GT-8 macht Probleme in Vier-Kabel-Methode - Was jetzt?

von bemymonkey, 19.04.07.

?

Was soll ich machen?

  1. GT-8 in den Amp-Return

    3 Stimme(n)
    60,0%
  2. GT-8 im FX Loop

    1 Stimme(n)
    20,0%
  3. Andere FX + MIDI Controller

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. Geld behalten

    1 Stimme(n)
    20,0%
  5. Was anderes? Bitte vorschlagen ;)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 19.04.07   #1
    Hallo Leute!

    Gestern Abend ist mein GT-8 angekommen, und ich bin inzwischen total verzweifelt - das Ding vertraegt sich einfach nicht mit meinem Amp in der Vierkabelmethode. Im BossGTCentral Forum hab' ich etliche Threads entdeckt, in denen das Problem beschrieben wird, und es gibt KEINE EINZIGE konkrete Loesung dafuer. Das Problem ist, dass durch die Vier-Kabel-Methode eine sehr schlimme Brummschleife entsteht. Sobald alle Kabel ausser dem, was zur Gitarre steht, drin stecken, brummt und pfeift alles (je nachdem ob der Amp im Clean oder im Zerrkanal ist).

    Jetzt hab' ich mir mal ueberlegt, was ich sonst noch machen koennte (die Vier-Kabel-Methode kann ich naemlich nur noch sehr unwahrscheinlich zum laufen bringen - vermutlich gar nicht), und wuerde gerne ein paar Meinungen von Euch dazu hoeren, da ich mich UEBERHAUPT nicht entscheiden kann... Die Moeglichkeiten sind:

    1. Das GT-8 direkt in den FX-Return von meiner Combo spielen

    Vorteile:
    -Klingt fast so gut wie die Ampzerre
    -Nur 2 Kabel!
    -Kann auch ohne Probleme mit den gleichen Patches in die PA spielen - einfach den Output auf Line/Phones umschalten, voila!
    -Kann alle Effekte nutzen und alles laesst sich mit einem Knopfdruck auf ein Mal umschalten

    Nachteile:
    -Die Ampzerre klingt halt doch noch ein kleines Bisschen geiler. Ich werde beim GT-8 wohl noch ein Wenig rausholen koennen, aber die Zerre klingt halt wirklich ein Wenig unnatuerlicher und synthetischer. Alle Leute die ich gefragt hab' (A/B Vergleich) haben aber keinen Unterschied gehoert, als ich die Zerre vom Amp mit dem GT-8 "nachgemodelt" hab... Vielleicht also psychologisch, oder halt nur Nuancen


    2. Das GT-8 in den FX-Loop stecken

    Vorteile:
    -Kann die Ampzerre nutzen :)

    Nachteile:
    -Kann keine Wahs/Phaser benutzen
    -Foot-Volume funktioniert wirklich nur fuer Lautstaerke, und nicht auch nach Wahl fuer Gain-Regulierung (bei der Ampzerre)


    3. Separate Geraete fuer FX Loop und vor dem Amp (beides MIDI-faehig, dann ein FCB1010 dazu um alles zu steuern inkl. Amp)

    Vorteile:
    -Auf KEINEN Fall ne Brummschleife - die Effektgeraete haben ja dann beide ihre eigenen Netzteile
    -Ampzerre
    -Alles immer noch auf einem Knopfdruck geschaltet
    -Weniger Zeug zu schleppen (koennte dann immer nur den Teil, der vor dem Amp ist, mit nach hause nehmen zum ueben... brauch ja eigentlich nur Zerren)

    Nachteile:
    -Wahrscheinlich wird mindestens das Geraet im Loop ein Rackgeraet (z.B. G-Sharp) - mag ich nicht... da sind dann wieder 50-100 Euro fuer das Rack-Case weg (vor allem wenn man eins will, was ne Weile haelt), und bei nem Budget von 400 Euro wird das recht knapp...
    -Viel zu programmieren - muesste mich erst mal in MIDI einarbeiten - weiss ja nicht mal wie ich den beiden Geraeten gleichzeitig mit dem FCB1010 Steuerbefehle schicken soll - das waer' halt alles viel komplizierter als die anderen Loesungen
    -Viel zu verkabeln, nerviger Aufbau
    -Keine Moeglichkeit mehr, direkt in die PA zu spielen (ausser das Teil was vor dem Amp liegt hat gute Zerren und Speaker Sims - Vox Tonelab z.B.)


    4. Mein jetziges Zeug behalten, das Loch in meinem Bankkonto wieder zustopfen, und mir dann eventuell wieder ne neue Gitarre kaufen

    Vorteile:
    -Kostet nix! :)
    -Ampzerre
    -Das G2 gefaellt mir fuer Modulationseffekte und so eigentlich total

    Nachteile:
    -Stepptanz - die Wechsel von Clean => Solo Zerre z.B. sind ganz schoen uebel - den richtigen Patch aufm G2 finden, dann Overdrive an und die Ampzerre auch noch...
    -Nix mit als Backup direkt in die PA
    -Nervige Bastelei - Patchkabel, Klettband, immer wieder Umkonfigurieren
    -Zwei Netzteile
    -Sieht so unprofessionell aus


    Also eigentlich konkurrieren Loesung 1, 3 und 4 grad bei mir ganz oben. Irgendwie kann ich mich nicht fuer eine entscheiden. Morgen geh' ich nochmal zum Proberaum und schau', ob die Zerren direkt in den Amp-Return noch ein Bisschen besser krieg', und dann entscheide ich mich wohl, was ich mache. Allerdings wird das ganz schoen schwer, also braeuchte ich echt mal ein paar Gedanken von Euch allen - was soll ich tun?

    Danke im Voraus ;)
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.04.07   #2
  3. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 19.04.07   #3
    Huch, danke fuer die Idee! Das hatte ich noch nicht ausprobiert. Zwar teuer, aber vielleicht nen Versuch wert - Wo kommt das Ding denn genau hin?

    Und welches Patchkabel sollte ich abisolieren? Eins im Loop?

    Danke Dir!
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 19.04.07   #4
    Ja, eins der Kabel im Loop.
     
  5. bemymonkey

    bemymonkey Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 19.04.07   #5
    OK, probier' ich mal.
     
Die Seite wird geladen...

mapping