Gong mit FuMa???

von reg.TM, 29.03.06.

  1. reg.TM

    reg.TM Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.03.06   #1
    moinsen

    bin neu hier und wusst nich in welche kategorie ichs schreiben soll. also nen kumpel von mir hat nen 12" gong mit ständer zu verkaufen und ich wollt ihm den abkaufen...ist nen richtig guter chinesischer und eigentlich wollt ich ihn in mein set einbauen. hab noch ne FuMa rumfliegen und hab mir gedacht das ich den gong einfach mit der FuMa anspiel. ist das sinnvoll oder gibts ne bessere lösung, denn mit sticks aufn gong ist der letzte schrott....

    -----
    mfg
     
  2. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.03.06   #2
    ich habe auch Chin. Opern-Gongs in dieser Größe, der Sound wird erst dadurch interessant, daß man ihn an sehr verschiedenen Stellen anschlägt, teilweise mit der anderen Hand abdämpft - all diese Möglichkeiten nimmst du dir halt mit der Fußmaschine.

    Sticks kommen höchstens (ausnahmsweise) als "Special-Effect" zum Einsatz, ansonsten verschieden harte Filz-Schlägel.

    Hör dir den Gong aber gut an, da gibt es ziemlich viel Schrott - er sollte auch bei heftigem Anschlagen nicht zerren, sonst ist Material/Herstellung nicht so toll...
     
  3. reg.TM

    reg.TM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.03.06   #3
    danke für die schnelle antwort. also der gogn an sich ist extrem gut, er ist eher nen noname, hat er mal von seinem fadder als japan mitgebracht bekommen und bruach ihn eben nich. das praktische wär das ich nich irgnedwie nen neuen ständer o.ä. bruach, da er schon in so nem schwingesystem hängt und dieses perfekt auf die höhe meines beaters der FuMa passt...klar kann ich nich unterschiedliche sounds erzeugen, dafür behindert mich aber nich....

    was meint ihr?

    gong ins rack eingliedern und mit sticks betätigen oder an die füße und mit FuMa

    ---
    mfg
     
  4. reg.TM

    reg.TM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.03.06   #4
    @ Lite-MB

    ach du sch... hab in nem andren thread gelesen das du 35-40 becken hast. kannst mir mal nen bild von deinem set schicken? wär sehr nett und wenn dun video hast auf dem du spielst wärs noch viel besser...falls du ciq hast (174444277) bitte mir dann sagen das du lite-mb bist...

    ----
    mfg
     
  5. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.03.06   #5
    Video + ciq hab ich nicht.

    ...und die Becken spiele ich natürlich auch nicht alle auf einmal, oft bin ich nur mit 1-2 Ridebecken plus HiHat unterwegs.

    Gibt einige Bilder von meinen Sets:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=691631#post691631
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?p=691639#post691639
    https://www.musiker-board.de/vb/showpost.php?p=1019919&postcount=282

    -das erste Bild ist mein Studio-Set zu Hause, da hängen ca. 20 Becken dran, aber eher aus Faulheit, ich benutze dann halt, was ich gerade brauche...
    -Bild zwei ist mein Perc. Set, die Splashes + Chinas spiele ich in der Regel mit den Händen
    -Bild 3 ist mein Live-Set, in dem Fall sogar mit zwei Crashes - kommt bei mir nicht so häufig vor...
     
  6. reg.TM

    reg.TM Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.06
    Zuletzt hier:
    27.02.11
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 29.03.06   #6
    ne frage: wieviel geld hast du insgesamt für drums / percs ausgegeben? das ist ja mal gigantisch...
     
  7. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 29.03.06   #7
    sieh das einfach mal so: ...ich geb halt schon über 40 Jahre Geld dafür aus - da kommt einiges zusammen, mit Sicherheit hab ich mir alles was mit der Musik zusammenhängt auch mit der Musik erspielt, von meinem privaten Geld steckt da nix drin...
     
  8. imka

    imka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    30.05.08
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.04.06   #8
    is das krass! sone beckenwand ich kenn nur von diesem kelly family fritzen.....der hat auch 2 vo solchen beckenwände.
    Mag ich aber eigentlich nichso, da man bei gigs den drumm garnich mehr sieht, und dem Publikum was wichtiges vergeht ;):D
     
  9. Ste_Mo_Lki

    Ste_Mo_Lki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Kleinostheim
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    13
    Erstellt: 12.04.06   #9
    des regt mich auch immer auf wenn der Blick aufs Schlagzeug ausnahmweiße mal frei is kann trotzdem den Schlagzeuger nich sehn weil über all irgendwas rummHÄNGT SPRICH BECKEN
    @ Lite was kosten denn ungefähr alle deine Becken zusammen ?
     
  10. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 12.04.06   #10
  11. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 12.04.06   #11
    ich habe die originalen von REMO, zu der Zeit, als ich die gekauft habe, gab es gar keine anderen...
    tut mir leid, ich kenne die Rotos aus deinem Link nicht, kann nichts dazu sagen... - aber im Grundprinzip ist das ja eine sehr einfach gestrickte Konstruktion, viel falsch machen kann man da nicht, höchstens die sind insgesamt instabil?!
     
  12. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 12.04.06   #12
    hab keine Lust, das zusammenzurechnen, aber für einen neuen Kleinwagen dürfte es reichen...
     
  13. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 12.04.06   #13
    danke für die schnelle antwort.
    mit deinen remos bist aber zufrieden oder? ich hab noch nicht mal gewusst, das des ne erfindung von remo ist:D . ich muss mal schaun wo ich die dinger antesten kann.
     
  14. Lite-MB

    Lite-MB Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.05
    Zuletzt hier:
    25.06.06
    Beiträge:
    2.094
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    861
    Erstellt: 12.04.06   #14
    im Rahmen der Möglichkeiten sind die Rotos gut zu gebrauchen, ein richtiges Tom können sie nicht ersetzen.
    Die Rotos von REMO gibt es schon lange, min. 25 jahre, eher länger - als es noch keine elektron. Pads gab, waren das quasi die einzigen "anderen" Effekte, die ein Drummer hatte...
     
Die Seite wird geladen...

mapping