Guter Rock-Metal combo für zu Hause

von grünes blau, 13.01.07.

  1. grünes blau

    grünes blau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 13.01.07   #1
    Ich suche einen guten Combo für Rock bis Metalmusik. Also so über Guns N' Roses bis Ozzy osbourne.:D Er sollte schön Biss haben. Vielleicht wäre es auch nicht schlecht, wenn er eventuell auch bünentauglich wäre (halt einfach wenn ich hoffentlich mal ne Band gefunden habe). Die Bünentaiglichkeit ist aber keine zwingende vorraussetzung.
    Ob Röhre oder nicht ist mir egal, da ich nicht so viel Erfahrung mit röhren habe. Es muss halt der Sound stimmen. Effekte braucht er eigentlich auch keine, da ich sie nicht viel brauche.
    Ihr könnt auch Subjektiv sein.

    Ich hoffe, dass es einige Vorschläge geben wird :)
     
  2. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 13.01.07   #2
    Also, um es auf den Punkt zu bringen: Du suchst völlig unspektakulär nach einem Übungsamp. Oder? :confused: Wie viel gibt denn dein Finanzhaushalt her?
     
  3. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 13.01.07   #3
    ja, so könnte man es auch ausdrücken.:D Er muss einfach gut klingen.
    Finanziell gebe ich keine Vorgaben. er sollte einfach in einem machbaren Rahmen sein. so etwa 1000 euro nicht überschreiten.
     
  4. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 13.01.07   #4
    Da werfe ich den Koch Studiotone ins Rennen. Vollröhre, 20Watt, Power Soak, 3-Kanal.
    Der Sound ist eher dunkel gefärbt (no Marshall) ist nicht ganz billig, kann ihn aber sehr empfehlen.

    https://www.thomann.de/de/koch_amps_studiotone_combo.htm

    Edit: Jetzt hab ich grad deine Soundwünsche gesehen, das passt nicht ganz, sorry.
     
  5. hohoho

    hohoho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    479
    Erstellt: 13.01.07   #5
    Ich würde unter Umständen den Marshall DSL401 Combo empfehlen.
    Gerade für Rock a la GnR ist er super ( das Problem ist nur, dass man für den Rhytmus den OD2-Kanal schon braucht, also wenn du Soli spielen willst brauchst du dann noch nen Boost ), aber auch bei niedrigen Lautstärken finde ich den Sound einfach klasse :great:

    Und bühnentauglich ist er allemal.
     
  6. Radarfalle

    Radarfalle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    25.07.13
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    308
    Erstellt: 13.01.07   #6
    Was deine Soundvorstellungen betrifft hatte ich auch direkt an einen Marshall Combo gedacht. Entweder den schon genannten DSL bzw. wenn du ihn gebraucht günstig kriegen kannst TSL oder vielleicht auch einen gebrauchten JCM800 Combo. Der hat einen wie ich finde sehr schönen Grundsound und lässt sich auch sehr gut mit Pedalen anblasen.
     
  7. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.01.07   #7
    Randall RG350 G3, hat ne Hybridendstufe (Röhrengesteuerter Mosfet.Transistor Poweramp). Zerren hat er gleich 2, einen warmen Overdrive und einen bissigen Metalgain. sehr schönes teil, wenn du mich fragst.

    Und er verbraucht auch nur etwa die hälfte deines budgets ^^
     
  8. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 14.01.07   #8
    Du meinst den hier ? http://www.randallamplifiers.com/products/amplifiers/tube/index.asp#

    werde sowohl den Marshall als auch den Randall ins Auge fassen.
    Jedoch habe ich schon mal n DSL angespielt, und im Gegensatz zu meinem MG 15dfx :-)o ) war der nicht soooo viel besser, was alle immer gesagt haben.

    Und vom Koch, gibts da irgendwo soundbeispiele ?? Hab noch nie was von dem gehört.
     
  9. 5daysWeekend

    5daysWeekend Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.05
    Zuletzt hier:
    8.01.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Mülheim an der Ruhr
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    472
    Erstellt: 14.01.07   #9
    Der Marshall wird denke ich am ehsten in die Richtung gehen.
    Ich würde mir noch eine ENGL Screamer Combo anhören, wie ich finde sehr fein.
     
  10. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 14.01.07   #10
  11. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 14.01.07   #11
    Peavey classic 30

    passt perfekt zu ozzy und guns n roses...

    spiele beides selbst damit

    :great:
     
  12. Jansen73

    Jansen73 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 14.01.07   #12
    Na, dann mach es doch so, dass du dir erst mal einen kleinen Übungsamp holst. Solltest du dann ne Band gefunden haben, weißt du ganz genau, welche Mugge du machen willst und kannst dein Besteck ganz deinen konkreten Bedürfnissen entsprechend zusammen stellen. Und mit einem Übungsamp macht das Spielen zu Hause auch mehr Spaß als mit einem "Großen" (finde ich).
     
  13. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 14.01.07   #13

    Hat der genug Gain dafür ? oder muss ich dann externe geräte snschliessen ?

    Engl setzt ich auch noch auf die Liste :D

    edit: Danke fürs Review vom Koch
     
  14. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.01.07   #14
    Eigentlich meinte ich diesen (<-Klick) hier. Hab den selbst kurz nach Weihnachten geliefert bekommen und bin einfach nur begeistert. Solltest du mal anspielen

    edit: War spät...RG350 ist natürlich Dummfug, RG100 heißt er....
     
  15. Incendium

    Incendium Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    30.03.08
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 14.01.07   #15
    Laney Vollröhren-Combos?

    Hab n Hybrid-Amp (Topteil) und der is schon top! :great:

    Guck mal bei thomann.

    MfG
     
  16. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 14.01.07   #16
    Der Randall hat ne Röhre ?

    Laney...hmm....muss ich auch mal anschauen :D
     
  17. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 14.01.07   #17
    für zuhause einen amp mit 200+ watt?
    willst nich eher sowas wie nen RG100G3?
    die 100 watt reichen locker. und die zerre ist genial...ist auch ein hybrid, weiß aber nich, ob die röhre da wirklich viel mit zu tun hat
     
  18. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.01.07   #18
    Wie gesagt, es ist eine Hybridendstufe, die halt den Röhrensound hinzufügt.
     
  19. grünes blau

    grünes blau Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    764
    Ort:
    Dublin
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    1.407
    Erstellt: 15.01.07   #19
    Was hält man hier eigentlich von den Marshall hybridamps ?
     
  20. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 15.01.07   #20
    die Valvestates mit namen 8100, Vs100 sind sehr beliebte hier, von den modernen wird wegen überhöhten preisen im vergleicht zur leistung eher abgeraten. hatte aber bis jetzt nur AVT50 gespielt....war nich sonderlich schlecht, aber zu teuer für den preis.
     
Die Seite wird geladen...

mapping