der ich spiele, schon genug falsche Dinge angeeignet, die ich mir nun mühsam abgewöhnen muss ( z.B. Pseudo-Economy-Picking ). Irgendwann stößt man meistens mit der falschen Technik an Grenzen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping